Posts by Gaivota

    Aber beim täglichen Online-Betrug auf eBay da unternimmt unser Schei.. Staat nichts!

    Abgesehen davon dass schimpfen auf "den Staat" überhaupt nix bringt und wir ohne den "Staat" alle ziemlich doof aus der Wäsche schauen würden, kann ich den Ärger durchaus nachvollziehen.
    Bei Online-Betrug passiert in der Regel wirklich genau gar nix, habe ich von konkreten Beispielen im Umfeld schon mitbekommen und wird von der Polizei face to face auch offen zugegeben. Und wie schwer man sich mit diesem Internet überhaupt bei der Strafverfolgung tut, hat man bei der letzten Böhmermann-Folge schön sehen können.
    Am Ende des Tages ist es halt einfach, ein paar arglose Leute die nur ihren Sport ausüben wollen zu schikanieren. Die wehren sich nicht und es besteht keine Gefahr für Leib und Leben der Beamten.
    Dafür kann man sagen dass man für Recht und Ordnung eingestanden ist und es ist gut für die Erfolgsstatistik.
    Dass die Dorfpolizei dafür den ganzen Tag hinterm Gebüsch sitzt und zählt, wie oft die Surfer um die verbotene Boje fahren ist eben leider auch Realität (ja!!) und man wundert sich nicht mehr, dass keine Kräfte für richtige Strafverfolgung mehr frei sind. Aber die Typen würdens eh nicht bringen. Sind mehr so Witzfiguren. Wie bei Luis de Funes.
    Wie die WaPo die mich vor Jahren mal am Senftenberger See stundenlang eskortiert hat, als ich mitm Formula übern See gekreuzt bin in freudiger Erwartung, dass ich irgendwann vlt. über die Bojenkette fahre. Den Gefallen hab ich denen aber nicht getan. Wollte schon rüberrufen ob sie nen Kaffe für mich an Bord haben.
    Ach ja, der Osten... ist schon sehr speziell hier.. X/:thumbdown:

    Jawoll!


    Fun fact am Rande, einer der besten Spots am Geierswalder See wurde für Surfer im Namen des Naturschutzes unzugänglich gemacht. Man wolle nicht dass da ständig Leute stehen. Versuche eine offizielle Genehmigung für den seit etlichen Jahren genutzten und tolerierten Spot zu bekommen wurden abgeschmettert.

    Jetzt ist er plötzlich doch wieder offen, nämlich für Mitglieder des DAV, des Deutschen Anglerverbands. Dort steht jetzt alles mit Autos und Pavillion voll und an einer Schranke hängt ein Schloss.

    Ich bin auch wieder auf der Suche, hab aber noch nicht das ideale gesehen.

    Windsurf-option mit Abrisskante

    Touring Shape

    Verschweißte Kanten

    Möglichst nich das teuerste auf dem Markt.


    Zwar gefiel mir dieses Starboard von den Optionen her, aber das Design mag ich gar nicht und das teuerste ist es auch.

    Bei Stx hab ich geschaut aber da sind die Kanten wohl noch geklebt?

    Kann jemand was empfehlen?

    wie meinst du die ungewöhnlichen kurse - die fahren doch auch nicht anders als alle anderen segelsportler

    Ich habe das auch schon beobachtet. Die Wingfoiler sind bei geringerer Geschwindigkeit viel agiler in Sachen Richtungsänderung.
    Das letzte Mal auf dem Wasser als ich Richtung Ufer gebrettert bin habe ich den Kollegen der ungefähr meine Höhe fuhr beobachtet und konnte bis zuletzt nicht sagen ob er doch noch im letzten Moment meinen Kurs kreuzt. Er ging halt ständig up, down, sonstwohin, während ich im Vergleich mit höherer Geschwindigkeit wie auf Schienen fahre.
    Und da waren wir auch die einzigen beiden Leute auf dem Wasser.

    Einem Wingfoiler-Kollegen am See ist das auch schon mehrfach passiert.
    Wundert mich auch wenig wenn ich die Konstruktion auf den Bildern da sehe. Wird da die Fuselage ohne jeden Kraft-oder Formschluss einfach auf den Mast geschraubt? Wie soll das denn halten bei den Hebelkräften die da wirken?
    Ich glaube in 5 Jahren wird keiner mehr so ein Foil bauen sondern auf bessere Veribndungen setzen.
    Warum nimmt man keine V-Nut mit passender Mastpassung? Das würde die Kräfte viel besser aufnehmen und die Schrauben wären nur noch auf Zug aber nicht mehr mit Kippmoment belastet.
    Naja, ihr early adopter müsst halt bissel was durchmachen. Kann nur besser werden. ;)

    Klingt für mich auch nach dem endgültigen Todesurteil für die Finne.
    Schade, gerade als die PWA für mich am interessantesten wurde, v.a. auch durch die tolle Berichterstattung und die geilen Dronenflüge, kamen Corona und die Foils. Letztere minimieren den Schauwert und ich kann mich als Finnensurfer damit auch nicht identifizieren.
    Machs gut PWA, war schön.

    Aber wo kämen wir denn da hin, wenn das alle machen würden?

    Ich Sachsen gibts noch ganz andere Schikanen in Sachen Wassersport. Das fragwürdige Winterfahrverbot auf den meisten Seen in der Lausitz ist da noch harmlos.
    Mein Favorit ist das Seil, das zwischen den Bojen gespannt ist.
    Am Senftenberger See (sehr beliebter Surfspot hier in der Gegend) gibt es eine aufgeschüttete Insel in der Mitte (Naturschutz). Damit ja nichts und niemand auch nur in die Nähe kommen kann, ist diese mit umlaufender Betonnung abgesperrt.
    Es gab aber immer wieder Finsterlinge, die es gewagt haben die Tonnen als Halsenbojen zu misbrauchen und wer weiß was noch.
    Damit das auch nicht mehr passieren kann, wurde seit letztem Jahr zwischen den Tonnen/Bojen ein Seil gespannt, welches sich auf Wasserlevel befindet.
    Soweit so klar, Problem ist nur, dass bei den üblichen Winden kaum noch Fläche zum Surfen bleibt (Tonnen liegen fast mittig zw. Insel und Surfufer).
    Die verbleibenden vlelleicht 300m werden aber durch allerlei heftige Böen an guten Windtagen befeuert. Wenn jetzt einer den Fehler begangen hat zu groß aufzubauen und der dann im Ernstfall nichts anderes machen kann als sich an der Gabel festzuhalten (und ja, es wimmelt auch von Surfeinsteigern dort) der läuft Gefahr dort mit voll Karacho mit der Finne übers Seil zu brettern.
    Ich bin gespannt wann dort der erste schlimme Unfall passiert und wers dann nicht gewesen sein will.
    Die Gegend hier ist Surfern einfach nur noch feindlich gesinnt. Es wird nicht besser... :thumbdown:

    Moin,

    ich suche passende Ersatztampen für die Chinook Race.

    Und eine Idee wo man den Plasteüberzieher her bekommt..

    Der Tampen im Bild sieht so aus weil der Original-Überzieher zerbröselt ist und alle versuchten Ersatzvarianten jeweils nur eine halbe Session gehalten haben..

    Da es ja etliche verschiedene Tampen je nach Einsatzzweck gibt, möchte ich nicht einfach irgendwas kaufen. Der Tampendurchmesser ist 7mm.


    Danke für jegliche Tips!

    Jens

    20220326_180106.jpg

    lahomau

    Bitte entschuldige die dreiste Frage, aber würdest du das 3d-Modell öffentlich machen?

    Sieht viel besser aus als was ich mal versucht habe und wer weiß ob mans mal braucht ^^ .

    Zum Senftenberger See: wenn man von der Segelschule eine Linie zur besagten Wasserpolizei zieht, neben dem Strandhotel, dann müssten das doch fast 3km sein die man fahren kann. Dass der ganze südliche Teil nicht befahrbar ist dachte ich mir. Ich war nur Kanu fahren dort, deshalb kenne ich den Verlauf dieser Seile nicht.

    Entlang deiner eingezeichneten Linie kann man eigentlich gar nicht fahren, da Abdeckung aus WNW durch SFB und Waldkante und Wind aus OSO hab ich noch nie erlebt. Bin aber kein SFB-Spezialist da ich den See lieber meide (übrigens ist Strandbad Buchwalde am Nordufer der klassische Surfspot), v.a. durch die kurzen Schläge und die Seile, die ca. in der Mitte zw. Insel und Ufer verlaufen.
    Jetzt ist eh bis Winterfahrverbot, ab April glaub ich wieder erlaubt.


    ich glaube die Wasserpoiizei hat dort ein neues großes Gebäude bekommen, wohl weil sie bald von dort in alle Seen fahren können.

    Genau, und wenn die schlecht drauf sind, bezahlst du schon fürs Überfahren der Bojenkette, also quasi überall.



    das wundert mich, dort war zwar ein Schild auf dem erklärt wurde, dass sie Kalk oder Säure in den See einleiten, aber nicht dass man dort nicht schwimmen oder Surfen soll. Da ist sogar kleiner -leerer- Campingplatz. Ich suche nachher mal Fotos von dem Schild.

    Zu den eigentlich interessanten EInstiegspunkten kommst du nur über illegales Befahren und Durchfahren hin, Grund genug für die Hüter der Ordnung dich vom Platz zu verweisen. Kann aber auch passieren dass sie dir einen schönen Tag wünschen, alles schon erlebt.

    Dieser kleine Campingplatz nordöstl. geht solange keine Campingsaison ist und solang kein Winterfahrverbot ist. Also eher selten. War da neulich mal und fand es extrem kabbelig bis wellig und sehr herausfordernd für Slalom. War eher Westwind, bei mehr Südwest angeblich besser fahrbar.


    zum Bergheider See: war ich nicht, sieht auf Google nach großem Sandstrand aus. Meinst Du mit "tief"/"löchrigen Bedingungen" die Böschung, also dass der ganze see in einem Loch liegt ? wie z.B. der Annahütten see.

    Der See ist angeblich etwas tiefer gelegen, auf jeden Fall gibt es bei W ausgeprägte Windlöcher an typischen Stellen. Das Nordufer ist stark erhöht weil von da abgebaggert wurde. Hatte da noch nie nen tollen Surftag, wirkt auch eher wie ein Dreckloch als wie ein schöner See. Da nicht gekalkt eben auch sehr sauer. Schwimmen willst du dort nicht.


    Was ist den Kreuzkabbel (im Bauzener See) ? Eine Fischart ? Google spuckt nur etwas von Lan-Kabeln aus...

    Fischart hehe, danke! :D
    Gemeint sind Kabbelwellen die aus mehreren Richtungen kommen und sich "kreuzen". Also extrem unruhige Wasseroberfläche, nicht so angenehm zu surfen. Halt so als würde vor dir ständig das Wasser von Booten Kitern wasauchimmer zerfahren. Liegt glaube ich an der Staumauer, die die Wellen so reflektiert.

    Ich finde es auch komisch, dass die so viele Seen haben und kaum Windsurfschulen - ich weiß ja nicht wie oft der russische Wind dort weht, aber von der Auswahl an Seen müsste das ein Mekka werden können.

    Ja müsste können, wenn da nicht so eine starrsinnige Betonköpfigkeit der ansässigen Bevölkerung im Weg wäre.
    Windsurfer scheinen zu stören, wahrscheinlich bringen die zu wenig Geld, keine Ahnung. Kollegen haben versucht sich zu organisieren und sind in Kontakt mit verantwortlichen Stellen getreten um sowas wie legale, erweiterte Zugänge zum Wasser für die Surfergemeinde zu bekommen (z.B. am Partwitzer).
    Leider wurde das von den Verantwortlichen alles völlig abgeblockt, keine Chance.

    Lausitz ist schwierig, ist meine Surfgegend (komme aus DD).

    Oft südwestl. Windrichtungen, was nur am Senftenberger einigermaßen passt. Davon rate ich aber ab da du dort max 250m Schläge fahren kannst bis du am Stolperseil zw. den Bojen hängenbleibst (m.E. lebensgefährlich, aber Surfer sind ja eh nicht gerne gesehen in der Gegend...).

    Jetzt durch Winterfahrverbot eh alles illegal in der Gegend.

    Geierswalder war immer schön, aber immer stärkere polizeil. Repressionen da die jetzt dort auch ein Wachtürmchen haben.

    Partwitzer ist schön, aber alles überall immer verboten weil Deutschland.

    Großräschener hat jetzt Wasser, aber so flach und mit Baumstümpfen gewürzt dass sich da schon paar Leute ihr Material geschrottet haben.

    Im Winter bleibt also nur Bergheider See, wenn man surfen im Säurebad bei immer löchrigen Bedingungen (da sehr tief) mag.

    Bautzen gibts noch, aber da hast brutal Kreuzkabbel noch ehe der Wind kommt. Für Slalom ungeeignet und im Sommer fast immer von Blaualgen befallen.

    Südwind kommt in der Gegend generell nicht an (Forecast durch 2 teilen!), da musst du nach Görlitz fahren.

    Ja echt ein Surferparadies die Gegend...not.

    Ich glaube nicht, dass die gesamtdeutsche Regierung nach über 30 Jahren noch den ehemaligen DDR-Bürgern händchenhalten und Vertrauen aufbauen und sich beweisen muss für eine Pandemie, die die gesamte Welt betrifft. Das Rumreiten darauf und die damit verbundene Opferrolle ist doch wirklich lächerlich.

    Es geht denen ums Prinzip und Wichtigmachen zu Lasten der Gesellschaft, um sonst nichts. Erschreckend in dem Zusammenhang, dass die SED-Nachfolgepartei in den "neuen" Bundesländern immer noch so einen Zuspruch erhält, aber auch hier zeigt sich die gewisse Kleingeistigkeit.

    Mich erstaunt, wie man einerseits vom Herumreiten auf einer Opferrolle durch eine seit 30 Jahren überwundene Diktatur sprechen kann und im direkten Nachsatz "SED-Nachfolgepartei" bringt.

    Ist für mich irgendwie dasselbe.

    Vielleicht liest du mal das Wahlprogramm dieser Partei, dann würdest du erkennen dass die progressiver sind als der ganze Rest, der sich im Wirtschaftswachstumstaumel auf das klimainduzierte Ende der Welt freut.

    Naish has left the building, hehe.

    Mein Fanatic Air Ray Premium aus 2017 ist bei gelegentlicher Nutzung und stets verpackter Lagerung noch in sehr gutem Zustand.

    Denke aber den nächstes Jahr gegen ein Starboard Tourer zu ersetzen wegen der besseren Windsurfeignung (habe die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben Freundin und Nachwuchs dafür zu begeistern..).