Posts by rrd248

    Ich meine insbesondere die Linke und die AFD, beide sind im Bundestag und Länderparlamenten vertreten, also relevant.


    Gut in GB verhindert das Wahlsystem derartige Meinungsvielfalt im Parlament.


    Von Politikern, die sich für Beziehungen zu Russland besonders exponiert haben, hätte ich einen Rücktritt erwartet und nicht nur den Fehler eingestehen und dann weiter.


    Es stimmt, das fast alle Spitzenpolitiker, mit löblicher Ausnahme von Hr. Röttgen, dem Traum von Wandel durch Handel gefolgt sind.

    Aber sich dann einfach zu schütteln und in eine andere Richtung zu laufen ist mir zu wenig. Die Parteien hätten genug Personal, um mit unverbrauchten Leuten das zu stemmen und glaubhaft neu zu beginnen.


    Das ganze sollte jetzt aber zurück stehen, bis es eine Lösung in der Ukraine gibt. Ich gehe aber davon aus, dass die EU und DE da noch mehr tun müssen als bisher, ein Krieg vor unserer Tür, der in ein zweites oder drittes Jahr gehen würde brauchen wir wohl kaum.


    Abschließend noch zu Trump, er hat extrem viel Unsinn verzapft, mit seinen Warnungen vor China und den Forderungen von mehr Rüstungsanstrengungen in der EU aber leider Recht gehabt, wenn auch die Intension damals eine andere war.

    Trotz Brexit steht GB fest im westlichen Lager, was in DE nicht für alle gilt. Ja, der Johson ist ein Politclown, aber es passt leider zu unserem Kanzler, was er sagt. ;)


    Eine glaubhafte Distanzierung von Hr. Schröder wäre das Minimum.


    Auch die Weiterbeschäftigung von Fr. Schwesig als Ministerpräsidentin mit ihrer Pipeline Stiftung finde ich grenzwertig, wobei Wendehals in dieser Gegend ja nicht unüblich ist?

    Dabei fand ich sie bis zu diesem Vorgang sehr gut, Richtung Kanzlerkandidatin.


    Allerdings kenne ich persönlich nur einfache SPD Mitglieder, die ich keinesfalls als Russland afin bezeichnen würde. Das scheint eher in der (alten) Funktionärsebene verbreitet zu sein, nur warum und wer wählt die?


    Es ist halt hier mal wieder weder weiss noch schwarz.


    Ein Spitzenpolitiker, der in Verantwortung war oder ist und keine Leichen im Keller hat, wie z.B. HH Cum Ex oder Pipeline Stiftung, gibt es wohl kaum.


    Da haben es Grüne und FDP bisher mangels Möglichkeiten etwas besser ;)

    Die aktuellen Aussagen von Hr. Johnsen, GB, bezüglich der anfänglichen Einstellung von Hr. Scholz und der SPD zum Ukraine Krieg finde ich sehr glaubhaft.

    Ein schneller Sieg von Russland hätte die Wirtschaft in DE kaum tangiert und die RussenFeunde in der SPD wären nicht in Erklärungsnöte geraten.

    Das erklärt auch die Salamitaktik bei den Waffenlieferungen.


    Das jetzt Friedensapelle erfolgen ist reiner Opportunismus.


    Für mich hat sich die SPD bisher noch nicht glaubhaft von Russland distanziert, alles nur opportunistisches Kalkül. :(

    Die WM ist doch nur ein leutender Mosaikstein in der Fußball Welt.


    Der Verein Paris SG gehört Katar, Bayern München hat Katar als Sponsor, TV Rechte für diverse Sportveranstaltungen liegen dort, z.B. Champions League.


    Wenn man das bedenkt und trotzdem Fußball sehen will bleibt nur der Amateursport, das machen jetzt schon einige Ultra Fan Gruppen, was dann wieder ganz andere Probleme bringt.


    Es ist auch auf diesem Gebiet durch unsere Energiepolitik eine Abhängigkeit entstanden, die wir jetzt in einer Krise sehen.


    Natürlich kann man die WM boykottieren, das dahinter liegende System bleibt davon weitgehend unberührt.

    Ja, das ist aber nur die enge Fussballsicht.


    DE kauft in Katar neuerding s noch mehr Gas, weil wir Russland als Lieferant nicht mehr wollen.


    Selbst wenn wir wollten, könnten wir ohne weitere Folgeschäden unsere Mannschaft nicht zurückziehen.


    Spitzen Sport und Politik sind immer verbunden.


    Wir müssen damit leben sehr unschöne Kompromisse zu machen - oder unseren Wohlstand deutlich zu reduzieren, um weiter auf einem hohen Ross zu sitzen.

    Das will in DE kaum jemand, weder für Menschenrechte noch für Umwelt. Daher hat Hr. Infantino mit dem Begriff "Heuchelei" leider Recht, Kritik ja, Konsequenzen / Nachteile nein

    Er wird trotzdem ohne Gegenkandidat im nächsten Jahr zum dritten Mal wiedergewählt.

    Der DFB ist zwar kritisch, aber mehr auch nicht.


    Das zeigt doch, welche Prioritäten im Fußball wirklich vorherrschen.

    In der EU leben ca. 445mio Menschen, da sollen ein paar Tausend notleidende Ukrainer kein Problem sein und auch nichts destabilisien.


    Wenn das doch so sein sollte, liegen die Ursachen sicher ganz woanders.


    Man kann nur hoffen, dass zumindest dieses unwürdige Geschachere über Gelder und Verteilungen vor Weihnachten endlich aufhört.

    Ich unterstelle den Beteiligten zwar guten Willen, aber der geht im politischen Tagesgeschäft leider oft verloren.


    Ich hoffe jedenfalls sehr, dass DE die Kraft findet, diesen Menschen angemessen zu helfen.

    Besonders bizarr finde ich die Diskussion um Alkohol in Katar.


    Das ein Alkohol Hersteller Sponsor einer Sportveranstaltung ist, nun ja....


    Man könnte den Eindruck gewinnen, das bei den sogenannten Fußball Fans ohne Stoff nichts geht, schon sehr grenzwertig das alles Fan Wünsche und FIFA Sponsoring.

    völlig richtig, rrd248 man sollte jeden Anzug, ob FZ oder BZ, vorher anprobieren!

    Nur wo, kennst Du einen Händler, der ausreichend sortiert ist, Modelle und Größen?


    Meine Größe ST / 94 gibt es Online schon sehr selten, beim Händler nie und auf der Messe auch kaum.


    Da kann man nur hoffen, das der TE eine Größe mit mehr Marktrelevanz hat, wenn probiert werden soll.

    Wahrscheinlich lohnt es sich für die Russen nicht da anzugreifen.


    Wenn tatsächlich schon 400 relevante Infrastrukturbauten in der Ukraine zerstört sind, ist es absehbar dass das Land kollabiert.


    Da hat leider der nervige Ex Diplomat Melnyk Recht, wenn er fragt, wann denn der Westen geeignete Maßnahmen ergreift, um wirklich was zu ändern.


    Die möglichen Grenzen zeichnen sich doch ab, der Westen wird nie genug Material liefern, damit die Ukraine den Fluss Richtung Krim überwinden kann.

    Auch für die anderen besetzten Landesteile wird es kaum reichen, dort alles zurück zu bekommen.


    Und falls doch ist dann der Rest auch noch zerbombt. Wenn es für die Ukraine einen Sieg geben sollte, dann wird es immer mehr ein Pyrrhus Sieg.

    hm, auch beim Ausziehen hab ich keine Probleme, Reißverschluss auf, Halsmanschette über den Kopf, eine Schulter bis unter den Ellenbigen herausziehen, runterpellen, nackig!

    Dann sollte man vor dem Kauf das gut ausprobieren, ist sicher Firmen- und Modell abhängig.


    Ich habe schmale Schultern und bin schlank, aber trotzdem ist Ausziehen für mich wesentlich schwieriger als beim BZ.

    Ist auch ein dicker Anzug mit gut 5mm.

    Der FZ hat nur den Vorteil, das es mittlerweile bei vielen Firmen eine größere Auswahl als beim BZ gibt.


    Für mich ist besonders das Ausziehen eines FZ zu mühsam, daher bleibe ich beim BZ.


    Aber vielleicht gibt es Firmen, die das FZ Verschlusssystem besser hinbekommen als bei meinem XCEL aus 2021, ich würde jedenfalls nicht Online kaufen.

    Mein XCEL FZ steht jedenfalls auf meiner Verkaufsliste.

    Die FIFA und die untergeordneten Verbände spielen natürlich die entscheidende Rolle, kaum kontrollierte Macht und viel Kommerz.


    Auch für 2026 Kanada / Mexiko / USA fallen mir sofort kritische Punkte ein.


    Bin gespannt, wer und wie viel da kritisiert wird.


    Letztendlich wird die FIFA kein Land finden mit dem alle zufrieden sind, aber eine Anpassung der Kriterien wäre dringend nötig.

    Hey also hier haben einige Ihre feste Meinung ganz schön breit gemacht. Also für Leute die diesen Thread lesen. Es gibt eine recht große surf community in Berlin. Ich bin hauptsächlich auf dem Wannsee. Und ab 12 Knoten trifft man sich dort auch immer mit so 10 Leuten. Viele sind mit Ihrem Wing unterwegs andere Slalom oder freeride. Natürlich ist es nicht die offene See, aber die Windbedingungen sind ganz ähnlich zur Müritz (da auch öfter und nicht immer lohnt sich die 2h Fahrt von Berlin dorthin) . Also nochmal: macht den Wannsee nicht schlechter als er ist. Auf der Havelchaussee gibt es einen idealen Parkplatz zum riggen. Also kommt vorbei und überzeugt euch selbst.

    Wieviel Plätze sind denn da? Ist er größer geworden?


    Als ich früher dort war, war er immer voll und Falschparker wurden teuer abgeschleppt, auf dem Parkplatz selbst und im Wasserschutzgebiet daneben.


    Der Wind ist schon etwas spezieller als an der Müritz, hat aber trotzdem jahrelang Spaß dort gemacht :)

    Soweit ich Zeit habe, schaue ich mir das an.


    Katar ist zwar zwiespältig, aber das betrifft sehr viele Länder.


    Immerhin liefert Katar Energie und ist bei Siemens, Deutsche Bank usw. beteiligt.


    Ein Land unter vielen in der politischen Dunkelgrauzone.

    rrd248, die Bombardierung von Moskau zählt auch zu Kriegsverbrechen. Kann man natürlich relativieren indem man hinterher sagt, man meine nur militärische Einrichtungen. Macht es aber in meinen Augen auch nicht viel besser.

    Und du hattest ja noch was gefaselt vom 3. Weltkrieg..

    Ein Krieg ohne Kriegsverbrechen ist ein Wiederspruch in sich, da jeder Krieg eine Art Verbrechen ist.


    Was genau hilft es dem Verlierer, wenn er "fair" gekämpft hat? Nur die moralisierenden "Zuschauer" können dann erfreut nicken.


    Und ja, ich bin und bleibe pessimistisch bezüglich eine 3.WK, muss ja nicht gleich entstehen, aber insgesamt schon.


    Wie auch die Umweltdiskussion zeigt, sind Menschen nicht lernfähig genug, um die komplexen Probleme unserer Welt einzusehen und zu lösen.

    Öl, Gas, Wasser, Macht, Religion usw. werden der Auslöser sein.

    15.11.2022 19:43

    Breaking News

    Sicherheitsrat in Warschau tagt: Zwei Tote bei Raketeneinschlägen in Polen

    Bei zwei Einschlägen von mutmaßlich russischen Raketen im polnischen Grenzort Przewodów, sterben nach Angaben eines lokalen Radiosenders zwei Menschen. Der polnische Premier beruft den Nationalen Sicherheitsrat ein, teilt ein Sprecher auf Twitter mit.

    Auch gerade gesehen ... Oha .. Natoland , hoffentlich bleiben die Köpfe kühl...

    Warum, es wird Zeit, das Raketen in Moskau einschlagen, damit die Bevölkerung dort aufwacht und sieht, was Putin in anderen Ländern anrichtet.

    Man, man,man, deine Aussagen auch die weiteren von dir zeugen von einer sehr enfälltigen Sicht der Dinge. Und du forderst genau die Kriegsverbrechen die du Russland vorwirfst. So werden nur Konflikte geschürt niemals gelöst.

    Ich sage nur, das es Ukrainisches Recht sein muss, das Land des Angreifers zu beschiessen, wenn es die Möglichkeit dazu hätte.


    Das scheint aber nicht der Fall zu sein, jedenfalls nicht bis Moskau.


    Die Ukraine hat jedes Recht, den Agressor auf seinem Land anzugreifen, wenn es möglich ist.


    Auch diese Ausweitung wäre ausschließlich in der Verantwortung des Angreifers Russland.


    Die Verantwortung für Kriegshandlungen der Ukraine anzulasten ist russische Propaganda.


    Ausgenommen sind echte Kriegsverbrechen durch ukrainische Soldaten, die es sicher auch gibt, Krieg führt zu Verrohung und eine Verschiebung der Werte.


    Da die aktuelle fehlgeleitete Rakete noch nicht abschließend erklärt ist, sollte man da abwarten.

    Da würde ich schon trennen, die UDSSR war insgesamt auf Bestandswahrung ausgerichtet (wollte nur einen weiteren Meerzugang erkämpfen) das ist Putin nicht, er nutzt Versatzstücke der russischen und sowjetischen Geschichte für seine Ideen.


    Beim 3. WK stimme ich Dir voll zu, bin aber so pessimistisch zu glauben, dass er kommen wird und aktuell besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit dafür.