Posts by Marc Lorenz

    das ägyptische Antidurchfallmittel soll besser wirken, habe ich gehört

    weiß grad den Namen nicht


    hab sowas bei 3x Ägypten nie gebraucht (hurghada-Billigklitsche, ehemaliges Helnan Dahab und Safaga)

    Das Ägypische Durchfallmittel solltest du lieber nicht nehmen....es hilft zwar wirklich gut aber es werden extrem starke Antibiotika verwendet.

    Eigentlich musst du nach der Einnahme eine Magenkur machen um das Zeug loszuwerden.


    Der Marc

    Hi Anton, zum Einsteigen in die Schlaufen erstmal folgender Ablauf.


    1. Zum Angleiten leicht abfallen ( Der Kantendruck vom Board wird so geringer )

    2. Angleiten und in die vordere Fußschlaufe einsteigen

    3. Druck auf den vorderen Fuß und in die hintere Fußschlaufe einsteigen

    4. Segel schön anziehen, Boardkante leicht belasten und auf Amwindkurs gehen


    Am Anfang zur Gewöhnung kannst du dich ja langsam mit dem hinteren Fuß zur Schlaufe vorarbeiten.

    z.B. neben die Schlaufe stellen.

    Fallst du mehr Kontrolle brauchst den Mastfuß etwas weiter nach vorne.

    Das bringt mehr Kontrolle über das Board und entlastet ein wenig den hinteren Fuß.


    Ansonsten keine Angst haben und einfach üben. Das wird schon.


    VG. Marc

    Wenn unbedingt Handschuh gebraucht werden, kann ich die Camaro Titanium Themo Gloves 1mm empfehlen.

    Ansonsten einfach viel mehr Surfen gehen bis genug Hornhaut an den Händen ist. 8o8)

    Ich war in Soma Bay im Mai 2017 und Ende Oktober 2017 und wir hatten in beiden Urlauben ausreichend und super Wind. Im Oktober des Folgejahres hatten wir Ende Oktober/November in 14 Tagen lediglich 2 Tage zum Gleiten. Das ist also echt Glückssache. Trotzdem werden wir heuer im Herbst auch nach Hurghada (Harry Nass) oder Soma Bay (Surfmotion) fliegen und unser Glück versuchen ;-).

    Warm ist das Wasser auf alle Fälle im Mai und im Oktober.

    Zu Weihnachten waren wir schon in El Naaba. Die Windausbeute war nicht gerade groß, aber zum Fahren sind wir gekommen.

    Hallo Michaela, ich war 2019 in Hurgharda (Haary Nass).... der Wind, Station und das Hotel waren ok aber das Essen war leider nicht so gut.

    Ich wollte gerne mal die Soma Bay ausprobieren...welches Hotel nehmt Ihr da?


    Gruß Marcel

    Grüß Dich...ich fahre genau die gleichen Segel und die laufen extrem gut.

    Was ich auf deinen Bildern und Beschreibung sehen und rauslesen kann ist, dass Deine Achterliekspannung viel zu gering ist.

    Du fährst keine Gun Gabel also verlasse Dich auch nicht auf die Maßangaben auf der Gabel...denn diese sind immer auf die eingenen Gabelbäume abgestimmt und angegeben.

    Das Torro braucht guten Zug am Achterliek....zieh mal soweit durch bis ganz leichte Falten im Bauch entstehen und entspanne es dann wieder 1-2 cm.

    Teste das mal und schreib mal ob es dann fukntioniert.

    Im Normalfall findest du auf diese weise immer die Ideale Achterliekspannung egal welche Segelmarke du fährst.


    VG...Der Marc

    Der ist mittleile verkauft.

    Wo wohnst du denn? Dann könnte man es probieren wie die Masten zusammenpassen.


    Marc

    Grüße, habe von einem Gun Select Mast 100% - 430 cm ein Unterteil in der Garage.

    Findest du auch bei Ebay kleinanzeigen.



    Der Marc

    Grüß Dich, altes Problem aber dafür gibt es eine Lösung.


    1. Die ersten Tage nicht übertreiben und aufhören bevor die Haut aufgeht

    2. Abends nach dem Surfen die Hände mit "Climb On" einschmieren....echt super das Zeug.

    3. Mit der Zeit bildet sich Hornhaut und die Hände werden an dieser Stelle widerstandsfähiger


    Der Marc

    Grüße, der passt...kannst du bedenkenlos nehmen....nur auf den Durchmesser achten. RDM oder SDM...je nachdem was dein Segel braucht.


    Der Marc

    Rhinsurfer also ich habe das Supa Wide mit 180 Liter.

    Mit einer Finne größer 28 cm und 6,3 Segel geht das erstaunlich gut.

    Aber es ist auch ein Hard Board aus Carbon...neu Kosten die richtig Geld.

    Ich glaube das wiegt auch nicht mehr wie 9-10kg.

    Ich hatte da wirklich mal Glück und habe es fast neu für 450,- mit Tasche und Fanatic 100% Carbonpaddel gekauft.🙈😁

    Da konnte ich nicht nein sagen und meine Mädels lieben das Teil.😍


    Marc

    Moin, ich empfehle ein Tabou Supa Wide.

    Damit kannst du SUP machen sowie Surfen.

    Mit einer größeren Finne bringst du das Teil auch gut zum gleiten wenn man es will.


    Ich benutze das Board manchmal bei Flaute zum cruisen und wenn mal eine Boe vorbeizieht kommt es auch ins rutschen.


    Marc

    Ich suche ein Fett, welches ich für die Schrauben nutzen kann nachdem ich mein Foil nach dem Nutzen auseinander gebaut habe. Ich hoffe das war verständlich.
    Was könnt Ihr mir da empfehlen? Es wäre schön wenn ich es ganz normal in Deutschland kaufen könnte und nicht aus USA oder Frankreich bestellen muss.


    Danke schonmal.


    Grüße, ich empfehle dir Weicon Anti Seize Montagepaste.


    Marc


    Hi Festus, die Mastbase muss immer offen bleiben damit das Wasser schnell ablaufen kann.

    Ein Stopfen kommt nur am Verbindungsstück und in das Top rein.

    Wie Du schon geschrieben hast, ist es Dir nur negativ aufgefallen weil du das Segel vom Brett gelösst hast um Nachzutrimmen.

    Dadurch ist eine Menge Wasser in den Mast gelaufen.

    Im Normalfall ist das Segel am Board und das Wasser dringt dann über das Masttop ein, was dann unten wieder rausläuft.


    Der Marc

    Ich sehe schon, es wird schwer was vernüftiges zu bekommen.

    Am besten ich rede mal mit meinem Kumbel und Shaper von Custorm Boards und wir bauen eins selber. ;)

    Ursblank

    Ist das nicht evtl eine Alternative

    https://www.dailydose.de/priva…/detail.php?siteid=353715

    Günstig und was zwischen 24 und 26er Länge und wird die US Box wohl nicht sprengen.

    Ich habe diese Finne eben gekauft, auch wenn sie evtl. 1cm zu lang ist. Ich wollte ja was für schwachen Wind :) Jetzt muss ich nur noch Zeit finden sie mal auszuprobieren.

    Grüße, sag mal bescheid wie die Finne geht...wenn du die getestet hast.....würde mich mal interressieren.


    Marc

    Grüß Dich, also ich fahre seit 2000 ausschließlich Tabou Boards.

    Die Entwicklung der Shapes konnte ich gut nachvollziehen.

    Von 2005 zu jetzt ist eine Menge passiert...Rocker Line, Tails, Cut Outs usw.

    Die neue Boards fahren sich auf jeden Fall viel freier und drehfreudiger.

    Gerade mit dem Tabou 3S Classic und den Tabou Rocket kann man nicht viel Falsch machen.

    Also an Deiner stelle würde ich nicht lange überlegen und mir mal was neues gönnen.

    Dazu kommt das Dein 2005ér auch schon etwas weich geworden sein kann, was sich auch negativ auf die Fahreigenschaften auswirken kann.


    Der Marc


    Grüß Dich,


    für dein Gewicht und deine Größe brauchst du als Anfänger ein SUP mit viel Volumen (Auftrieb).

    Die solltest ein SUP mit min. 180l Volumen wählen.

    Je breiter das SUP wird umso Kippstabiler wird es. Die 89 cm klingen da schon gut.

    Ich habe z.B. ein Tabou SupaWide 9`4 mit 180l mit dem man auch mal Windsurfen kann. Das geht es gut.

    Bis jetzt hatte jeder Besuch ob mänl. oder weibl. viel Spaß mit dem Teil.

    Die gibt es sogar mit 200l und 230l.

    Vor 2 Wochen habe ich eins in Kleinanzeigen für 550,-€....neu Kosten die über 1000,-.


    Der Marc