Posts by cad184

    Christian, Dich habe ich mit dem Rumhacken nicht gemeint, du hast ja oben nur eine Frage gestellt.

    Verstehe ehrlich nicht warum hier einige auf Nico rumhacken. Er hat in seinen Videos, die gut gemacht sind und die ich immer gerne verfolgt habe, viele professionelle und fachlich fundierte Tipps gegeben. Er hat jetzt für mich nachvollziehbar seine Beweggründe erklärt, warum er sich neu orientiert. Wen das nicht interessiert oder wem es zu mühsam ist, sich das auf Englisch reinzuziehen, soll es halt einfach lassen. Zwingt einen ja niemand, seine Videos anzuschauen. Andere für irgendetwas kritisieren ist immer leicht und leider in Zeiten von Social Media auch modern.

    Hast Du von k4 auch die Ezzy asymetric?

    Ich fahre vorne mit k4 shark II in 10 und 12 cm, hinten mit K4 fsw und Shorcher (und andere) und bin am Überlegen die Ezzys mal zu probieren. Fahre aber eher bump&Jump (Malcesine),selten onshorenwave Bedingungen.

    Nachdem WEONE ja auch Customs in Österreich baut, wäre es vielleicht schon möglich gewesen, da was vernünftiges zur Messe zu bringen.

    definieree "was vernünftiges"

    da seh ich vorserie mit optischen schwächen aber vom serienlieferanten eher so als ein hingeschgwindeltes vollcustom

    Man hätte ja mit ausgestellten Customs, die hochwertig verarbeitet sind und auch als Customs beworben werden, die eigene Kompetenz untermauern können. Dass die Serienbretter noch nicht fertig sind würde ich als Kunde verstehen. Offensichtlich mangelhafte Vorserienbretter würden mich eher abschrecken, auch wenn das der Hersteller dann in Serie wahrscheinlich besser hinbekommt.

    Wenn ich etwas bestelle, was ich vorher noch nicht gesehen habe, dann wäre mir ein schönes Custom lieber und vertrauensbildender als ein schlechtes Vorserienbrett.

    Aber seis drum. Ich habe Paul schon persönlich kennengelernt (am Neusiedler) und von ihm ein paar gebrauchte Masten gekauft. Er ist mit Leidenschaft (damals noch für F2) bei der Sache und ich wünsche ihnen viel Erfolg mit der neuen Marke.

    Nachdem WEONE ja auch Customs in Österreich baut, wäre es vielleicht schon möglich gewesen, da was vernünftiges zur Messe zu bringen. Gerade beim Neustart einer Marke wäre ich als potentieller Käufer mit der Ansage, dass das dann alles in Serie anders sein wird nicht so wirklich zufrieden.

    Also ich hätte da bei den Systemen Bedenken, dass die Schlaufe versehentlich auslöst (harter Schlag im chop oder ähnliches) und das erst Recht einen unschönen Abgang produziert. Möchte mir nicht vorstellen, wenn sich bei vollem Speed die Schlaufe ungewollt öffnet. Aber wenn es verlässlich funktionieren sollte wäre das eine gute Sache. Das System von Ventores mit individueller Einstellung scheint mir da etwas mehr durchdacht.

    Ich glaube nach nun 4 Tagen am Board, dass man schnell Fortschritte macht und einen gewissen Level erreicht, von da aus wird des dann deutlich schwieriger Fortschritte zu machen. Ist aber ja bei vielen Sportarten so.

    Ich bin ein Spätberufener beim Boarden. Habe über Silvester, nachdem meine Kinder statt skifahren nun Snowboarden lernen wollen, mit dem Snowboarden begonnen. Hat echt Spaß gemacht und taugt mir mehr als Skifahren, das ich davor, wenn auch nicht sehr intensiv, gemacht habe. Beim Skifahren fehlt mir zunehmend die Motivation, das ist nun beim Snowboard anders, da ich da noch sehr viel lernen kann. Nachdem ich wohl nicht mehr als 10 Tage im Jahr am Board stehen werde, wird die Lernkurve wohl eher flach sein, mal sehen wie sich das entwickelt ...

    noch was (bin gerade in Schreiblaune):


    Habs mir erst ja nicht so vorstellen können, aber ich finde die neuen militarygrünen Segel irgendwie cool. P7 schafft es immer wieder etwas ganz Neues, noch nicht da gewesenes zu bringen.


    kleine Story dazu: Habe in den Herbstferien in Malcesine ein paar mal den österreichischen Slalomfahrer Markus Purwitzer (Aut5), der mit P7 fährt, gesehen ( er fährt übrigens sensationell, Slalom in Malcesine bei strammem Peler, wo alle anderen Freewave Zeugs fahren ist schon anspruchsvoll, allein beim zusehen). Er fuhr mit einem coolen matten, militarygrünen VW Bus mit schwarzen Felgen vor. Hat jetzt P7 die Segel passend zu Herrn Purwitzers Bus gemacht, oder hat Herr Purwitzer seinen Bus passend zu den 2023er Segeln lackiert/foliert, oder wars einfach nur Zufall?


    Ach ja, wann hat es wieder Wind, dass ich mich mit etwas anderem beschäftigen kann...

    Glaub ich nicht, bei 25 Sekunden sieht man die Trimmmarkierung am Segel bis zu der das Loose leech gehen soll, das sitzt an der gleichen Stelle wie die Jahre davor, neben oder vor der Naht im Segeltop (wäre auch eher untypisch für P7, wenig loose leech zu haben).


    Aber wer weiß, vielleicht wurde das Achterliek etwas gestrafft, wird AC wohl sicher in einem Video erläutern, was da weiterentwicklt wurde.