Trapezhaken Problem

  • Kommt wahrscheinlich auch ein bisschen auf die Technik an. Viele machen ja auch nicht nur Windsurfen sondern auch Kitesurfen. Wenn man vorhat nur Windsurfen zu gehen, kann man natürlich ein Trapez mit dem dafür vorgesehenem Haken nehmen, dafür sind die ja da. ist vielleicht auch gerade am Anfang des Trapezsurfens evtl. doch einfacher mit ein und aushaken. Ich habe mich bewusst für den Kite Haken entschieden, da ich nicht ausschließen kann auch mal Kiten lernen zu wollen. Dafür habe ich es vorher ausprobiert und hatte halt keine Probleme mit dem Kite Haken, weswegen mir die Entscheidung nicht schwer gefallen ist.

  • P51flier, ist aber nicht, der Vergleich mit Windsurfer denen so etwas so gut wie nie passieren dürfte ist müßig. Und klar macht die Form der Haken einen Unterschied. Auch wenn sich das hier einige nicht vorstellen können.

    Muss man sich auch nicht, aber nur weil ich mir etwas nicht vorstellen kann, rate ich den Leuten doch ruhig das Risiko einzugehen. Und natürlich es gibt beim Windsurfen auch noch größere Risiken.

  • Ich bin auf das Thema ja nur gekommen als ich nach einem Overfoilingabflug unter dem Segel gelegen bin und (subjektiv) das Gefühl hatte schwerer (als bei meinem Sitztrapez)rauszukommen. Daraufhin schaute ich mir das Thema "Haken " genauer an.

    Bekennender Friesenhalser :P;(8o

    (Man muß nicht für alles Talent haben was einem Spass macht)

  • bei den heutzutage auf dem Holm recht dicht beieinander angebrachten Trapeztampen (bis hin zum Singleklett) bringt ein Rollhaken nichts

  • Ansich bin ich der Meinung, dass die Hakenform unter Sicherheitsaspekten sehr unwichtig ist. Eine bestimmte Konstellation kann aber vielleicht doch problematischer sein:

    Ich sehe leider immer noch oft Surfer, die ihre Trapeztampen extrem weit auseinander montieren - und dann auch noch oft ziemlich kurze Tampen verwenden.

    Wenn sich da beim Schleudersturz was verdreht, kann schon ne ziemlich enge Schlaufe entstehen, die man unter Spannung nicht mal eben vom Kitehaken runterschieben kann.


    Vermutlich ist das immer noch nicht totgefährlich, aber auf jeden Fall nervig und ein schwerer “Montagefehler” - genau wie zu enge Fußschlaufen, in denen man im Zweifel dann auch noch stecken bleibt.


    Auch wenn ich damit bei manchen Öl ins Feuer gieße: Trapeztampen gehören Daumenbreit (max Handbreit) auseinander.

    Alle Andersgläubigen sind mE nur zu faul ihren Kram richtig zu trimmen.

  • Okay User698 und kemot_surf

    Hab mich zu weit ausm Fenster gelehnt…

    Den Robby hab ich komplett vergessen - der darf bei mir alles!

    Wobei das schon als “handbreit” durchgeht:

    External Content www.instagram.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Und natürlich gibt’s auch single-Klett, klar

    🍻

  • Vermutlich ist das immer noch nicht totgefährlich, aber auf jeden Fall nervig und ein schwerer “Montagefehler” - genau wie zu enge Fußschlaufen, in denen man im Zweifel dann auch noch stecken bleibt.


    Auch wenn ich damit bei manchen Öl ins Feuer gieße: Trapeztampen gehören Daumenbreit (max Handbreit) auseinander.

    Alle Andersgläubigen sind mE nur zu faul ihren Kram richtig zu trimmen.

    Wenn jetzt noch jemand zündelt..

    Also eine Handbreit ist voll ok und wenn es zwei werden ist das auch kein Weltuntergang. Es gibt auch schon welche die noch breiter fahren, aber das verdrehen geht doch fast noch besser je enger die Tampen zusammen stehen.

    Und ich bleibe eher in zu weit eingestellten Fussschlaufen hängen in denen man zu tief reingerutscht, aber das ist ein ganz anderes Thema.

  • Windglider Trapeztampen mit verkürzte Version ^^

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • pfffft, der gildet nicht Michlsurf

    Björns Hände sind locker doppelt so groß wie die von Normalsterblichen 😇


    Aber mal Spaß beiseite, macht mich mal schlauer: Bei Racematerial (mit Trimmsystem) wandert doch auch der Segeldruckpunkt, oder? Fährt man da generell breiter..?


    Die nächste Generation Dunki fährt so wie ich das praktiziere, kenne mich aber tatsächlich auch nur mit Wavekram aus. Und ich kenne keinen Fahrer jüngeren Baujahrs der da anders aufbaut.


    External Content www.instagram.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.