Posts by Django

    Der Staat ist ja die Bevölkerung, also letztlich muss es das Volk stemmen, oft geht es einfacher,

    schneller und leichter, wenn die Bevölkerung in solchen Dingen direkt mithilft, wie wenn alle Hilfsangebote

    von den Behörden erst genau erfasst und dann verteilt werden. Ich finde schon, dass die Flüchtlingsaufnahme

    bisher erstaunlich gut funktioniert hat, insgesamt hat es Deutschland doch tatsächlich geschafft. Und viele
    Wohnungen stehen schon wieder bereit für Flüchtlinge und die Helfer sind bereit, es erneut zu schaffen.

    Putin und das russische Militär freuen sich sehr über die Schweizer Neutralität und über

    jede der Ukraine versagte Unterstützung. Neutralität ist super, wenn alle Länder neutral sind.

    Ein Kumpel hat einen gebrauchten 90% Carbon-Mast billig erworben ... der Haken an der Geschichte war:

    er hat die Verlängerung gratis hinzu bekommen, denn das Teil war gnadenlos fest mit dem Mast verbunden, sprich galvanisiert!


    Alu wird sich doch nicht chemisch mit dem CfK verbinden ..?

    So wie das Bild aussieht, war die Verlängerung etwas zu dick / zu lang für den Mast und sitzt daher

    innen so fest. Zusätzlich kommt dann noch die Oxidation ins Spiel.

    Ich hätte es mit dem Hammer gemacht. Immer schön und kräftig nach unten klopfen. Auch wenn die
    dafür benutzten Löcher dann ziemlich ausgeschlagen wären. :)
    (An den Löchern sehe ich überhaupt keine Schädigungen in der Richtung)


    Hab ich nicht ganz so empfunden. Von Anfang an kamen in den ÖR Medien, in Talkshows, auch Skeptiker
    und Coronaleugner zu Wort. Eine Annäherung war in keiner einzigen Sendung möglich, soweit ich mich

    erinnere. Da war auch keine gemeinsame Basis. Letztlich hat es nur noch genervt, weil es nur Streit war
    von Anfang bis Ende. Irgendwann hat man diese, ich sag mal „Leugner“ nicht mehr eingeladen, dann wurde

    es kontruktiv, diverse Meinungen, aber die wissenschaftlichen Daten wurden diskutiert.
    Das mit der Spaltung der Blöcke sehe ich auch so, zum Glück ist der Block der Vernünftigen wesentlich
    größer in der Bevölkerung.

    Im Ernst, an jedem Binnensee den ich kenne, dominieren mit riesigem Abstand inzwischen Winger, vor Kitern, vor Windsurf-Foilern, vor Finnen-Windsurfern.

    Das ist an der Küste sicher anders und bei stärkerem Wind eh.

    Sehr viele Finnen-Windsurfer haben sich umorientiert.


    Ist am Bodensee nicht so, am Leipheimer See nicht und am Chiemsee auch nicht.
    Überall Windsurfer in der Überzahl.


    Sicher gibt es viele Seen, wo es anderrum ist ... keine Frage ... nur bitte nicht pauschalisieren.

    Ich will es mal so sagen:

    Es ist Fakt, dass wir Windsurfer nur noch eine klitzekleine Minderheit auf dem Wasser sind. In den 80er und 90er Jahren waren es nicht nur 10x so viele, sondern noch viel mehr.

    Bootsfahrer gibt es definitiv immer mehr, Windsurfer immer weniger. Wir sind eine aussterbende Spezies und genau das muss man einfach mal akzeptieren.


    Fakt oder doch eher Mythos?


    Meine Beobachtung der letzten 30 Jahre an den Seen und Küste und diese Studie sagen
    etwas anderes ... http://www.worldofwindsurfing.…_Sylt_2007_Presseinfo.pdf


    Früher war bei Flaute noch mehr los, an guten Tagen sind heute mehr Windsurfer unterwegs.


    „Damals mehr als 10x so viele“ kann ich nicht nachvollziehen.



    Es sollen ja nicht alle ausweichen. Die Motorbootfahrer sollen nur wissen, dass sie bei Windsurfern
    damit rechnen müssen, dass diese nicht immer ausweichen können.


    Das ist kein Unwissen, wenn man das im Hinterkopf behält.

    Bis jetzt wissen alle: weich den blöden Surfern aus.

    Was aber ein Zeichen von Unwissenheit ist, es sei denn, der See hat eigene Befahrensregeln.


    Es geht ja darum, dass Surfer in manchen Situationen gar nicht ausweichen KÖNNEN und das sollte man ruhig wissen.

    Das ist kein Zeichen von Unwissenheit, wenn man da vorsichtig ist.


    Dass sie eigentlich ausweichen MÜSSEN sollte man natürlich auch wissen. :)



    Im Übrigen finde ich die neue Verordnung ziemlich fehlerhaft und unausgegoren.
    Bei Wasserski widerspricht sie sich selbst, oder wie seht ihr das?

    Artikel 6.15
    Fahren mit Wasserski oder ähnlichen Geräten
    Das Fahren mit Wasserski oder ähnlichen Geräten, darunter fallen zum Beispiel auch
    Geräte wie Wakesurfbretter, die auf der Heckwelle eines vorausfahrenden Fahrzeuges fahren, ist nur bei Tag und klarer Sicht gestattet.


    Artikel 10.08
    Fahren mit Wasserski oder ähnlichen Geräten
    Das Fahren mit Wasserski oder ähnlichen Geräten, die
    Verwendung von Wellenbrettern und das Treibenlassen mit nicht lenkbaren Schwimmkörpern ist verboten.


    Bei einer geschenkten Gabel würde ich davon ausgehen, dass die nicht optimal ist in Sachen Steifigkeit ...

    Egal, ob Alu oder Carbon. :)

    So, nun bin ich wieder zurück aus Berlin ... ich war auch in Boek (Müritzsee) und an der Ostsee (Poel) ...


    Leider war nirgendwo Wind. Ich war einmal ohne Gleiten draußen, damit das Board wenigstens

    einmal Wasser abbekommt ...


    Zum Radfahren, Paddeln und Baden war Berlin aber ganz ok. Und für Museen, Essen gehen und

    Shoppen natürlich auch. 8)

    Ich werde jetzt nach langer Zeit endlich mal wieder surfen.


    Ich glaube, ich werde wirklich gleich mal ganz bewusst einen Schleudersturz einleiten

    (oder Backloop ... klingt besser) .. und dann das Luft-Anhalten unter Wasser und Segel testen ...


    Denn beim echten Schleudersturz vergesse ich, nochmal kräftig einzuatmen und dann

    bleibt immer wenig Zeit unter Wasser ... ansonsten, wenn ich genug Luft habe, ist das

    Aushaken und Auftauchen ja kein Problem.

    Es gibt eine Marke, da kann man unterschiedliche Tops mit der unteren Hälfte kombinieren.

    Bei verschiedenen Marken wird es schwierig, wobei es da sicher auch öfter mal genau passt.
    Unten 50% oder 70% und oben 100% finde ich sogar sinnvoll, oben merkt man das Gewicht

    am meisten.

    Tipp an alle... legt mal was altes aus sichtcarbon in die sonne und checkt den temperaturanstieg , dann bekommt ihr ein bisserl gefühl dafür was da wirklich passiert


    Ja, klar, zuletzt ging es aber um Masten/Riggs, die im Schatten liegen und die über Nacht reihenweise brechen.

    Also rein um die Spannung, ohne hohe Temperaturen ...