C-Fins aus München

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Oh, das geht ganz einfach,:) Segel beim Abfallen nicht dicht halten, schräg über eine Kabbelwelle fahren und das Board beim Abfallen zu weit vorne bzw. falsch belasten.


    Wenn das eine Finne mitmacht ohne Spinout ist sie wirklich gut. Nur merkt man dann seinen Fehler nicht mehr.


    VG

    GERHART

  • Tachchen,

    zu dem Hirnlos und Einfach und Schnell:

    Nach meinem Amateur-Erfahrungen ist insbesondere die 4.1 einfach so: du kannst hirnlos brettern - du musst dir keine Gedanken machen, ob sie aufkentert oder unruhig wird. Tut sie halt nicht.

    Das Ganze geht Einfach und man wird (nicht nur) durch die Kontrolle richtig schnell.

    Tschüß

  • waren die Winheller vorher schlechter oder langsamer ?


    Schlussfolgere... :)

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Ihr solltet Slalomfinnen und Speedfinnen unterscheiden. Andy ist schnell, wie schnell wird er ja in Lüderitz 2 Wochen lang zeigen können.Einer freut sich,

    nicht wieder hin zu müssen. Mehrmals Deutschen Speedrekord mit meinen Finnen reicht erst mal. Vielleicht muß er nächstes Jahr wieder darum kämpfen.

    Vor allem ohne das innerdeutsche Palaver.Er ist letztes Jahr allerdings fremdgegangen,was mich allerdinds anspornt. Wolfgang

  • schon passiert.

  • die 4.4 ist wieder eine Weiterentwicklung der 4.1. Ich bin von der im Grundsatz immer noch überzeugt, wollte aber mal wieder ein bißchen mehr Power unten raus einbauen. Bei der 4.4 wurde die Outline der 4.1, im Gegensatz zur 4.2.1, beibehalten und die Power mit einem dickeren Profil realisiert. Hält jetzt aber auch das Board in einem sehr stabilen Lift und wird nach oben raus immer besser. War die 4.1 schon gut kontrollierbar, geht die 4.4 noch einen Schritt weiter. Beste Beschreibung bisher: die kannst ja fahren, bis das Segel platzt;)

    Wurde auch schon gegen Carpenter und Chopper gefahren und für gut befunden. Und das beste für uns ist, daß sie ist nicht anstrengend zu fahren ist. Alles wieder ganz easy.


    Andy spielt natürlich in einer anderen Liga, aber auch er braucht Kontrolle um so schnell zu werden..., aber ehrlich gesagt, sind seine 39kt für mich unbegreiflich..., wer die Herrschinger Bucht kennt, weiß warum. Andy ist übrigens schon Jahre zuvor von Winheller weg zu Zfins.

  • Gefällt mir, ich mag die 4.1er immer noch sehr gern, die 4.2.1er ist nicht immer meine erste Wahl.

    Die 4.1er fühlt sich luftiger an. Mir fällt kein besseres Wort dafür ein.


    Die 4.2.1er ist noch früher frei aber ist etwas anstrengender. Ich mag sie für schlimmen Chop bei dem man kaum den Speed erreicht um überhaupt eine freie Gleitlage zu bekommen, was bei Chop umso mehr nötig ist. Sonst bleibt der mögliche Topspeed fix in die Wasseroberfläche einprogrammiert.

    Ich frage mich gerade nur, wie man mit einem dickeren Profil der 4.4 den Topspeed erhöht bekommt. Oder geht es um einen verkürzte Gleitfläche, durch mehr Power?

  • es ist die ruhige Boardlage, die schnell macht. Eine dünne Finne kann raum auf gutem Wasser schneller sein, hat aber sonst eher Nachteile. Heutzutage wird gehoovert und das verlangt Auftrieb durch Flex und Profil. Eine Kashy z. Bsp. ist eine in sich nicht so schnelle Finne, kann aber mit Kraft und Können schnell gefahren werden. Sie bietet eben diesen Auftrieb und jederzeit die Kontrolle, die es einem erlaubt, sich zu trauen dichtzuhalten..., wenn ich die fahre, meine ich, einen Treibanker hinterherzuschleppen, mir fehlt es da ein wenig an Kraft und Können;) Die 4.4 ist ein Kompromiss. Untenraus fährt sie ganz normal und wenn die Böe kommt geht sie eben in diesen kontrollierten Liftzustand, der es einem erlaubt auf dem Gas stehen zu bleiben;)

  • Heute eine Bestellung von zwei Grasfinnen,bitte dick, in 24 und 28cm,denn dann sind sie nicht so schnell,ich will auf meinen Slalombrettern nicht so schnell fahren. Habe geschluckt.Und sie luven nicht so schnell an,was allerdings stimmt. End lich mal einer der langsamer fahren will. Wolfgang

    Dan frage ich mich aber , warum er sich dann ein Slalombrett gekauft hat und keinen Freerider....