Foil Shims Maße

  • ich musste für die Mindestmenge ca. 2-3 Shims nehmen.

    An das Material erinnere ich mich nicht mehr - glaube das untere.

  • Ich hätte von 3mm-7mm noch einen Satz übrig.

    Eine komplette goy box müsste ich auch noch haben

  • Hast ne PN

  • Guten Tag, ich habe eine kleine Verständnissfrage:

    mein Foil liegt nicht mit dem Kopf in der Box an der Oberseite an. Es hält momentan an der Vorder- und Hinterseite der Box. Es fehlen ca. 3mm bis zu Boxoberseite. Darf das so sein oder muss die Oberseite des Kopfes zwingend in der Box anliegen?


    Wenn das so ist würde ich mir fix ein paar Shims drucken damit der Kopf sauber oben anliegt.

    Dazu habe ich noch eine Frage zu den bisherigen Shims hier:

    User698 hast du die Dicke der Shims einfach linear ausgetragen oder haben die einzelnen Shims bereits Winkel in sich? Wenn sie nur ausgetragen sind (T= überall 2mm) würden sie ja nur auf zwei kleinen Punkten anliegen. Ist das vernachlässigbar?

  • ich glaube ich hab die einfach ausgetragen - ich hab das ja nur umgestezt was andere hier skizziert haben.


    persönlich halte das sowieso für einen technisch mehr als fragwürdigen missbaru der tuttle boxen, aber wenn alle meinen das wäre soooo super - naja.


    ich würde das nicht so lösen und glaube dass dein mast bestimmungsgemäss richtig sitzt

  • Danke für die Info.

    Also soll quasi die schräge Vorderkante und die schräge Hinterkante die Gewichtskraft aufnehmen?

    Du hast absolut recht. Diese Art ist die schlechteste Lösung, die man sich raussuchen kann.

    Hoffnungslos überdefiniert.

    Man müsste ja schon im Maschinenbau extrem genau Arbeiten damit das ganze bündig und flächig sitzt, wie soll das dann mit einem gegossenen Teil von zwei unterschiedlichen Firmen funktionieren?

  • Laut dem Video auf dieser Seite https://www.phantom-windsurfing.com/settings

    ist das so richtig.

  • ich hatte bez. der Shim-Verwendung die gleichen Vorbehalte. Auch unter Verwendung von 100 cm Frontflügel ist in 100 Sessions mit den PD AI nichts Negatives passiert. Man hört auch nichts von negativen Folgen dieser zugegeben abenteuerlich anmutenden Plazierung in der DT-Box.

    Ich denke, dass die dedizierten Foil-DT Boxen so massiv sind, dass die das eben aushalten (während das Zerbröseln von Phantom-Basis 2019-2020 ja berichtet wurde).

  • hat zufällig jemand eine .stl für diese rake shims zum selber drucken?? Lg

  • Spricht etwas dagegen die Shims aus Aluminium fräsen zu lassen? Die aus Kunststoff sollen ja auch möglichst hart sein. Zumindest meine gedruckten Shims zeigen früher oder später immer eine grösser werdende Delle. Tauscht ihr die Shims aus Kunststoff einfach immer wieder aus nach 10-20-maligem Gebrauch?

  • ich tausche nach 1-2 saisons - alu macht mir Sorgen wegen Salzwasser

    Wenn man Salzwasser ausschliessen kann, sollte Aluminium, oder evtl. sogar Chromstahl, also nichts im Wege stehen?

  • ich schmeiß mal die Drucker und Laser an...


    Sollte Bedarf bestehen kann ich die dann auch online stellen.


    lange shims hab ich auch schon für die Anpassung von Finnen gemacht, das war dann 3D Druck mit Harz und passendem Winkel.

    Shims aus hochlegiertem Stahl hab ich bisher nur für Finnenschrauben gemacht, geht aber natürlich auch in anderen Formen...

  • Meld dich am besten privat, ich hab die Rechnung noch nicht und muss die Teile teilweise noch entgraten (8,0 z.b.)

  • Wäre es auch möglich, dass du schräge shims über die gesamte Boxlänge aus dem selben Material produzierst? Sowas in der Art?

    Windfoil Mastrechen Shims