Die richtige Pelle aka welcher Neo?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo zusammen,


    Hätte gerne mal eure Einschätzung in puncto neo. Kann ich hier bedenkenlos auf rip curl usw zurück greifen? Doch lieber xcel? Was nutzt ihr so?


    Hätte halt gern einen guten Allrounder. Dachte da an 4/3 damit ich noch bissl in den Herbst rein kann. Für Winter dann eher einen reinen Winterneo.?


    Chestzip wäre mir lieb, hab mir mal den Dawn Patrol und den Flashbomb an gesehen, letzterer is aber halt Sacke teuer. Da ich zusätzlich zu den aktuellen 25% noch einen Gutschein für Planet Sports habe, wollte ich am liebsten dort bestellen. Bin was den Hersteller an geht abrrflexibel. Sollte halt kein Müll sein. Darf auch gerne optisch ansprechen. Chestzip und verklebte Nähte wären toll.


    Grössentechnisch....bin 180 bei aktuell noch 87kg, Ziel sind 80-82kg. Ich weiss dass anprobieren immer besser ist. Es kommt wohl auch bald ein Blue Tomato in unsere Stadt aber mag eig nicht so lange warten.


    Bin über eure Erfahrungen und Tipps dankbar


    Cheers

  • habe Vincent und Mystic für 3/4 bzw. 4/5 mm und billabong als 2 mm langarmshorty, Vincent und _billabong als Fronteinsteiger. Alles sehr schöne gute Anzüge - vorallem passen alle 3 mir toll.

  • Marke ist zweitrangig. Der Neo muss passen wie eine zweite Haut.

    Naja, und er sollte die richtige Wärmeleistung haben, im Winter zu kalt ist genauso doof wie im Sommer zu warm.


    Kenne deine Statur nicht, bei Xcel würde Ich unbedingt L nehmen, wenn du sehr schmal bist ML. 4/3 ist ein guter Kompromiss, wahrscheinlich im Sommer aber zu warm.

    Xcel und ripcurl sind schon top, je nach Modell gibts auch einfache Verarbeitung...


    Grüße

    teenie

  • Also 4/3 is für Herbst zu dünnund Sommer zu viel?


    Statur? Würde sagen normal. Nicht dick, nicht dünn. Recht dünne Arme h

    Und ein breiterer Rücken. Meone Oberschenkel sind recht gut von der Veranlagung. Würde mal sagen, recht auagewogen. Ausser 4 kg zu viel ganz "normal".


    Machen denn 5/4/2er Sinn? Hätt halt wie gesagt ganz gerne etwas womit ich auch in den übergangsmonaten schon die Möglichkeit hätte.

  • wenns einer von Xcel ist, wird er nicht zu kalt sein im Herbst.

    Kälteempfinden ist aber sehr individuell.


    Grüße

    teenie

  • Ich fahre im Herbst einen 5/3 und wenn es kälter wirt ziehe ich noch ein Ascan metalite unterzieher an

  • Ich fahre im Herbst einen 5/3 und wenn es kälter wirt ziehe ich noch ein Ascan metalite unterzieher an

    Individuell eben.

    Man kann aber feststellen, das speziell die Xcel immer recht dick sind, Angabe der Dicke von Xcel ist angeblich ohne Kaschierung.

    Auch bei anderen Herstellern gibts Teile große Unterschiede.

    Ich habe z.B. zwei NP in 3/2 mm, da liegen Welten zwischen beiden, ergänzen sich aber gut.

    Der eine ist an den Armen so dünn, dass ich den eher als 2/1mm angegeben hätte.


    Zudem sagt die Dicke des Materials nicht allein was über die Wärmeleistung. Die Kaschierung, das Innenfutter, die Nähte zum nicht zu vergessen die Qualität des Neoprens selbst sind große Einflussfaktoren.


    Also wird dir eine pauschale Angabe 5/3mm ohne Modellbezeichnung nicht helfen...


    Bei Xcel z.B. ist der einfache GCS nicht annähernd mit einem Revolt oder drylock zu vergleichen.


    Grüße

    teenie

  • marke sehe ich auch zweitrangig - passform, materialkombi und ausführung müssen stimmen, und das gibt es mMn bei vielen marken.


    in usnerer familie haben wir NP, Ion und Camaro


    ich mag am liebsten Glatthaut wenn verfügbar


    zum checken der passform war meine frau in einem der grossen holländ surfshops recht glücklich, die hatten 5 marken und zig modell zum vergleich...


    ich habe als wärmesten anzug 4/3 steamer (wenns kalt ist mit goretex top dazu, sonst gerne 3/3 steamer

    im sommer 2/2 steamer kaschiert oder 3/2 shorty


    wärmetechnisch kommt mir der camaro meiner frau am besten vor (5/?? superwearm und weich) - ich hab von cmaro schnorchelanzug, der ist auch extrem warm und super weich


    fronteinstieg mag bei uns keiner, auch mein sohn der mit 31 jahren noch recht beweglich ist betrachtet den anzug eher als fehlkauf

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • da hast du natürlich recht das jeder Anzug anders ist.

    Ich ha e einen NP Recon Frontzip

    Recon heisst mein 'dünner' 3/2, der 'dicke' heisst Combat... der Recon ist aber wirklich extrem flexibel...

    Wenn der in 5/4 gleichartig ausgeführt ist, dann verstehe ich das du einen Unterzieher brauchst, könnte ich mir bei meinem Xcel revolt überhaupt nicht vorstellen...


    Grüße

    teenie

  • Ich hab nen NP Rise in 5/4 und der ist sowas von kalt, den kann ich im Herbst und Frühjahr kaum ohne Unterzieher fahren. NP 3000er Glatthaut in 4/3 war deutlich wärmer, der Windchill ist selbst bei 5 Minuten Pause schon heftig, beim Fahren gehts schon aber unter 15 Grad Luft ist der mir zu kalt.


    Ich fürchte du musst es für dich rausfinden, Passform ist super wichtig, NP passen mir wie angegossen, aber das Material ist auch sehr wichtig. Leider sind gebrauchte Neos eher unverkäuflich und so ist es ein teures Spiel auszuprobieren.

  • Ich hab nen NP Rise in 5/4 und der ist sowas von kalt, den kann ich im Herbst und Frühjahr kaum ohne Unterzieher fahren. NP 3000er Glatthaut in 4/3 war deutlich wärmer, der Windchill ist selbst bei 5 Minuten Pause schon heftig, beim Fahren gehts schon aber unter 15 Grad Luft ist der mir zu kalt.


    Ich fürchte du musst es für dich rausfinden, Passform ist super wichtig, NP passen mir wie angegossen, aber das Material ist auch sehr wichtig. Leider sind gebrauchte Neos eher unverkäuflich und so ist es ein teures Spiel auszuprobieren.

    Du glaubst nur es ist der Windchill, in Wirklichkeit ist der Rise aber sehr einfach verarbeitet und auch das verwendete Neo ist kein HighEnd, ist eben der Preisklasse geschuldet...

    Keine Ahnung ob der überhaupt 5mm hat.

    Ich hatte vor dem Combat einen Mission in 4/3, der ist auch kälter als der Combat in 3/2mm ... faszinierend....

    Oder andersherum, der Combat ist wärmer als der Mission...


    Grüße

    teenie

  • Danke erst mal für euer aller Input.


    Meine Überlegung war halt das gerade das Zeug der Wellenreiter ja meist auf kältere Gefilde ausgelegt ist und man da bei einem 4/3 halt auch wirklich Wärmeleistung hat. Kenne halt doe unterschiede der einzelnen Modelle nich so wirklich. Werde jetzt einfach mal bestellen, an probieren und so hoffentlich recht schnell das passende Modell finden. Der Tipp, was größere und kleiner als angegeben ist, ist auf jeden Fall schon mal Gold wert.

  • Wo wohnst du denn? Anprobieren im Shop ist sinnvoll, ich fahre am liebsten zur Messe, superviel Auswahl unterschiedlicher Hersteller...

    Aber auch in Holland oder Fehmarn oder in sonstigen Urlaubsregionen ist die auswahl groß.


    Wellenreiter haben prinzipiell ganz andere Anforderungen an einen Neo. Ich habe dieses Jahr einige durchprobiert, auch Wellenreiteranzüge von denen der Shopbesitzer überzeugt schien.

    Fand ich überhaupt nicht passend für mich, an den Armen zu dünn und zu eng, insgesamt komisch.


    Prinzipiell kannst du aber auch 5 Neos bestellen und 4 zurückschicken...


    Grüße

    teenie

  • Dann kannst du auch noch beim Hang Five vorbei fahren. Liegt auf dem Weg. Habe Ion und Exel Anzüge. Ion empfand ich etwas kälter. Die haben aber sehr viele passformen. Hab einen Strike nach über zwei Jahren reklamiert bekommen. Das fand ich schon sehr kulant. Surfstadl ist top.