Notbett im Pkw plus Riggs?

  • Hallo zusammen,


    Normalerweise transportiere ich in meinem Tiguan zwei Boards, drei Segel, drei Masten und zwei Gabelbäume auf der Beifahrerseite. Die Rückenlehne und die Rücksitzbank lassen sich komplett umlegen. Das funktioniert auch wunderbar, war ein Kaufargument für die Kiste.

    Jetzt kam bei mir die Idee auf, ein Notbett für ein bis zwei Nächte in den Tiguan zu basteln. Betonung liegt auf NOTbett. Es geht nicht um einen Campingausbau für die Sommerferien mit der Familie, sondern um mal eine Nacht am Spot zu stehen.


    Jetzt meine Überlegung...

    Die Boards kommen auf den Dachträger, Segel und Masten und Gabel bleiben auf der Beifahrerseite liegen. Darüber kommt ein simples Bettgestell (ca 90x200cm), welches sich am Fußboden abstützt und bei Bedarf zusammengeklappt werden kann. Darauf dann eine einfache faltbare Matratze und fertig...


    Gibt es jemanden mit Erfahrungen zu ähnlichen Varianten?


    Wie würdet ihr das Bettgestell konstruieren? Vom Kofferraumdeckel aus gemessen sind es ca 150cm bis zur Rückenlehne Fahrersitze in Reiseposition.

    Ich habe noch passende Lattenroste auf dem Dachboden liegen. Bei 150cm einmal absägen, Querstreben ran und wieder mit Scharnieren verbinden, Standfüße drunter. Reicht das?


    Bin gespannt, was ihr zu dem Vorhaben beitragen könnt. Nur bitte keine Grundsatzdebatte über Busse und Wohnmobile. Mir geht es rein um ein Notbett.


    Viele Grüße,

    Ruben

  • Ich würde das Lattenrost nicht bei 150 trennen, sondern am besten mittig. Dann hast du nicht die „Knickstelle“ dort wo die Bank aufhört sondern Plan auf der Rückbank liegen und weniger eine Schwachstelle.


    Würde auf jeden Fall Polster auf der Unterseite des Lattemrostest zum Fahrersitz machen um das Material zu schonen und am besten dann so, dass das Rost vom Sitz gestützt wird, in sofern das möglich ist von der Höhe. Musstest du ausprobieren. Je nach Abstand dann noch ein ständerwerk vom Rost zum Fußraum hinter dem Fahrersitz. Das sollte aber auf jeden Fall nicht nur aus zwei Stelzen bestehen sondern unten auch eine Latte quer haben, damit sich die Last besser verteilt und nicht nur auf zwei Punkten aufliegt ✌🏼

  • Vielleicht hab ich zu viel geschwafelt... 😅


    Das Bettgestell soll erhöht gebaut werden, sodass darunter noch die Segel, Masten und Gabeln passen. Der Lattenrost liegt nicht auf der Lehne oder der Rückbank auf.


    Meinst du die punktuelle Belastung auf den Fahrzeugboden?

  • Ah falsch verstanden 😄


    Ja genau. Ich würde es dann wie diese zusammenklappbaren Gästebetten mit 4 Bügeln möglichst verteilt absützen und möglichst gleichmäßig und nicht zu punktuell. Da kannst du dann ja trotzdem noch Segel etc drunter durch, bzw rein schieben. Die Verbindung, an der du das Rost klappbar machst dann am besten mit zusätzlichen Latten und Winkeln oder Klammern zum aufstecken seitlich verstärken, damit das auch wirklich hält..


    Aber andere frage: kenne den Tiguan nicht so gut, aber meinst du nicht, dass das dann ein bisschen zu wenig Platz ist zwischen liegefläche und dachhimmel, wenn das ganze so hoch soll, dass da noch deine surfsachen drunter passen sollen?🙈

  • Ja, das muss ich. Nochmal genau ausmessen. War heute zu schnell mit dem Ausräumen meiner Segel. Grundidee ist sowas wie in diesem Video:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Aber der Kollege hat es da schon seeeehr knapp zum Himmel 😬

  • Was haltet ihr von einer Befestigung des Bettes an den Gurtschlaufen vorne? Das habe ich jetzt auch schon vereinzelt in anderen Foren gesehen. entweder mittels Spannguten oder Stahlseil. Aber ob das dem Sicherheitsgurt auf Dauer so gut tut 🤷‍♂️

  • Es ist zwar ein anderes Konzept, aber ich habe gute Erfahrungen mit einem Himmelbett gemacht. Einfach vier Schlaufen durch die Sicherheitsgurtaufhängungen, dann zwei Spanngurte durch die Schlaufen. Der Bastelaufwand ist minimal. Es würden auch noch Gabelbäume darunter passen.

    LG

    Patrick

  • Oh, cool! Das gefällt mir auch gut. Fast sogar besser als mit Standbeinen. Die Gurtbefestigungen halten den Kräften Stand?

  • so ähnlich hatte ich das auch - also vier gurte an den haltegruffen und bett reingehängt.

    das bett war ein alurahmen aus rechteckrohr und liegefläche reingespannt.


    mmn perfekt - leicht, gut zu schlafen, kein gschiss mit den säulen.


    aber bei mir wars kleiner van, kein mittel - pkw, ob es da passt kann ich nicht abschätzen


    irgendwo hier gibts sogar bilder in einem der einschägigen threads

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Oh, cool! Das gefällt mir auch gut. Fast sogar besser als mit Standbeinen. Die Gurtbefestigungen halten den Kräften Stand?

    Bisher hat es gehalten. Ich weiß nicht für welche Kräfte die Gurtbefestigungen ausgelegt sind, aber im Falle eines Unfalls müssen sie bestimmt viel höhere Kräfte aushalten. Ich gehe davon aus, dass das sicher so hält. Die Schlaufen hab ich immer dran und wenn ich in den Urlaub fahre, muss ich nur kurz die Spanngurte durchziehen. Und man kann das ganze so austarieren, dass man immer schön waagerecht liegt.

    LG

    Patrick

  • Ja, die Variante wäre mir lieb. Ich habe mal versucht, etwas über die Gurtbefestigungen herauszufinden. Die sind wohl auf eine Last von ca 1500kg ausgelegt. Dürften also problemlos halten, wenn das stimmt...

  • hier die bilder von meiner liege zum reinhängen - mir war wichtig dass ich bequem liege ohne das volumen einer matratze zu haben


    IMG_6907_1600.jpgIMG_6908_1600.jpgIMG_6902_1600.jpgIMG_6906_1600.jpgIMG_6904_1600.jpgIMG_6905_1600.jpgIMG_6903_1600.jpg

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Probiere mal, Kopfstütze entfernen, Sitz ganz nach vorne fahren, Liegesitz runter. Wenn dann die Rückenlehne die gleiche Höhe mit der Rücksitzbank hat, passt es doch.

  • External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Ja, das wäre klasse. Nur leider ist die Stelle bei mir nicht so gut zugänglich aufgrund von der Verkleidung. Hier mal ein Bild.EEB2D60D-2D99-4515-B826-6ACBC2505388.jpg


    Hinten wird es noch schwieriger, denke ich. Aber ich werde mir was einfallen lasse. Die Hängevariante gefällt mir doch besser als das mit den Standfüßen.

  • External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    🙃 ja, das Video hab ich mir schon öfters angeschaut. Ist mir aber ehrlich gesagt etwas umständlich mit den Füßen und so. Wenn es nicht anders geht, okay.

  • Ja, das wäre klasse. Nur leider ist die Stelle bei mir nicht so gut zugänglich aufgrund von der Verkleidung. Hier mal ein Bild.EEB2D60D-2D99-4515-B826-6ACBC2505388.jpg


    Hinten wird es noch schwieriger, denke ich. Aber ich werde mir was einfallen lasse. Die Hängevariante gefällt mir doch besser als das mit den Standfüßen.

    die perfekte Lösung für hinten


    https://etel-tuning.eu/heimwer…01-siemens-lufthaken.html


    sorry :):saint:

    Windige Grüße aus dem Pott


    Tipp Weltmeister F1 2019 & 2020 !