Posts by URi

    Die Bluefins hatte ich auch auf dem Schirm, waren aber, als ich ein neues SUP brauchte gerade nicht lieferbar. Ich habe viele Test gelesen und auf Youtube angesehen und bin immer mehr auf Jobe aufmerksam geworden. Es wurde immer wieder die ausgesprochen gute Verarbeitung und Ausstattung gelobt und auch die hohe Steifigkeit. Hier lag es mit einem mehr als doppelt so teuren Starboard gemeinsam auf Platz 1. Und das kann ich auch in der Praxis bestätigen. Das Jobe ersetzt bei mir ein ebenfalls doppelt so teures Naish Board, welches aber geplatzt ist.


    Das Fit Ocean war eigentlich als Billigboard für gelegentliche Trips zusammen mit meiner Frau gedacht. Es kostete etwas mehr als die Hälfte wie das Jobe und ist für mich der absolute Preis-Leistungssieger. Die Verarbeitung und die Steifigkeit sind ebenfalls top - auch schon bei 15 PSI.

    In der Steifigkeit war das Fit Ocean in einem der Tests identisch mit dem Bluefin Cruise.

    Das war doch einer der besten Tage seit Jahren - zumindest bis ca. 15 Uhr. Dann ging wieder der Böenmist los.

    Schon wieder so ein Tag. Es fängt an, mir wieder Spaß zu machen. Heute mit Patrik FSW 102, letztes mal mit WaveScore V88.

    Diese beiden Boards fahren sich unglaublich ähnlich, obwohl da ja ca. 20 Jahre zwischen liegen und da ja rein optisch schon Welten zwischen liegen - aber auf dem Wasser ...??? Das ist absolut positiv zu verstehen. Ich hatte ja seit 2010 4 Nachfolger, die alle nicht an den WaceScore rankamen. Der Patrik hat es gepackt :-) ! Der WaveScore ist zwar deutlich agiler/wendiger, dafür ist der Patrik im Dümpeln etwas stabiler und bietet mir bei meinem aktuellem Gewicht ;( etwas mehr Reserven, was ich derzeit sehr zu schätzen weiß.

    An Sailworks ist in Deutschland leider schlecht ranzukommen. Mein 8,0er Retro bin ich mit 460 RDM und SDM gefahren und aktuell mit 490 Ezzy RDM. Geht alles super mit kleinen Unterschieden. 460 RDM = super angleiten, Kontrolle noch ok, 490 RDM gutes Angleiten + gute Kontrolle. 460 SDM wie 490 RDM, aber schlechtere Rotation. Das Segel ist sehr robust.


    Ich werfe mal noch die hier in den Ring:


    https://morphosails.com/


    Da könntest du ein 7,6er auch tatsächlich mit 4,30 fahren. Gibt es online oder in Hindeloopen im Shop.

    Schon so früh? Oder haben die den Artikel aus der Mottenkiste geholt, wie das über 15 Jahre alte Foto dazu vom Schoddenhof.


    Hifly666 gelegentlich ist das Wasser auch mal relativ klar. Das ist aber nach Experten Einschätzung Teil des Problems.

    Die Landwirte im Bereich der Hunte haben teilweise den ganzen Winter durch Gülle gefahren. So manches Feld wurde mehrfach "gegüllt". z.B. vor 3-4 Wochen und jetzt schon wieder. Mein Arbeitsweg geht fast von der Quelle bis Bohmte an der Hunte entlang. Da sieht mund riecht mal leider vieles, das man nicht sehen / riechen will :-( .

    Das hätte ich auch früher schon im Winter geschrieben, aber da meine Surfmotivation ja etwas nachgelassen hat, denke ich mir jetzt:" Egal, sparste halt Sprit!"

    Was ich lustig finde ist der Spruch: "wer um Knietiefen Wasser seine Füsse nicht mehr sieht, ". Ich habe glaube ich dort noch nie so tief ins Wasser dort sehen können.

    Manchmal kann man auch bis zum Grund gucken .

    Bin jetzt wieder zurück und finde keine Surf im Kasten ?(


    Bei mir ist in den letzten Jahren schon mehrfach ein Magazin abhanden gekommen.


    Wann ist euer Maiheft angekommen?

    Bei mir auch. Die versenden halt gerne über die City-Post und da sin bei uns schon weitaus wichtigere Sachen als die SURF abhanden gekommen <X:/:thumbdown: . Ich warte noch bis zum offiziellen Erscheinungsdatum und dann rufe ich mal wieder beim Verlag an.

    Donnerwetter, dann hattest du ja einen schönen Wandertag - oder täuscht die Perspektive?

    Nachts von Hamburg nach München mit 120km/h zu tuckern sehe ich auch nicht gerade als prickelnd an.

    Ich bin gestern von München nach Hause (RZ) gefahren. A9 und A24 waren insgesamt recht frei und die Baustellen hielten sich in Grenzen. Wir sind um 10:00 in München los und waren um 16:30 Uhr zuhause. Es ist deutlich angenehmer nur 6,5 Stunden (inkl. einer kleinen Pause, Tanken und WC) zu fahren, als 8 Stunden, wenn das Tempo auf 120 km/h gedrosselt würde. Bei 5 Personen im Auto hält sich der CO2-Ausstoß und der Verbrauch pro Person auch statistisch in Grenzen ;-)

    Es ist wie immer, die Diskussion ist wieder nur "schwarz-weiß" oder "gut-böse"........unsere Welt ist komplexer !

    Wieso Tankstopp??? ;)^^

    Ein Kaufreiz wäre für mich Alltagstauglichkeit. Und damit meine ich meinen ganz persönlichen Alltag.