Posts by Django

    man muss auch mal loslassen können 😁

    Er hat wohl gedacht:


    „Shit ... gleich bricht sich die 20-Meter-Welle über mir ... dann werde ich vom Board zermalmt ...
    aber man muss die Gabel immer festhalten, sonst knallt das Rigg aufs Board ...Ach, nee, stimmt,
    ich kann loslassen, ich hab ja den Surf-Bent !!!“ 8o

    Aus China kommt ja nur ein kleiner Teil, etwa 1/10tel der importierten Billigbrötchen. Das meiste

    kommt aus Frankreich. Wobei die Erhebungen, die man findet, schon paar Jahre alt sind.

    Ich lese da nicht raus, dass die Windräder den Klimawandel beschleunigen, sondern für Trockenheit sorgen,

    was für die Landwirtschaft und die Natur schädlich ist, ok, langfristig gibt es evtl. auch Auswirkungen aufs Klima,

    die aber durch CO2 Einsparung mehr als kompensiert werden.

    Ob wir am See oder am Meer weniger „surfbaren“ Wind haben, weiß ich nicht. Für die Seen sehe ich das sehr
    differenziert. Gefühlt gab es 2019 häufiger guten Wind am Bodensee als zuvor. Nordsee/Ostsee kann sicher nicht

    über zu wenig Wind klagen, da sehe ich kein Problem für Surfer. Die Auswirkungen auf die Natur dagegen sind

    laut dem Papier viel wichtiger. Und die Auswirkungen auf Vögel und Meerestiere durch Windparks kommen auch

    noch dazu.

    - Ein Unternehmer im Bereich IT hat einen MA, dessen Testergebnis positiv war. Dieser wollte das auch in der Corona-App melden, hatte aber weder QR-Code noch TAN bekommen. Beim Anruf beim zuständigen Gesundheitsamt wurde ihm mitgeteilt, er bekäme keine TAN, da das Amt die App nicht unterstütze :huh: Sind wahgrscheinlich zu sehr damit beschäftigt, noch Zahlen von letzter Woche an's RKI zu melden :stupid:

    War bei mir auch so. Hat mich nicht verwundert. Ich hab die Hotline angerufen, da bekommt man

    einen Code per Telefon und kann sich dann als „positiv“ eintragen.


    Ob man wirklich positiv ist, wird nicht überprüft.

    Auf dem Wasser verläuft sich das ja auch, aber im Hafen z.B. war richtig viel los. Und am Surfstrand kann es auch nicht viel weniger gewesen sein, wenn über 20 Mann auf dem Wasser sind. Letzte Woche auch mal fast 50.

    Ich halte mich da an diejenigen Virologen, die sagen, dass draußen ein paar Meter Abstand ausreichen und ein

    kurzes Vorbeigehen keine Gefahr darstellt. Von daher sind auch 100 Leute an einem Strand kein Problem, so hatten

    wir das letztes Jahr am Bodensee auch. Meine Bilder davon sehen aus wie eine Liegewiese in Rimini, Hochsaison.
    Es hatte aber jede Gruppe ihren Bereich und ansonsten waren mind. 3 Meter Abstand eingehalten.

    So wie jetzt kann es aber auch nicht weitergehen. Das Rennen ist nach dem Start entschieden, das einzig spannende ist ob die Technik hält. Dann lieber wieder die alte Cupper-Formel wo das segeln im Vordergrund ist.


    Bin mir da nicht so sicher. Das müsste man mal nachschauen, ich vermute aber eher, dass es bisher bei

    den Foilern mehr Wechsel und Überraschungen gab als früher mit den Verdrängern. Es waren Rennen dabei

    mit 3 oder 4 Wechseln an der Spitze, und das innerhalb von Minuten.

    An der Foil-Grenze reicht 1x „gewassert“ und man kann mit einem Schlag weit zurückfallen.

    Ich bin auch ein Fan der Verdränger. Aber mehr Spannung erwarte ich da nicht unbedingt.

    ich trimme seid >30 Jahren mit der Trimmhilfe, die newt3 verlinkt hat und kann mich nicht beschweren, dass es jemals Probleme gab, auch nicht bei Racesegeln

    Klar, geht auch. Holzstab ist halt bequemer.


    Stell dir vor, du sollst dich eine Weile an dieses eckige kleine Teil hängen (eine Hand über der

    anderen) oder an ein Reck aus abgerundetem Holz. Also mit einer Hand komme ich jedenfalls

    nicht weit, ich muß beim Race-Segel schon voll ziehen. :)

    danke - mit nem Stab geht das natürlich auch. Leander kann da sogar noch einen super Knoten, der total fix geht, da braucht man gar keine Löcher.

    Also dann ab jetzt Trimmhilfe und Trimmgriff!


    Die Löcher sind da, damit man zieht und dann ganz leicht verkürzt, den Tampen einfach mit

    einem Zug „nachstellt“. Und man muss nichts knoten.


    Klar geht es auch so. Hab es jahrelang auch so geschafft, aber jetzt will ich meinen Stab mit

    Löchern nicht mehr missen. Zumal der nichts kostet und in 15 Minuten gebaut war. :)
    Kann ich nur empfehlen.

    Nur so aus Interesse, wie heißt denn jetzt dieses Teil - wenn nicht Trimmhaken? Wir wollen uns ja nicht blamieren mit der falschen Verwendung von "Fachwörtern"!

    Es ist eine Trimmhilfe. Ich verwende einen Holzstab als Trimmhilfe. Ein Trimmstab :)
    Mit „Trimmhaken“ ist ein Haken mit Trim-Rollen gemeint.


    PS: Trimmgriff ist auch nicht schlecht. :)