Posts by Cook26

    Hallo, danke für die Antworten soweit - hatte vorhin noch eine neue Idee; ich hab gesehen, dass beim Ripcurl innen am Hals kein Gummi ist, und der ist Leander ja angenehm; vielleicht könnte ich bei dem engen Hals dieses Gummi mit dem Skalpell ein bisschen mit Rillen von versehen (dabei natürlich nicht zu tief, damit das Neopren heil bleibt). das würd man dann von außen nicht sehen, aber es wär vielleicht nicht mehr so stramm.

    Könnte das klappen?

    Heut dehn ich es auf jeden Fall mal. Die Rolle vom Indooboard passt rein ist aber ordentlich gestrafft.

    Nein bitte nicht mit Skalpell bearbeiten.

    Glatthaut Neopren auf der Haut dichtet besser ab.


    Mfg

    Was verstehst du eigentlich nicht??? 8| Dein Röntgenbild ist Eindeutig das sieht sogar der Leihe. :wallbash: Der Doct36 hat dir doch alles erklärt. Urlaub aufm Wasser iss nicht. :abgelehnt:

    Nimm dir Bücher und eine Kamera mit.Gesund werden!!!Und dann wieder angreifen. :thumbs:


    Mfg

    Bei diesem Segel (das 6.7er) könnte womöglich tatsächlich eine Vorschädigung vergelegen haben: Trotzdem: x-mal aufgebaut und gesurft, x <= 20. Beim x+1. Mal aufbauen Huch was ist das denn.

    Beim 8.2er ist/war es nicht so dramatisch, da habe ich es beim vom Wasser kommen erst gesehen. Kein Hammersturz. Blöderweise habe ich da vor der Repa kein Foto gemacht, da war "nur" ein kleiner Spalt. Klar, wenn ich es nochmal mit satt Vorlieksspannung aufgebaut hätte, wäre es wohl auch fett ausgerissen, aber zum Glück gabs ja Herma....Auf allen Fotos, die mir Herma gezeigt hat, die gleiche Schwachstelle: Die erste senkrechte Bahn ist offenbar aus billigstem Mylar und dann noch ungeschickt vernäht. Bei den Speedstern ist es etwas geschickter vernäht, so dass sich der Zug besser verteilt, aber anscheinend noch das gleiche Material, denn auf dem Foto vom 2020er Atlas sah es halt genauso (das hab ich leider nicht).

    Welche Vorschäden waren denn jetzt bei dem Segel???

    Bei der Überschrift habe ich etwas ....... ???

    Das mit den Fotos ist ganz normal bei z.B.einer Garantieabwicklung oder einem KV.

    Den Schaden gibt es sogar Recht oft an Nord und Ostsee und bei Anfängern.


    Mfg

    Hallo Thomas

    Was ist oder war denn

    genau das Problem mit dem Segel?

    Was ist repariert worden??

    Auf dem Foto ist ein Riss in ??oder neben einer Reparierten Stelle zu sehen. Ist die Monofilmbahn ausgetauscht worden??


    Mfg

    ... an unsrerSurfstation auf Limnos ist die Schraube dazu da, ein Board was hin ist noch zu vermieten -

    einfach das Board immer im Schatten lagern; vergisst man es in der Sonne gibt es zum Beispiel eine Männerarmgroße Beule am Unterschiff. Macht man die Schraube auf macht es Pffffffffffffft, die Beule geht fast ganz weg und sobald das Board im Schatten abgekühlt wird sie wieder verschlossen und das Board kann mit dem nächsten Fahrer wieder aufs Wasser.

    Das geht nur eine Weile und dann verlierst das Unterwasserschiff :P