Posts by Joerge

    Ich konnte leider nicht finden warum du dich gegen einen surfbent entschieden hast (vllt erzählst du es nochmal kurz ohne dass hier eine neue Diskussion angezettelt wird).

    :D

    Ich hörte gerade einen aufschreienden Männerchor über den Bodden hallen...dachte erst an Gewitter, aber dann laß ich deine Zeilen.:D

    Chris, wenn du Fragen bezüglich JP SR hast, die ich beantworten kann, kannst mir auch eine PN direkt schicken.

    Wir möchten doch, dass alle gesund bleiben hier.:D

    Mehr, als Euch bewußt ist (offensichtlich) kommt "Anfängern/Aufsteigern" hier arrogant vor. Ich verteh ja, dass man seine eigene Anfängerzeit gern vergißt, aber gleich die komplette Erinnerung zu verlieren ist vll ein Tick zu viel.

    Es kommt auch etwas drauf an, wie man etwas sagt, da gibt es bei manchen "Schulungsbedarf". Manche haben halt auch nicht massig Kohle über, um mal eben so leicht in Surfmaterial zu investieren. In der Natur der Sache liegt dann vll, dass ein paar Fragen mehr gestellt werden. Nicht selten wird schon bei der ersten Frage die Suchfunktionskeule ausgepackt und in einer Art geantwortet die ganz sicher keine Einladung ins Forum ist. Vll fällt Euch das gar nicht mehr auf, oder es ist Euch egal geworden. Mir fällt dies fast von Anfang an auf. Es gibt große Unterschiede, wie hier Wissende den Ratsuchenden Antworten und nicht immer liegt es an der Fragestellung. Bezüglich Suchfunktion. Vll ist die ja auch nicht ganz so optimal gestaltet...;)

    Macht doch nen eigenen Bereich "Anfänger unter sich" auf, das spart Euch (außer einen Admin, der hat dann die A-Karte) vergeudete Zeit, Nerven, rollende Augen und Atembeschwerden.:)

    2 haben das gleiche Board.

    Wenn mich jemand daraufhin fragt, gebe ich als höflicher Mensch auch mal ne ausführlichere Auskunft.

    Ich gehe davon aus, dass Chris sich schon durch die Forumthreads gekämpft hat.

    Keiner hat behauptet, er zweifle irgendwas der Surfgötter an. Mitunter tauscht man Argumente aus und vll überzeugen sie nicht immer.

    Man spürt bei Chris, dass er noch nicht sicher ist mit seiner Entscheidung, also sag ich was dazu.

    Was ich aber sicher nicht mache, den Arroganten raushängen zu lassen und zu sagen, heh such's Dir doch selber.

    Ist nicht meine Art. Sollte dies unerwartet als unerwünscht gelten, so kann mich ein Admin gern per PN kontaktieren, dann klären wir das ganz schnell, denn dann bin ich hier völlig falsch. ;)

    du, Joerge und einige andere neue User hier sollten den alten surferfahrenen Recken einfach mal glauben und nicht aus alles einen Glaubenskrieg bzw. eine Endlosdikussion machen, denn Kaktus scheint nicht nur kompetent zu sein, sondern ist es auch in allen Belangen (Noseprotektoren, Reparaturen, Finnenbau usw.)....!


    Ihr solltet evtl. wirklich einfach mal die Suchfunktion bemühen und z.B. Kaktus oder Kaktus Protectors eingeben und schon wird euch geholfen...

    Ist anstrengend oder? Vll solltest Du/Ihr bei Euren "Endlosthreads" dann bitte gleiche Masstäbe ansetzen?

    Aber ich versteh schon, dieses "Anfängergeschwafel" ist für nen göttlichen Surfer natürlich so unendlich ermüdend.

    Am besten begrenzt es doch gleich für eine gewünschte Gruppe, mit gewünschten Fabrikaten am besten. Das wäre wenigstens ehrlich. :evil:

    An der Boardnase nicht. Ich hatte mir für's RRD 155 einen selbst gemacht, aber letztlich hätt ich ihn dort nicht gebraucht, wie sich nach fast 2 jahren herausstellte. Resultierend meiner Fahrweise kracht der Mast da nie hart drauf.

    Beim JP habe ich auch nach 48 Surftagen damit auch keine wirkliche Veranlassung gesehen. Ich habe die preiswerteste ES-Version. Hab ne Polsterung am Gabelkopf und kurz drunter (seit gestern) am Mast.

    Allerdings hatte ich schon vor das JP im Dezember, dann pausiere ich surferisch, farblich etwas nachzubessern und evtl am Bug eine zusätzliche Lage GFK drauf zu laminieren. Ob ich's mach, weiss ich aber noch nicht sicher.

    Wenn der Mast so heftig auf die Nase schlägt, dass die ES-Hülle oder die Struktur drunter bricht, ob dann so eine zusätzliche Schicht wirklich was bringt oder der Schaden nur "tiefer" stattfindet? Ich weiss es nicht. Wichtiger finde ich, die eigene Fahrweise zu hinterfragen. Ich habe Boards mit vielen vielen Rissen an den unterschiedlichsten Stellen gesehen, wo ich mich immer irritiert gefragt habe, wie man dies so hinbekommt. Ich reize ganz sicher nicht mein JP hinsichtlich Speed bis zum Letzten aus. Ich versuche immer sehr sensibel drauf zu schauen, dass ich noch "Sicherheitsreserven" beim Surfen hab und einen Sturz weitgehend vermeiden kann. Ein Crash kündigt sich ja oft (ausser bei nicht erkennbaren Hindernissen) an und dann ist es halt die Frage, wie ich in der Zeit die mir bis dahin noch bleibt, reagiere. Fahre ich sowieso eher etwas defensiv, nicht gleichbedeutend mit langsam, habe ich vll mehr Reserve.

    Aber, du kennst am besten Deine eigene Fahrweise jetzt und wie du auch in Zukunft fahren willst. Die Protektoren von Kaktus sehen super professionell aus, wenn es dich preislich nicht zwickt, warum nicht. Steckt bestimmt ne Menge Arbeit drin und rechtfertigt sicher den Preis.

    Also du eröffnest mit diesen Worten den Thread und jetzt zeigst du uns ein Board mit wildem Hengst drauf.

    Ick wees ja nich

    Das "Board mit Pferd" passt zu dem aufgemachten Thema nicht dazu, gebe ich dir recht.

    Ich sehe "dieses" Board in einem gänzlich anderen, abseits von Designfragen, Kontext.

    Vll muss man manche Dinge selbst "erleben" um es zu verstehen.

    Ja, es ist eben sehr sehr individuell.

    Mancher findet ein Pferd drauf mega-kitschig.

    Jene die den Reitsport lieben, oder vll auch nur etwas Westernreiten (so wie ich) betrieben haben, sehen dies komplett mit anderen Augen. Dann muß das Design auch nicht soo perfekt drauf gemacht sein, trotzdem löst es Emotionen aus und zwar Positive. ;)

    Das "Pferd" habe ich auf mein "Wiedereinstiegsboard" drauf gemacht, es hat mich nach meinem Wirbelbruch von den Erinnerungen an das Gefühl "Rollstuhl" (2 Wochen) regelrecht befreit. Es war nur etwas vermeintlich Unwesentliches, aber eben nur auf den flüchtigen Blick.

    Jetzt schippert es irgendwo, hoffentlich immer noch, über'n Bodensee, wenn ich mich recht erinnere und ich hoffe es hat bei seinem neuen Besitzer Positives bewirkt, denn ich vermute Er (?) hat dieses Board sehr bewußt ausgewählt. ;)

    Wer vll seinen 12-jährigen Sohn endlich zum Surfen bringen will....:D

    2015 hatte ich das Originalbild mal aus Spass bei ner Veranstaltung mit einem Kunstverein aus dem Süden.

    Ein 12-jähriger war hin und weg. Es war zum Schiessen. Er hat lange mit Mama u. Papa dagestanden und über die "Finanzierungsmöglichkeiten" mit ihnen diskutiert. Wenn die gesagt hätten: Ok, wenn du mit Windsurfen anfängst und nicht mehr nur vorm Pc mit deinen Videogames sitzt, dann... hätt er wohl seine PC aus'm Fenster geworfen ...:D

    Hat mir echt leid getan, aber ...ich war dankbar diese gewaltige Emotion zu einem Bild miterleben zu dürfen.

    Ich konnt ihn verstehen, da ich auch selbstbewußte starke Ladys gut finde. Manche fürchten sich vor dem Bild.:D

    var8-jp-super-ride-es-2019-132l+masken.jpg

    Huch, immer dieser Fantasie-Kitsch...;)

    Die Gaststätte war proppe voll (nur der sog. "Wintergarten" war echt nicht beliebt) und im Sommer musst vorbestellen, sonst kriegst keinen Platz.

    Die Speisekarte und die Qualität ist sehr sehr gut und richtig einfallsreich.

    Der Inhaber investiert doch nicht für so ein "farbenfrohes" Etwas, wenn er nicht muss. Ganz sicher nicht.:D

    Deine Designs sind mir viel zu abstrakt und künstlerisch. Da gehen mir die Augen über und nach spätestens 3 Tagen hätt ich den Anblick dermaßen satt, dass ich das Board gar nicht mehr fahren wollen würde.

    Schau dir z.B. mal die Designs der RRD Boards von vor einigen Jahren und die aktuellen an. Früher verschnörkelt, heute klare Linien und Farben.

    Die Tendenz sieht man ja bei vielen Herstellern.


    Nix für ungut. Ist halt meine subjektive Meinung

    Ich hätt mir nur gewünscht, dass du manches halt in den "anderen" Thread, statt hier, geschrieben hättest. Dort ist Kritik bzw eine konträre Sicht durchaus sehr willkommen.;)

    Ich brauch auch nicht unbedingt "Schnörkel", gott bewahre, aber dass die Designabteilung bei JP nicht mehr zustande bringt als das angesprochene Design, finde ich schade. Man kann auch mit Geradlinigkeit und ein paar geometrischen (wenn dies als modern empfunden wird???) Elementen ein etwas ansprechenderes Design kreieren. Ganz sicher;)

    Ich weiß nicht, ob ich's verständlich machen kann...

    Das Board wird ja dann hier auf dem graublaubrauen (^^) Bodden gefahren. Ich stehe meist oben drauf und schaue runter (ab und an). An der Wand stehend in der Garage (oder im Verkaufsshop), wie es da wirkt ist für mich nicht so wichtig.

    Beispiel:

    Ein Raum in einer Gaststätte war in Graustufen möbliert, sonst kaum Farbe. Er wirkte kalt und nicht angenehm. Manche würden sagen er wäre "modern" und "gradlinig".:D

    Ja, möglich, nur es muss einen Grund gegeben haben, warum kaum Jemand da sitzen wollte. ^^

    Man hat nen Termin mit mir dort gemacht und wir waren uns schnell einig, was es braucht.

    Beide Seiten hatten ihre Ideen, also findet man einen Kompromiß.

    3 Wochen später brachte ich das Bild (2x2m) nur erst mal zur Ansicht hin (die Textur vom 1. Foto ist ein kleiner Teil davon).

    Es war Allen sofort klar, dass es den Raum komplett verändert, und es wurde sofort anmontiert (kein Witz).

    Die verändernde Wirkung entstand aber nicht nur aus dem Bild heraus, sondern resultierte aus dem Gegensätzlichen.

    Das Bild profitierte sehr von der graustufigen Einrichtung und umgekehrt.

    Betrachtet man das Bild allein, sagt man vll "naja, geht so", aber im Umgebungskontext betrachtet, veränderte es den Raum auf eine sehr positive Weise. Deswegen kann etwas zu bunt sein/wirken, wenn die Umgebung reich an Farben ist. Ist sie es nicht, ändert sich die Wirkung. ;)