Posts by Totti-Amun

    Ich verkaufe einen nagelneuen und noch original verpackten, aktuellen 2024er Patrik F-Cross 113, welcher hier vor 2 Wochen beschädigt angeliefert wurde.

    Transportschaden melden macht keinen Sinn, man kann froh sein, dass man überhaupt noch einen Versender findet.


    Das Board wurde noch nie ausgepackt.

    An einer Stelle ist das Oberdeck eingedrückt, siehe Foto.

    Ich werde das Board noch auf weitere Beschädigung prüfen.


    Abholung in 47495 Rheinberg!


    Statt 2.499€ werfe ich mal 1.599€ an Selbstreparierer ins Rennen...

    Grundsätzlich erhält der Käufer natürlich bis auf diese Stelle eine Rechnung für Garantie.

    Files

    • IMG_7414.jpg

      (727.92 kB, downloaded 14 times, last: )
    • IMG_7418.jpg

      (612.82 kB, downloaded 47 times, last: )
    • IMG_7420.jpg

      (428.54 kB, downloaded 19 times, last: )

    Diese „Minderheit" produziert aber zuviel CO2.


    Mein Nachbar meinte mal: „Mein Porsche verbraucht vor der Ampel mehr als ein Polo mit 100 km/h." Wenn man dann bedenkt, dass meine Start-Stopp Anzeige in Köln tagsüber 1/3 der Fahrzeit Motor Aus angezeigt hat.

    Und mit jedem Start der nächste halbe Liter verraucht.

    Überfällig für dich, auf einen E-PKW zu setzen.

    c4fd991e95df94175b9c8d87018964a1.jpg



    Entries are now open for Fuerteventura


    Dear Sailors,


    Entries are now open for the 2024 Fuerteventura PWA Windsurfing World Cup.


    Please note that entries will close on 4th July


    Entries will be handled via a dedicated online entry system on the PWA website.


    In order to use the system, you must be an existing member of the PWA who has competed before at events, has a profile on the PWA website, and we must have an up-to-date email address for you registered on our system.


    New competitors who have not participated at PWA adult events before and wish to enter should complete the form HERE

    We will email to confirm when your account is set up.


    You can find the login for the PWA Entry System HERE.

    You can find detailed event information HERE


    When you use the system for the first time after your account has been set up, please click on the “forgot password” link and follow the instructions on screen. If your email address is not recognised, but you have competed before, it is possible that we have a different address for you on our system, so please contact entry@pwaworldtour.com to change your address.


    Once you have reset your password, return to the login page and login with your email address as your username, and the password you have created.


    You will then see a list of events for which the entry process is active.


    Select the event you wish to enter and you will be taken to a list of disciplines available to you. You will also find key event information on this page as well as a link to more detailed sailor information about the event. Please make sure you check all information before entering. then select the discipline you wish to enter and follow the on-screen instructions.


    If prompted to do so, please complete a wildcard application on the online form provided.


    You will receive an email confirming receipt of your entry, to the email address you have used to login. This just means we have received your application, it DOES NOT mean you have a place in the event.


    If you do not receive an email confirmation, please check your junk mail folders. If you have still not received an email within 4 hours, then please contact entry@pwaworldtour.com and ensure that this address is on your "safe senders" list.


    If you wish to enter more than one discipline at an event, you must submit an entry and repeat the process for each separate discipline.


    Submitting an entry does not guarantee a place in the event. Once entries have closed. The final entries will be collated and you will receive confirmation of whether you have received a place in the event from the PWA. Please do not book flights, accommodation or make any non refundable arrangements until you have received confirmation that you have a place in the event.


    Prior to the closing date for entries for the event, you may also check to see if you have submitted an entry application and, if necessary, cancel your entry through the same process. Please note that you will not receive a confirmation email if you cancel.


    Once entries have closed, any enquiries about entries should be sent by email to entry@pwaworldtour.com.


    Kind regards


    The PWA

    edit2024-06-19T1611260200.jpg


    Ranglisten-Update nach ProAm Strande­
    ­­­
    ­
    Im Juni gibt es beim Windsurf Cup fast jede Woche eine Chance, Ranglistenpunkte zu sammeln. Am vergangenen Wochenende 15./16. Juni fand der zweite deutsche ProAm Windsurf Cup in Strande statt. Dies war insgesamt die vierte Ranglistenregatta für den California Windsurf Cup 2024. Ab drei Wertungen kann jeder Fahrer sein schlechtestes bzw. ein fehlendes Ergebnis streichen. Trotzdem fehlen vielen Topfahrern noch Wertungen, sodass sie aktuell noch „unterbewertet“ in der Rangliste geführt werden. Aber mit jedem Windsurf Cup bekommen die Jahresranglisten etwas mehr Aussagekraft. Wirklich interessant wird es für die Windsurf Cup Elite, ab dem California Windsurf Cup Pelzerhaken. Aufgrund des hohen Faktors werden dort dann die nächsten „Big Points“ vergeben. Bis dahin können sich die aktuellen Topplatzierten in der Rangliste über ihre guten Rankings freuen.

      
    Langer auf der Finne weiter an der Spitze

    In der Disziplin Fin Slalom musste der Führende Vincent Langer (GER-1, Duotone) beim ProAm Windsurf Cup in Strande seine erste Niederlage hinnehmen. Dort triumphierte Leo Richter (GER-9, JP, Neil Pryde). Trotzdem dominiert der amtierende GWA Fin Slalom Champion weiterhin klar diese Disziplin. Nach drei Regattasiegen zum Saisonauftakt führt Langer mit der aktuellen Idealpunktzahl von 320 Punkten. Erst beim California Windsurf Cup Pelzerhaken, der vom 28. bis zum 30. Juni stattfindet, können ihm seine Mitbewerber aufgrund des höheren Faktors die Führungsposition streitig machen. Auf dem zweiten Platz im Fin Slalom liegt jetzt Alexander Neubert (GER-294, Sailloft) mit 310 Punkten. Auf Platz drei folgt Paul Regber (GER-17, Starboard, Severne) als bester Junior U17 und aktuell bester Rookie im Fin Slalom mit 294 Punkten. Fabian Wolf (GER-404, Starboard, Severne), der beim ProAm Windsurf Cup Strande pausierte, rutscht vom zweiten auf den vierten Platz im Fin Slalom ab. Der Fin Slalom Experte Oliver Schott (GER-26, Patrik, Duotone) komplettiert die Top 5 in dieser Disziplin. Er ist damit auch gleichzeitig bester Grandmaster. Leo Richter, der Sieger des letzten ProAm Windsurf Cups in Strande ist aktuell bester Youth U21 mit einem siebten Platz in der Rangliste. Jesse Richter (GER-180, Starboard, Sailoft) gelingt als bestem Youth U19 mit Platz 9 aktuell der Einzug in die Top 10.

      
    Zwei iQFOiLer in den Top 5 im Foiling

    Fabian Wolf hat beim ProAm Windsurf Cup Strande pausiert. Damit hat der amtierenden GWA Foiling Champion zunächst den direkten Kontakt zur Spitze verloren. Wolf fehlt aktuell noch eine Wertung. Vincent Langer nutzte die Gelegenheit zum Punkten in Strande und erarbeitete sich mit einem Sieg einen komfortablen Vorsprung in der Foiling Rangliste. Mit 318 Punkten liegt er klar an der Spitze. Auf dem zweiten Platz folgt mit Tjalve Böttger (GER-228, Starboard, Severne) ein iQFOiLer. Er ist damit auch bester Youth U21. Böttger hat an allen bisherigen Ranglistenregatten für den California Windsurf Cup 2024 teilgenommen. Damit hat er sich schon jetzt die maximalen vier Wertungen für die Jahresrangliste gesichert. Als erster Fahrer knackt er auch die magische 400 Punkte Bruttomarke. Mit weiteren Regatten hat er die Möglichkeit, seinen Score weiter zu optimieren. Aber es ist bereits jetzt klar, dass der Weg an die Spitze an Tjalve Böttger vorbeiführen muss. Auf dem dritten Platz folgt Alexander Neubert mit 307 Punkten. Bis jetzt konnte sich der Neumünsteraner von Regatta zu Regatta steigern und bringt sich damit als Top5 Kandidat für die Jahresrangliste ins Spiel. Auf dem vierten Platz folgt Paul Regber mit 297 Punkten. Der Athlet des SVSH Windsurf Teams ist damit auch der beste Fahrer auf dem iQFOiL Youth&Junior Equipment. Gleichzeitig ist der Rookie auch bester Junior U17. Die Top 5 im Foiling werden komplettiert von Erik Wehkamp (GER-240, Duotone) mit 285 Punkten, der damit auch bester Youth U19 ist. Oke Hochschild (GER-50, Tahe, TWF) ist aktuell der beste Fahrer in der Techno Windfoil Wertung.

      
    edit2024-06-19T1612230200.png
    ­


    Overall Ranking belohnt gute Leistungen in mehreren Disziplinen

    In der Overall Rangliste werden die Ranglisten der Einzeldisziplinen des California Windsurf Cups kombiniert. Auch der ProAm Windsurf Cup Strande hat kein Wave-Ergebnis gebracht. Deshalb basiert die Overall Rangliste weiterhin auf den beiden Disziplinen Fin Slalom und Foiling. Nach vier Ranglistenregatten dominiert der mehrfache Welt-, Europa- und Deutsche Meister Vincent Lager mit Platz 1 in beiden Disziplinen und damit der Idealpunktzahl 2 klar die Overallwertung. Auf dem zweiten Platz folgt Alexander Neubert. Mit Platz 2 auf der Finne und dem dritten Platz im Foiling sichert er sich 5 Punkte. Auf dem dritten Platz folgt der Youngster Paul Regber, der mit Platz 3 auf der Finne und Platz 4 im Foiling 7 Punkte sammelt. Fabian Wolf ist durch den ProAm Windsurf Cup Strande von Platz 2 auf Platz vier abgesackt. Aber bereits an den beiden kommenden Wochenenden beim ProAm Windsurf Cup Wittensee und beim California Windsurf Cup Pelzerhaken kann Wolf wieder zur Bedrohung für den Führenden Langer werden. Der erst zwölfjährige Mika Henning komplettiert die Top 5 mit 17 Punkten. Insgesamt finden sich bereits fast 70 Fahrer in der Overallrangliste des California Windsurf Cups 2024.


    Nächste Chance auf Punkte beim ProAm Wittensee mit One Hour Race

    Das Rennen um die Punkte für die Rankings des California Windsurf Cups geht aber nahtlos weiter. Am kommenden Wochenende findet der ProAm Windsurf Cup am Wittensee mit dem interessanten One Hour Format statt. Dort können alle Fahrer für die Foiling- oder die Fin Slalom Rangliste Punkten. Das wird abermals für Verschiebungen in den Ranglisten sorgen. Dies gilt insbesondere für Fahrer, denen aktuell noch Wertungen fehlen. Am Wittensee können diese Fahrer mit einem Sieg 100 Ranglistenpunkte gutmachen.

    Maximal werden in jeder Disziplin die vier besten Wertungen jedes Fahrers berücksichtigt. Und es stehen mit Pelzerhaken, St. Peter-Ording, Sylt und Heiligenhafen noch vier große California Windsurf Cups mit hohem Faktor auf dem Plan. Das Rennen um den California Windsurf Cup ist damit noch komplett offen.

    Wer Lust hat, an den Windsurf Cups teilzunehmen, kann bereits am kommenden Wochenende, dem 22./23. Juni beim ProAm Windsurf Cup Wittensee an den Start gehen. Infos zur Veranstaltung und den Link zur Anmeldung findet man hier.

    Ich habe tatsächlich einige Kunden, die haben ihr Windsurfzeugs komplett verkauft und gehen aktuell nur noch wingen.

    Also wirklich von 100 auf 0 und voll aufs Wingen fixiert.


    Bisher ist einer darunter, der den Salto rückwärts vollzieht und die komplette Wingausrüstung wieder verkauft hat (nachdem er alle Surfsachen verkauft hatte) und wieder voll ins Windsurfen einsteigt. Er war für die 2023er Saison komplett aufs Wingen umgestiegen. Das ging wirklich schell.

    Ich habe die beiden Beiträge zum Wingen mal vorsichtshalber in den Wing-Bereich verschoben, damit es hier beim Thema bleibt...


    Finne!
    Wingen, Foilen, Kiten sind doch alles erfundene Alternativen für die Talentlosen, die mit der Hals nicht klargekommen sind. ;-)

    Im Ernst: mir fehlt bei den Foilvarianten der "direkte Kontakt" zum Wasser. Ich finds aber geil und freue mich jedes Mal über eine bunte Mischung aus Wingern, Foilern und Windsurfern auf dem Wasser. :-)

    Ich persönlich rechne damit, dass viele Winger wieder zum Windsurfen zurück kehren. Es sind ja viele Windsurfer abgewandert.

    Geradeaus fahren und Halsen lernt man schnell, und was kommt dann?

    Noch einen 360er und Feierabend, das war's.
    Am Ende bleibt nur, dass die ganze Zeit emotionslos ein 8er Kurs gefahren wird...

    :sleeping:

    Nunja, auch hier wird man den Fakten ins Auge sehen müssen.

    Die Wohn-Anlage wird nennenswerte Kaufkraft in die Region bringen.

    Die Windsurfer oder andere Wassersportler eher nicht, die sich maximal eine Dose Ravioli aufmachen und die leere Dose dafür nichtmal wieder mitnehmen.

    NABU und BUND knicken so oder so wieder ein, wenn jemand mit ein paar Scheinchen wedelt. Auf die zu bauen macht keinen Sinn.

    Der Speicherkoog hat doch sowieso schon immer mal wieder Probleme mit der Wasserqualität. War auch schon gesperrt wegen ecoli Bakterien und jetzt leiten sie noch Abwässer ein?! Macht überhaupt keinen Sinn.

    Geklärte Abwässer, richtig?

    Das ist im Grunde doch mehr oder weniger überall Gang und Gäbe. Ausser bei Gewässern, die als Trinkwasserspeicher dienen.

    Berichtigt mich, wenn ich falsch liege.

    Ok. Da hast du recht. Inwiefern belasten geklärte Abwässer das Wasser in Seen? Da habe ich keine Ahnung von.

    Gar nicht. ^^ Ich nehme an, dass das eingeleitete Wasser sauberer ist als das, was im See ist.

    Aber da haben wir sicher einen Gewässerspezialisten im Forum, der es besser weiss.

    Ausser das einkommende Regenwasser, sofern es nicht über die angrenzenden Felder einfliesst.

    Letztlich ist das ja eine Sache der Kläranlage selbst und wie diese konstruiert ist und da geht richtig viel.


    Hier was offizielles, steht aber nicht bei, wie alt der Beitrag ist:

    https://www.umwelt.niedersachs…gten_abwassers/-9087.html

    Der Speicherkoog hat doch sowieso schon immer mal wieder Probleme mit der Wasserqualität. War auch schon gesperrt wegen ecoli Bakterien und jetzt leiten sie noch Abwässer ein?! Macht überhaupt keinen Sinn.

    Geklärte Abwässer, richtig?

    Das ist im Grunde doch mehr oder weniger überall Gang und Gäbe. Ausser bei Gewässern, die als Trinkwasserspeicher dienen.

    Berichtigt mich, wenn ich falsch liege.