tempograd Professional

  • Member since Jun 26th 2007
  • Last Activity:
Posts
1,358
Map Entry
no
Reactions Received
618
Points
7,546
Profile Hits
4,252
  • Hallo Tempograd,


    Dein Profil wurde mir bei Google angezeigt, bei der suche Slipping rip.

    Ich habe deine ganzen Artikel gelesen über deinen Heilungsverlauf und deine Beschwerden. Leider habe ich auch seit letztem Jahr März nach einem Physiotherapeuten Unfall. Dieses knacken Rippe ganz unten rechts. Leider ist es auch so das ich oftmals ausstrahlende Schmerzen habe bis in den hinteren Rücken. Zum Glück bin ich auf deinen Artikel letztes Jahr gestoßen und konnte mir schon ein paar Tipps holen. oftmals bin ich aber ziemlich verzweifelt da ich immer wieder Bedenken habe, dass dieses knacken niemals aufhört und die mit verbundenen Schmerzen. Es gibt Tage und Wochen da merke ich es überhaupt nicht und dann gibt es wieder Tage wo es knackt und mein Rücken wehtut nun meine Frage an dich hast du nur diese Tabletten genommen wobenzym? Und wie oft hast du das Magnetgerät verwendet? Sehr gerne würde ich mir auch dieses Magnetfeld holen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, welches dafür infrage kommt. Ich würde mir sogar eins kaufen. Hauptsache irgendwann wächst es wieder zusammen.

    Das erschreckende finde ich einfach, dass kein Arzt sich wirklich mit diesen Syndrom auskennt. Und ich auch zu mehrfachen Ärzten hin gelaufen bin und mehrfache Röntgen und MRT Untersuchungen bekommen habe.

    Keine könnte irgendwas feststellen, bis ein ziemlich netter Professor es gefühlt hat und sofort gesagt hat ja, dass der knorpellose ist. Man aber nicht wirklich was machen kann außer die Rippe zu entfernen. Hast du in der Zeit wo du das hattest Sport gemacht? Ich habe etwas Bedenken, Sport zu machen, weil ich nicht möchte, dass sich der Zustand verschlechtert. Über ein paar Tipps und Tricks würde ich mich sehr freuen. Habe mich extra hier angemeldet, um mit dir in Kontakt zu treten. Viele Grüße Sabrina

    • Hallo Sabrina, willkommen im Club der Knorpelabrisse! Du wirst lachen (wenn es nicht weh tun würde) Deine ist nicht die erste Anfrage an mich zu dem Thema. Viele, auch Nicht-Windsurfer haben sich nur deswegen hier im Forum angemeldet. Zuletzt ein Kiter mit dem gleichen Problem nach einem Sturz und ein Judoka.

      Zu Deinen Fragen:

      Also Ärzte haben mir nicht helfen können, genau wie bei Dir hieß es stets "Geduld haben" und "sich schonen" als Rat. Ein Chirurg wollte bei mir ebenfalls die Bruchenden abtragen, so dass dieses sehr unangenehme "Schnappen" aufhören würde. Wollte ich nicht. Verdrahten war der nächste Vorschlag, aber ob das überhaupt ginge würde man erst bei der OP sehen und es würde auch für immer im Körper verbleiben. Wollte ich auch nicht. Ein bekannter Craniosacral Osteopath gab mir den Rat mit dem Wobenzym. Er meinte dies würde Schmerz lindern und Knorpelaufbau/Heilung fördern. Hab insgesamt nur eine große Packung verbraucht. So richtig geholfen hat es nicht, wobei es hat sicherlich etwas zur Heilung beigetragen. Der Bemer, also dieses Magnetresonanz Gerät war mehr Zufall. Mein Vater hatte sich so eines als Vorführgerät zugelegt, daher war es nicht ganz so teuer. Er hat die letzten Jahre mit dem Gerät seine Neuropathie und die damit einher gehenden Schmerzen behandelt. Mit Erfolg, er schwört darauf. Ich war irgendwann auch verzweifelt und schließlich gab er es mir mit und überredete mich es damit zu versuchen - ich hatte wenig Hoffnung und auch nicht an das Gerät geglaubt. Hielt es mehr für "Voodoo"...Fakt ist, die Heilung war schon etwas fortgeschritten, also der Abstand der Bruchenden hatte sich nach 10 Monaten schon verkleinert, die Auslenkung war deutlich kleiner geworden. Aber nach drei Wochen Bemer mit täglichen 2 x 20 Minuten Sitzungen mit dem sogenannten Spot auf der Bruchstelle wurde es fest und verband sich. Es ist wohl so, dass die Knorpelenden sich zunächst verkapseln, die beiden Kapsel verbinden sich im Laufe der Zeit und bilden eine Art große aber noch flexible Gewebekapsel. Dies verfestigt sich und verknorpelt selbst. Der Bemer fördert auf jeden Fall die Durchblutung der normalerweise sehr schlecht durchbluteten Knorpel. Knorpel heilen entweder seeehr langsam oder auch gar nicht. Heute bin ich wieder schmerzfrei. Allerdings hat sich die Verbindung nicht mehr 100% genauso wie es war gebildet. Es ist nicht mehr ganz so fest wie zuvor und es bildete sich auch eine kleine Stufe im Rippenbogen. Dadurch ist der nachfolgende Ansatzpunkt etwas anders und liegend kann ich die nächste Rippe auch heute noch leicht verschieben, ist nicht angenehm fühlt sich merkwürdig an, aber es kommt nur dazu wenn ich selbst daran rumdrücke. Es stört mich also nicht, auch nicht beim Sport.

      Ja ich bin mit dem Abriss tatsächlich im Herbst (es passierte ja im Mai) wieder auf dem Board gestanden und 10 Tage gesurft. Ev. war das etwas unvernünftig, aber ich musste es einfach versuchen. Allerdings nicht mehr mit Hüfttrapez sondern nun mit Sitztrapez, bei dem der Oberkörper frei und unbelastet bleibt. Was soll ich sagen, es klappte und ich war mir nach allen Unkereien der Ärzte ich würde wohl nicht mehr surfen können, sicher es geht. War gut für die Psyche.

      Je nachdem wo der Abriss bei Dir liegt, vermeide ev. verordnete Kompressionsgürtel. Die verhindern sogar eine Heilung. Auch die in den USA mögliche Titan-Verstrebung geht nicht bei Knorpeln. Vermeide wenn es irgend geht die Bauchmuskeln zu spannen, das gilt beim aufsetzen oder aufstehen. Fürs Auto ist ein Keilkissen oder Lordosenkissen empfehlenswert, damit die Seitenwangen der Sitze dir nicht die Bruchstelle auseinanderschieben. Drehbewegungen mir dem Oberkörper solltest du auch vermeiden oder vorneüber Beugen. Bei liegen empfiehlt sich ein weicher Matratzen Topper. Nur so schaffst Du es auch auf der Seite liegen zu können.

      Letzter Tipp, Frage bei verschiedenen Orthopäden nach Magnetresonanz Verordnungen. Manche haben die Geräte für Privatpatienten in den Praxen und anstatt eines selbst zu kaufen, kann man sich die Sitzungen wie Massagen verschreiben lassen. Ist zwar eine Privatleistung, aber sicher günstiger als die 5k für so ein Gerät. Das Bemer Pro Set gibt's auch bei eBay mal gebraucht, sieht so aus: Link

      In der Schweiz kann man die sogar ausleihen (das Gerät wird da hergestellt und ich weiß das weil der Kiter der mich kontaktiert hat aus der Schweiz kam und mir davon berichtet hat).

      So, dann wünsch ich dir alles gute und hoffentlich baldige Genesung. Kannst dich jederzeit melden wenn du noch Fragen hast.

      Viele Grüße und alles Gute, Michael!

    • Lieber Michael,


      Vielen vielen Dank für deine lange Nachricht.

      Super waren auch deine Tipps bezüglich der Bauchmuskulatur. Ist natürlich schwierig dann Sport zu treiben 👀

      Hast du die letzten Jahre wenig Sport gemacht? Gehe super gerne ins Studio, aber bin mit allen unsicher.

      Bei mir ist es nun fast ein Jahr her, bei vielen Bewegungen knackt es nicht mehr, denke es ist besser geworden.

      Aber wie lange hast du schmerzen gehabt? Manchmal strahlen die Schmerzen in den Bauch.

      Das mit den Magnetfeld werde ich probieren oder ich leihe mit eins.

      Hat sie eigentlich auch Wärme geholfen?


      Vielen vielen Dank für deine Hilfe


      Liebe Grüße Sabrina

    • ....Hast ne PN.

  • Hallo Tempograd,

    Ich würde die Finne für 115€ inklusive Versand verkaufen.

    Bin die nur 3 mal zum Testen gefahren…

    Für Bilder und weiteren Kontakt schreibe mir einfach eine Mail

    janwim.becker@gmail.com

    Grüße

    • Hallo Jan,

      sorry, hab gar nicht auf meine Pinnwand geschaut und jetzt erst Deine Nachricht gefunden.

      Ok, erstmal Danke fürs Angebot - ich hab jetzt seit wenigen Tagen auch selbst ein Board mit Tuttlebox und bin daher nach wie vor auf der Suche nach einer 32-33er.

      Bin mir ehrlich gesagt etwas unsicher mit der IKLWA. Sie kam vor allem bzgl. der Verarbeitungsqualität relativ mässig weg beim Test von Nico Prien:

      External Content www.youtube.com
      Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
      Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

      Finnen deren Gelcoat sich abschält bei kleinsten Kratzern hatte ich schon mal vor Jahren, war echt ärgerlich und mal war ständig am ausbessern und schleifen.

      Da sie auch neu relativ günstig ist (rund 140,-) - Frage ist dein Preis noch verhandelbar? Weiterhin warum trennst du Dich von ihr - warst du ev. nicht zufrieden mit den Eigenschaften?

      Mir wäre ehrlich gesagt eine kleine c-fins oder Chopper fast lieber - findet sich aktuell aber keine passende gebrauchte.

      Was ich so sehe lassen sich die Zulu's auch relativ schlecht an den Mann bringen, aktuell stehen noch einpaar online - auch schon wochenlang - ohne dass sie verkauft wurden (ich glaub Deine steht auch schon eine Zeit lang bei DD).

      Also ich würds ggf. damit riskieren, aber da müsste man nochmal über den Preis reden....sag Bescheid wenn das überhaupt für Dich in Frage kommt.

      Viele Grüße!

  • Habe keine Ahnung, ob das jetzt ankommt????

    Hallo,

    ich habe Dich und euch gefunden, weil ich mich in Ägypten verletzt habe, allerdings beim Kiten in El Guona, am 12.10.2022.....jetzt bin ich Mitglied im Forum geworden um Dich zu kontaktieren....

    Zunächst: Wie gehts Dir, wie geht es Deinem Rippenknorpel?

    meine Verletzung ist vermutlich sehr nah dran, an dem was Dir 2018 passiert ist. Ich habe Deine Geschichte gelesen, manche Passagen öfter.....und habe mich motivieren lassen von Anfang an etwas offensiver an die Ärzte heran zu treten, mit den Infos von Dir. Das hat mir was gebracht....ich habe die Diagnose etwa 1,5 Wochen nach dem Vorfall gehabt: Rippenknorpelfraktur der 7. Rippe mit geringer Stufgenbildung (geringe Stufenbildung wenn sie richtig steht.....meine Rippe ist manchmal in falsche Position geraten, und dann zurückgesprungen, so laut, dass es die Leute auf der anderen Seite des Tisches in einer Bar gehört haben) ......Ich trage jetzt seit ca. 2 Wochen einen Neopren-Nierengurt über der Brust. Ich hatte zwar in Deiner Geschichte einen Hinweis gefunden, dass es nicht hilft. Der Hinweis kam aber nicht von Dir. Also habe ich es probiert....und es bringt was. Ich vermute meine Rippe ist am liebsten nach aussen gesprungen, oder hat den Knorpel nach unten gedrückt, denn gesehen hat man nicht viel....nur gehört und gespürt.

    Ich hatte in den ersten paar Tagen mit Gurt nur noch leichtes Glucksen (meistens beim Aufwachen, wenn man nicht so achtgibt und sich der Gurt ggf. ein bisschen gedehnt hat)....Seit etwa 5 Tagen so gut wie keine Geräusche mehr.....ich habe das Gefühl da will was zusammenwachsen. Die Frage ist wie schnell.....und wie stabil wird das. Wie ist das bei Dir? ist jetzt wieder gut? Ich bin am überlegen wie lange ich mich schonen soll.....Mein Plan wäre, im Februar mal wieder vorsichtig aufs Snowboard zu steigen......jetzt lese ich aber oft was, dass man sich ein Jahr schonen soll......ja, wenn es dann hält.....

    Kannst Du mir ein paar Infos geben?

    Das ist der erste Tag in meinem Leben in einem Forum.....ich glaube das Thema mit deinem Rippenbogen war schon geschlossen. Ich kenn mich nicht aus wie ich es hinkriegen kann, dass meine Infos auch anderen helfen kann. Das wichtigste: Hüfttrapez ist gefährlich....meins war sehr eng, und ich vermute es ist mir unter den Rippenbogen gefahren und hat dann nach draussen gezogen......ich werde mir ein schönes Sitztrapez besoren......Viele Grüsse aus der Schweiz

    Andreas

  • Hallo Michael,

    Wo wohnen deine Gabeln falls wir ins Geschäft kommen ?

    • Hallo Rüdiger,

      sind noch in Regensburg zuhause - aber eine Abholung wäre auch in München möglich (z.B. auf dem Weg in den Süden, z.B. Gardasee).

      VG, Michael!

  • Hallo Tempograd,

    Ich hatte auch das Ion, war Nass ein schweres und schlecht Passendes Trapez.

    Ich fahre jetzt ein Point 7. Sehr ähnlich dem NP Race. Das Point 7 ist perfekt anpassbar und der Haken ist in der höhe einstellbar . Obwohl es nicht so hoch geschnitten ist stützt es den Rücken super. Wäre sicher eine mehr als gute Alternative zum NP und Ion.

    Vg Rüdiger

    • Hallo Rüdi,

      Danke Dir, ja ich hatte mich nach einigen Bildern aus dem Web auch daran erinnert - ich hatte es nur im Shop anprobiert und da wars mir schon zu "fett". Ist ein guter Tip - der Race Seat ist nämlich fast schon wieder das extreme Gegenteil. Ich fahr aktuell eine Dakine Nitrous Trapezshort mit Surfhaken (ist eigentlich für Kiter). Soweit echt gut, aber mit Anzug stören die starren Hosenbeine wenn sie nass ist - diese kleben dann am Neopren fest und schränken die Bewegung ungemein ein - echt nervig beim Wasserstarten.

      Das P-7 schau ich mir mal an - hättest Du von Deinem ev. ein Bild zur Hand, damit ich weiß welches Du meinst, oder gibts da nur eines?!

      Gruß, Michael!

    • https://point-7.com/seat-harne…H-EALw_wcB&v=3a52f3c22ed6


      Wenn dir das NP zu extrem und das Ion zu fett ist

      müsste das Point 7 für dich perfekt sein.

      Vg Rüdiger

    • Danke Rüdi,

      das sieht fast genauso aus wie mein altes F2 Race vom Schnitt her. Ich glaub das könnte es sein!

      VG, Michael!