• Querruder und autogyro könnte das Foilen Revolutionieren 😃😉

    jeder Tag ohne Zettel am Zeh ist ein guter Tag!

  • Moin, ich habe schon Flügel selber gebaut .

    Ich habe die Flügel mit Fusion 360 Konstruiert und dann mit einem 3D Drucker hergestellt.

    Und dann mit 4 lagen 200er Carbon belegt im Vakuum verfahren .Bin den ganzen Sommer damit Geflogen hält super.

    Als Winter Projekt wollen wir ein ganzes Foil bauen. Bin gerade dabei den Mast zu kontrieren .Der plan ist eine positivform zu drucken und dann ab zu Formen. Der Mas soll nachher aus voll Carbon bestehen. Für die Flügel werden wir auch Formen bauen als Vorlage dienen Originale. Bei der Fuselage sind wir uns noch nicht sicher.

    Zurzeit fahre fahre ich ein Frankenstein Foil :

    Front Wing Eigenbau (ca.1100 cm2) und von RRD (750 cm2)

    Fuselage von Starboard (115),

    Mast von RRD 95 (voll Carbon) viel zu lang für meinen Spot (Speicherkoog Meldorf )

    Back Wing von RRD.

  • Flipper

    Hast das du die Daten auf https://www.thingiverse.com geladen?


    Das Schwierigste ist vermutlich ein Mast selbst herzustellen. Eventuell gibt es passende Aluminium Extrusion Profile für paar Euro.

    Nee hab sie aber von da https://www.thingiverse.com/thing:3094727/files .

    Hab ihn aber angepasst mit Fusion 360 , mittlerweile kann ich aber sowas selber Zeichnen.

    Alu Mast kommt nicht in frage ,wir werden ihn selber bauen .Das Schwierigste ist nicht der Mast sondern die Fuselage .

    Das große Ziel ist das ganze Foil selber zubauen.

  • Als Fuselage hätte ich ein Stück Mast (Segel) im Kopf.

    Warum kein Alu?

    Welches Profil hast du für den Flügel genommen und warum?

    Fusion360 hab ich auch;)

    Bei der Fuselage ist das größte Problem die Verbindung zwischen Mast und Fuselage. Deswegen nutze ich zur Zeit die Starboard Fuselage .

    Den Gedanken mit dem Mast find ich gut 👍


    Den Mast hätte ich gerne aus Carbon, ich will ja selber bauen. Alu Mast kaufen kann ja jeder 😜.Wir wollen auch mehrere Masten bauen . 1x95 cm 2x 75 cm


    Das Profil ist Eppler 817 , wird wohl gerne für E-Foils genommen .Meine Erfahrungen sind gut mit dem Profil . Leider gibt ja kein Hersteller das Profil an .

  • Querruder und autogyro könnte das Foilen Revolutionieren 😃😉

    [OT] Du pflanzt mir da gerade eine Idee in den Kopf ...


    ... gab doch mal diese Trainingsgeräte, wie ein Tennisball mit innenliegendem Kreiselsystem - die erhebliche Kräfte entwickeln, wenn man sie in der Hand bewegt - und die Herausforderung war, diese Kräfte so zu überkompensieren, dass das Kreiselsystem auf Touren blieb. Das Prinzip müsste sich eignen, um Energie aus den Boardbewegungen selbst zu ziehen, und damit irgendwelche Stellfächen zu bewegen ... warscheinlich Blödsinn, aber denke trotzdem mal drüber nach. 8) [/OT]

  • Da ist es einfacher wenn du dir im Modellbauladen einen Flächengyro kaufst und zwei starke Servo einen Akku und einen Empfänger. Platz müsste in einem Alumast ja genügend sein.

    Sollte eigendlich wie ein Höhenruder funktionieren . 🤔

    jeder Tag ohne Zettel am Zeh ist ein guter Tag!

  • Querruder und autogyro könnte das Foilen Revolutionieren 😃😉

    [OT] Du pflanzt mir da gerade eine Idee in den Kopf ...


    ... gab doch mal diese Trainingsgeräte, wie ein Tennisball mit innenliegendem Kreiselsystem - die erhebliche Kräfte entwickeln, wenn man sie in der Hand bewegt - und die Herausforderung war, diese Kräfte so zu überkompensieren, dass das Kreiselsystem auf Touren blieb. Das Prinzip müsste sich eignen, um Energie aus den Boardbewegungen selbst zu ziehen, und damit irgendwelche Stellfächen zu bewegen ... warscheinlich Blödsinn, aber denke trotzdem mal drüber nach. 8) [/OT]

    Hast du mal so einen Kreisel zum laufen gebracht. Dann wüsstest du, dass das nicht wirklich geht.

  • Ja hab ich - und dachte dabei jetzt nicht an eine Quer- oder Höhensteuerung fürs Foilen - das ginge bestimmt einfacher nach Rüdis Schema, falls es überhaupt Sinn macht - sondern eher allgemein - ob man sich einem sowieso bewegten Objekt gezielt Energie entziehen, und diese sinnvoll einsetzen kann - ganz ohne Akku und Servos und Computer.


    Wofür - was weiss ich … ne adaptive Finne, die bei Spinout gegensteuert? Wirklich nur ne reine Gedankenspielerei - macht weiter mit euren Foils.

  • Ja hab ich - und dachte dabei jetzt nicht an eine Quer- oder Höhensteuerung fürs Foilen - das ginge bestimmt einfacher nach Rüdis Schema, falls es überhaupt Sinn macht - sondern eher allgemein - ob man sich einem sowieso bewegten Objekt gezielt Energie entziehen, und diese sinnvoll einsetzen kann - ganz ohne Akku und Servos und Computer.


    Wofür - was weiss ich … ne adaptive Finne, die bei Spinout gegensteuert? Wirklich nur ne reine Gedankenspielerei - macht weiter mit euren Foils.

    Um das Teil zu beschleunigen braucht es genau koordinierte Bewegungen. Beim Surfen geht es aber eher darum sich doch die meiste Zeit nicht hektisch zu bewege. Ausserdem wieviel Bewegungsenergie fällt da an? Selbst wenn du das Teil kräftig beschleunigt.. müsste da schon viel Masse rein. Und das bedeutet wieder mehr Gewicht...

  • Ja hab ich - und dachte dabei jetzt nicht an eine Quer- oder Höhensteuerung fürs Foilen - das ginge bestimmt einfacher nach Rüdis Schema, falls es überhaupt Sinn macht - sondern eher allgemein - ob man sich einem sowieso bewegten Objekt gezielt Energie entziehen, und diese sinnvoll einsetzen kann - ganz ohne Akku und Servos und Computer.


    Wofür - was weiss ich … ne adaptive Finne, die bei Spinout gegensteuert? Wirklich nur ne reine Gedankenspielerei - macht weiter mit euren Foils.

    Um das Teil zu beschleunigen braucht es genau koordinierte Bewegungen. Beim Surfen geht es aber eher darum sich doch die meiste Zeit nicht hektisch zu bewege. Ausserdem wieviel Bewegungsenergie fällt da an? Selbst wenn du das Teil kräftig beschleunigt.. müsste da schon viel Masse rein. Und das bedeutet wieder mehr Gewicht...

    Ein bewährtes Konzept am Beispiel einer Moth.

    Die Sensor Wand entnimmt ein Teil der Bewegungsenergie wodurch die Foil Flaps gesteuert werden.

  • Das hat aber wenig vom Prinzip der Keiselkräfte des besagten Handtrainingsgerät. Ich würde sogar sagen gar nichts.

  • Sympathisch die Zwei:)


    Interessant

    Ich hatte nur den Gedanken die Gleitschwelle nach unten zu drücken und den Widerstand im gleiten zu reduzieren. Das erinnert mich zu sehr an ein E-Bike…da ist mir so eine simple Mechanik sympathischer.



    Infos zum Eppler 817

    http://airfoiltools.com/airfoil/details?airfoil=e817-il

    um das zu verstehen muss man sich erstmal schlau machen.


    Gibt es Erfahrungen/ Ideen welches Profil sich für den Mast eignen würde?