Posts by rrd248

    Mal jemand mit Ideen und Mut was neues anzugehen.


    Der Ansatz der Nachbetreuunng ist jedenfalls sehr löblich.


    Wenn ich mal Totti ausnehme und an meine Telefonate mit den Schuhmachers und Kepplers dieser Surfwelt denke gibt es sicher viel Luft nach oben, um in diesem Markt was besser zu machen.

    Ich bin seit langem im Mai und September jeweils 2 Wochen in DK am Fjord.

    Ich meine auch, dass Wind aus SW deutlich zugenommen hat, oft aber so um 3 Bft.

    Insgesamt haben die Windtage gefühlt abgenommen, obwohl ich grösseres Material mit habe.

    Es ist auch viel wärmer geworden, Luft und Wasser, was im Wasser leider das Seegras fördert.

    Im Mai hatten wir oft 11-14 Grad, in den letzten Jahren 15-20. Ist nicht unangenehm, führt aber zu deutlich weniger Windtagen, und wenn Wind, dann oft stark, so 5-6 ist seltener geworden.


    Alles nicht statistisch relevant, aber ich surfe ja dort und nicht in einer Statistik.

    Mrna

    Ja wir werden uns viel zu verzeihen haben so langsam verstehe ich was der Herr Spahn damit gemeint hat.

    Spahn, Steinmeier,etc. alle haben bei der Maskenpflicht schon mal daneben gehauen. Oder Spahnsches Abendessen mit Unternehmern einen Tag vor seinem positiv Test auch ein wenig daneben gegriffen. Wenn Nebelwarnung durch den Autoradiosender schallt, kann man noch solange flott fahren bis die Nebelwand in einer Kurve auftaucht. Ab da brauchts Glück, aber das nimmt Man/Frau gerne an, das Glück auf seiner Seite...sei !!!

    Ja, das ist ja auch die richtige Strategie, ist auch empirisch belegt.

    Wenn es anders wäre, wäre die Menscheit schon ausgestorben.


    Aber Glück alleine reicht halt aktuell nicht, Verantwortungsbewusstsein, Einsicht und Verstand sind gefragt.


    Zumindest Verantwortungsbewusstsein und Einsicht nehmen rapide ab, bei uns ist die Maskenquote in der Einkaufsstrasse mit Maskenpflicht unter 50%.

    Meine einzige echte Motivation mich an die Regeln zu halten ist die Aussicht auf einen Sommerurlaub.


    Aber diese Aussicht wird durch die jetzt schon steigenden Zahlen und die wohl kommende Lockerung zu Ostern ziemlich verhagelt.


    Die feiernden Nachbarn kann ich in engen Grenzen ja noch verstehen, das Verhalten von Figuren wie CSU Nüsslein ist einfach nur widerlich.

    Auf dem Wasser verläuft sich das ja auch, aber im Hafen z.B. war richtig viel los. Und am Surfstrand kann es auch nicht viel weniger gewesen sein, wenn über 20 Mann auf dem Wasser sind. Letzte Woche auch mal fast 50.

    Klar, aber andererseits kann man soviele Menschen wie es in Deutschland gibt nicht einfach für Monate einsperren. Die Folgen die hier entstehen: Vereinsamung, Depressionen, Kinder mit starken Verhaltensstörungen sind definitiv auch nicht von der Hand zu weisen. Wenn jeder im Freien einfach aufpasst dass er Abstand hält, halte ich eine Ansteckungsgefahr im Freien tatsächlich für sehr gering. Das RKI übrigens auch. Deshalb finde ich diese Fotos die z. Teil mit extremen Zoomobjektiven aufgenommen werden und dann in der Presse verbreitet werden für extrem unmoralisch. Hier wird um Klicks zu generieren bewusst eine falsche Wahrnehmung verbreitet.

    Wenn ich das Radio gerade richtig verstehe, werden am WE in diversen Städten in NRW die Ordnungsämter gegen Personenansammlungen und Aufenthalten in bestimmten Zonen (Altstadt Düsseldorf, Seen usw.) vorgehen.


    Das zeigt doch nur, dass viele Leute den Schuss nach einem Jahr noch immer nicht gehört haben.


    "Einsprerren" ist zwar unschön, aber eine der besten Lösungen zur Kontaktvermeidung. Wie schon tausendmal bestätigt klappt eine freiwillige Selbstbeschränkung in DE nicht, weder bei der Wirtschaft noch bei Privatpersonen.


    Ob das Unvermögen, Unwille oder Vorsatz ist lasse ich mal Aussen vor.....

    Für eine Corona März Ausgabe war es OK, aber nicht mehr.


    Der Segeltest interessiert mich nicht sonderlich, da ich diese Größe und Segeltyp nicht fahre.


    Der Kurztest vom NP Atlas war da schon interessanter, ergab aber nichts wirklich neues.


    Der Test vom RDM Noerstick deckt sich mit meinen Erfahrungen überhaupt nicht, unter leicht trimmen verstehe ich was anders.


    Bleiben die Interviews und Bilder, die mich überzeugen.


    Daher mit Corona Bonus eine 3.


    VG

    Gerhart

    Mein Eissurfer hatte vorne eine runde Kufe ohne Schliff und hinten zwei etwas längere Kufen als Schlittschuhe.

    Unter dem Deck war etwas Styropor für den Notfall.


    Leider entsorgt, da über 20 Jahre kein Einsatz. :(


    Basis war ein Eissurfer mit einem Opti Rigg mit dem ich über die Havel gedüst bin, damals ..... als es noch einen Winter gab, und nicht nur eine Woche

    So eine Lieferung hätte ich auch mal gerne :)


    Sehen toll aus, aber meine Segel halten so gut, dass noch kein Ersatz fällig ist, wobei ;)

    Die Idee von Hr. Spöhr klingt verlockend, ist aber sehr theoretisch.


    Selbst wenn es gelänge sinnvolle regionale und differenzierte Regelungen zu treffen wird es am Verhalten der Menschen scheitern.

    Niemand wird sich freiwillig in eine stärker regulierte Gruppe einordnen lassen, es wird ein Wettlauf der Ausreden und Vermeidungsstrategien einsetzen, um in den Genuss der besten Regelung zu kommen.


    Das sieht man ja schon bei der simplen Anordnung eine Maske in der Einkaufsstrasse zu tragen. Da wird mit Zigaretten, Handy und Kaffeebechern rumgelaufen, um die Maske zu umgehen.


    Die einzige Lösung sind allgemeingültige Verfügungen, die verständlich und kontrollierbar sind.


    Man braucht ja nur mal auf das Steuerrecht zu schauen, da wird dieser Ansatz genutzt. Jeder vermeidet wo er kann und verstehen können es nur ein paar Fachleute.

    Das sehe ich ganz anders, der Betreiber derartiger Plattformen hat im Rahmen seiner Möglichkeiten für eine rechtskonforme Nutzung zu sorgen.

    Eine Bar in der Drogen verkauft werden wird auch geschlossen.

    Die Theorie, dass der Markt selbst was regelt wird immerwieder gerne von denen bemüht, die sich von unkontollierten Märkten was versprechen.


    Das ist aber schon x-mal wiederlegt worden, besonders dann, wenn der Markt intransparent ist, was diese Art der Händler befördern und nutzen wollen.


    Wie ich oben schon mal geschrieben habe sehe ich DD hier in der Pflicht mitzuwirken und das abzustellen, im Rahmen der Möglichkeit.

    Vielleicht ist ja auch DD in der Pflicht zu erkennen, dass es da einige "Händler" gibt, die DD nutzen, um an der Gewerbe-, Einkommens- und Umsatzsteuer vorbei zu kommen?


    Selbst wenn Preise, Service und Qualität stimmen ist es mindestens eine Grauzone, die da geduldet wird.

    Der Segelsport auf dieser Ebene ist eben teuer, damit die Sicherheit stimmt und die Leistung der Schiffe.

    Wenn die nächsten Schiffe wieder andere Vorgaben bekommen als Vollfoiler, wird es noch teurer, da wieder viel entwickelt werden muss.


    Die Schiffe treten ja nicht als Nationalteam an, wenn es in DE keine Sponsoren geben will, segelt Boris eben für ein anderes Team, er ist ja Profi und nicht an einen Nationalkader gebunden.

    Die Surf Pause gibt es bei mir nur, weil ich zu wenig Urlaub habe.


    Als Studi hat meine Saison am 01.01. in Südfrankreich begonnen, das war traumhaft. Wenn ich demnächst Rentner bin wird das wieder so sein, wenn mein Körper das noch zulässt.


    Das aktuelle Trockentraining und "Materialtuning" ist doch nur ein Placebo....

    ich habe es noch niemandem erzählt, außer bei meinem Surfshop und die haben mich sehr besorgt angesehen.

    Bei mir im Büro - ich arbeite immer aus dem Homeoffice - liegt eines meiner Bretter im Boardbag. Manchmal hole ich das Board heraus und stelle mich in die Schlaufen. Das macht besonders viel Spaß in langweiligen Telefonkonferenzen, muss nur höllisch aufpassen das Video ausgeschaltet ist.

    Was mir jedoch am meisten Sorgen macht - mittlerweile haben auch schon das Foil, ein Segel und eine Mastfussverlängerung den Weg in mein Büro gefunden. Ich kann mich nicht mehr erinnern wie das passieren konnte.

    Meine größte Angst ist nun das ich anfange im Büro ein Segel aufzuriggen.

    Das Segel Aufriggen habe ich schon hinter mir.


    Habe mir extra was gekauft, was ich gar nicht brauche, den Noerstick, aber so habe ich eine gute Argumentation gegenüber meiner Frau, warum das Rigg im Wohnzimmer liegt.


    Wenn ich soweit bin, dass ich vorher den Neo anziehe, ruft meine Frau den Arzt.


    Jetzt muss ich aber wieder in den Keller....leider ist da kein Empfang, also entweder Forum oder Material besuchen, da habe ich doch ein schönes Projekt :)

    Finn hat mir geantwortet, dass der Tampen getestet wurde und eine Weile hält, daher muss er aktuell nicht ausgetauscht werden.


    Ich sehe einen angerebbelten 3mm am Vorliek als nicht wirklich beruhigend an.


    Das Tampenproblem und die doch erheblichen Zugkräfte beim RDM Noerstick lassen mich zu dem Schluss kommen, dass er meine Erwartungen nicht erfüllt.

    Die DT Ratsche wird daher meine erste Wahl bleiben.