Tuttlebox ersetzen

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo zusammen,


    leider ist nach dem Lago, beim Brett von meinem Sohn ein F2 SX L, die Tuttlebox vermutlich undicht, hab hinten ein Loch reingebohrt und aufgestellt, ist mind. 1 Liter wasser rausgelaufen über Nacht. Ich kann leider keine Stelle finden wos reinkommt, vermutlich über die Tuttlebox. Frage, gibt es jemand im Süden der mir beim reparieren behilfich sein kann, Raum München Salzburg. Eine Box einbauen trau ich mir nicht zu.


    Fotos kann ich reinstellen, sieht man aber nix.


    ;(;(;(

  • Hallo Thomas,

    bevor du das Board reparieren lässt solltest du die stelle finden wo das Wasser wirklich reinkommt!

    mach das gebohrt Loch zu und lege das Board in die Sonne dann müsste doch was zu sehen sein.

    Vg Rüdiger

  • Es kam am Gardasee schon bei dem Plattenhaltern neben der Box raus, ich hab das schon alles abgesucht, nur so viel wasser kann eigentlich nirgends reingehen, die Löcher von den Schlaufenplugs wurden auch schon versiegelt. Im Moment kommt immer noch Wasser raus..

  • nehmt es mir nicht übel, wenn da literweise Wasser raus läuft und kein wirkliches Loch zu finden ist, wird es schwierig. Bis der Kern wieder trocken ist, vergehen Wochen, wenn nicht Monate.

    Höhrt sich verdammt nach Totalverlust an, leider😓😓

    Bleibt nur aufschneiden und warten bis es wirklich wieder trocken ist. Das dauert. Vorm reparieren muss aber unbedingt die Schadstelle gefunden werden, sonst ist das alles sinnlos.

    Die Nummer mit in die Sonne legen, kann da ein sehr gutes Mittel sein. An der Schadstelle, wird es blubbern.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Tachchen,

    literweise Wasser im Board?

    Alles bei einer Session reingelaufen?

    Muss ja dann schon ein gewaltiger Riss sein.

    Das merkt man doch sonst bei jedem Tragen am Ufer, oder?

    Bedeutet für mich, dass das Wasser schon länger drin sein muss und vermutlich die Schäden kaum mehr in Relation zu Wert / Aufwand usw. zu beheben sind.

    Tschüß

  • das steht eben nicht dafür, klar besser ein neues Board, da mein sohn aber erst mit dem sl-fahren angefangen hat, war es ein super Übungsbrett, wo nicht viel kaputt gehen kann. Ich bin es am lago auch gefahren, merkt es man am gewicht nicht, da es schon einige einschläge an der nase hatte. Ich such mal ein günstigen Ersatz, lasse das Brett mal so stehen!

  • ich kann euch da schon helfen - bin allerdings bis mitte juni praktisch immer unterwegs - da hat das board wenigstens zeit zu trocknen ;) .


    wichtig wäre halt zu wissen wo es wirklich reinrinnt - tipps zum lochsuchen stehen ja genügend hier. vermutlich ist es auch sinnvoll die pads abzunehmen und zu schaun ob sich nicht darunter ein riss verbirgt.


    was für ein SX ist es denn? (volumen)


    wenn euch eine reparatur im juli noch reicht können wir das gerne angehen, tel. nummer habts ja

  • Danke christian,


    werde heute mal die pads runter machen und dann sehen was sich da verbirgt, stelle dann auch fotos rein!


    es ist der sx l mit 75 cm breite und 120L,


    BG Thomas

  • So jetzt die pads ab und nix alles gut, ???, das einzige was sein könnte ist dass die plugs undicht sind, sonst keine ahnung.


    IMG_20170420_195528.jpgIMG_20170420_195506.jpgIMG_20170420_195443.jpg

  • Nimm dir einen Korken und eine Ballpumpe.

    Den Korken so anschneiden, dass dieser in die Bohrung der Entlüftungsschraube eingedreht werden kann..

    Die Ballpumpe in den Korken durchstechen und Luft in das Board pumpen.

    Irgendwo wird es dann zischen oder blubbern und genau dort ist die undichte Stelle. :beerchug:

    Statt Korken geht auch ein knetbarer Hart-Dichtungs-Gummi.

  • ....

    Die Ballpumpe in den Korken durchstechen und Luft in das Board pumpen.

    Irgendwo wird es dann zischen oder blubbern und genau dort ist die undichte Stelle. :beerchug:

    ...

    aber bitte gaaaanz vorsichtig pumpen.

    auf die zu erwartenden problemstellen kannst auch etas seifenwasser, rasierschaum, lecksuchspray geben. oder ganz gefinkelt - UV additiv aus dem klimaanlagenbereich - das ist perfekt zu sehen und stellt nix böses an. (mein köfferchen liegt aber grad im büro in MUC)


    wissen wo die undichte stelle ist ist am wichtigsten.


    wennst die gefunden hast lüftungsschraube auf und board trocknen - mein favorit ist da immer einen tischler suchen der a bisserl platz in seiner trockenkammer hat.

  • So mal ein Zwischenstand, es ist vermutlich nicht die Tuttlebox, habe es mit der Ballpumpe versucht, da war dann ein zischen beim rechten hinteren schlaufenplug. Bei dem wetter kann ich es auch nicht in die sonne, sondern in den schnee legen, daher habe ich mir eine aquariumpumpe besorgt und drangehängt.

  • da war dann ein zischen beim rechten hinteren schlaufenplug

    Hi, das kenne ich, könnte es sein, dass ihr mal andere Schlaufen bzw. andere Schrauben + Anti-twist-Plättchen montiert habt?

    Hatte das mal bei einem Bekannten ebenfalls mit F2. War allerdings ein Spice (sollte aber in etwa aus dem gleichen Baujahren sein wie Dein SX). die Plugs für die Schlaufen waren sehr knapp dimensioniert. Wenn man nur die Anti-Twist-Plättchen (die brachen regelmäßig) weggelassen und die Schrauben dann ganz eingedreht hat platzte der Schlaufendübel auf wie ein Spreitzdübel in der Wand. Gleiches passierte auch wenn man anstatt der abgeflachten Schrauben normale oder auch etwas dickere verwendet hat (wenn z.B. die alte Schraube nicht mehr hielt).

    Da hilft nur eines rausfräsen und nach langer Trockenzeit ersetzen.

  • da war dann ein zischen beim rechten hinteren schlaufenplug

    Hi, das kenne ich, könnte es sein, dass ihr mal andere Schlaufen bzw. andere Schrauben + Anti-twist-Plättchen montiert habt?

    Hatte das mal bei einem Bekannten ebenfalls mit F2. War allerdings ein Spice (sollte aber in etwa aus dem gleichen Baujahren sein wie Dein SX). die Plugs für die Schlaufen waren sehr knapp dimensioniert. Wenn man nur die Anti-Twist-Plättchen (die brachen regelmäßig) weggelassen und die Schrauben dann ganz eingedreht hat platzte der Schlaufendübel auf wie ein Spreitzdübel in der Wand. Gleiches passierte auch wenn man anstatt der abgeflachten Schrauben normale oder auch etwas dickere verwendet hat (wenn z.B. die alte Schraube nicht mehr hielt).

    Da hilft nur eines rausfräsen und nach langer Trockenzeit ersetzen.

    Das kommt bei den Plugs (Cobra) hin und wieder mal vor. Hatte das an meinem Fanatic Freewave auch und da hatte ich nur die original Schrauben benutzt. Die Plugs werden eben nur eingeklebt.

  • da war dann ein zischen beim rechten hinteren schlaufenplug

    Hi, das kenne ich, könnte es sein, dass ihr mal andere Schlaufen bzw. andere Schrauben + Anti-twist-Plättchen montiert habt?

    Hatte das mal bei einem Bekannten ebenfalls mit F2. War allerdings ein Spice (sollte aber in etwa aus dem gleichen Baujahren sein wie Dein SX). die Plugs für die Schlaufen waren sehr knapp dimensioniert. Wenn man nur die Anti-Twist-Plättchen (die brachen regelmäßig) weggelassen und die Schrauben dann ganz eingedreht hat platzte der Schlaufendübel auf wie ein Spreitzdübel in der Wand. Gleiches passierte auch wenn man anstatt der abgeflachten Schrauben normale oder auch etwas dickere verwendet hat (wenn z.B. die alte Schraube nicht mehr hielt).

    Da hilft nur eines rausfräsen und nach langer Trockenzeit ersetzen.

    Das kommt bei den Plugs (Cobra) hin und wieder mal vor. Hatte das an meinem Fanatic Freewave auch und da hatte ich nur die original Schrauben benutzt. Die Plugs werden eben nur eingeklebt.

    jup, genauso siehts aus!