Foiling for 2024

  • weis nicht ob es hier schon gepostet wurde, aber aktuell laufen ja die anträge zur olympischen windsurfklasse für 2024 bei WS zum November meeting


    u.a. wird dieses video verlinkt


    bin zwar (noch) kein foiler, finde das video und den ansatz aber sehr gut


    the future is right now video


    als anhang noch antrag & submission


    mir würde das sehr gut gefallen



    FW_ FZ_President.pdf


    087182024OlympicSailingCompetitionOlympicEquipment-24280.pdf

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • sehr gut gemachtes video zum "aktuellen stand"


    windfoiling 2019


    leider ist ja garnicht klar wohin es für 2024 gehen soll, ich hoffe dass die petitionen von NED gehör finden und eszu keiner verlängerung des RS:X bis 2024 kommt

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • tolles Video!


    Allerdings hege ich für das IOC, seinem deutschen Präsidenten und dem Unding der modernen olympischen Spielen aber auch gar keine Sympathie.


    Es ist mir so egal, ob Windsurfen (in der aktuellen Form hat es eh nichts mit "unserem" Windsurfen zu tun) olympisch bleibt oder Foil-Windsurfing olympisch wird.


    Was bringt Olympia den Städten außer Milliardenschulden, Steuergeschenke fürs IOC und dauerhafte Bausünden?


    Warum müssen wir Windsurfen an diesem Olympischen Wahnsinn unbedingt teilhaben?


    Foilsurfen wird seinen erfolgreichen Weg eh gehen - mit oder ohne Olympia, vg, Boris

  • .....

    Warum müssen wir Windsurfen an diesem Olympischen Wahnsinn unbedingt teilhaben?


    .....

    weil es die beste chance ist dass windsurfer ihren sport ordentlich ausüben können und davon - wenigstens ein paar jahre - leben können


    nur da gibt es wirklich sportförderung



    meine begeisterung für olympia ansich hat über die jahre auch stark abgenommen, aber das ist ein anderes thema

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • ich kenne und verstehe deine Begeisterung für Nachwuchsförderung und Regatten.


    Und ich verstehe auch, dass nur die Anerkennung bei Olympia ein funktionierendes System wie beim RSX bisher finanzieren tut.


    Okay, nehmen wir an, Olympia will keine Surfer, kein Foilsurfing: dann gibt es massive Reduktion der nationalen Nachwuchsförderung und Regatten.


    Glaubst du, dass dies irgendeinen Einfluss haben würde, wieviele Windsurfer gestern z.B. bei uns auf dem Förmitzspeicher im tiefsten Hochfranken waren?


    Ich bin inzwischen absolut gegen Olympia - und das Betteln beim IOC um den Nichtausschluss RSX bzw. Berücksichtigung des Foilsurferns, das könnte ich nicht. vg, Boris

  • ...

    Okay, nehmen wir an, Olympia will keine Surfer, kein Foilsurfing: dann gibt es massive Reduktion der nationalen Nachwuchsförderung und Regatten.

    .....

    Glaubst du, dass dies irgendeinen Einfluss haben würde, wieviele Windsurfer gestern z.B. bei uns auf dem Förmitzspeicher im tiefsten Hochfranken waren?

    da gehts nicht um eine massive reduktion sondern praktisch um den kompletten stop - kann einem egal sein, muss aber nicht.


    ich finde techno regatten einfach geil - von den kleinen lokalen events bis zur WM.


    ob das auf den förmitzspeicher einen einfaluss hat kann ich dir nicht sagen. ich glaube aber dass es mehr einfluss hat als du evtl. glaubst, weil einfach sehr viele leute über ihre zeit in jugendgruppen bzw nationalkadern durch diese förderungen eine sehr gute zeit im windsurfen hatten und jetzt oft als enntwickler, productmanager, shopbetreiber, schulbetreiber in der branche sind.


    global betrachtet - z.b. in china / hkg hat das dann nochmal eine komplett andere dimension.


    in GER und AUT neigen wir dazu das olymp. windsurfen eher geringzuschätzen, schau mal nach FRA od NED welchen respekt die leute da in der gesamten szene haben


    WOW hat eine schöne wall of champions gemacht


    das zeigt die breite des regattasports mMn ganz gut


    in dem sinne finde ich es gut dass wenigstens ein teil des windsurfens subventioniert wird, das geld könnte man auch schlechter anlegen.


    und deshalb finde ich es wichtig dass die olympische klasse wenigstens halbwegs attraktiv ist ( muss ja sehr vielen kriterien entsprechen) und deshalb sollte mMn ab 2024 gefoilt werden, zumindest bei leichtwind

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • hmm - ich glaube nicht, dass das Aus des RSX das (Breitensport-)Windsurfen irgendetwas ausmachen wird. Außerhalb der RSX-Regattaszene natürlich.


    Foiling bei Olympia: tolle Bilder, tolle Athleten, tolles Fest der Jugend usw. Ja, könnte auch Nichtsurfer begeistern und Nichtsurfer in den Anfangskurs zum Foiling bringen :-)


    Mein Problem ist, dass die Teilgruppe derjenigen die zukünftig Foilen werden, nicht der Surfanfänger sein wird, der animiert von den tollen Foiling-Bildern, ins Windsurfing mal reinschnuppern will.


    Foilwindsurfing bei Olympia kann man machen, bringt dem (Breitensport-)Windsurfen aber nichts.


    Als Kaklamanakis - der Griechische Mistral One Design Spezialist - soviele Medaillen bei Olympia gewonnen hatte - da hat sich bei uns in Griechenland kein Surfer, den ich kenne, einen One Design gekauft. Aber sein Nationalstolz war ein bisschen gestreichelt worden.

  • also christoph sieber 200 in sydney gold gewann - wie auch hagara / steinacher am tornado


    - gab es staatliche förderungen die den bau des leistungszentrums am neusiedlersee ermöglich haben und die erhaltung bis heute

    - gab es rund um christoph schon einen ziemlichen hype - in medien und es gab klar erkennbar einen anstiefg des interesses von jugendlichen ( allerdings war der hype mit dem einsetzen des winters im skiland AUT wieder vorbei )
    - konnten hagara / steinacher ihre karriere darauf aufbauen - mit red bull sailing team, akademie etc.

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • ob olympische spiele einfluss auf irgendeinen breitensport haben - keine ahnung, und vermutlich gibts auch keine belastbaren studien - alles schöngeredet ;)


    ich denk mit das immer bei bewerben wie luftpistolenschiessen, curling oder so - da kann ich halt auch garnix damit anfangen.


    aber solange wir sehr viele staaten haben die sportförderung als ihre aufgabe sehen halte ich es für legitim wenn man versucht an dem kuchen mitzunaschen

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • ob foilen generell einfluss auf die basissportarten hat ist ohnehin eine sehr grosse diskussion - die wird ja auch in der kiteszene und im segeln herzhaft geführt.


    ich bin in einem kleinen segelclub bei salzburg - wir haben bislang 2 mitglieder (von 70) die foilende boote haben, die meisten sind da sehr skeptisch

    dennoch geht die zukunft im kompetitiven segeln sehr stark dahin

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Olympische Teilnahme bringt aber doch nicht wirklich was, um Nachwuchs in der Breite finanziell zu unterstützen.

    Das regelmäßige Training und Wettkämpfe bleiben ein paar wenigen Kindern vorbehalten, deren Eltern sich zu 100%
    für deren Sport einsetzen. Mit oder ohne Olympia.


    Die paar, die es dann an die Spitze schaffen, haben dann auch was davon. Aber das ist ja auch ok. Auch wenn ich mir

    Foil-Wettbewerbe nicht anschauen würde. Ich liebe das Gleiten. Aber das ist rein persönliches Empfinden.

  • Olympische Teilnahme bringt aber doch nicht wirklich was, um Nachwuchs in der Breite finanziell zu unterstützen.

    Das regelmäßige Training und Wettkämpfe bleiben ein paar wenigen Kindern vorbehalten, deren Eltern sich zu 100%
    für deren Sport einsetzen. Mit oder ohne Olympia.


    Die paar, die es dann an die Spitze schaffen, haben dann auch was davon. Aber das ist ja auch ok. Auch wenn ich mir

    Foil-Wettbewerbe nicht anschauen würde. Ich liebe das Gleiten. Aber das ist rein persönliches Empfinden.

    Sehe ich komplett anders.

    Wenn es vom Verband oder Vereinen Unterstützung im Breitensport gibt, dann in erster Linie in den olympischen Klassen, sprich Ausrüstung, Reisekosten, Startgelder. Andere Klassen sind dagegen reines Hobby.


    Ausserdem darf man die Motivation für den Nachwuchs nicht unterschätzen, wenn Kadersegler usw. mit dabei sind. Das kann den Schritt vom Breitensport zum Leistungssport deutlich fördern. Ob es dann für die nationale Spitze oder Olympia reicht, hat noch weitere Gründe.


    Daher, wenn Foilen gesetzt wird, tut sich damit auch was an der Basis, da DE sich als Segelnation bei Olympia begreift.

  • sehe das ähnlich wie rrd 248


    bei uns haben die olympischen goldmedaillen einen kurzfristigen medienboom ausgelöst, aber auch langfristig was begracht infrastruktur (leistungszentren) oder spezielle schulösportmodelle und das finde ich grundsätzlich positiv. da es umd steuergelder (im weiteren sinne) geht liegt die entscheidung halt bei der politik und - und da interessieren nur olympische sportarten

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Diese Randsportarten sind auch der "billigste" Weg zu einer Goldmedallie bei Olympia, verglichen mit den Kernsportarten sind Aufwand und Leistungsdruck wesentlich geringer, das steht aber später nicht im Medallienspiegel.

  • Status bei world sailing

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • sehr interessante Auswertung, wenn man die Questionaires anwählt.


    Ziel der Aktiven: Foiling und multimodale Wettbewerbe

  • Auf der Facebook Seite von Swiss Windsurfing wurde ich auf den Evaluationsprozess und auf die zur Debatte stehenden Konzepte aufmerksam: