Posts by hary

    Eine bezahlbare (aber doch noch gute) 46er kannst du dir ruhig zulegen. Das ist kein Fehler. Und dann bei passenden Bedingungen probieren und Erfahrungen gewinnen.


    Ein engagierter Surfer hat 2 -3 Bretter, 4 - 6 Segel und 10 - 20 Finnen. Da kannst du unbedenklich erste Schritte in die Richtung tun. Und eine brauchbare 46er findest du auch taschengeldkompatibel.

    Er hat sich mit seinen Tests neuerdings halt auf vermientes Terrain begeben, wo viele die Bewertungen bis zur 3. Stelle hinter dem Komma ausformuliert haben wollen. Fahrtechnik, Reviere und Background - Reportagen wie in der Vergangenheit bieten da viel weniger Angriffsfläche.

    Wenn du dich als Einsteiger/Aufsteiger nur in gemäßigten Bedienung bewegst, kannst du das Segel am Anfang sicherlich auch gut mit dem 460er bewegen. Mittelfristig kommst du um den 490 sicherlich nicht drum rum. Lieber das Geld sukzessive in Masten mit min. 75% Carbon investieren.

    Wenn du schon ein Paar Jahre surfst und etwas rum gekommen bist, kannst du das Sonderheft vergessen.

    Besonders amüsant fand ich den Artikel über Mitteleuropa, das von der West-Wetterlage beherrscht wird. Wäre nur mit einem Satz erwähnt worden, dass es die seit über Jahren nicht mehr gab, wäre ich vielleicht versöhnt gewesen.

    Ich verstehe nicht, weshalb man sich als ziemlich schlaffer Sitzarbeiter unbedingt am Equipment der Vollprofis orientieren muss. Für uns Freizeisurfer steht doch komfortables Gleiterlebis ohne bleibende körperliche Folgen im Vordergrund. Das geht mit einem (knapp geschnittenen) Sitztrapez doch optimal.

    Im Bike-Bereich dreht sich die Sache bereits wieder. Es ist wieder viel Material da und es gibt auch wieder Rabatte. Dauert für uns wohl noch ein Jahr.

    Bein Noth gibt es dann sicher Segel ab 2T€ aufwärts.🥱

    Zum Glück bin ich gut bestückt und habe keinerlei Ambitionen, was zu tauschen. Wird das wohl langsam ein Zahnarztsport. Schlecht für den Nachwuchs.🙁

    Hab die Frage schon Mal gestellt, aber meine Studienzeit ist schon zu lange her: welche Geschwindigkeit hat denn der scheinbare Wind bei 40knt Wind und 50knt Boardgeschwindigkeit bei den dort gefahren Winkeln.


    Vermute Mal, dass dabei der Luftwiderstand eine deutlich geringere Rolle spielt, als wenn man mit dem Auto einfach mit 100 kmh gegen den Wind fährt.

    Ich kenne ConceptX nur in absolut liederlicher Qualität. Würde ich nicht empfehlen, es sei denn die haben in den letzten 3 Jahren ihre Materialien grundsätzlich umgestellt.