Neue surf 07.2021

  • Warum eines gegen das andere aufrechnen? warum "neue" Nischen exkludieren und sie nicht ausbauen?


    Wenn der Surfteil gleich bleibt wie bisher - ergibt das ein routiniert aber Ambitionsloses Heftchen (wie seit dem Untergang des WSJ halt). Die Verkaufszahlen sind massiv rückläufig gewesen in den letzten Jahren.


    Windfoil SUP und Wing als ADDON - wo wäre der Verlust für die puren Windsurfer unter den Surf-Lesern.



    Porsche hatte nur luftgekühlte Motoren im 911. Um international zu wachsen wechselte man auf wassergekühlte Motoren. Die "gusseisernen" deutschen Kunden malten den Untergang des Abendlandes - und was passierte: es werden viel mehr 911 heute verkauft.

  • Wenn die Surf ( DAS WINDSURFMAGAZIN DER ERSTEN STUNDE) sich mittlerweile als Magazin für alle Surf-Sportarten im weitesten Sinne versteht, dann kann sie das auch. Ich vermisse dann aber Wellenreiten, Wakeboarden,.... Ah.... hat doch was mit Wind zu tun....Segel am Baum, aber nicht an den Leinen,.... Surfen auf und über den Wasser,... nur mit Wind? Geht auch E-Power?

    Irgendwo muss man sich aber abgrenzen. Finne? Schwert geht aber auch. Auf dem Brett stehen.... Geht sitzen auch? Im Brett auch? Nee - das ist segeln, oder?


    (Im Radsport und bei Motorrädern gibt es für die verschiedenen Facetten eigene Magazine und nicht " Alles auf 2 Rädern - mit oder ohne Muskelkraft". Und ich will und kaufe ein Rennradmagazin, nicht Trekking, nicht MTB...)


    Aber dann ist die Surf eben nicht mehr mein Magazin für mein! Hobby. Das hat nichts mit konservativ zu tun. Ich bezahle nun mal nicht für Informationen, die ich gar nicht haben will.

    Fährt Ezzy auf Tabou, Goya und RRD

  • DU willst auch nicht Speedsurfen oder Freestylen, du willst auch nicht Anfängerkurse belegen oder die Wende, Halse, Beachstart oder Wasserstart lernen.

    Viele Andere wollen das aber, eben auch Foilen. Es gehört aber dennoch alles zum Windsurfen.

    BTW: Ich verkaufe viel mehr Hydrofoils als Finnen, noch viel mehr Foilteile. Muss ich jetzt einen eigenen Foilshop machen und Windsurfen im Shop aufgeben?

    Ich denke mal darüber nach...

    Abgesehen davon, dass die Beispiele sich aufs WINDSURFEN beziehen, habe ich das auch nicht abgestritten. In was für eine Ecke willst Du mich hier gerade stellen. Wo und wann habe ich geschrieben, dass es das, was mich nicht interessiert nicht geben darf ??


    Ich habe lediglich erwähnt, dass ich mir auch einen Windsurftest gewünscht hätte und dass mich Foilen nicht interessiert, weshalb die letzte Ausgabe für MICH nicht interessant war. Warum soll ich eine Schulnote abgeben und meine Meinung äußern ? Dann schreib doch vorher bitte dazu, dass ich alles gut finden soll, was in der SURF steht.


    Ich weiß nicht, mit wem Du mich gerade verwechselst, aber ich habe nicht behauptet, dass es deshalb die anderen Sachen nicht geben darf oder dass ich Menschen verurteile, die das ausüben möchten, habe mich lediglich geäußert, dass ICH keinen Bock darauf habe.

    ich sehe gerade das Problem nicht !


  • @ Stephan ich habe nicht dich speziell gemeint, sondern alle die immer behaupten windfoilen sei kein Windsurfen. Wenn man es gut kann ist der unterschied zwischen den einzelnen Finnendisziplinen viel größer als zwischen Finne und foil.

  • Es können natürlich diese Themen alle drinnen stehen, aber wenn eine Zeitung dauerhaft nur noch zu 20% meine Interessen und dann vielleicht noch qualitativ schlechter abdeckt, stellt sich die Frage,ob sich der Kauf dauerhaft lohnt.


    Wenn aktuell die lauen Sommerausgaben etwas aufgepeppt werden, soll mir das Recht sein, bisher hatte ich die eh in 30min durch und was neues ist ja auch schöner Gesprächsstoff.


    Langfristig wird die SURF das Problem bekommen, dass sich keine der neuen und alten Zielgruppen dort ausreichend vertreten sieht, dann macht jeder seine spezifische (Online) Zeitung und die SURF hat ein Zielgruppen Problem.

    Vielleicht kann die Surf ja gar nicht mehr anders? Vielleicht gibt es einfach nicht mehr genug Kunden rein für Finnenthemen. Mich interessiert wingen auch nicht wirklich, aber wenn nicht genug "windsurfer" neues Equipment kaufen muss die Industrie halt was neues erfinden.

  • @ Stephan ich habe nicht dich speziell gemeint, sondern alle die immer behaupten windfoilen sei kein Windsurfen. Wenn man es gut kann ist der unterschied zwischen den einzelnen Finnendisziplinen viel größer als zwischen Finne und foil.

    Naja das ist so ja auch nun wieder nicht.

    Aber letztlich auch egal. Ich gehöre eher zu denen die lieber Windsurfen mit normaler Finne bevorzugen und daher nicht so am Foilen interessiert bin. Das heißt aber nicht das ich etwas gegen Foilen habe, ich habe sogar auch mal ausprobiert. Was mich etwas stört ist der Hyp der teilweise daraus gemacht wird. Und wenn man nur sagt das man lieber Windsurft, wird man in die Ecke der Ignoranten gestellt. Die Surf ist das das letzte deutschsprachige Windsurfmagazin, da darf man sich doch wenigsten etwas mehr davon wünschen. Auch wenn es aus wirtschaftlichen Gründen vermutlich sinnlos ist.

  • Was mich etwas stört ist der Hyp der teilweise daraus gemacht wird. Und wenn man nur sagt das man lieber Windsurft, wird man in die Ecke der Ignoranten gestellt.

    Es wird kein Hype daraus gemacht, es dreht sich aktuell einfach fast alles ums Foilen. Das liegt nicht daran, dass irgendwer das Foilen hypet, sondern weil es einfach fast jeden interessiert und es fast jeder ausprobieren möchte und auch erwägt, einen Foil anzuschaffen.

    Ich bin der Meinung, genau das ist der Unterschied.

    Jetzt bleiben allerdings ein paar Leute über, die krakelen besonders laut dagegen. Das wird natürlich mehr wahrgenommen als die Leute, die die Situation gerne hinnehmen und sich freuen. Woher kennen wir das nur...?...

    :headscratch:

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Bringt ja nichts, wenn wir Leser hier der Surf "vorschreiben" wollen, was wir lesen wollen, die werden schon ein Konzept haben, um sich nicht selber arbeitslos zu machen ;)


    Wenn mir nicht mehr genügend über Windsurfen drinsteht, dann abonniere ich die Zeitschrift halt nicht mehr, sondern kaufe mir ggfls nur noch Einzelexemplare oder lese online.


    In vielen Bereichen ist eine Spezialisierung gefragt, ob die Allgemeinzeitschrift Wassersport im Printmedien dann noch weiter bestehen kann ??

    Eine allumfassende Zeitschrift mag zwar vielseitig sein, aber für 5% interessanten Inhalt dann 95% zusätzlich bezahlen macht für mich wenig Sinn.


    Wahrscheinlich ist die Zukunft nur noch digital als Abo sinnvoll, dann auf jedes speziell zugeschnitten & mit wesentlich mehr Input.

    Die Regattascene oder Slalomgeraffel (nur als EIN Beispiel) könnte wesentlich besser betrachtet werden. Auch Unterschiede der Gruppen zueinander (Race / Raceslalom) könnten wesentlich besser herausgearbeitet werden (gestern sprach mich einer an, der sehr interessiert an einem 85er Slalomboard war ... das die Schlaufen aber SOOOO weit aussen sind und eben mind. 2-3 Finnen zusätzlich erworben werden müssen, war ihm nicht bewußt)


    Wo sind Test von Speedmaterial ? und dazugehörige Trimmtipps ? oder auch passende Finnen ?


    Warum werden nicht mal Finnen (egal ob Slalom, Freeride, Wave oder Foils) getestet ? da gibt es doch auch Veränderungen über all die Jahre, weil sich Finnen an die Boards, oder umgekehrt ? angepaßt haben)


    Genügend Themen, die auch jährlich wiederkehren dürfen / müssen, gibt es doch genug, nur das dann eben auch mal Material gekauft werden müßte, statt das es leihweise zur Verfügung gestellt wird (welche Firma möchte einen schlechten Test haben, wenn das Material kostenlos zur Verfügung gestellt wird ??)


    Wenn die Zeitschrift jetzt eben mehr Foiler anspricht oder mehr Nachfrage bzgl Foil ist ... kein Problem ... dann eben auf die Windsurfabonenten verzichten.

  • Ein großer Schwupps neuer Wasser-Sportler kam mit dem SUPen.

    Und ein weiterer kommt gerade mit dem Wingen.

    Und vom Windsurfkuchen ging ein erklecklicher zum Windfoilen bzw. nun Wingen.


    Natürlich ist die Muttersport das Windsurfen, aber die Entwicklung kann man nicht per "will ich nicht" zum Stehen bringen. Wingen wird ja jetzt schon in den Kite- und neu Wingzeitschriften besprochen, getestet und angepriesen. Was bliebe denn von der Surf, wenn die sich nicht öffnen?


    silversurfer22002 hat ja ganz wunderbar beschrieben, was die Surf beim Windsurfen alles nicht gemacht hat ... und wie soll sie es nun bei stark aufkeimendem Foilen hinbekommen (die Werbung spricht ja da eine klare Sprache)?


    Überspitzt formuliert: natürlich hat sich damals die Zeitschrift "der deutsche Droschkenkutscher" trotzdem dem Dieseltaxi zugewandt - und es gab einige die das gar nicht gut gefunden hatten - geändert hat das nichts.

    https://de.wikipedia.org/wiki/…rtmann_(Droschkenkutscher)

  • @ Stephan ich habe nicht dich speziell gemeint, sondern alle die immer behaupten windfoilen sei kein Windsurfen. Wenn man es gut kann ist der unterschied zwischen den einzelnen Finnendisziplinen viel größer als zwischen Finne und foil.

    Naja das ist so ja auch nun wieder nicht.

    Aber letztlich auch egal. Ich gehöre eher zu denen die lieber Windsurfen mit normaler Finne bevorzugen und daher nicht so am Foilen interessiert bin. Das heißt aber nicht das ich etwas gegen Foilen habe, ich habe sogar auch mal ausprobiert. Was mich etwas stört ist der Hyp der teilweise daraus gemacht wird. Und wenn man nur sagt das man lieber Windsurft, wird man in die Ecke der Ignoranten gestellt. Die Surf ist das das letzte deutschsprachige Windsurfmagazin, da darf man sich doch wenigsten etwas mehr davon wünschen. Auch wenn es aus wirtschaftlichen Gründen vermutlich sinnlos ist.

    ich weiß nicht was nun auch wieder nicht ist? Wenn du zb sagst ich fahre lieber Wave als slalom kann man das gut akzeptieren. Aber zu behaupten zb. wave, freestyle, Verdränger würden sich eher so anfühlen wie Slalom als slalom mit Finne und mit foil hat einfach keine Ahnung. Genauso wie zb freestyle mit und ohne foil zu Slalom.

    Wenn alles passt ist der Unterschied beim Slalom von Finne und foil eher wie nur mit Finne in Flachwasser und chop

  • Was mich etwas stört ist der Hyp der teilweise daraus gemacht wird. Und wenn man nur sagt das man lieber Windsurft, wird man in die Ecke der Ignoranten gestellt.

    Es wird kein Hype daraus gemacht, es dreht sich aktuell einfach fast alles ums Foilen. Das liegt nicht daran, dass irgendwer das Foilen hypet, sondern weil es einfach fast jeden interessiert und es fast jeder ausprobieren möchte und auch erwägt, einen Foil anzuschaffen.

    Ich bin der Meinung, genau das ist der Unterschied.

    Jetzt bleiben allerdings ein paar Leute über, die krakelen besonders laut dagegen. Das wird natürlich mehr wahrgenommen als die Leute, die die Situation gerne hinnehmen und sich freuen. Woher kennen wir das nur...?...

    :headscratch:

    Da hast du schon urgendwie recht, deshalb schrieb ich mich stört der Hyp. Ist natürlich nein ganz persönliches Problem, das ich hier teile. Ich bin da aber auch nicht ganz alleine. Das stellt auch nur meine persönliche Vorlieben dar, und sicher nicht abwertend gegen Foiling gemeint.

    Die Surf wird sich ja sicher für die Wünsche ihrer Leserschaft interessieren und steht halt vor der Herkulesaufgabe es allen recht zu machen. Gelingt halt mehr oder weniger gut.

  • Wenn das so ist, wäre es ein guter Grund, die Papier SURF (endlich) zu beerdigen und in drei, vier Zielgruppen gerechte Online Ausgaben aufzuteilen. :)

  • Ich schaue momentan sogar sehr stark in Richtung Kiten und Wingfoilen, da ich eine Leichtwindsportart mit wenig/kleinem Gepäck suche. Damit will ich im Urlaub mit dem Womo und Frau andere Spots nutzen.

    Dafür habe ich mir auch spezielle Magazine ( Kite, SUP) gekauft. In der SURF will ich darüber aber nichts lesen.


    Meine Art Wassersport verbinde ich zudem mit Natur, Kraft, allein auf dem Wasser ( zumindest in einem Radius von mind. einigen zig Metern)...

    Wenn ich mir die Horden von Kitern und auch von Windsurfern an einigen Spots anschaue vergeht mir die Freude an meinem Sport. Das sind die Folgen von Hypes - der Spot, der Sport, die Marke, die Farbe...

    Sind denn alle Lemminge? Müssen alle immer das gleiche machen, nur weil es angesagt ist?


    Natürlich gibt es auch Entwicklungen beim Sport - aber doch nicht immer als Ersatz.

    Von mir aus sollen sich viele ruhig wegentwickeln zum Foilen, Racen, SUPen, Kiten, was auch immer. Vielleicht lösen sich dann einige fürchterliche Knoten auf, da die Rahmenbedingungen ( Spots, Wind-/Temperaturbereiche,... ) unterschiedlich sind.


    Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal wieder seit vielen im Winter durchgesurft und mir haben die kalten windigen Tage mit 5-10 Surfern auf dem Wasser besser gefallen als die warmen mit 100.... und mehr.. . 🤮

    Fährt Ezzy auf Tabou, Goya und RRD

  • Es heisst aber NICHT Windsurf Magazin, oder habe ich was übersehen?


    Doch, es ist mit „Surf“ schon „Windsurf“ gemeint und ein Windsurf-Magazin.

    Wie auch hier das „Surf-Forum“ sich auf Windsurfen bezieht.


    Wellenreiter sind weder in der Surf noch hier im Fokus.

  • ... was ich persönlich sehr bedauere...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Dass die anderen Wassersportbereiche hier zu wenig Akzeptanz haben, ob es SUP oder Wellenreiten oder meinetwegen auch Kiten ist. Alle "surfen" auf dem Wasser...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Hatte die Ausgabe im Zeitschriftenladen auch in der Hand.

    GUN-Zoom hat mich interessiert, aber der Test liest sich für mich wie Werbung. Habs dann doch bestellt das Zoom.

    Aber darüber hinaus konnt ich in der SURF nicht viel finden, was zum Kauf angeregt hätte. Mir scheint, solche Magazine entwickeln sich nicht schnell genug weiter, damit meine ich die Präsentation und den Inhalt, es fehlt an Ideen.

    Wie wäre es, wenn zum Segeltest ein Video (aussagekräftig) online stehen würde, zugänglich mit nem Code vom Heft bsw (ohne dass ich dies jetzt komplett zu Ende denken will). Dem "Tester" ne Cam angepinnt und los. Mehraufwand? Hmm. Zeitgemäße Tutorials zum Windsurfen bsw auch. Nicht aufgenommen von der Seite, sondern von oben mit nem BFO (bekanntes Flugobjekt mit ner Kamera dran oder "Drohne":) ). Man sieht viel besser die Positionen der Füsse usw. So wie sie jetzt daher kommt, wirds nichts mehr.

  • Doch, es ist mit „Surf“ schon „Windsurf“ gemeint und ein Windsurf-Magazin.

    Moin,


    auch wenn ich mit fast 62 Lenzen und annähernd 44 Jahren Erfahrung als echter Windsurfer altmodisch wirken mag und wahrscheinlich schon länger Abonnent der SURF bin, als manche hier alt sind, kann ich die Meinung von DonRon, Stephan, Django und anderen hier nur teilen: die SURF als Mutter aller Windsurfmagazine sollte getreu dem Motto "Schuster bleib bei deinen Leisten" auch ein reines Windsurfmagazin bleiben. Nachdem ja nun der Kite- und SUPen-Kram aus der SURF verschwunden ist und in eigenen Magazinen sein Dasein fristet, sollten auch alle mit Segeln oder anderen Dingen angetriebenen Tragflügel-Wassersportarten gerne in ein reines Foil-Magazin verschwinden.


    Es kann ja nicht im Interesse der SURF sein, dass wohlmöglich zahlreiche echte Windsurfer dem Magazin den Rücken kehren und die SURF aufgrund fallender Nutzerzahlen in Frage gestellt wird.


    In diesem Sinne verschenke ich auch das Wingsurf Special aus der SURF 06/2021, in welches ich aus Desinteresse nicht reingeschaut habe und übernehme als Bonus sogar gerne die Versandkosten, also wer möchte..... ;)


    Gruß Jürgen