Posts by t36

    Es gibt die Nautilus in verschiedensten Versionen - es war eine (wenn nicht sogar die erste) Sportuhr in Stahl, wo die Fans bereit waren Ihren Preis für die Stahlversion zu bezahlen, wo es bei der Konkurrenz Goldversionen gab. Gibts es auf Auktionen (Henrys.de) ab und zu in der Stahlversion.

    Bei Ihr und Ihrer "Schwesteruhr" - beide von Gerald Genta entworfen - der Royal Oak von AP (da gibts heute leider viel zu viele Versionen von - verwässert) konnte man Jahrzehnte-lang nichts falsch machen - stiegen viele Referenzmodelle im Wert.

    Copyright © 2021 Fit&Agil | Fitundagil.com stellt Ihnen alle Tipps, Innovationen, Informationen, Recherchen und Studien zu den Themen Gesundheit, Fitness, Ernährung und Lifestyle zur Verfügung. Alle Produkte können Sie direkt auf Amazon bestellen. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.


    SPAM!!

    bitte nicht mit dem Surfbent kombinieren - gibt Meldungen bei den Aussies, dass der Boardprotektor das nicht aushält (bei der Verwendung von Surfbent).

    Liebe Mitforisten,


    Hier der Foilguide V3: besteht aus einem Anfänger & Fortgeschrittenen-Teil - hier habe ich alles ins DT. übersetzt, versucht zu kürzen und zu vereinfachen für die Saison 2021.


    Hinten angefügt ist ein kurzer "Race-Technik-Teil", den ich jetzt in der Originalen Engl. Form belassen habe (da ist ja das Interesse auch am wenigsten). vg Boris

    Hi Totti,


    Hab tausend Dank - super!

    Ja ,ohne Mast (importiere gerade paar Slake MDm masten - liegen z.Zt. seit Wochen beim Zoll ...)


    Viele liebe Grüße!, Boris

    -man kann die Foilbasis vorne und hinten zu stark abschleifen (geht dann zu tief rein, ober meist okay), oder seitlich - dann wackelt sie rechts/links (muss man wieder Material auf die Flanken der Foilbasis auftragen) oder die Foilbasis unten zu weit abtragen (dann sitzt sie nicht mehr im Kasten unten auf).


    -zur Schraubenfestigung des Foil, sagt Starboard selbst: teeth washer sind Bärentatzen (mit den Zähnen/Dornen nach oben natürlich!)

    "Make sure that the top of the foil’s mast makes full contact with the bottom of the board’s foil box. This full-contact gives maximum support to the foil and sets the mast firmly at the recommended angle.

    Use the teeth washer upside down for both Foil Torx screws to tie the foil at the max and to avoid any damage."


    -Sollbruchstelle: zur Anpassung an eine DT-Box - wenn man eben keine Foilbox im Board hat


    -dünner Tampen zur Sicherung: macht Sinn, wenn man ein Nicht-Foilboard und eine nicht Foil-Box verwendet, oder wenn man in Schildkröten- oder Tümmler- belebten Revieren foilt (Australien) - sonst nicht

    ah - jetzt verstehe ich.


    passend schleifen. dann messe ich Tiefe der DT-Box aus (digitale Schieblehre) und übertrage die Mess-Punkte mit Edding auf die Foilbasis. Wenn die Foil-Basis sich schon ganz gut sich in die DT-Box ziehen lässt (durch Anziehen der Finnenschrauben), messe ich den Winkel zwischen Fuselage und Board und beginne mittels der Spacer ihn auf (meistens empfohlener Wert:) 1-1,5 Grad zu trimmen.

    ???lieber Tomek - ich verstehe deinen Satz leider nicht. Hatte das Schaubild oben angefügt für DT und DT/Foilbox - in beiden Boxen berührt die Foilbasis den Boden der Box - aber eben unterschiedlich bez. der Kontaktfläche.

    - Kann ich die Schrauben der original Finne verwenden - M6 Länge 5 cm?

    <=das musst du probieren: Foilbasis in die Box, wenn zu dick, eben langsam zurecht schleifen. Dann - wenn sie gut sitzt, mit den Schrauben fixieren.

    Die Foilbasis soll in der Box unten anliegen. Kein seitliches Wackeln auch.

    Falls die Schrauben zu kurz sind (merkst du ...) längere Schrauben. Cave vor zu langen schrauben - das zerstört u.U. die Foilbasis.


    Ich nehme diese:

    https://online-schrauben.de/sh…inde-M-metrisches-Gewinde


    - Gehören da noch spezielle Unterlegscheiben darunter, habe ich bei Videos zu anderen Foils (z.B. Starboard IQ) gesehen, oder reichen da auch die original Unterlegscheiben die beim Board/ Finne dabei waren?

    <=falls du die Unterlegschrauben meinst unter den Schraubenkopf: ja, eine Alu und darunter eine Gummi-Unterlegscheibe

    <=falls du den Spacer/Shim/Cales de Reclage meinst (zwischen Foilbasis und Finnenkasten vorne) - erst mal Fail gut einbauen, dann festziehen und dann den Winkel messen zwischen Board und Fuselage

    Ja - war tolles Segel - hatte ich in 6,5 und 5,5 (hoffe die Grössen stimmen). Dannach kam aber eines das hieß RACE - das fand ich noch mal etwas besser und war eines meiner Allzeit Favoriten.

    Die Ü80 streuen nicht in die "gesunde" Restbevölkerung - die armen stecken sich gegenseitig im Heim an und sterben auf der I-Station.


    Die uns sorgende Mutanten sind da, sie betreffen halt jüngere, aktivere und damit andere ansteckende Menschen.


    Sitze in der Pandemieleitsitzung - Diskussion Richtung Verschärfung wegen Mutantenfunde bei den Neuerkrankten.


    Ich glaube nicht, dass der zukünftige Weg (in den nächsten 4-8 Wochen) in Richtung Öffnung, Ende der Corona-Auflagen, Geschäftsöffnungen et cet gehen wird - allen aktuellen Beteuerungen der Politiker zum Trotz..