Posts by Schmiddi

    Wen interessiert YouTube? Nutze ich mal, wenn ich seltene Musik hören möchte.

    Ich weiss nicht mal, wer die anderen beiden sein sollen (schadet auch nicht)...

    ...ich gehöre nicht wirklich zur Generation Youtube, aber FF Boards kenne ich tatsächlich nur deshalb.

    Wenn ich was über ein Board oder Segel wissen will, schaue ich dort zu erst.

    Ich habe mir vor 3 Wochen auch den Mastfuß geschrottet. Die Verschraubung der Sehne ist durchgebrochen.

    Ich hatte die Pro Base (Gun) 6 Monate und 25 Sessions (ca. 100 h) hauptsächlich mit 8.3er und Surfbent im Einsatz.

    Meine Schwimmeinlage war zum Glück kurz. Gun hat mir die Base ausgetauscht, obwohl ich offen damit umgegangen bin, dass ich sie dem Bent genutzt habe. Sie meinten, das dürfe einfach nicht passieren. Finde ich super von Gun, aber den Bent benutze ich jetzt trotzdem nicht mehr. Das ist mir einfach zu gefährlich, denn man hat absolut nichts am Tendon gesehen.

    Auf eines ist Verlaß: An Weihnachten hats immer Wind. Erstflug mit dem frisch geschlüpften Foilstyler. Funktioniert einwandfrei. Frohes Fest euch allen!

    Hats denn noch mal aufgefrischt? Ich bin gegen 12 wieder los...mit 6.6 ging nicht viel, trotzdem war es ein guter Start in den Tag. Nächste Saison spaxe ich mir auch so ein Flieger ans Board, ich muss eingestehen dass es am Binnensee einfach das überlegene Konzept ist.

    Entspannte Tage allseits!

    ...sehr relevantes Konzept, danke für den Bericht!

    Für mich wäre interessant, ob man in der 75 kg Klasse mit dem 115er nicht sogar den größeren Bereich abdecken könnte.

    Ich habe den Zusammenhang zwischen Volumen und unterer Windgrenze beim Foilen noch nicht ganz verstanden. Spielt das Volumen überhaupt eine Rolle? Oder geht es am Ende darum möglichst große Flügel zu kontrollieren und dafür braucht man die Boardbreite?!


    BlowMountain Was denkst du welchen Windbereich du realistisch mit dem Fifty abdeckst? Reicht dir dann ein 95er als kleineres Board?


    Grüße!

    Danke schon mal!

    Wenn die K4 weicher ist, liftet sie dann ungewollt mehr? Oder ist das bei diesen Längen sowieso nicht mehr der Rede wert?

    Ich habe bei meinem RRD FSW V3 (leider) noch keine Thruster-Option.

    Ich habe jetzt erst gesehen, dass die neuen RRDs ja mit K4s ausgeliefert werden, das ist ja auch schon mal ein Statement.

    Moin,


    Frage: Hat jemand Erfahrungen mit einer oder mehreren der 3 genannten Finnen? Ist die K4 eine gute Wahl, oder "nur" die Low-Budget-Variante?


    Hintergrund:

    Da mir bei solidem Wind für's 4.7er mein 106l FSW (64.5cm) ein bisschen zu luftig erscheint mit aktuell 29er Finne bei 77kg, will ich mir für die Winterstürme eine 26er (FSW) Finne kaufen.

    Klar, es wird wohl keine Traum-Kombination, aber es soll eine Übergangslösung sein, bis ich mir ein 85l FSW ausgesucht habe.

    Ich fahre ausschließlich BumpnJump bei diesen Bedingungen (ich hatte noch keinen Kontakt mit richtigem Swell).

    Aktuell habe ich auf dem Board die MFC Freewave Finnen (in 29 für 5.7 , 32 fürs 6.6) und kann über diese weder klagen noch was besonders Gutes berichten, da mir schlicht der Vergleich fehlt.

    Deshalb bin ich offen für Empfehlungen ;)


    Vielen Dank!

    Wenn du noch keine Masten hast, kauf Gun. Das Torro würde gut passen, das Seal funktioniert auch gut bei Starkwind. Da kommst du preislich am besten weg und kriegst super Segel für wenig(er) Geld.

    Ist das Seal nicht eher für die richtige Welle?

    Ich hatte mal ein Blacktip 4.7, kam gar nicht klar und bin dann auf Gun Torro umgestiegen und das war als Aufsteiger goldwert - aus meiner Sicht, ist in diesem Stadion ein Segel mit starkem On-Off-Verhalten echt schwierig zu fahren...kann natürlich sein, dass das beim Seal nicht ausgeprägt ist - ich bin es noch nicht gefahren...Zumindest was das Marketing angeht, hätte ich jetzt gedacht, dass das Seal für radikale Ausflüge gedacht ist?!


    Meine (unvollständige) Suchliste bei der gleichen Lage des TE (allerdings mit 100 L FSW) war damals: Gun Torro, GA Hybrid, Duotone/ North Super Session, Sailloft Curve, Naish Force 5


    Grüße

    sehr sehr geile Bilder...

    ...wirklich beeindruckend!

    Ist in solchen Bedingungen ein Slalomboard eigentlich überhaupt noch signifikant schneller, oder könnte man da mit 80l FSW und 4.2 vllt. sogar mithalten?

    Entsprechendes Fahrkönnen und geringer Lebenserhaltungstrieb natürlich mal vorausgesetzt.

    Ich habe eben meinen Autoschlüssel am Spot Wulfen verloren. Der Wind ist immerhin auflandig und der Schlüssel könnte in der abgerissenen Hülle aufschwimmen. Ich hab zwar schon 90 Minuten die Wasserkante abgesucht und viele Leute angesprochen, aber vielleicht hört ja jemand was. Ich hatte zum Glück einen zweiten Schlüssel in der FeWo...

    Danke schon mal!


    PS: ich kontrolliere die Hülle vor jedem Surfen. Das Klett-Armband war noch am Arm..Es scheint wohl einfach abgerissen zu sein, und das ohne Stürze. Heute waren hier Pump-Bedingungen, das war aber auch die einzige Belastung...

    Wenn ich das mal versuche nüchtern zusammenzufassen, ist doch deine Kernaussage: In ein Land (mit vergleichbar geringer Fläche) zu reisen, für das regional beschränkte Reisewarnung(en) ausgesprochen wurde, ist für dich persönlich nicht okay/ fahrlässig/ egoistisch.


    Das kann ich absolut so stehen lassen. Ich sehe es eben mit Blick auf die konkreten Zahlen noch etwas differenzierter, in der Sache aber ähnlich.

    Ich fände es gut, wenn hier im Forum sachlicher diskutiert werden würde und nicht in jedem zweiten Satz eine versteckte Botschaft oder Belehrung mitschwingt.

    Deshalb blende ich für die guten Vibes alles andere Obenstehende jetzt einfach mal aus ;)

    Ist doch eigentlich egal. Vor weiten Teilen der Niederlande wird gewarnt. Punkt!

    Wenn man dann noch auf die Schnapsidee kommt, 100m davon entfernt hinfahren zu wollen (siehe Ein- Ausschluss Teile des Brouwersdam), dann ist das was?

    Schreibe ich jetzt nicht aus, bevor ich noch von den Moderatoren angezählt werde.

    :bonk:

    Es ging halt nicht darum 100 m neben ein Risikogebiet zu fahren und Regeln auszutricksen, sondern in eine komplett andere Region, die wie in #16 erwähnt ziemlich genau mit den Infektionszahlen meines Wohnortes vergleichbar ist. Vor dieser Region wird wohl genau so viel oder wenig gewarnt wie vor deinem örtlichen Supermarkt...


    Ich finde es im Übrigen eine fragwürdige Diskussionskultur, hier andere Leute (in dem Fall wohl mich) als dumm darzustellen und selbst auf die Fakten nicht einzugehen, oder eingehen zu wollen. Ich habe mit Zahlen argumentiert, du mit Anschuldigungen...ist nicht mein DIng so zu diskutieren.

    Nein die Diskussion mit Totti ist aus Post #9 entstanden und bezieht sich auf Südwest-Friesland, die außerordentlich niedrigen Infektionszahlen (zum Zeitpunkt der Diskussion) stehen in #16...

    Es ging aber nicht um eine Reise in ein Gebiet mit Reisewarnung, denn da bin ich ganz deiner Meinung und heiße das für nicht gut.

    Ersteres sollte ein Spaß sein, da du ja offensichtlich schon ein paar Tage in dem Sport verhaftet bist...ist nicht so rüber gekommen, ich nehm's zurück.


    Zum zweiten Punkt: Es gibt eine regional beschränkte Reisewarnung, aus gutem Grund...aber was hat das mit einer völlig anderen Region zu tun?

    Und aus dem Argument "jeder für sich denkt er ist schlauer" kann ich nichts ziehen, ich habe den Job mich verantwortungsvoll zu verhalten, ob andere Leute feiern gehen o.ä. kann ich ja kaum beeinflussen.

    Verstehe die Argumentation nicht ganz...gehst du denn nicht mehr aus dem Haus? Ich habe ja wie gesagt keinen erhöhten Kontakt eigentlich sind meine Surftrips nach NL eher damit verbunden, dass ich 48h Kontakt zu niemanden habe :/

    Egoist ist übrigens ein harter Vorwurf, für jemanden den man nicht kennt:thumbdown:

    Man kann ja noch ganz gut auf die Gegend um Makkum ausweichen. Das sollte doch nicht von den Warnungen betroffen sein und die Infektionen/(100k Einwohner) sind sehr gering...Ich werde wohl Sa/So mal Kornwerderzand ausprobieren.

    Ich habe hier schließlich eine noch nicht getestete Vmax Finne rumliegen ;)


    Man kann auch einfach mal die Message verstehen und zuhause bleiben.

    ;-)

    Das kann nur einer sagen der des Surfens müde ist ;)

    Nee jetzt im ernst, ich versuche seit Beginn solche Entscheidungen rein rational zu treffen.

    Die Reisewarnung ist (meiner Meinung nach zurecht) den Zahlen aus Amsterdam und co geschuldet, mit Raten von 240/100k.

    Dabei liegt die Zahl im Norden von Friesland bei 3-15. In Hessen bei 10.

    Ich gehe einmal tanken (in NRW) und habe einen Kontakt beim Bezahlen des Camping...

    Für mich ist das dementsprechend vertretbar, bzw. vergleichbar mit einem Wochenende an dem ich hier im Wald Biken gehe und vielleicht zum Bäcker.

    Siehst du das anders?

    Man kann ja noch ganz gut auf die Gegend um Makkum ausweichen. Das sollte doch nicht von den Warnungen betroffen sein und die Infektionen/(100k Einwohner) sind sehr gering...Ich werde wohl Sa/So mal Kornwerderzand ausprobieren.

    Ich habe hier schließlich eine noch nicht getestete Vmax Finne rumliegen ;)