Posts by Michlsurf

    Nach dem Motto „das Internet braucht mehr Katzenfotos“ ein Update von unserem Familienzuwachs: Sie weiss, dass sie das goldene Los gezogen hat, geht bereits nach draussen und hatte heute ihre erste (wohlgemerkt harmlose) Begegnung:


    Ah - das freut mich sehr ....ich kann mich noch an das Bild erinnern - als der nette Wollknäuel noch recht skeptisch unter dem Bett/Couch saß ..... :)



    Wozu - Kopfstützen (??) raus - ich will ja eben nicht erst die Karre zerlegen, bevor ich einlade .... Nutzbarkeit für des Beifahrersitz für die Holde (170cm) ist gegeben (Sitz ca. in der Mitte) - für mich (191cm) wäre es etwas beengt ...(Aber Achtung wir sprechen von einem 5m-Konmbi - da ist eben auch der Fußraum unter dem Handschuhfach nicht auf Twingo- Niveau ;) ...für die Beinchen ....) ...für die Fachleute....Schaut Euch immer auch das KNICK-Maß (eben für die Beine, Maß Rückenlehen Vordersitz zu Fußraum-Ende) bei den Fahrzeug-Innenraum-Maßen an ...da bieten so manche Hersteller nur lächerliche 110cm bei einem großen Auto .....Insignia ca. 120cm .....


    (Na ja, das 8,6er und die Holde gleichzeitig ...geht nur schnell an den Gemüseteich - Segel /Mast durch die Beiden Vordersitze durch ..... ) Lago-Material (kleines Besteck) ..geht aber in den Koffer-Raum .... .......) ....6,9 und 430er Masten ....liegt alles hinter uns .....



    Ja das mit Fotos...habe ich schon kommen sehen :D ....suche ich dann mal bei Zeiten raus .....

    Ich glaube, dass wettbewerbsmäßiger Freestyle kaum mehr jemanden erreicht oder berührt...


    Ohhh - da muss ich jetzt eine Lanze für die Freestyler brechen - das Niveau ist der Wahnsinn - für mich ganz, ganz großer Sport.


    Ich hatte schon öfter das Vergnügen (am Strand stehend oder neben ihm auf dem Wasser) - die Performance von Steven van Broeckhoven oder auch mal Yentel Caers zu beobachten. ..... Einfach nur beeindruckend ...... ich denke auch, dass ein großer Teil der Jugend (Nachwuchs) vor allem auch über den Freestyle an den Sport zu binden ist ...... Flachwasser ist einfach öfter verfügbar ....

    Seh meinen Vorschlag als ein Konzept zur kontrollierten Durchseuchung an.


    Hat nicht Herr Prof. Dr. Drosten (u.a.) schon vor Wochen erklärt dass wohl keiner um eine Infektion wirklich herum kommt - über kurz oder lang. Nun ist da Omikron als Variante evtl. sogar eine Chance eben mit (idealerweise) hoher Impfquote vor allem bei der vulnerablen Gruppe als auch allgemein - eine organisierte Komplett-Infektion zu erhalten ... aus meiner Laiensicht. Wir können ja UK, Spanien, Frankreich ...als und ein paar Wochen voraus als "Meßlatte" heranziehen .,... oder ? .... :/ ....

    Und ich dachte, mein Mondeo ist lang, mit knapp 2 Metern Ladefläche. Der Insignia noch 30 cm länger ... das ist eine Menge!

    Das muss ja ein Langschiff sein ... ist mir nie so aufgefallen.

    Starker Wettbewerber auch in Sachen Verbrauch, zur E mobility. Nur die Ledersitze sind, laut carwow Tester, wohl Mückenleder , weil so dünn-

    Die Frage ist, ist der Beifahrersitz umklappbar, wenn man als einsamer Wolf zum Revier fährt`?


    Hab diesmal kein Leder genommen ...(Im Sommer heiß ...im Winter kalt ....) .... ^^


    Nein - Beifahrersitz nach vorne klappen - geht nicht sind ja eben Sportsitze mit vernünftigen Seitenhalt .....aber nach hinten kurbeln geht ja immer .... (brauch ich aber fast nie....)


    Beim Mondeo kann ich nicht umklappen, aber mit ganz nach vorne drehen geht es .. ohne Beifahrer.



    Bei der Betrachtung "Ladefläche" seit Ihr ein wenig zu einseitig auf der Ladelänge fixiert ...(im Übrigen ist die Angabe beim Insignia von 205cm schlicht falsch ....- die liebe Fachpresse / Werksausmesser und die Maßangaben ... :rolleyes: .- deswegen robbt ja der Michl vorher im Auto-Kaufhaus durch den Kofferraum .... :D .... => ist sind 211cm ....)


    => bitte an Kollegen Pythagoras denken ...... ;)

    Mein Tipp: Opel Insignia Sports Tourer?

    Treffer.


    Übrigens: Die Auslieferung zur Übernahme in unserer Zentrale hat genau…17,8 Km betragen.


    Das Fahrzeug wurde also erst mal nicht um den halben Erdball gekarrt (Mit der Schweröl -Dreckschleuder) - Bis es sich endlich selber in Bewegung setzen durfte…...gell.... ;)


    (Prinzip: Aus der Region für die Region)



    Mein bisher besten Board-Deal habe ich ...TUSCH ...südlich von Graz gemacht ...mit Wochenend-Städte-Trip verbunden.


    Sehr nettes Paar hat Board von der Schwester verkauft ....lange bei Kaffee und Kuchen geplaudert .... . den Fanatic in Neuzustand fahre ich teilweise heute noch - gekauft 2009 ...und Graz war am lauen Herbstabend einfach nur wunderbar zu mir ...Schmacht ... :thumbup::thumbup::thumbup:



    .....Die Diagonale hinter der - stehenden, wohlgemerkt - Beifahrer-Lehne beträgt 2,43 m. - Wenn der Beifahrer-Sitz ca. in die Mitte seiner Schiene geschoben wird - sind es noch ca. 2,32m .....es gehen also auch 2 Boards übereinander in den Kofferraum ..... + Gabel Segel etc.


    Die Innenraumausnutzung ist also deutlich besser (für mich als Windsurfer) als beim Superb ...der Marketing-Trächtig alles auf auf den Fond-Fußraum setz (brauch ich aber nicht) ....ausserdem ist meiner 8cm länger ......


    Ich wollte kein Fahrzeug mehr vom Betrüger-Konzern - und habe mich bei unserm Fuhrparkleiter durchsetzt. Was sehr leicht gefallen ist - handelt es sich doch um ein deutsches Produkt mit AUCH der konkreten Herstellung in Deutschland und in gewählten Ausstattung noch ca. 8.000,- günstiger als der Passat und 5,000,- günstiger als der Superb war .....


    Die Marke, - und speziell das Fahrzeug wird oft unterschätzt ...... ...1250 KM => jede Tankfüllung - gaaaaaanz locker .... :) ..... ...


    ( ...so jetzt dürfte es nicht mehr so schwer sein ...... ;) ....)

    (mit umklappbaren Beifahrersitz). Da kann ich 2 Boards


    ....altmodisch ( ;) ) - wozu soll ich denn die Beifahrer-Lehne umklappen (?) - ich lege meinen Boards einfach in den Kofferraum in meinem Kombi und fertig. .....Auch den F-Race 130 .... Die Partnerin erwartet schon noch, dass das Surf-Material hinter Ihr liegt - und Sie neben mir sitzt ..... :)



    (Ich gehöre wohl zu den wenigen Kunden in den Autohäusern - die vor dem nächsten Fahrzeug mit dem Meterstab durch das Ladeabteil krabbeln ...... - da hat er gekuckt der Herr Autoverkäufer ..... :D .....)

    BAFA-Zuschuss war auch sehr schnell da.


    ....also mein Steuergeld..... :(


    ist also für 3 Jahre auf die Firma geleast.

    Aha - und dann (I) - was passiert mit dem Gerät - und vor allem mit der Energie die für die Herstellung verbraten wurde ....und dann (II) : Wird für Dich dann ein neuerliches Produkt hergestellt - mit neuem Energie-Einsatz und einer energieaufwendigen Batterie aus Fern-Ost - Herstellung-Stromquelle: In der Regel: Kohle ... (??)


    => Also: Meine Steuerkohle für die Fern-Ost-Kohle im Kraftwerk ...... gaaaaanz toll ..... <X .....

    Mein Jumper Kasten ist grad 2 Jahre alt und wird hoffentlich so lange durchhalten.

    Oh - einen Jumper hatte seinerzeit meine surfende, damaligen Partnerin auch ..... der brave weiße Elefant hat sehr viel von Europa gesehen und wurde 16 Jahre alt ... ( :):thumbup: ....) ....bot ordentliches campen ..und viel Material-Platz ....

    Auf der Autobahn am Schnellader tanke ich immer noch günstiger als mit einem vergleichbaren, sparsamen Diesel.


    Hmmmmm - bist Du Dir da sicher (??) ....


    Nach meinen bisherigen Erkenntnissen liegt selbst ein günstiger verbrauchender E-Wagen (Kleinwagen !) bei ca. 15 - 16 KWh/100 km .... von der Fachpresse vielfach ermittelt .... Mittelklasse so bei 21 KWh /100 Km und die "Hausfrauen-Panzer" eher bei 25 KWh/100Km und mehr ...


    Nun: dazu kommen Preise bis zu 0,79 Euro/ je KWh bei den (über alles andere ist jegliche Diskussion auf Reisen absurd) ....HPC


    - vom 14.01.2022: - ...ganz unten Preistabelle von "Tarif-Dschungel" .... ...siehe HPC - High-Power-Charging


    https://www.autozeitung.de/lad…sten-anbieter-199922.html


    Meine 100 Km -Kraftstoffkosten - aktuell ca. 8,80 Euro .... (5m- Kombi) - dafür gibts bei den meisten HPC Ladern (unterwegs ! / Autobahn) .... gerade mal 11 KWh ....(oder sonstige Gebühren ) hmmmm :| .....

    Würde unser E-Auto niemals wieder gegen einen Verbrenner eintauschen wollen. 250km Reichweite sind im Winter völlig ausreichend, Laden geht mittlerweile auch schnell. Und Kosten von 1.50€ bis 4€ auf 100km sind halt auch nicht schlecht.


    Ein E-Auto für den Urbanen Einsatz - welches man min. 10 Jahre nützt - und nicht mit subventionierten Gas / Kohlestrom - (sicher ;) ?) - nutz - hat sicher einen Berechtigungsansatz.


    Da ich aber nicht für jeden Einsatzzweck ein anderes Fahrzeug vorhalten will - Stichwort: Reise - und überhaupt den sinnlosen Produktwahn abschwöre (außer Windsurfmaterial :saint: ) - habe ich noch - genau - 1 Stück Verbrenner.