Gabelbaum Selbstbau

  • Schon mutig, sie im Winter zu testen. Wo gehst du damit auf‘s Wasser?


    Hast du dir mal nen Trockentest überlegt, ob sie überhaupt hält? Zum Beispiel am Baum mit Spanngurten aufhängen und dann Klimmzüge dran machen oder so. Gibt es nicht einen Hersteller, der damit wirbt, dass seine Gabel Jaws Proof sind und 300kg aushalten?

  • Also vorhin war der Steffen auf dem Wasser mit der Gabel. Knallen und fluchen hab ich es nicht gehört, sie scheint also noch zu leben. Ich meine aber dass er dann umgeriggt hat, 7.5 war viel zu groß mit dem Foilboard.

  • Ja die Gabel hat gehalten, ich hatte auch keinen Gedanken daran verschwendet warum Sie das nicht tun sollte. Schön steif super zu greifen alles gut.

    Sie ist auf Herz und Nieren geprüft viel zu viel Druck und später heftiges pumpen .....ohne Probleme.

    Leider ist das von mir gewählte Kopfstück nicht gut, ist zu weich und rutscht das kommt weg.

    Totti-Amun das Lockjaw RDM macht einen sehr guten Eindruck könntest Du mir eventuell den Klemmdurchmesser der SDM Variante messen falls dieser Unterschiedlich ist? RDM ist 32,5mm.

    Noch was zum Grip der Korkbelag hat einen unfassbar guten Nassgrip das ist mir schon zu griffig die nächste Gabel bekommt den normalen.

    Also falls jemand Probleme mit der Griffigkeit hat Kork kann helfen.

  • Erinnert mich aktuell an den User arga, der vor hatte, einen Airinside selbst zu bauen. Ich muss ja immer etwas (heimlich) grinsen, wenn jemand so was vorhat.

    Allerdings hat er auch ein Bike in Carbon selbst gebaut und wenn man das dann sieht und wie er das angegangen ist, fällt man glatt hinten rüber.

    Ja das stimmt, aber ich hab nicht gesagt wie lange die air inside bleibt. ;) und das wasser draussen....

  • Mittlerweile habe ich das Kopfstück der Gabel gegen ein Severne Lockjaw SDM getauscht und den Kopfende Durchmesser auf das nötige Maß von 32,5mm angepasst. Ich hatte vorher 37mm und die Verdickung auch relativ weit nach hinten gezogen, das war mir zu weit da ich auch mal weiter vorne greife deshalb die Anpassung. Dazu kam der Korkbelag im vorderen Bereich wieder weg und wurde durch den von Nautix ersetzt. Das liegt auch daran dass ich die Gabel ja für geschlossene Handschuhe gebaut habe und der Grip auf Kork ist mit den Handschuhen nicht gut. Was nass ohne Handschuhe zu viel war, war dann leider zu wenig. sieht jetzt So aus und das Gewicht hat sich auf 2,5 Kg reduziert ( wegen der Durchmesserreduzierung, Kopfstück, Belag) allerdings ohne Tampen und Startschot.

    2_31.jpg2_32.jpg

    Ich habe jetzt noch ne zweite Gabel gebaut, kürzer, schmäler leichter das stell ich noch zusammen...