Posts by Stephan

    Wieso die waren doch sehr hilfsbereit. Es ging darum das Segel unter den gegebenen Voraussetzungen bestmöglich aufzubringen. Das haben sie erfüllt. Immerhin nicht so geschäftstüchtig, dem unerfahrenen Kunden gleich ein neues Segel anzudrehen. Und für die ersten Schritte wird es tatsächlich funktionieren. Nur das Wasser in der Masttasche wird nerven.

    Genau deswegen ! Mit dem Teil kannst Du ohne die Camber eigentlich gar nicht vernünftig fahren, weil das Segel kein Profil unten bildet. Man muss ja auch nicht gleich ein neues Segel verkaufen (oder "andrehen").

    Moin,


    Danke für die weiteren Antworten.

    Heute war ich nun im Surfcenter Lübeck und habe mich mal beraten lassen, Frank hat das Segel einmal aufgebaut und mir gezeigt wie es richtig geht, das Segel ist sogar noch sehr gut fahrbar sagt er und funktioniert auch ohne Camber sehr gut, anscheinend habe ich einfach ein paar Fehler gemacht beim aufbauen letztes mal am Spot. Also ein neues Segel brauche ich wohl nicht.

    Oder poetischer Ende gut, alles gut.

    Dann würde ich mal den Shop wechseln ;-)


    Das Teil war die entschärfte Version des Freeblade. Hatte 2 Camber unter dem Gabelbaum. Ohne diese Camber haben die Latten fast gar kein Profil und schlackern herum. Die Masttasche läuft sowieso voll und ob man für ein 6er Segel so eine Masttasche und sogar Camber braucht, lasse ich mal dahingestellt sein. das Teil ist nunmal gut 25 Jahre alt.....Inverstier 50 bis 100 € und such Dir ein halb so altes, camberloses 6er Segel, würde ich vorschlagen.

    Was ist dort mit Strömung?

    Nichts außergewöhnliches. Du sollst da ja surfen und nicht stundenlang im Wasser liegen ;-) Auf der anderen Seite, Richtung Sondervig habe ich die Strömung deutlicher wahrgenommen und die Wellen laufen etwas unsauberer.


    Im Ernst, habe dort nie Probleme mit Strömung gehabt. Aber hammergeile Wellen :-) Einer meiner Lieblingsspots !

    Doch, das habe ich schon auf dem Zettel ;-)

    Bin von einem Campingplatzkumpel ein 2018er Cross 6,0 gefahren und fand das im Vergleich zu 21er Curve "ruppiger" im Handling. Härter beim Lattenumschlagen. Ist das beim 21er nicht mehr so ?

    Moin,

    ich habe am Wochenende das Vergnügen gehabt, ein 5,9er und 5,3er Curve von Sailloft zu testen. Das 5,9er mit 400er Redline, das 5.3er mit 400 Blue Line Mast.
    Das sind geile Segel, viel Power, nicht schwer und sehr angenehmes Handling. Das 5,9er kann man auch auf einem Freerider oder Freemover bei entsprechenden Bedingungen fahren.
    Das Cross konnte ich in 6,5 (mit 430er Redline RDM) und 8,0 (mit 460er Redline RDM) ausprobieren. Die Teile haben richtig Power und gehen nach vorn. In der Halse hat man auch eine deutlichere Lattenrotation als beim Curve.


    Ich würde das 5,9er Curve immer einem 6,0er Cross vorziehen, es hat fast die gleiche Power, aber ist vom Einsatzbereich größer, weil durch den Handlingvorteil auch Wellenbedingungen abgedeckt sind.


    Gruß

    Stephan

    Ich hatte schon öfters gelesen, dass das X-cite ersetzt wird durch das "Super Ride" wie hier z.B.: "Ab 2019 wird die Super Ride Linie dieX-Cite Ride Modelle ersetzen. "
    Also zur Vereinfachung für die Käufer gibt es dann nur noch Magic Ride (Einsteiger), Super Ride (etwas sportlicher), und das Super Ride.

    Und ich dachte der Shape vom X-Cite entspricht dem des Super Ride. Hauptsächlich der Name wurde geändert.

    Magic Ride --> Super Ride --> Super Sport


    Der Super Ride ist einen Ticken "raciger" geworden, als es der Xcite Ride war.

    Der ist nicht so träge wie ein Magic Ride, nicht so "racig" wie ein Super Ride und dreht besser als ein Tabou Rocket ;-)


    Das war ein richtig schönes, einfach zu fahrendes und trotzdem nicht langweiliges Freerideboard. Der Super Ride kommt dem Xcite Ride noch am nächsten.

    Mich würd es wundern wenn es mehr als 10 dokumentierte Haiangriffe auf Windsurfer weltweit gibt. Haiangriffe sind prinzipiell schon extrem selten.

    https://www.sfbaywildlife.info/species/sharks.htm hier gibt es meiner Ansicht nach nur 2 Arten (oceanic white tip und great white) die aus der Liste einen Probebiss machen. Beim Surfen bist aber die meiste Zeit am Board und noch dazu recht flott unterwegs. Glaube kaum dass man da ein tolles Ziel abgeben würde.

    Naja, einer ist immer der Erste :D:D:D

    Moin,

    ich würde empfehlen, nicht "zu viel" darüber nachzudenken. Das ist letztlich Übung und Gewohnheit.

    So oft es geht aufs Wasser, überwinden und machen, stürzen und reinfallen gehört dazu ;-)
    Wenn Du erst anfängst, zu überlegen, wie Du jetzt wann entlastest oder in welchem (theoretisch optimalen) Winkel Dein Segel hältst, verlierst Du Zeit, die Du in der Bewegung brauchst und es wird auch nix.


    Gruß

    Stephan

    Solche Beiträge unterstützen meine ureigenste Theorie, dass die Chinesen ursprünglich ein Virus basteln wollten, dass auf das menschliche Hirn geht. Nach kurzem Überlegen wurde dann aber umentschieden, weil so ein Virus bei vielen, vielen Menschen gar nichts erreichen würde. ;-) *ironieoff*