Posts by Django

    Mit der hinteren Schlaufe mache ich das folgendermaßen nicht so ganz richtig:

    Nach der Halse oder beim losdüsen steht der vordere Fuß zwischen den vorderen Schlaufen auf der Boardachse und hält das Board stabil und unten. Ich fädel den hinteren Fuß zuerst ein. Steht der sicher, setze ich den vorderen in die Schlaufe.

    Ich weiß, dass machen eigentlich alle anders, aber so bekomme ich die Füße schnell und sicher in die Schlaufen, auch wenn diese wie bei den SL Boards sehr weit außen sind.

    Da bist du nicht alleine hier ^^ Ich mach das auch gerne so.
    Ich kann sogar dümpeln mit dem großen Zeh in der hinteren Schlaufe bis zur nächsten Bö, wenn

    ich die schon anrauschen sehe.

    Totti, ich weiß was du meinst. Meinen Familiensommerurlaub verbinde ich mit Windsurfen. Also kein extra Trip. Bei den meisten Schulferien und Wochenend Wohnmobilisten sehe ich das eher so, dass die sowieso dahin gefahren wären. Ist halt zufällig Surfstuff mit dabei. Dann gibt es noch die Hardcore Surfer/Kiter, die nach Windvorhersage spontan fahren. OK, das sind dann für ein bis drei Tage am Spot viele Kilometer. Was aber machen wir mit den ganzen Spassfahrzeugen, die am Wochenende ziellos übers Land gefahren werden? Der Porsche meines Nachbarn verbraucht auf so einer Tour 20 Liter auf 100 km.

    Komme da nicht so ganz mit bei deiner Argumentation. Also, wenn RB einen Firmen-Ausflug auf die Kanaren macht,

    dann ist das ok, ihre Surfbretter „zufällig“ mitnehmen wäre auch ok, aber wenn es ausschließlich um das Surfen geht,

    dann werden sie damit zur Umwelt-Sau? :/ Oder sind nur rein privat organisierte Reisen in Ordnung aus Umwelt-

    technischer Sicht? Man darf zwar zu einem Event privat anreisen, die Veranstalter sind aber die Klimakiller?

    Und die Diskussion darum finde ich scheinheilig.

    Gegen Redbull habe ich im Prinzip nichts, ausser das ich die Plöre nicht trinke.

    Hab gerade alles gelesen und genau deinen letzten Satz wollte ich auch schreiben. ^^


    Ich kenne Niemanden, der diese Plörre trinkt. Aber RedBull einen Vorwurf machen, dass sie

    zum Surfen fahren und das ganze filmen ... ?? :/


    Wenn man nicht mehr reisen darf, um zu Surfen oder zu Filmen, dann können wir dieses Forum

    zumachen, Totti seinen Laden dicht machen und die meisten Beiträge wären eine Farce. Das

    ist heuchlerisch und verlogen. Und das sage ich als einer, der noch nie zum Surfen geflogen ist.

    Windsurfen ist ein elitärer Sport, wie andere (Extrem-) Sportarten auch. Es gibt hier im Forum auch

    Jungs, die mit Rad und Anhänger an den See fahren, aber das sind Ausnahmen. Und sicher nicht die,

    die sich über RedBull beschweren, weil die zum Surfen reisen.

    Aber klar, kann man damit erstmal "Stehsegeln". Mehr aber auch nicht.

    Außer man ist Robby Naish, dann würde man mit so altem Zeugs das hier machen – Camber hin oder her:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Genau deswegen ! Mit dem Teil kannst Du ohne die Camber eigentlich gar nicht vernünftig fahren, weil das Segel kein Profil unten bildet. Man muss ja auch nicht gleich ein neues Segel verkaufen (oder "andrehen").

    Das passt schon. Hat ja jetzt schon etwas Profil ohne Wind. Es bekommt auf jeden Fall Bauch, ist halt nicht

    so druckpunktstabil. Und das betrifft eh nur den Bereich unter der Gabel.

    Es gab doch immer mal wieder Segel, die man mit und ohne Camber fahren konnte.

    Bei welchen Bedingungen ist es auf der Meerseite bei Hvide Sande denn gut zu fahren? Ich bin Ende der Woche zum ersten Mal da


    Mein Benutzerbild ist aus Hvide Sande, im Meer. Westwind ca. 16 kn ... ist aber 45 Jahre her :)

    Ich kann mich noch an eine riesige Qualle erinnern, da war ich ganz schnell wieder auf dem Brett ...

    Hallo zusammen,


    Hat jemand beide Modelle (die neuen) und kann mal nachschauen, ob das dieselben Gabeln mit unterschiedlichen Endstücken sind oder ob es komplett verschiedene Gabeln sind?


    Hi Ruben, da hier scheinbar niemand beide Gabeln hat ... frag doch bei Severne nach. Die müssen es ja wissen,

    und auch, ob man die Endstücke überhaupt einzeln bekommt.

    Meinst du, dass die Boardeigenschaften sich wesentlich ändern - wenn du den Raum zwischen den beiden Spitzen eines Swallowtails einfach “auffüllst” - ohne sonstige Änderungen an der Linienführung? Ich hab da leise Zweifel …

    Auch dabei ist die Frage, füllt man das einfach auf? Das wird Einfluss habenn denn damit verschiebt man den Schlaufenpositionen erheblich nach vorne und addiert man Gleitfläche, weiter hinter der Schlaufe so das es zum hinteren Fuss auch mehr Hebelwirkung hat. (...)

    Denke nicht, dass das einen Einfluss hätte. Die Swallows sind ja winzig, wenn man aktuelle Boards anschaut. (Goya One, RRD Cilt usw)

    Wenn die Swallows hinten 3 cm lang sind, dann ergibt das „Auffüllen“ eine effektive Verlängerung des Boards hinten um 1,5 cm ...


    Das wurde schon mal berichtet. Viele kleine Arztpraxen haben gar keine Daten zur Impfung weitergegeben.
    Von bis zu 5% nicht erfasster Impfungen wurde daher schon vor Wochen berichtet.

    Am Kvarner ist auch gut Wind.


    Fähre Brestova-Porozina (nach Cres) ist heute am Zielhafen umgedreht, konnte nicht anlegen, 10 Minuten

    versucht, ging nicht ...


    Dann KRK - Rijeka .. da war die Brücke lange gesperrt wegen zu viel Wind. Stundenlanges Warten.


    Zum Surfen aber super, Bora, 7 Bft.


    Also im Herbst würde ich einen Spot empfehlen, wo man keine Fähre nehmen muss :)