Posts by URi

    Es werden in erster Linie Fäkalbakterien gemessen. Am Dümmer darf man das als aktueller Gülleanteil im Wasser interpretieren. Daraus entwickeln sich in der Folge größere Vorkommen an Cyanobakterien (Blaualgen). Diese und eventuelle Warnungen oder Badeverbote stehen dann gut sichtbar oben auf der Seite in rot.

    Mein neuerer ION-Anzug sieht noch viel schlimmer aus. Da sind die Nähte schon richtig auf. Etwa die Hälfte der Nähte war bereits im ersten Jahr betroffen, jetzt kommen jedes Jahr ein paar Stellen dazu. Nur die von mit reparierten Nähte halten richtig. Ich habe ION sehr geschätzt, weil die Passform für mich perfekt war.

    Der alte 2013er Anzug hat das Problem nicht.

    In Berlin gibt es doch mehrere Möglichkeiten, ein SUP auszuleihen. Das würde ich auch erst mal mempfehlen. Dein Problem am Meet kann ich nachvollziehen. Dort sieht es manchmal spiegelglatt aus, In Wirklichkeit hast du megaflache, breite Dünungswellen, die du fast gar nicht sehen kannst, die dich dann aber plötzlich leicht anschieben. Das wirst du in Berlin natürlich nicht haben. Trotzdem, erst mal ein SUP ausleihen, dann erst kaufen.

    Da wären noch Morpho aus Hindeloopen. Recht ähnlich wie Ezzy (werden da auch genmacht) und die unzerstörbare Masttasche von HOT.

    Ein Naish Force habe ich auch noch nicht direkt beim Surfen kabutt bekommen. In einigen Jahrgängen sind die größeren Wavesegel deutlich leichter gebaut als die kleineren. Mein 5,7er Force aus 2005 hat deshalb nicht lange gehalten.

    Von der Passform her ist Gun den IONs ziemlich ähnlich, von der Verarbeitung aber weit überlegen, in der Flexibilität leicht. Ich habe auch noch einen Xcel - der ist einfach nur toll - wenn man erst mal drin ist ;-)

    Die Nerven möchte ich haben. Da knallt einer mit 80Kmh über die Piste und direkt vor ihm macht ein Freestyler irgendsoeinen Move, deren Namen ich nie lernen werde (den Move natürlich auch nicht ;-) ) und AA (glaube ich) hält voll drauf. Hätte auch schiefgehen können.

    Wäre sie pünktlich gewesen, hätte sie heute in der Post sein müssen. Nach Erfahrung der letzten Monate kommt sie dann idR. gar nicht mehr. Es ist mir langsam peinlich jedes mal beim Verlag anrufen zu müssen.

    Ich achte beim Pumpen immer darauf, dass ich so stehe, dass sich das Ventil nicht rausdrehen oder lockern kann - also, dass der Schlauch eher in Richtung "fest" zieht.

    Aber auch die Dichtungen am Schlauch verlieren mit den Jahren ein bisschen Elastizität, sodass es immer öfter mal zischt. Manche Pumpenhersteller liefern mehrere Dichtungen -auch in verschiedenen Stärken- mit, damit der Schlauch auf jeden Fall fest sitzt.

    Durch die Wintersperre am Dümmer bin ich ja einiges gewohnt. Doch während ich früher im Winter immer mal nach Holland "musste", kann ich heute ganz entspannt bleiben. Die "Sucht", das Adrenalin - irgendwie ist das nicht mehr so.