Finnen-Reparatur noch selber machenbar

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo,


    Bin heute leider mit der Finne an einem Stein unter Wasser hängen geblieben.

    War beim Angleiten.


    Krieg ich das noch selbst repariert?

    Mir macht die Stelle Sorgen, wo das Carbon aufgesprungen ist.


    Normalerweise nehme ich Epoxidharz mit Kohlestaub und evtl Rovings.

    Wie sollte ich hier vorgehen?

  • Ich würde Sekundenkleber auf den Rand machen und die Finne wieder Rund Schleifen.

    Moin Ruben,


    ich würde es so machen, wie Rüdi vorgeschlagen hat: die Finne rund schleifen, mit Sekundenkleber gemischt mit Kohlepulver versiegeln, endschleifen und notfalls nochmals versiegeln und schleifen. Ein Zentimeter weniger Tiefgang sind halt unvermeidlich.....


    Gruß, Jürgen

  • solche Sachen spachteln ich mit gefülltem Epoxy. Dann in Form schleifen und fertsch.

    Lackieren nach Bedarf.

    Anschleifen und so ist eh klar.

    Man kann natürlich auch gut Glasfaserschnipsel mit verarbeiten.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Haben die Hurricane Fins im Inneren eigentlich einen Schaumkern?

    Beim Säubern des Spalts ist mit etwas Weißes ausgefallen. Zuerst dachte ich an Sandreste aber es sieht ganz nach weißen Hartschaum aus.


    Werde die Stelle morgen mit Epoxy und Kohle füllen. Außen noch ein paar Rovings dran und dann schleifen.


    Lieben Dank für eure Hilfe.