Posts by Stephan

    Guten Tag


    Ich suche ein Segel im Bereich 5 qm. Ich habe einen 430 Mast in CC. Der sollte ins Segel passen. Ich habe gesehen das das Gunsails Yaeh in 5,2 passt. Oder ein Ezzy müsste auch passen. Es sollt nicht zu teuer sein

    Das ist insgesamt schwierig zu beantworten, finde ich. 5,0 bis 5,7 ist ja eine recht große Range....das Yeah ist ein Freestylesegel, willst Du so eins ? 5,7er sind recht problemlos mit 430er zu fahren.....5,3er GUN Horizon z.B. auch, ist aber Power Wave.....


    was suchst Du denn genau ?

    Das grüne sieht ja scharf aus. Leider eine Größe dich ich hier am See nie einsetzen kann ;(

    Das ist ein Seal Membrane 4,7 aus der Vorserie. Ist in den Farben dann letztlich nie auf den Markt gekommen ;-) und ich bin schon heiß wie Frittenfett, das mal zu probieren :-)

    Gun Sails liefert auch so langsam alles aus.... :-)

    Jetzt fehlt nur noch das 6,7er und eine Select Gabel 180 :-)

    Files

    • IMG_2470.jpg

      (972.62 kB, downloaded 22 times, last: )
    • IMG_2471.jpg

      (1.09 MB, downloaded 37 times, last: )

    Jetzt habe ich mir umsonst ein neues Trapez gekauft, obwohl das alte noch gar nicht fällig gewesen wäre? :-)


    (umsonst natürlich nicht, bin begeistert!)

    Naja, wenn Du es für "umsonst" gekauft hast, ist es ja nicht so schlimm ;-)

    Keiner sagt, dass es leicht ist !

    Und irgendwie weiß jeder, dass man ja dieses oder jedes doch machen kann und man das Risiko voll im Blick hat. Und weil alle so besonnen und vernünftig sind, steigen ja auch gerade die Zahlen wieder ;-)


    Es hätte viel schlimmer kommen können, es kam woanders viel schlimmer. Ich habe 3 Kinder (14,17 & 20), ich weiß wovon ich rede, aber wir "jammern auf sehr hohem Niveau" !

    Klar, aber andererseits kann man soviele Menschen wie es in Deutschland gibt nicht einfach für Monate einsperren. Die Folgen die hier entstehen: Vereinsamung, Depressionen, Kinder mit starken Verhaltensstörungen sind definitiv auch nicht von der Hand zu weisen.

    Wenn ich so etwas lese, frage ich mich, wie die Menschen damit umgehen müssen, die "richtige" Naturkatastrophen überstehen müssen. Sitzen die Leute, nachdem z.B. Ebola gewütet hat, erstmal alle beim Therapeuten ?

    ??

    Im Gun Sails Vector steckt doch ein Gun Sails Select Mast....da ist alles korrekt. Siehe Minute 09:17 im Video.

    Vielleicht kann sich aber auch ein Großteil der ach so dummen und ignoranten Menschen selber darüber informieren, wie hoch die Ansteckungsgefahr im Freien ist.

    U.a. hier:

    https://www.deutschlandfunkkul…ml?dram:article_id=492160


    Spoiler: 1 von 7000 steckt sich im Freien an..

    Ich finde es immer noch erstaunlich, wie viele Klugschnacker sich einbilden, das Risiko der Ansteckung realistisch einschätzen zu können. Oder gar den Verlauf der Infektion.

    Ich bin ein Freund der 0%-Risiko-Strategie. Ich will es erst gar nicht bekommen, dann muss ich mich auch nicht sogen, was passieren könnte oder eben nicht ;-)

    An anderer Stelle hier irgendwo im Forum lobte Stephan die Gun Sails Masten, während ich persönlich Loftsails eine Klasse besser finde. Im Segeltest wiegt der 490 cm Gun Mast 100% Carbon laut Surf Magazin Messung 2,4. kg, der entsprechende Loftsails Mast 1,9 Kilo. Bei 0,5 kg Untetschird ist mir klar, welchen ich nehmen würde.

    Jeder, wie er mag ;-)

    Wenn ich Loft Sails fahren würde, wären da auch die Loft Sails Masten drin. Da gehe ich keine Kompromisse ein. Bei Gun Segeln kommen die GUN Masten rein und mit denen habe ich seit Jahren nur beste Erfahrungen gemacht. Auf der Website ist der 490er mit 2,24 kg angegeben....ich habe nur den 460er und meiner wiegt ziemlich genau 2,1 kg.
    Es scheint so, dass die Tester in diesem Jahr GUN SAILS wieder mehr gewogen sind ;-). VECTOR und SEAL haben extrem gute Tests bekommen.....falls das jemand braucht. Merkwürdig finde ich, dass der Preis des Vector neben dem Punkt "Durchschnittlich" (o) angegeben wird. Bei anderen Segeln sind dort auch durchaus positive Eigenschaften vermerkt....etwas verwirrend.

    Zusammenhang.

    bezog sich auf die Daumen und Pokale unter dem Post von UU, nicht auf MA, da waren noch nicht mehrer Daumen als ich geschrieben habe.

    Naja, nach so langer Zeit sollte doch auch der Frust über die selbsternannten Virologen und anderer (Verschwörungstheorien-)Theoretiker verständlich sein. Witzigerweise wird ja immer wieder nur dafür geworben, den Menschen "Verständnis" entgegenzubringen, die (wieder mal) etwas "einzuwenden" haben und keinesfalls sollte man einen "Schwurbler" sagen, dass man ihn nicht wirklich intelligent findet, denn dann versteht er das auch nicht und schwurbelt nur noch schlimmer weiter......
    Manchmal frage ich mich auch, was an unserer Gesellschaft eigentlich nicht stimmt.

    Das geht ja leider letztlich mit dem konform, was t36 vor ca. 3 Wochen geschrieben hat, dass sich ungefähr jetzt die stärkere/schnellere Ausbreitung der Mutanten bemerkbar macht.

    Es wird immer geschrieen, egal was gemacht wird. Und die Klugscheisser kommen eh immer erst hinterher um die Ecke.

    Also machen die das schon sehr gut mit dem unbeirrbaren Kurs, lass die anderen doch quatschen.

    Ich war heute bei meinem Hausarzt für ein Rezept. Da geht der Arsch auf Grundeis bei dem Job, sein Kollege aus der gleichen Stadt ist die Woche gestorben.

    Als Mediziner mit 60 an Corona. Und seine Erkenntnis, ich würde vor ihm geimpft (weil ich einen Blutdrucksenker bekomme, er als Mediziner aber nicht im Krankenhaus arbeitet). Sehr bitter das Ganze, ich würde ihm gerne meinen Impfstoff abtreten...

    Ich würde nie alle Politiker über einen Kamm scheren. Herr Spahn z.B. hat von Beginn an sehr offen (und ehrlich) argumentiert, Frau Merkel ist sehr klar und sehr direkt ....für "typische Politiker" ungewohnt unbequem. Herr Laschet mach dauern Wahlkampf und Fra von der Leyen hat komplett versagt....meine Meinung.

    Es wurde oft genug gesagt, dass das für Alle, auch für die Politik, Neuland ist und man im Lernprozess ist.

    Dass das länger dauert, sollte klar sein und dass sich manches anders entwickelt als gedacht, ist normal.

    Als Hellseher ist noch niemand geboren.

    Ich teile daher deine Kritik in keiner Weise.

    Der einzige "Lernprozess", der nicht zu nachhaltigen Ergebnissen bisher geführt hat, ist, dass man Frau von der Leyen immer noch in Ämter hievt, die eine gewisse Verantwortlichkeit beinhalten. Nun dachte man, nachdem sie im Familien- und im Verteidigungsministerium mehr oder weniger versagt hat, dass sie in der EU weniger Unfug stiften kann und sie beweist das Gegenteil. ;-)


    Ansonsten bin ich voll bei Dir !