Einsteiger-Windfoil Guide 4

  • Liebe Mitforisten,


    der aktualisierte Einsteiger-Windfoil Guide Saison 4 ist fertig. Ich habe im Winter die Race-Windfoiltechniken rausgenommen und versuche daraus einen eigenständigen Guide zu machen.


    Hier im Einsteiger und Fortgeschrittenen Windfoil-Guide sind die Grund- und Fortgeschrittenen Techniken drinnen. Ich habe versucht die von uns in den Threads diskutierten Foilgrundlagen (sofern ich sie für die praktische Anwendung für relevant halte) mit einzubauen.


    Herzlichen Dank an alle helfenden Foristen - der Guide macht inzwischen einen ziemlich ausgereiften Eindruck - bitte meldet euch, wenn was zu korrigieren oder erweitern ist.


    ich hoffe, er ist für viele mit dem Windfoilen beginnenden Surfer eine große Hilfe, Viele liebe Grüße, Boris

  • Danke Boris.

    Kommt gerade zur richtigen Zeit :-)

    Mein neues Foil ist gerade angekommen.


    Ich finde diese Videos auch sehr brauchbar zusammen mit deiner Anleitung:


    https://www.youtube.com/watch?…XIDGbRUvIH6qng5FjqyU-D7Y-


    https://youtu.be/WhgnIcxFBFY


    https://youtu.be/0C3toYoqZtM

  • Super guide kann fast alles so bestätigen in meinem Lernen vom letzten Jahr! Allerdings fehlt mir der wichtigste Punkt bezüglich stabiler Fluglage oder ich habe es übersehen: beim foilen immer die Beine durchstrecken, niemals einknicken wie beim finnensurfen. Das ist mMn für Anfänger ein riesiger Punkt , der erwähnung in einem separaten Bereich verdient. Generell fehlt mir ein Abschnitt mit den wichtigsten Tipps à la 'wie überlebe ich die ersten foil Flüge', wo die wichtigsten Unterschiede finne / foil betont werden. Ich glaube damit wäre der guide perfekt

  • Super guide kann fast alles so bestätigen in meinem Lernen vom letzten Jahr! Allerdings fehlt mir der wichtigste Punkt bezüglich stabiler Fluglage oder ich habe es übersehen: beim foilen immer die Beine durchstrecken, niemals einknicken wie beim finnensurfen. Das ist mMn für Anfänger ein riesiger Punkt , der erwähnung in einem separaten Bereich verdient. Generell fehlt mir ein Abschnitt mit den wichtigsten Tipps à la 'wie überlebe ich die ersten foil Flüge', wo die wichtigsten Unterschiede finne / foil betont werden. Ich glaube damit wäre der guide perfekt

    Zustimmung :thumbup:

  • Hmm - ah ja, der Paragraph "erste Foil-Flüge" heißt im Guide: Zwischenlanden lernen:

    <==Ich nenne ihn dann besser um in "Erste Flüge" um:


    Erste Flüge:

    Die ersten Flüge sind noch instabil und ähneln mit ihrem ständigen Auf und Ab inkl. häufigem Aufditschen mehr einem Delphinzug im Aquapark als dem Flug einer Möwe. Bei den ersten Flügen ist eine aufrechte Körperhaltung mit gestreckten Beinen und Armen hilfreich. Dazu steht man bei den ersten Flügen nur in der vorderen Schlaufe, ohne Verwendung des Trapezes und hält das Rigg mit parallelen und gestreckten Armen (und Beinen). Um schnell den stabilen Flug zu Erlernen steht Anfangs das kontrollierte Zwischenlanden im Vordergrund. Wenn man abgehoben ist, verbringt man einige Sekunden (z.B. Anfangs bis 5 zählen, dann bis 10 usw.) in der Luft, um dann mittels Gewichtsverlagerung (vordere Hand näher zum Mast und Kopf nach unten neigen) wieder kontrolliert landen. Dann verlängert man die Flüge, startet das Abheben bereits auch in den hinteren Schlaufen und bleibt schließlich im Trapez eingehakt. Da man auch über das Kippen, Öffnen und Dichtnehmen des Segels die Flughöhe beeinflusst, sollte man bei den ersten Flügen mit der Riggsteuerung (anders als vom Windsurfen gewöhnt) sehr behutsam vorgehen und nicht alles gleichzeitig versuchen (darum Anfangs auch kein Trapez verwenden). Wenn das kontrollierte Abheben, Zwischenlanden, und wieder Abheben gut funktioniert (ein weiter vorne plazierter Mastfuß vereinfacht dies), dann wieder den Mastfuß wieder weiter nach hinten schieben, was wiederum das Einhängen ins Trapez vereinfacht.



    Danke sehr - ist euch sonst noch was aufgefallen? Viele liebe Grüße!, Boris

  • Moin,

    Gut gemachte und anschauliche Einführung ins Foilen. Das Wissen hätte ich gerne vor ein paar Jahren bei meinen ersten Selbstversuchen gehabt ;-)


    Es gibt da allerdings eine Kleinigkeit, die (nicht nur in dem Guide, sondern auch in anderen Medien) auffällt - der Gebrauch des Begriffes "Downwind" - z.B. "extreme Downwindkurse"

    Es gibt nur einen Downwindkurs, nämlich der Vorwindkurs. Falls mit Downwindkurs ein Raumschotkurs gemeint ist, dann wäre die seemännisch korrekte Bezeichnung auf Englisch "Broad Reach"


    Nur mal zur Übersicht der Kurse:

    Am--Windkurs: Beating oder Closed-hauled

    Halbwindkurs: Beam reach oder Cross wind

    Raumschotkurs: Broad reach

    Vorwindkus: (Running) Downwind


    Das soll es aber auch mit dem beruffsbedingten Besserwissermodus gewesen sein

    Mit freundlichen Grüßen,


    Mike


    Dr. Jekyll & Mr. Mike