Posts by Don Limpio

    So nachdem ich nun den Foilkopf mal angeschliffen habe, nicht genau an der Linie da meine Box zu tief ist. Suche ich jetzt Shims womit ich die 1cm ausgleichen kann, damit auch die tiefe Seite aufliegt. Hatte jemanden gefunden der einen 3D drucker hat, aber leider rührt er sich nicht mehr.

    Hat noch jemand eine Idee? Foildude habe ich auch gerade mal angeschrieben


    Gruss

    Don Limpio

    Deine Pappe ist aber sowas von der Form eines finnenkopfes entfernt. Da traue ich dann doch eher meiner Erfahrung. Und da sind alle aiboxen gleich. Was spricht dagegen einen Meterstab vorne und hinten in die Box zu stellen? Dauert keine 10 sec

    Jeremias zweifel ja Deine Erfahrung nicht an, aber die mit dem maßband gemessenen Maße, habe ich bereits im 1.post geschrieben. hinten 6,5 vorne 8cm

    Werde Dir gleich noch extra ein Bild machen, hoffe es zerstört nicht Deine Erfahrung :-)

    Hallo,

    ich habe mir das Starboard Race Plus Foil gekauft.

    Nun wollte ich das Foil an meine Foilbox anpassen, meine Foilbox ist vorne 8cm und hinten 6.5cm tief. Der Finnenkopf ist nur 7cm. Wenn ich entlang der vorgebenen Linie absägen würde, wie es Starboard bei schrägen Foilboxen empfiehlt, würde es nicht passen.


    Hatt jemand auch solche Probleme mit seiner foilbox gehabt.?

    foilbox.jpg ist die Schablone von meiner folibox

    Files

    • foil kopf.jpg

      (145.93 kB, downloaded 77 times, last: )
    • foilbox.jpg

      (166.36 kB, downloaded 74 times, last: )

    auf der Messe hat er uns fast allein 2 Stunden über seine Segelinien erzählt. Ich möchte nicht behaupten alles richtig verstanden zu haben. Bisher hab ich mich nicht so sehr für die konstruktive Umsetzung interessiert, fand ich aber schon beeindruckt wie sehr er ins Detail ging. Das Konzept der Wavesegel war nicht so sehr meins, da es wohl eher für reinen Waveeinsatz konzipiert. Beim Race/Slalom legt er viel Wert auf leichte Rotation bei trotzdem ausreichender Spannung. Gefiehl mir sehr gut, wenn es so funktioniert. Beim Foil sollen die untersten Camber vor den obersten rotieren, um beim Schiften in der Halse nicht so viel Dampf zu haben. Auch haben die bewust weniger Losleach.

    Auch das Material ist sehr bewusst für das Einsatzgebiet gewählt worden.

    Wavelinie ist nach seiner Auffassung fertig, für die anderen braucht er noch 1 oder 2 neu Prototypen zum testen. Er will aber dies Jahr wohl noch damit rauskommen.

    Du hast schon alles so richtig verstanden :-)


    War auch auf der Messe und Patrik hat sich besonders viel Zeit genommen, bin sehr gespannt auf die Segel :-)

    Freut mich dass wenigstens bei Dir nicht gleich geschossen wird :-) , bin auch auch sehr gespannt auf das Segel, habe mal das Race+ in 8.6 vorbestellt, das Foil Segel entscheidet sich, wie ich mich Ende März in Frankreich anstelle, bei den ersten Foil Versuchen :)

    Hatte auch das Vergnügen auf der Messe die Segel in den Händen zu halten. Du hast es ja bereits die Beweggründe geschrieben. In seinen Segeln stecken einfach die Ideen, die er in Zusammenarbeit mit anderen Firmen nicht umsetzen konnte. Deshalb finde ich es sehr schade, dass es gleich heisst ist ein Plagiat. Scheinbar ist das einfach so heutzutage, sehe es auch sehr in an anderen Bereichen. Sehe es bei Bekannten mit einem Stat up, man will die Leute erstmal scheitern sehen und macht es Ihnen und versucht es mit Aussagen erstmal schwer zu machen, statt wie in anderen Ländern, Ihnen Glück zu wünschen, sehe es ja selber wie meine Aussage, völlig aus dem Zusammhang gerissen wurde. Aber das ist ein anderes Thema.


    Mir jedenfalls haben die Segel sehr gut gefallen, auch gerade was die Leichtigkeit der Camberrotation betrifft. Bin sehr gespannt wie sie sich auf dem Wasser anfühlen werden.

    Besondes bin ich natürlich auf das foil Segel gespannt...

    Stephan; natürlich brauch er keinen Beschützer und ja gebe zu das es ein krasse Beispiel war, deshalb habe ich auch keinen direkt beschuldigt. Meinungsaustausch ist erwünscht, allerdings

    was hat diese Aussage mit Meinungaustausch über die Segel zu tun?


    Es klingt fast so, als ob es finanziell eng sei.. Segel bauen, weil man ja ne neue Herausforderung braucht und als letzten Versuch sieht, auf dem Markt zu bestehen.


    Wie ich ja bereits geschrieben habe, als Patrik bei Sailloft sehr viel mit entwickelt hat, habe ich nichts darüber gelesen, jetzt schiessen sie wieder los. Wenn jemand das Segel von Patrik live gesehen und in der Hand gehabt hat, und daraufhin seine Meinung hier schreibt ist alles in Ordnung. Was mich persönlich stört, wenn hier auch bei anderen Themen, Leute schon negativ schreiben, obwohl sie keine Ahnung haben "absolute Sicherheit, bei totaler Ahnungslosigkeit".

    Also wenn ich hier teilweise die Kommentare lese, könnte ich schon wieder kotzen. Es sind erwartungsgemäss wieder die gleichen die hier rumstänkern, wie Silversurfer22002 schobibh.

    von teenie rede ich ganricht, da bei ihm eh was nicht stimmt, da er seit Jahren gegen Patrik schiesst. Als Patrik 2018 2019 die Racesegel für Sailloft mitentwickelt hat, war für Euch alles in Ordnung.Wo war von Euch der Satz "Boah in Sailloft Segel stecken die Ideen von Patrik"??? Nun hat er aus verstädnlichen Gründen entschieden, seine eigenen Segel zu bauen. Jetzt kommen einige daher und meinen seine Segel sind Sailloft Kopien.


    Sagt mal gehts noch, wer war denn von Euch auf der Boot und hat mit Patrik gesprochen. Wer von Euch hat den Patrik direkt gefragt? Wer hat sich die Segel wirklich in die Hand genommen?? Nein schön feige, ohne Rückrat am heimischen PC sitzen und versuchen Patrik schlecht zu machen, ohne auch nur einmal das Segel in der Hand gehabt zu haben. Ich beobachte es seit Jahren wie hier immer wieder die gleichen gegen Patrik schiessen.


    Man könnte fast meinen, hier werden einige von anderen Brands gebeten, schlecht über Patrik zu schreiben.


    Eins kann ich Euch versichern, dadurch dass so viele gegen Patrik schiessen, zeigt doch nur das, Patrik alles richtig macht, denn sonst würde niemand über ihn reden oder schreiben.

    Auch wenn sich hier einige noch so bemühen, werdet ihr Patrik nicht klein kriegen.


    schobihh:

    ---------

    Es klingt fast so, als ob es finanziell eng sei.. Segel bauen, weil man ja ne neue Herausforderung braucht und als letzten Versuch sieht, auf dem Markt zu bestehen.


    schobihh: was stellst Du denn hier für Vermutungen?, hast Du mit Patrik gesprochen ?? Schön feige an Deinem PC hocken und Mist schreiben.

    Dass er bereits seit mehreren Jahren Segel mit entwickelte bei Sailloft ist Dir wohl entgangen : ***editiert von Admin***

    silversurfer22002

    -----------------

    Verarbeitungsqualität = DuoTone ?


    Ich kann Dir versichern an die Qualität von Patrik, kommen diese Segel bei weitem nicht ran. Ich war gestern auf der Boot und hatte das Race Segel und Foil Segel in der Hand,

    habe mir dann das Warp angeschaut, geht das Patrik Segel als Gewinner hervor was die Verarbeitung und Umsetzung angeht.


    Es wäre aber auch egal was für ein Segel Patrik bauen würde, denn Du würdest trotzdem lästern....

    Leider konnte ich bisher das Foil nicht testen, so dass der Bericht auf 2020 verschoben werden muss, da es mir jetzt zu kalt wird....Spätestens Ende März kann ich dann aus Südfrankreich berichten :-)

    Verkaufe meinen Patrik F-CROSS 102 inklusive 2 Finnen


    Länge: 2360 mm

    Breite: 625 mm


    VB: 950,-


    Auf Wunsch kann eine C-Fins 34er Slalom Finne erworben werden, das Board wird ohne Boardbag verkauft....


    Standort ist München

    Files

    • F-Cross102.jpg

      (120.29 kB, downloaded 25 times, last: )
    • masse.jpg

      (98.87 kB, downloaded 24 times, last: )