Carbon Gabel mit duennen Holmen

  • Moin moin,
    was gibts denn so an Carbon Gabeln mit duennen Holmen (26mm oder duenner) in kleinen groessen 140-irgendwas.
    Bis jetz habe ich von Severne die Enigma Gabel gefunden scheint aber ziemilch teuer und selten zu sein.

  • Die 140er ist wohl durchgängig 26mm. Die 160er hinten dicker. So etwas hatte ich mal in Alu, und man greift eben ab und an mit der hinteren Hand aufs Dicke. Das hat mich gestört.

  • AL360 bietet zwei Full Carbon GaBELBÄUME in der Slim Version mit 25mm Holm


    Länge Bauart Curve Holm Endstück
    140 - 190 cm Monocoque 38 cm 25 mm Standard 28 mm
    150 - 200 cm Monocoque 38 cm 25 mm Standard 28 mm

  • hat schonmal wer die gun sails getestet oder in gebrauch ?


    Jepp, ich (95 kg) fahre die GUN Select seit 3 Saisons. Die Gabeln sind steif und stabil, auch die kleinste (dünne) ist super. Kann man bedenkenlos kaufe. Kopfstück und Verstellmechanismus sind funktionell und langlebig !


    cu
    Stephan

  • Die Slim von AL360 ist da wirklich ein Reverenzteil in dieser Klasse, hat dann auch das V-.förmige Rohr und ist wirklich ultrasteif und sehr stabil. Also eine Gabel für lange Zeit.
    Ich hab die für einen Freund besorgt, der ist überglücklich mit dem Teil, fährt damit nur in der Welle.

  • Die Slim von AL360 ist da wirklich ein Reverenzteil in dieser Klasse, hat dann auch das V-.förmige Rohr und ist wirklich ultrasteif und sehr stabil. Also eine Gabel für lange Zeit.


    Hi, da habt ihr aber noch nicht richtig an der Gabel gehangen.
    Gruß Achim.DSC00283.jpg

  • Moin moin,
    was gibts denn so an Carbon Gabeln mit duennen Holmen (26mm oder duenner) in kleinen groessen 140-irgendwas.
    Bis jetz habe ich von Severne die Enigma Gabel gefunden scheint aber ziemilch teuer und selten zu sein.


    Moin,


    ein blick in den letzten SURF Test wäre hilfreich. Problem ist nämlich, das einige Hersteller den Durchmesser mit grip, andere ohne Grip angeben.


    Es gäbe da noch die prolimit teamcarbon. Habe ich jetzt seit 2004. Einziger Nachteil die geringe Verstellbarkeit 140-180 bzw. 160-200, 180-220.
    Seit 2008 auch mit der 'neuen' Biegelinie.
    Der Belag ist etwas härter aber sehr dauerhaft.


    Vom Belag her bin ich immer noch von tecnolimits begeistert, die ist aber doch merklich dicker.


    Grüße
    teenie

  • tecno limits hab ich in gross. da ist der belag ganz gut aber nicht sonderlich haltbar :).
    Werde es mal mit einer Severne red line versuchen, ist denke ich die gleiche wie die gun und aeron Gabel (oder sind bei denen die aehnlichkeit nur zufall ?).

  • Hi, da habt ihr aber noch nicht richtig an der Gabel gehangen.
    Gruß Achim.DSC00283.jpg


    Naja, das ist keine Slim, aber die normale Carbon ist genauso stabil und fast unzerstörbar.
    Es sei denn, man ballert so wie du ungebremst aufs Land. ;)
    Dein Board sieht ja auch nicht besser aus. Ich glaube dafür ist das dann nun doch nicht gebaut... ;)

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • :beerchug:Hallo Totti, die Gabel ist beim Schleudersturz und nicht beim Landausflug kaputt gegangen . Ansonsten ist die Al 360 Super.
    Gruß Achim.

  • hi helitack,
    ups......war das ne al360 freeride???? denn die haben mir alle als ziemlich zerbrechlich beschrieben, die anderen wären angeblich unzerstörbar.......
    na bloß gut, dass ich mir die doch nicht gekauft hab, ich stand schon mal 1 mm davor mir eine zu bestellen.
    hab mir nach meinem x3 bruch (angeblich steifste alu und testsieger surftest), nebenbei viele grüße an sheshe ausm oase forum, der mir das schon prophezeit hat......wieder eine north gabel gekauft.....diesmal eine silver hd.....die letzte hielt immerhin 2 1/2 jahre. soll ja sogar gegen verbiegen garantiert sein, wobei biegen nie mein problem war......
    greets, jj....

  • ACHIM_103201245_20111203_104003.zipHi tempograd, es war die Freeride. Alles nicht so schlimm aber es war dezember und kein Mensch weit und breit zusehen.
    Gut das ich unter den trockenanzug wollsachen anhatte. Nach den schleudersturz hatte ich nur noch den holm in der hand.
    Den habe ich dann fallengelassen und bin hinter dem segel + board hinterher geschwommen, alles bei 5-7bft.
    Trotzdem es gibt nichts schöneres als windsurfen.


    Gruß Achim:bonk: