Windfoiling Saison 4: Life Begins at Three Feet Above the Water

  • sieht super aus - komme morgen es holgen und dann erster Test am Samstag ........... :-)


    (und wenn halt noch was kleines nachtröpfelt - kommt es wieder in Dr. Kaktus Surf-Board Krankenhaus :-)

  • habe gestern das von kaktus reparierte PD Foil-Comp1 v1 abgeholt - es glänzt und strahlt und er hat die cut-outs und das Unterwasserschiff lackiert und die Bevels gespachtelt --- wow, sehr sehr viel Arbeit, herzlichen Dank!!


    ich ging dann schlafen - mit der Gewissheit, es heute zu wassern ..... und nun das - es hat jetzt echt 10 cm geschneit .... aaaarggghhhhhhhh ............

  • leider nein - Dienste - bin daher ortsgebunden. aber 10 Tage Resturlaub Ende April.


    so - mit der letzten Lieferung von Totti (PD Foil-Ride 105 VIP ltd.) und Kaktus Reparatur bin ich komplett :-)


    fehlt nur noch gutes Wetter - und kein Schnee hier!!

  • so - der große Dichtigkeitstest mit dem FC91 v1 :-)


    Bleiloch-Talsperre, wenn es sonnig und trocken war: 5 Knoten :-( aber im Regen, Hagel und Schnee: 12-13 Knoten Grundwind, Böen bis 19 knoten.


    Habe das FC91 v1 mit einem Moses/Sabfoil 800/105 Mast/399 Stab und 7.0 qm GS-F kombiniert - das Paket ist so für meinen Freund Jannis gedacht - und ich wollte den FC91 checken und das Paket trimmen.


    -es hebt früh ab - hätte ich mit dem 7.0 einen Tick später erwartet - bleibt schön lange in der Luft, wenn der Wind aussetzt

    -man kann es mit dem hinteren Fuss vor der Schlaufe fliegen - aber mit beiden Füssen in den Schlaufen - extrem stabil und einfach zu fliegen


    jetzt gehe mal in den Keller schauen, ob es troft ... Soannung :-)

    Files

    • IMG_2182.jpg

      (624.73 kB, downloaded 22 times, last: )
    • IMG_2183.jpg

      (606.66 kB, downloaded 18 times, last: )
    • IMG_2184.jpg

      (625.91 kB, downloaded 20 times, last: )
    • IMG_2185.jpg

      (667.08 kB, downloaded 20 times, last: )
    • IMG_2186.jpg

      (612.31 kB, downloaded 19 times, last: )
    • IMG_2187.jpg

      (625.03 kB, downloaded 15 times, last: )
  • ta...ta...ta... TROCKEN :-)


    3 mal Hoch auf Kaktus!!!

  • freut mich sehr!

    Lass krachen!


    Dank dem Scheiß Wetter ist der Protector vom FMX runter und der neue laminiert und im Vakuum🤙🤙

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • danke dir sehr - dass du den FC91 V1 gerettet hast!!


    Viele liebe Grüße! und einen schönen Sonntag Abend, Boris

  • immer wieder gern! 😉

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Meine Resturlaubswoche - Dienstag, Grundwind 10-11 Knoten, Böen 15-20 (vom Bootssteeg mit Kaindl II gemessen :-)

    Die ersten Flüge FMX Hyperion 178 LR mit PD 8,0 Foil+ und Moses 1000/107


    -das FMX 178 LR fühlt sich im Vergleich zum PD Foil-comp v1 deutlich kleiner an, die Nase taucht in Flautenabschnitten bei zuviel Belastung beim Dümpeln auch unter. Bei einsetzenden Böen hebt das FMX bei aktiver Technik vergleichbar früh ab wie das FC 91 v1 (das aber passiv ohne viel Dazutun abhebt :-) .

    Das FC91 macht also dem weniger Fortgeschrittenen sein Leben leichter - das FMX 178 LR ist wesentlich leistungsstärker im untersten Windbereich, als ich dachte.


    -habe den Trimm im Vergleich zum FC91 am Ufer grob angepasst (Mast-Rake 2,6 grad, Trapeztampen 2 cm nach hinten und 2 cm länger (die PD Race Vario funktionieren übrigends perfekt :-), Mastfuß auf 135 cm. Gut angepowert in beiden Schlaufen stehend, weit rausgehängt, voll sheet-in - es fliegt super stabil, und gibt sehr viel Sicherheit. Es fühlt sich sehr kontrolliert an. Die dünnere aerodynamische Nase macht in den Böen die Sache leichter als beim FC 91 v1 (das wird von Böen dann runtergedrückt).


    -Downwind: habe die innerste Position der hinteren Schlaufen eingestellt - das war too much :-) Ich konnte in beiden Schlaufen stehend dann wirklich locker sehr tief in den Downwind fliegen - aber beim Upwind merkte ich, dass ich mit dem hinteren Fuss irgendwie zu weit innen auf dem Board stand und zu wenig Druck auf das Foil im angekippten Zustand bringen konnte


    -Foil-Halsen: anything goes ... in der Kombi mit dem 1000er Frontfoil sehr easy


    Also das FMX 178 LR ist ein großartiges Foil-(Slalom)-Board, dessen Vorteil mit mehr Wind größer wird.

    Das PD FC 91 ist ein großartiges Foil-(Race)-Board, dessen Vorteil bei weniger Wind, größeren Segeln und unerfahrenen Foilern liegt.

  • übrigends FMX mit nose protector in FMX Optik by Kaktus :-)


    pasted-from-clipboard.jpgpasted-from-clipboard.jpg

  • Wie schnell seid ihr eigentlich so mit dem Foil? Hatte letztens mal eine Uhr um und 40.4 kmh geschafft. Das hat sich schon sehr nach Maximum angefühlt, einerseits vom Material her, andererseits auch vom Gefühl. Bisschen was nach oben wäre sicherlich noch machbar, aber es fühlte sich schon verdammt schnell an. Möchte das aber mal einschätzen können. Ist man als Durchschnittsfoiler ohne Ambitionen mit Racematerial noch einmal deutlich schneller?


    4.8 Yeah / 103l Ignite (Mittelschlaufe) / Sabfoil 720er / ca. 18-20kn

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

  • ich bin definitiv nicht so schnell - habe da immer was im Hinterkopf (ob gut oder schlecht sei dahingestellt)

    1000 ==> ca. 40 km/h

    800 ==> ca. 42 km/h

    740 ==> ca. 46 km/h


    Foildude und Mias werden jeweils 10 km/h mehr erreichen :-)

  • Wie schnell seid ihr eigentlich so mit dem Foil? Hatte letztens mal eine Uhr um und 40.4 kmh geschafft. Das hat sich schon sehr nach Maximum angefühlt, einerseits vom Material her, andererseits auch vom Gefühl. Bisschen was nach oben wäre sicherlich noch machbar, aber es fühlte sich schon verdammt schnell an. Möchte das aber mal einschätzen können. Ist man als Durchschnittsfoiler ohne Ambitionen mit Racematerial noch einmal deutlich schneller?


    4.8 Yeah / 103l Ignite (Mittelschlaufe) / Sabfoil 720er / ca. 18-20kn

    Ich habe dazu keine Erfahrung - nur eine kleine Episode: Jordy V. hat gestern erzählt, dass er am Gardasee 2s-Top-Speed von 66km/h hatte. Und man spricht dann von "Catapult 2.0" bei einem entsprechendem Abgang.

  • Danke für die Einschätzung! Mit den Profis möchte ich mich nicht vergleichen, aber als Richtwert hilft das schon. Ich war auch eher überpowered und stelle mir vor, dass man bei perfektem Wind mit etwas grösserem Segel (und kleinerem Stabi) noch etwas mehr rausholen kann. Wird dann aber schon auch beängstigend schnell!


    (Muss ich mir jetzt wirklich auch so eine Uhr kaufen? - macht schon irgendwie Spass...) :-)

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

  • Mit dem 399er Stabi könntest du nochmal „entspannt“ bis zu 5 km/h raus holen. Aber ab da wird es wirklich langsam komisch auf dem Foil mit dem 720er und der 900er Fuse.


    Welchen Stabi verwendest du bisher?

  • Ja ein 399er Stabi geistert mir schon lange im Kopf rum. Den werde ich wohl bald mal noch dazubestellen. Habe aktuell nur den 421er.

    "Ich komme von einer Farm in der Wüste, wo es weit und breit keine Wellen gibt. Also, wenn ich Wave-Weltmeister werden kann, dann kannst du es auch, wenn du nur willst - Live your dream!!"

  • Ich war am Wochenende am Lago, kann nur Kopfschütteln wie schnell mittlerweile die Jungs auf dem Foil sind, Gunnar, Andy, Jonk, Bruno alle mit 60er frontflügel, teilweise 5er Racesegel... 8|