Haltbarkeit von Neil Pryde Segeln hat brutal nachgelassen

  • Die schlechten Erfahrungen mit Neil Pryde kann ich leider nur bestätigen.

    Ich fahre seit ca 2006 ausschließlich NP und hatte mit den Segeln bis Bj 2010 keine Problem.

    Mit Bj 2011 ging es dann los. Bei einem Hellcat löste sich der Monofil im Hauptfenster von Rand her komplett auf, am Schluß waren es 4-5 Risse, die von der Ecke zur Mitte verliefen. Ging zum Glück noch auf Rekla.


    Den Schaden wie bei ThomasK (Monofilm löst sich an der Naht) hatte ich inzwischen bei 3 anderen NP Segeln. Erst vorgestern bei meinem LT Racing am Achterliek, also definitiv keine Stelle, die man durch einen Schleudersturz beschädigen könnte.

    Hab es beim Surfshop Fehmarn zur Repa gelassen, mal hören, was die so erzählen, wenn ich es abhole.


    Gruß


    Hajo

    A bad day of surfin' beats a good day of workin'

  • Ich hatte drei LT die sind alle am Achterlick eingerissen, aber nur wenn man die obere Öse genutzt hat.

    Ich bin damals mit den Segeln zu NP nach München,.

    Es wurden alle Segel kostenlos gegen RS Racing getauscht.

    NP war das Problem bekannt, die hatten sogar extra dafür Reparatur Sets machen lassen.

  • Gegen Evos einzutauschen wird bei mir wohl nicht mehr möglich sein, dafür ist das Segel dann doch schon zu alt.

    Zum Glück habe ich bei den kleineren Größen auch nur Evos.


    Beim Anblick vom Bild vom 2017er Hellcat erinnerte ich mich an eine Anzeige bei DD, auch ein 2017er Hellcat, auch an der Latte gerissen (hoffe ich verstoße jetzt nicht gg irgendwelche Datenschutzrichtlinien).



    361999_1233vGrKPZtcuJw4.jpg


    Das ist wirklich kein Zu- oder Einzelfall mehr, da läuft bei NP wohl einiges schief.

    Leider sitze ich wie ThomasK auch auf einem Stapel FlexTop-Masten, sonst würde ich mir auch eine andere Marke suchen.

    A bad day of surfin' beats a good day of workin'

  • was man so hört, gibt es eine neue Fabrik/Hersteller, wo die Segel künftig gefertigt werden, die alte Fabrik von NP Hongkong wurde im Zuge des Verkaufs stillgelegt. Ich gehe davon aus, dass sich die Qualität deutlich verbessert..

  • Die Segel werden in der gleichen Fabrik gefertigt, wie die GA Segel... . Allerdings kann ich nicht über die bisherige Pryde Qualität klagen, die meisten Probleme werden durch unsachgemäße Nutzung oder Misshandlung verursacht... Sicherlich gibt es Fälle, wo auch die Näherin/der Näher mal nen schlechten Tag hatte oder beim Zuschnitt schon Fehler passiert sind, weil ein CAD Programm nicht ganz korrekt zugeschnitten hat...

  • Stimmt nicht ganz, die alles unterhalb der speepster bei ga-Sails, alle Race Freerace Segel in Sri Lanka. 😉

  • "Sicherlich gibt es Fälle, wo auch die Näherin/der Näher mal nen schlechten Tag hatte oder beim Zuschnitt schon Fehler passiert sind, weil ein CAD Programm nicht ganz korrekt zugeschnitten hat"

    Sorry, aber wenn der Monofilm sich an der Naht ablöst, die Naht aber intakt bleibt, dann ist dass für mich ganz klar ein Materialfehler.


    Und die hier gezeigten Bilder und geposteten Erfahrungen sind nicht das Ergebnis von unsachgemäßem Gebrauch. Und wie sollte wohl so ein unsachgemäßer Gebrauch aussehen? Dass ich das Segel nach Gebrauch mit Salzsäure reinige?

    A bad day of surfin' beats a good day of workin'

  • "Sicherlich gibt es Fälle, wo auch die Näherin/der Näher mal nen schlechten Tag hatte oder beim Zuschnitt schon Fehler passiert sind, weil ein CAD Programm nicht ganz korrekt zugeschnitten hat"

    Sorry, aber wenn der Monofilm sich an der Naht ablöst, die Naht aber intakt bleibt, dann ist dass für mich ganz klar ein Materialfehler.


    Und die hier gezeigten Bilder und geposteten Erfahrungen sind nicht das Ergebnis von unsachgemäßem Gebrauch. Und wie sollte wohl so ein unsachgemäßer Gebrauch aussehen? Dass ich das Segel nach Gebrauch mit Salzsäure reinige?

    Naja, das sehe ich anders....

  • "Sicherlich gibt es Fälle, wo auch die Näherin/der Näher mal nen schlechten Tag hatte oder beim Zuschnitt schon Fehler passiert sind, weil ein CAD Programm nicht ganz korrekt zugeschnitten hat"

    Sorry, aber wenn der Monofilm sich an der Naht ablöst, die Naht aber intakt bleibt, dann ist dass für mich ganz klar ein Materialfehler.


    Und die hier gezeigten Bilder und geposteten Erfahrungen sind nicht das Ergebnis von unsachgemäßem Gebrauch. Und wie sollte wohl so ein unsachgemäßer Gebrauch aussehen? Dass ich das Segel nach Gebrauch mit Salzsäure reinige?

    Naja, das sehe ich anders....

    Da gibt es nichts anders zu sehen.

    Wenn 10 Segel einen Identischen Schaden haben dann ist die Sache doch sehr eindeutig.

  • Ist dann, wie ich oben schon schrieb, ein Serienfehler bei einem Model, zB beim LT, aber kein grundsätzliches Problem durch die ganze Palette

  • Da gab oder gibt es schon noch mehr Baustellen bei NP Segeln.

    Beim gelben XPlay läuft Wasser zwischen die Folie,bei andere NP reißt der Monofilm an den Latten auf usw.

    Wenn man den Anspruch hat die besten Segel am Markt zu bauen dann ist das einfach zu wenig was NP die letzten jahre abgeliefert hat.

  • Sicherlich gibt es Fälle, wo auch die Näherin/der Näher mal nen schlechten Tag hatte oder beim Zuschnitt schon Fehler passiert sind, weil ein CAD Programm nicht ganz korrekt zugeschnitten hat...

    Wie soll das denn sein, dass der Zuschnitt nicht "korrekt" erfolgt ist?

    Wenn das so wäre, wäre es nicht möglich, die Bahnen zusammenzuführen.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Da gibt es nichts anders zu sehen.

    Wenn 10 Segel einen Identischen Schaden haben dann ist die Sache doch sehr eindeutig.

    Von 1.000?

    Ist zu vernachlässigen...

    :-)

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Da gab oder gibt es schon noch mehr Baustellen bei NP Segeln.

    Beim gelben XPlay läuft Wasser zwischen die Folie,bei andere NP reißt der Monofilm an den Latten auf usw.

    Wenn man den Anspruch hat die besten Segel am Markt zu bauen dann ist das einfach zu wenig was NP die letzten jahre abgeliefert hat.

    Kann ich nur bestätigen. Ich bin nachhaltig geheilt. Wasser in der Gitterfolie 2011, 2012, 2013, 2015, dazu 3x Mastbruch (X65), 1,5mm Spiel zwischen Ober und Mastunterteil -> das ist nicht schlimm, wickel doch einfach bissl Tape drum. Reklamationen dauerten immer ewig und nur auf Nachfrage bewegte sich was.


    Muss man sich nicht antun.

  • Produkte von Pryde sind nicht gerade die robustesten, kann ich aus eigener Erfahrung sagen und hört man immer wieder. Und das jetzt schon fast die letzten 20 Jahre. Eigentlich schade, denn die Produkte sind ja ansonsten nicht schlecht.

  • Moin.

    Fahre seit langer Zeit Neilpryde Segel. Mit >60 Tagen und > 3000 km pro Saison auf dem Wasser müssen die auch ziemlich ran. Solch einen Schaden hab ich bei den Segeln noch nie gesehen. Weder bei meinen, noch bei den doch recht zahlreichen aus dem Bekanntenkreis.


    Ärgerlich war die Sache am Schothorn mit den LT1 und den EVO8. Das hat beide Race Baureihen 2016 gleichermaßen getroffen. Die Segel sind kostenlos entweder repariert oder direkt ausgetauscht worden. Rekla geht (ging) in der Regel sehr schnell.
    Ab EVO9 gabs ein überarbeitetes Schothorn, das hat gehalten.


    Gelbe X-Ply hab ich auch. 2 Fusion und 2 V8. Da ist kein Wasser zwischen den Bahnen.
    Mach ich was falsch?