Schuh- und/oder Zehenproblem

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo Miteinander,

    ich habe nun echt ein Problem. Meine geliebten Surfschuhe (Stiefel) haben das Zeitliche gesegnet. Sie stammten noch von vor 1989 und waren echt super.

    Jetzt habe ich die "Neuen aus Asien" durch probiert (4 verschiedene Fabrikate) und habe nach ca.30 Minuten Surfen Zehenschmerzen (bei Allen). Der Fuß rutzscht im Schuh immer etwas nach vorn, trotz richtiger Größe. Ich versuch schon immer wieder nach hinten zu rutschen, aber sobald etwas Druck Richtung Fußspitze notwendig ist, rutschen die Füße wieder vor. Irgendwas war bei meinen Alten ergonomisch formtechnisch anders. Da hatte ich nie derlei Probleme. In den Neuen Dingern hat der Fuß überhaupt keinen richtigen Halt mehr und die angeklebten Sohlen bringen diesbezüglich auch nichts. Bei meinen Alten war die Sohle fester und da paßte es wunderbar. Nach 3 Stunden Surfen habe ich dann landseitig einen sehr unguten Gang. Habt Ihr ähnliche Probleme? Was habt Ihr dagegen getan ?

  • Ich habe auch noch ein Paar aus den 80ern. Das sind meine Lieblingsschuhe. Daneben habe ich inzwischen ca ein Dutzend neue Modelle mit ähnlichen Problemen. Mich drücken fast alle an der Außenseite der großen Zehe. Am besten gefallen mir momentan die Modelle von flying objects.

  • Die Schuhe von Ascan mit klett überm fußrücken habe ich und trotz festem Klett rutsch ich irgendwie vor. Vielleicht ist der Klett nicht fest genug gewesen (weil Blut muß schon noch an den Zehen ankommen). Muß ich mal probieren ob es mit denen hinzubekommen ist.

    Auch Zehenschuhe wären möglichwerweise wirklich ne Lösung.

    Aber gibt's nicht irgendwas, was man über die Fußspitze ziehen kann und damit in die normalen Schuhe rein, um den Druck auf die Zehen von vorn zu mindern?

  • Ich habe bei meinen Winterschuhen seit diesem Winter komischerweise das gleiche Problem. Was bei mir einigermaßen hilft, sind Silikon Zehenkappen / -hauben. Die benutze ich, wenn ich lange Strecken laufe, recht erfolreich. Bei mir tut immer der "Zeigezeh" weh, und über den stülpe ich sie.


    Gruß Matthias

  • Ich persönlich komme mit Split Toe gar nicht klar. Hab' 2 verschiedene probiert und bei beiden schwoll mein großer Onkel so an, dass eine zweite Session unmöglich war.

    Die Ion Plasma Boots sitzen bei mir aktuell am besten. Seit 2013 leider mit einem etwas eckigen Schnitt, aber bisher das Beste, was ich probiert habe. Die Ascan Superflex sitzen bei mir auch gut. ProLimit waren früher auch mal gut, snd mir inzwischen zu schmal im Zehenbereich.

    Mit den Atan kam ich gar nicht klar. Zu dünn, zu wabbelig - und teuer.

    Ist wirklich schwer, das passende zu finden...

  • Liegt es wirklich daran, daß Du vor rutschst? Viellicht drückt es auch nur, weil der Schuh nicht hoch genug ist. Ich hätte ähnliche Probleme, auch weil ich Probleme mit beiden Großzeh Gelenken habe. Mein Arzt meinte, ich bräuchte Platz in meinen Schuhen, um es nicht noch schlimmer zu machen. Split Toe geht gar nicht. Da hatte ich nach 10 Minuten das Gefühl, als wollte jemand meinen Fuß spalten. Dann bin ich aus Zufall auf die ION Plasma Boots gestoßen. Für mich ein genialer Schuh. Vorn etwas breiter als Ascan und Co. Einfach super bequem. Wie ein alter Hausschuh😉😉.

    Hab ich mir auch gleich als dicken Schuh für den Winter geholt.

    Den Schuh kann ich uneingeschränkt empfehlen. Die anderen sind einfach zu schmal und flach im Zehenbereich, Das drückt dann schnell auf die Nägel und damit aufs Nagelbett. Das ist auf Dauer sehr unangenehm. Die Sorgen bin ich jetzt los.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • nee an den Schlaufen liegts nicht, da ich nur hinten welche fahre und nach meinen Umstieg vom Großen zum Mittleren (RRD 155, 360 evo) erst mal am Einfahren (von mir) bin. Das Board paßt für mich perfekt (erst mal). Vielleicht verstärkt das Fehlen der vorderen (erstmal) Schlaufen aber indirekt das Fußproblem, da ich ja ohne vordere Schlaufe mit mehr Fußdruck (tw) beim Gleiten hantiere (?). Kann sein. Meine Füße sind sicher auch "Sonderexemplare", aber, wie gesagt, in den alten DDR-Schuhe Null Probleme. Da wir hier in Barhöft die letzten Wochen außergewöhnliche stabile Surf-Bedingungen hatten (Sonne+Ostwind+bis 20kn+wenig Welle=ein Traum), war ich fast jeden Tag mehrere Stunden draußen. Oft bis zur Schmerzgrenze und darüber hinaus, fußtechnisch gesehen. Letztlich hat mich nur die letzte Halse "überredet" aufzuhören, da ich nicht mehr wußte wie ich stehen sollte. Wodurch das "Fußgefühl" total weg war. 5 Stunden am Stück, toll, man wann habe ich dies zuletzt gemacht? Die Freude ist da auch wesentlich größer, als das der eiernde Gang hinterher sie trüben könnte. Nach meiner Einschätzung sind alle Schuhe außreichend hoch und breit (auch wichtig bei mir). Es fühlt sich oft so an, daß man die Zehen (bei Druck auf Fußspitze) etwas beugt und gleichzeitig etwas nach vorn rutscht. Kommt danach der Druck auf die Ferse, bleibt der Fuß im Verhältnis zum Schuh in der Position, die Zehen strecken sich aber wieder und schon kriegt man vorn auf die Zehen den Druck vom Schuh, weil der Fuß nicht passiv zurückrutscht. Die alten DDR-Schuhe hatten oben am Ballen eine 4-er Schnürung (ca 6cm), dies war bestimmt nicht schlecht diesbezüglich. Die Ascan mit ihrem Klettbändchen sollen sicher Ähnliches bewirken, aber bringen es nich wirklich hin. Leider.

  • eddy komm doch mal im März nächstes Jahr vorbei und ich schaue mir das mit dem Barfußfahren mal genauer an. Gesund ist die ganz sicher, da man schon beim Rauslaufen ca 20 cm im Schlamm/Sediment versinkt, quasi als therapeutische Einstimmung...8o

  • Hallo Joerge,

    Wenn du in deinen Schuhen nach vorne rutscht dann sind die einfach zu groß,

    Man sollte in Surfschuhen überhaupt nicht rutschen!

    Probier es mal mit dem Modell😂

    Das ist nicht ernst gemeint !

    Screenshot_20180601-102748.png

  • Rüdi, Du meinst sie sagen dann (in diesen "Ganzkörper-Schuhen") "er tänzelte auf seinem Bord wie eine Feder",bevor er weit draußen in den Fluten versank..., dabei sah dies nur aus der Ferne so aus, denn aus der Nähe betrachtet konnte man sehen, daß er vor Schmerz hin und her sprang und schließlich neben dem Board landete und versank...8|


    eddy, bezüglich schlaufen und Board bin ich ein Sonderfall, wegen Wirbelbruch, aber dies hatte ich schonan anderer Stelle erläutert. Aber es wird gehen, irgendwann ...;)

  • Hallo!

    Ich habe ein ähnliches Problem mit den Schuhen, glaube aber nicht, dass mein Fuß in den Schuhen rutscht, sondern eher, dass die Sohle ab einem bestimmten Punkt nicht mehr auf dem Board mitrutscht, wenn ich mich in die Schlaufen bewege. Anfangs dachte ich, dass ich die Schlaufen einfach weiter stellen muss, aber daran liegt es nicht - irgendwann kommt unaghängig von der Schlaufenweite der Punkt, an dem der Schuh seine Endposition erreicht hat - durch die Dehnbarkeit des Schuhobermaterials und der Schlaufe rutscht man aber bei entsprechender Belastung doch noch etwas weiter rein, während sich die Sohle auf dem Footpad aber nicht mehr weiter bewegt. Ich hoffe, das ist einigermaßen verständlich - ich weiß nicht, wie ich es besser beschreiben soll. Dadurch werden die Zehen dann immer etwas gestaucht. Normalerweise kann ich damit leben, bei längeren Schlägen oder auch bei schwierigen Bedingungen, bei denen man generell etwas verkrampfter auf dem Brett steht, wird es aber schon einmal unangenehm. Dieses Phänomen habe ich allerdings bei all meinen bisherigen Schuhen erlebt, egal ob Split Toe oder nicht. Bisher habe ich das immer auf meine Fußform geschoben - da mein zweiter Zeh länger als der erste ist, habe ich bei Laufschuhen auch immer Probleme, die richtige Größe zu finden (was für den großen Zeh ideal ist, ist für den zweiten zu klein). Maßanfertigungen für Surfschuhe gibt es aber meines Wissens (noch) nicht!;)

    Viele Grüße, Wulf

  • Trage auch die AscanSplitToe.

    Ich musste die gefühlt 2 Nr. zu klein nehmen um das Rutschen zu verhindern.

    An Land eine Qual da reinzukommen. Wenn erstmal etwas Wasser mit drinn ist passt es super.

    Hab meist ne Flasche lauwarmes Wasser dabei - kommt vor dem Anziehen in die Schuhe und schon rutscht es besser.