Erfahrungen mit Neoprenanzügen

  • Hallo!


    Nach „nur“ 13 Jahren ist mein 4/3 Neo (Langarm Fullsuit Backzip) jetzt doch an sein Lebensende gekommen, und ich benötige einen neuen. Den Anzug brauche ich für die Sommerreifenzeit zwischen Ostern und Oktober hauptsächlich an Nord- und Ostsee. Für die warmen Tage am Mittelmeer oder auf den Kanaren habe ich einen 3/2-Shorty, für die ganz kalten einen 6/4 mit Haube plus diverse Unterzieher/Lycras. Der 4/3-Anzug ist aber mein am häufigsten genutzter. Bisher hatte ich ein Modell von Pryde, damals auch wegen der vielen Zwischengrößen gekauft, Größe war 98 MT und passte hervorragend.

    Als Nachfolger hatte ich nach diversen Berichten u. a. hier im Forum entweder einen RipCurl Flashbomb oder einen Mystic Voltt auserkoren, allerdings finde ich die nachhaltigen Konzepte von Soöruz oder Patagonia auch sehr interessant. Im Zweifel würde ich mich ehrlicherweise aber für die bessere Qualität entscheiden und nur bei gleicher Qualität ein nachhaltiges Modell wählen.

    Meine erste Frage ist daher, ob ihr bestimmte Marken/Modelle empfehlen könnt oder von anderen abraten würdet. Die zweite betrifft die unzähligen Ausstattungsvarianten: Materialstärke wieder 4/3 oder 5/3 oder 5/4/3? Backzip/Chestzip/Zip free? Auch hier bin ich für jede Erfahrung oder Einschätzung dankbar. Auf die oben genannten Marken und Modelle bin ich dabei nicht festgelegt.

    Ich freue mich auf eure Anmerkungen und danke schon einmal für die Ratschläge.


    Viele Grüße

    Wulf

  • Nach nur 13 Jahren schon kaputt 🤔 würde ich sofort reklamieren 😉

    Wenn der NP gut gepasst hat und du zufrieden warst warum nicht wieder einen NP ?

    jeder Tag ohne Zettel am Zeh ist ein guter Tag!

  • Nach nur 13 Jahren schon kaputt 🤔 würde ich sofort reklamieren 😉

    Wenn der NP gut gepasst hat und du zufrieden warst warum nicht wieder einen NP ?

    Weil er nur 13 Jahre gehalten hat 😉.

    NP ist auch eine Option, bin da wie gesagt nicht festgelegt. Mein Winteranzug ist ein NP Zealot - passt auch super, auch wenn sich die 2 mm mehr aufgrund der Kaschierung nach weniger anfühlen. Wie gesagt ist die Auswahl, zumindest gefühlt, sehr groß. Und über die oben erwähnten Marken habe ich schon viel Positives gehört und gelesen.

  • Habe mir einen Patagonia R4 Hooded für die kalten Tage gegönnt und bin von der Verarbeitung mega angetan. Benutzt hab ich ihn allerdings noch nicht. Daher nur OutOfTheBox-Erfahrungen 🤪

    Für die Übergangszeit hab ich noch einen Ion Zipless 3/2mm. Wenn der mal hinüber ist, möchte ich mir definitiv einen Patagonia zulegen. Aber nachhaltig bedeutet für mich auch, den alten Anzug fahren bis er wirklich hinüber ist. Vielleicht noch zwei Jahre?

    Hab meine Patagonia übrigens bei SantoLoco gekauft und war vom Service mega begeistert. Die hatten auch gute Angebote. Arg viele Händler für Patagonia findet man ja nicht...

  • Du musst den Neo anprobieren hilft sonst nicht. Das ist meine Erfahrung, mir passt NP auch perfekt, ich finden die neuen kaschierten NP aber echt kalt, der Rise in 5/4/3 geht bie mir nur im Sommer, bei 10 Grad ist der mir schon viel zu kalt, da brauch ich nen Unterzieher. Hab mir jetzt den ProLimit Mercury in 6/4 geholt, den Fahr ich auch bei 10 Grad und frier nicht. Ich bin recht verfroren, aber den Alten NP 4/3 Glatthaut bin ich bei 10 Grad auch noch gefahren, drunter nur mit Trockenanzug.


    Also von der Passform ist der ProLimit Mercury sehr ähnlich den NP, wobei die Längengrößen bie denen 51, 53 ect heißen, das ist seltsam aber 98-51, 53-102 passen gut zu den NP Größen.

  • Kurzer Abschlussbericht meinerseits: es ist ein Patagonia R3 Frontzip geworden. Beim ersten An- und Ausziehen musste ich mir fast die Schulter auskugeln, mit der richtigen Technik aber dann nicht schwieriger als der Vorgänger-Backzip. Einziger Nachteil: das lange Band zum Festbinden der Mütze fehlt.

    Ausprobiert habe ich den Anzug jetzt fünfmal auf Ost- und Nordsee. Durch den Frontzip ist der Halsabschluss angenehmer und gefühlt auch dichter, wobei der Vergleich mit dem 13 Jahre alten Vorgänger natürlich hinkt. Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut. Ein klarer Nachteil sind die engen Arme, durch die meine Unterarme sehr schnell müde wurden. Hier zeigt sich möglicherweise, dass der Anzug nicht speziell für Windsurfer gemacht wurde. Das Material lässt sich aber etwas dehnen und mit zwei Weinflaschen in den Ärmeln über Nacht ging es schon deutlich besser. Die Passform in Größe L ist für mich perfekt (vorher NP 98 MT).

  • Einige Zeit lang gab es Schnitte, die speziell für Windsurfer waren und damit weiter an den Armen geschnitten waren.

    Das scheint vorbei zu sein. Jetzt wieder nen hochwertigen Anzug gehabt, der ganz offenbar einen wellenreiterschnitt hatte mit dünnen Ärmchen.


    Es gibt so irrsinnig viele Anzüge, aber welcher anzug welchen Schnitt hat, ist völlig unklar. Selbst beim gleichen Hersteller in der gleichen Linie bleiben bringt gar nix...


    Grüße

    teenie

  • für extra „windsurf-schnitt“ kann ich die vinc anzüge wärmstens empfehlen!

    die sind am arm schön weit geschnitten.

  • für extra „windsurf-schnitt“ kann ich die vinc anzüge wärmstens empfehlen!

    die sind am arm schön weit geschnitten.

    Ich habe meine Marke die passt... Damenanzüge sind wesentlich problematischer, zumindest bei eher athletischer Figur...

  • mal eine andere frage - meine lieblingsneos gibts nimmer - NP nexus - glatthaut. steamer und shorty 3mm bzw 3/2


    welche marke bietet denn noch glatthaut an? - shorty & steamer im bereich 2bis 3mm ?


    mir gehen langsam die neos aus, jeweils nur ein alter und ein realtiv neuer im kasten, die alten würd ich gerne schon entsorgen

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Ich habe mir heute auch mal was angesehen. O‘Neill fällt schonmal flach. Größe LT passte knapp am Oberkörper, Armen und Beinen, war aber 7cm zu lang. LS oder L passten nicht am Oberkörper. Und die Verkäuferin meinte schon bei M der würde toll sitzen und der wäre perfekt. Ich war komplett eingeschnürt und fühlte mich wie eine Presswurst. Irgendwann hatte ich keine Lust mehr. Achja, für Frontzip bin ich offenbar zu blöd. Oder das lag auch daran, dass das alles zu eng war.


    Jetzt habe ich die Größentabelle nochmal studiert und komme auf XLS. Wird an der Taille wohl etwas weit sein.

  • mal eine andere frage - meine lieblingsneos gibts nimmer - NP nexus - glatthaut. steamer und shorty 3mm bzw 3/2


    welche marke bietet denn noch glatthaut an? - shorty & steamer im bereich 2bis 3mm ?


    mir gehen langsam die neos aus, jeweils nur ein alter und ein realtiv neuer im kasten, die alten würd ich gerne schon entsorgen

    Ich bin auch ein Nexus-Fan und habe 2019 noch einen der letzten Steamer in meiner Größe erwischt. Im Ausland wird man zum Teil immer noch fündig, auch wenn es dort oft kein Schnäppchen ist. Shorty z. B. hier:


    https://www.surfnow.eu/product…-2?variant=31447882760272


    Gruß