der "über den wind jammer" thread

  • März & April auf den Talsperren in Thüringen (Bleiloch) & Sachen (Pöhl) waren ganz gut - Windvorhersagen stimmten recht gut.


    Seit dem 1.5. auf dem Förmitz in Hochfranken: Wind wurde immer weniger, letztes und das kommendes WE null Wind :-(

    Die Windvorhersagen sind nicht genau, weder Winddrehungen noch Regenphasen werden präzise gezeigt - wie vor Corona noch die Regel gewesen.


    War diese Woche von dieser Dauerflaute genervt - ging dann am Mi. nach der Arbeit, Do. früh morgends vor der Arbeit und heute wieder nach der Arbeit - jeweils 1-1,5h.

    Mi. kam 1 Beaufort weniger als angekündigt (daher war dann meine kleine Foilkombi tatsächlich zu klein), gestern das böige Regenwetter wie angekündigt und heute statt der regnerischen Flaute kein Regen und dafür 15-20 Min. perfekte Bedingungen für die größte Kombi zum Foilhalsenüben.

  • Auch nach meinem Gefühl (belegen kann ich's nicht) sind die Vorhersagen deutlich schlechter/unzuverlässiger geworden.

    Empfinde ich seit mind. 3 Jahren so, bestes Beispiel war die Vorhersage für Hanstholm am letzten WE. Da waren am Samstag noch locker 3 volle Tage mit Wind >=20Kn angesagt (So/Mo/Di). Daraus wurde dann ein Sonntag mit vielleicht 16Kn, Montag mit 2 Std. 14-15Kn und ein Totalausfall am Dienstag. Korrigiert wurde die Vorhersage praktisch erst im Nachhinein.

    So kann man auch sinnfrei Urlaubstage und Sprit vergeuden ;(

  • Windforcast nördlich ägäisches Meer aktuell zum vergessen


    Wer 3x am Tag Forcast für nächste Tage schaut bekommt beim 1x mal super Wind dann die Hälfte und dann nichts mehr


    Leider funkt der Meltemi heuer einfach „noch“ nicht

    ;(

  • Dienstag zieht ein Sturmtief durch den englischen Kanal. Der Navy und auch der Windy zeigen ein Grundwind von ca. 30 kn an. Mal sehen was bis Dienstag da von übrig bleibt.

  • Hat eigentlich schon mal jemand erlebt, dass eine Windvorhersage im Laufe der Zeit nach oben korrigiert wurde??? Ich freue mich immer auf den angekündigten "bratz" und je näher der Termin rückt, desto weniger wirds...

    Das ist eigentlich nicht ungewöhnlich da sich die Vorhersage nach jedem Modellauf nach oben oder unten verändert. Schlechte Dinge (in unserem Fall weniger Wind) werden nur häufiger kommuniziert. Außerdem stellen uns die zahlreichen Apps auch nur die Daten zur Verfügung. Für eine genaue Vorhersage müssen aber die Daten verschiedener Modelle verglichen werden. Dazu kommen dann noch viele weitere Parameter bzw. lokale Einflüsse. Das was sonst also die Arbeit der Meteorologen ist, versuchen wir Wassersportler selbst.

    Außerdem gab es bedingt durch reduzierte Flug- und Schiffsbewegungen, während der Corona Pandemie deutlich weniger Daten. Daher vermutlich auch die etwas schlechteren Vorhersagen. Der Istzustand der Atmosphäre ist eben Grundlage der Vorhersage. Es gibt zwar auch Satelliten die mit speziellen Sensoren Daten messen aber die können natürlich nicht die Menge der Sensoren an Flugzeugen ersetzen.

    Bei uns an der Ostsee war es bisher windtechnisch auch nicht der Knaller. Könnte auf jeden Fall besser sein. Aber wenn es denn mal windig ist, freut man sich umso mehr.

  • "Das ist eigentlich nicht ungewöhnlich da sich die Vorhersage nach jedem Modellauf nach oben oder unten verändert."


    Ach nee....Ich habe mich darüber beklagt, dass die Windvorhersage so gut wie nie nach OBEN verändert wird!

    Was heisst kommuniziert? Ich schaue mir jeden Tag die Vorhersage an, da wird jeden Tag gleich viel 'kommuniziert'.

  • Gerade war bei mir auf Borkum ein Grundwind von 45 kn in Böen 55 kn. Für Juli ungewöhnlich viel.

  • Im Süden null Wind seit Wochen oder aber Unwetter und Sturm🤮

    IMG-20210730-WA0004.jpg

    jeder Tag ohne Zettel am Zeh ist ein guter Tag!

  • am saaler bodden war weniger als angesagt und Wind kam später, aber fürs 4,7 hat es gereicht.

    Spaß mit Kumpels gehabt.

    Trapezhaken gebrochen. Und 2 mm Anzug heute an der Luft zu kalt.

    Aber irgendwas ist immer :evil:

  • Nachdem der Sturm, Regen und Kälte heute Mittag vorbei waren gab es heute Nachmittag schönen konstanten Wind. Die Windsurfer sind geschätzt mit 4 m² Segel gefahren und ich mit einem 3 m² Wing und 1300 cm² Foil.

    Aktuelle Wind- & Wettermesswerte Borkum Südstrand - Windfinder

  • Wir hatten heute einen der besten Tage des Jahres. Bedaure fast ein wenig morgen an den Comer See zu fahren ;). Screenshot_20210731_225723_com.huawei.browser.jpg

  • ... OK vielleicht übt er auch für seinen neuen Traumberuf "Segelmacher", nachdem wir gestern ein Severne Freek beim Segelmacher (die älteren unter uns kennen ihn noch: A.Levebvre) hatten und zuschauen durften, wie er auf einer richtigen Nähmaschine in seiner extrem coolen Werkstatt das Unterliek repariert hat. Kostenlos und extrem freundlich. (auch nachdem Leander gleich beim Betreten der Werkstatt einen Becher Reißnägel übersehen und die ganzen Dinger auf dem Boden verteilt hat ;) )

    Beim Windsurfen macht man soviel nette Erfahrungen und lernt großartige Leute kennen.

    Leander war fasziniert.

    Daher wurd die Nähmaschine ausgepackt.

  • ... es muss UNBEDINGT Wind her und schönes Wetter

    Leander (12) weiß kaum wohin mit seiner Energie und näht grad Kleider für seine Schwester =O

    na hoffentlich nicht aus segelstoff ;)

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • nee, ist eine Kindernähmaschine mit Batteriebetrieb - die schafft das nicht, sonst würd er das sicher machen. ich hab auch noch ein cooles altes Dacron Segel in prächtigen 90er Jahre Farben.

    Ich hab grad gefragt, leider darf ich die neueste Kollektion nicht posten - wäre sicher der Renner unter den Windsurfern mit Geschmack.


    - aber wer weiß vielleicht gibt es ja bald das erste Custom Freestyle Segel Modell; die Oma hat ne echte Nähmaschine

  • ... es muss UNBEDINGT Wind her und schönes Wetter

    Leander (12) weiß kaum wohin mit seiner Energie und näht grad Kleider für seine Schwester =O

    Wozu schönes Wetter ? ;-)

  • ..wie an anderer Stelle erwähnt; mein 30Jahre alter Neo hat Tupperware Konsistenz und wurde ausgemustert.

    Und bei den hier so üblichen 12 ktn. überlegt man ob es sich lohnt in den Anzug zu steigen; wenns aber 25 Grad und sonne sind geht bei Leander auch cooler Flowstyle in der Boardshort immer gerne.

    Also vielleicht so: viel Wind oder etwas Wind und gutes Wetter zur Not?