Posts by Mias

    Das ist aber nur so weil du seit langen Finnen bestellst und Ottmar es nicht übers Herz bringt viel zu verlangen. Lieber arbeitet er ohne Gewinn. Ich habe auch schon lange nur seine Finnen und muss ihn immer ermahnen das er nicht umsonst arbeiten soll. Kenne ich sonst nur noch von Kaktus, aber bei Boardreparatur.

    Danke t36 für die Info!


    Das Problem mit den liquid vapes ist das sie zwar eigentlich gut klingt um sich das Rauchen abzugewöhnen, aber es verleitet zu mehr.

    Erstens da man nicht mehr unter die vielen Rauchverbote fällt.

    Zweitens fehlt die Kontrolle. Bei Zigaretten kann man in Stück oder Schachteln rechnen, bei liquid nur alle paar Tage wenn die Flasche leer ist

    Und dann das Problem mit den Geschmacksrichtungen. Wenn der vapes intensiver als jede Süßigkeiten schmeckt verführt es schon sehr. Je jünger sogar umso mehr.


    Ich bin kein Freund von liquids. Wenn schon Rauchen, kauft euch das was ihr eigentlich anzündet und einen passenden vapes und verdampfer das Naturprodukt.

    Es gibt einen großen Unterschied zwischen CBD und "CBD Liquids"

    Das eine ist Nutzhanf und ungefährlich. Ich würde es mit Caffe vergleichen. Das andere ist irgendwas. Es kann ein CBD Extrakt aus Nutzhanf sein, ist aber auch ein Sammelbegriff für chemisch hergestellte Flüssigkeiten von den auch noch viele in Einwegvapes stecken. Da kann man nur auf den Hersteller vertrauen. Genau wie auf die Tabak Lobby in den 60ern. <X

    Diese chemisch hergestellten Produkte können auch synthetische Cannabinoide sein. Diese können von den Nebenwirkungen alles haben, auch auf Blüten aufgespürt werden und sind ein gewichtiger Grund der Legalisierung.


    Das eine vapen ist verdampfen von irgendwas und deshalb unkontrollierbar, wenn man aber reines cannabis ( mit oder ohne THC) aber auch reinen Tabak... In einem speziellen vape verdampft und nicht verbrennt fallen alle Verbrennungsrückstände weg. Da ist vapen dann deutlich weniger schädlich!

    Ich verstehe ja das ,wenn man am nächsten Tag wieder aufs Wasser will , man auch etwas weg lässt. Ansonsten verstehe ich nicht warum man wegen max 2 Std Mehraufwand pfuscht.


    Schleif alles lose weg. Riss auch. Wenn er bis zum unteren Gewebe geht auch die Sandwichplatte. Dann wenn nötig unteres Gewebe ergänzen oder nur spachteln. Epoxi und microbaloons. Nach dem Trocknen schleifen und 2-3 lagen Glasgewebe.

    Excenter! Die kleinen Ecken in die die runde Scheibe nicht passt gehen problemlos von Hand. Am schönsten ist der von mirka oder einer der zahlreichen baugleichen Nachbauten

    Das Kursrennenzeugs ist Halbwind schwer zu kontrollieren. Tiefer Downwind ist Übungssache. Da der Druck im Segel fehlt muss man sehr feinfühlig sein, durch Ankanten vom Brett will es anluven. Du musst mit Segelsteuerung und Druck vom vorderen Fuß nach lee dagegen arbeiten. Dazu viel Gewicht ins Trapez hängen. Dann ist es stabil

    Downwind bei coursrace ist bei 15 knt Wind auf längeren schlägen zwischen ca 20 max 25 knt. Höchstgeschwindigkeit ( nicht so tiefe Kurse) ist mit 900-1000er knapp 30 knt. Leekante muss runter.

    Dann noch Gabel hoch und evtl Fußschlaufen zurück(eher selten)

    Zu kleiner frontwing.

    Es kann auch die Technik sein. Wenn man (zu) langsam ist und sich eher am stallpunkt als am overfoilen wegen zuviel Speed ist, steht man eher hinten. Vor allem wenn man dann noch das Segel offen oder mit zu wenig lift fährt

    Angebote und Nachfrage. Ich suche zb seit 5 Jahren einen Mistral M1. Gibt es aber nicht. In meinem Keller sind 7 Slalom-Boards. Will ich aber nicht verkaufen da es genug gibt deren Keller genauso aussieht.