Die Zwei-in-Eins-Lösung von Tabou

  • Liebe Surf-Forum Community,



    Windfoiling erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit und gerade Hybridboards für den Einsatz mit Finne und mit Foil erleichtern den Einstieg ins Foiling und verhindern, dass man zwei Bretter für die zwei Disziplinen benötigt. Während das Rocket+ als Windsurfboard mit Foil-Option bereits für diesen Bereich konzipiert war, trumpft das brandneue Tabou Fifty 2021 mit einem vollwertigen, auf Leistung getrimmten Hybridkonzept auf, welches zu 50% auf Windsurfen mit Finne bei stärkerem Wind und 50% Foiling bei schwächerem Wind ausgelegt ist. Mit dem Fifty bekommt man ein sportliches Windsurf Freeraceboard für Windstärken ab etwa 12 Knoten, welches ebenso leistungsstark ab etwa 8 Knoten mit dem Foil gefahren werden kann.


    Fifty 2021


    Um eine Leistungssteigerung sowohl beim Windsurfen als auch beim Windfoiling zu erreichen, hat unser Entwicklungsteam das Brett zunächst im Vergleich zum Rocket+ verkürzt sowie einen High Entry Rocker und ein breiteres Heck implementiert, um den Lift für den Einsatz mit Foil zu erhöhen und eine parallelere Standposition zu schaffen. Der High Entry Rocker und das breitere Heck helfen auch beim Windsurfen in Kabbelwasser und beim Beschleunigen auf Top Speed. Durch die Vergrößerung der Cut-Outs im Heckbereich ist es uns gelungen, die wasserbenetzte Fläche gering zu halten, wodurch das Fifty eine beeindruckende Höchstgeschwindigkeit erreichen kann. Das Deck bietet die beste Balance zwischen Power beim Windsurfen und Komfort beim Foilen. Um die Effizienz beim Windsurfen abzurunden, haben wir das Fifty mit der MFC HF Ride Finne versehen, welche die perfekte Mischung aus Kontrolle und Leistung bietet.



    Eigenschaften


    • FOIL READY FINNENBOX
    • HIGH ENTRY ROCKER ZUM FRÜHEN ABHEBEN MIT SANFTEN TOUCH-DOWNS BEIM FOILEN UND KONTROLLE IN KABBELWASSER BEIM WINDSURFEN
    • BREITE TAIL OUTLINE ERHÖHT LIFT MIT FOIL UND KONTROLLE MIT FINNE
    • GROSSE CUT-OUTS FÜR REDUZIERTE WASSERBENETZTE FLÄCHE, WAS ZU GROSSARTIGEM TOP SPEED UND LIFT FÜHRT
    • CROSS SECTION DECK IST BEIM FOILEN KOMFORTABEL UND BEIM WINDSURFEN LEISTUNGSSTARK
    • V DOPPELKONKAVE MÜNDET IN FLACHEM V IM HECK FÜR BEEINDRUCKENDE POWER


    Spezifikationen


    Fifty 115 | Länge - 232 cm | Breite - 72 cm | Volumen - 115 Liter | Finbox - Foilbox | Erhältlich in LTD und TEAM

    Fifty 125 | Länge - 232 cm | Breite - 76 cm | Volumen - 125 Liter | Finbox - Foilbox | Erhältlich in LTD und TEAM


    Weitere Informationen findet ihr hier oder beim Surfhändler des Vertrauens, denn die ersten Boards sind bereits erhältlich.



    Beste Grüße,


    Euer Tabou Team

  • Hi ,


    Sind evtl noch größere / breitere der Sorte geplant ?


    Grüße und danke im Voraus

    Hallo!


    Für die kommende Saison gehen wir mit diesen beiden Größen an den Start, da das Grundkonzept darauf beruht, dass das Board vor allem bei stärkerem Wind ausreichend Kontrolle bietet, um mit der Finne hohe Geschwindigkeiten zu fahren. Bei beispielsweise 135 Litern und etwa 82 cm Breite wäre das schwieriger zu erreichen. Unser R&D Team befasst sich aber auch damit und vielleicht finden sie auch in der Größe eine Lösung, die wir nächstes Jahr zur Palette hinzufügen können.


    Das Rocket+, welches ebenfalls zum Windsurfen und Windfoilen genutzt werden kann, wird es in der 2021er Kollektion zusätzlich zu den bisherigen Größen auch in 143 Litern mit 85 cm Breite geben.


    Beste Grüße

    Besucht die Tabou Boards Website um unsere gesamte Kollektion zu sehen und alle weiteren Infos zu bekommen.


    Tabou Boards Youtube - Produktvideos, Interviews und Guides zu unseren Boards.


    Folgt uns auf Instagram - @gaastra_tabou_international und Facebook - @tabouboards für aktuelle News und Footage unseres Teams.

  • Danke, auf die Info zu dem Board habe ich lange gewartet! 👍🏻 Welches Foil empfehlt Ihr zu dem Board? Geht ein Freeride Foil mit viel Auftrieb bei wenig Wind oder passt ein eher Performance orientiertes Foil zum Fifty?

  • Danke, auf die Info zu dem Board habe ich lange gewartet! 👍🏻 Welches Foil empfehlt Ihr zu dem Board? Geht ein Freeride Foil mit viel Auftrieb bei wenig Wind oder passt ein eher Performance orientiertes Foil zum Fifty?

    Das hängt etwas davon ab, was du mit dem Board machen willst. Wenn du vor allem bei extrem wenig Wind cruisen möchtest, geht ein Freeride Foil mit viel Auftrieb, allerdings passt das Board auch sehr gut zu performance orientierten Foils, um ordentliche Geschwindigkeiten zu erreichen. Getestet wurde das Fifty viel mit dem GA Hybrid Foil mit 936 cm2 Frontwing und das Setup hatte immer eine gute Mischung aus frühem Lift und gutem Geschwindigkeitspotenzial.

    Ich denke mit Foils mit Frontwings um die 900 bis 1200 cm2 macht man nichts falsch, bei spezielleren Ansprüchen kann man das aber unter 900 oder über 1200 hinaus erweitern.

    Besucht die Tabou Boards Website um unsere gesamte Kollektion zu sehen und alle weiteren Infos zu bekommen.


    Tabou Boards Youtube - Produktvideos, Interviews und Guides zu unseren Boards.


    Folgt uns auf Instagram - @gaastra_tabou_international und Facebook - @tabouboards für aktuelle News und Footage unseres Teams.

  • Die Lackierung der Oberfläche sieht bei den neuen Tabou Boards wirklich gut aus.

    Kein Vergleich zum billig wirkenden Zeitungs-Aufdruck zuvor.

    Tabou sieht nun lecker aus :)

    Das freut uns zu hören! ;)

    Besucht die Tabou Boards Website um unsere gesamte Kollektion zu sehen und alle weiteren Infos zu bekommen.


    Tabou Boards Youtube - Produktvideos, Interviews und Guides zu unseren Boards.


    Folgt uns auf Instagram - @gaastra_tabou_international und Facebook - @tabouboards für aktuelle News und Footage unseres Teams.

  • Tolles Konzept. Hat mich überzeugt, daß board (in der LTD Version) zu kaufen. Komme vom Manta und der Fifty erinnert mich in der Tat sehr an eine Mischung aus Air Ride und Manta. Optisch sehr gelungen auch wie ich finde. Werde den Fifty zunächst mit dem GA Hybrid testen.

  • Tolles Konzept. Hat mich überzeugt, daß board (in der LTD Version) zu kaufen. Komme vom Manta und der Fifty erinnert mich in der Tat sehr an eine Mischung aus Air Ride und Manta. Optisch sehr gelungen auch wie ich finde. Werde den Fifty zunächst mit dem GA Hybrid testen.

    Cool! Wäre sehr an Deinen ersten Fahreindrücken interessiert. Fahre momentan den Rocket und denke über den Fifty nach, auch um damit ins Foilen einzusteigen.

  • yep werde ich machen, frühestens Ende September allerdings möglich (leider). Muss auch sagen, der Fifty kommt wie gerufen und hat mir den Grund geliefert mich vom 9,6er und Manta85 zu verabschieden und bei Leichtwind auf Foil umzusteigen, dennoch aber kein reines Foilboard zusätzlich kaufen zu müssen. Laut sneak peak review in der surf soll das board tatsächlich in beiden Welten sehr gute performance liefern. Bin gespannt.

  • Ich finde den Einsatzbereich dieses Boards super attraktiv, bleibt abzuwarten wie die Fahreindrücke sein werden. Kann ja sein dass es zu je 50% ein fauler Kompromiss ist. Das Design find ich aber überragend gut, mit das hübscheste zur Zeit am Markt nach meinem Geschmack.


    Von Fanatic gibt es mit 120l ja auch das Gekko Foil. Optisch bei weitem nicht so hübsch, aber wie fährt es sich im Vergleich? Hat da schon jemand was getestet?

  • Ich weiß nicht, ob ich den Gecko mit dem Fifty vergleichen kann. Der Gecko ist ein reines Finnen-Windsurfbrett, mit Foil-tauglicher Aufnahme. Der Fifty soll ja auch für das Foilen konzipiert sein. Also viel Entry-Rocker, runde Kanten vorne, hintenliegende Mastspur, entsprechender Standbereich, usw. Die Frage die sich mir stellt, ist das Fifty dann so gut wie ein reines Foilboard und wie verhält sich das Board mit diesen Merkmalen auf der Finne?


    Wenn's dumm läuft ist das in beiden Fällen ein schlechter Kompromiß. Im Idealfall aber fliegt es ähnlich eines reinen Foilboards und hat Fahrleistungen auf der Finne ähnlich des Rocket+. Der erste Eindruck von der surf war ja vielversprechend. Und auf weitere Praxiserfahrung bin ich super gespannt.