Posts by Terence

    Du sagst es. Hatte ich auch versucht zu schreiben. Vielleicht misverständlich.

    ok, bei den kleineren PDs kenne ich den 92er SL, f-race 100 und den 100er SL.

    Auch wenn das weiter oben anders geschrieben wurde, sehe ich das so, dass die f-race Boards eine flachere Gleitlage haben, SL höher insgesamt und Nose nochmal etwas höher. Der 100er F-race hat keine Cutouts, das merkt man.

    Ich bin jetzt beim 100er SL geblieben. Der bleibt in Windlöchern länger frei auf der Finne als f-race. Aber wenn der SL einparkt dann halt richtig, das ist der Nachteil. Aus nicht perfekten Halsen kommt ein f-race schneller wieder raus, und ist dann nur schwer wieder einzuholen.

    Für SL Segel unter 6,3 habe ich keine Sinnvolle Verwendung, muss ich sagen. Flüge nach Namibia sind teuer :)

    Vielleicht wäre 95 PD SL was?

    ich mache sehr gute Erfahrung mit der Übung "Kreuzheben".
    Das stärkt nicht nur die Beine immens, sondern der gesamte Rumpf wird regelrecht strammgezogen und wird enorm stark. Und sehr schnell kommt man an Gewichte ran die die Fingerkraft/Unterarme stärken. Aber Vorsicht, die Korrekte Durchführung ist extrem wichtig. Muss jemand mit Ahnung überprüfen.

    Und doch gab es Zusicherungen an Russland, 1991 die NATO nicht nach Osten auszudehnen. und dann kam es eben doch so...
    https://www.welt.de/politik/au…igt-Sicht-der-Russen.html


    Heisst nicht, dass dies einen Angriffskrieg auf die Ukraine rechtfertigt. Heisst auch nicht, dass der Vorwand die Ukraine anzugreifen wegen "Sicherheitsbedenken" stimmt. Herr Putin muss sich eher Fragen, warum seine Nachbarn in Scharen in die NATO wollen und ob das eher was mit ihm zu tun hat, als am "bestreben der NATO" noch mehr Verantwortung für Länder in Grenzgebieten zu tragen.

    der Ukrainische Botschafter sagte gestern in einem Interview, er würde sich wünschen, Scholz besucht Kiew und würde etwas sagen wie: "Ich bin ein Kiewer". Verbunden mit mehr Unterstützung für das Land. (Eine Anspielung auf JFKs "Ich bin ein Berliner").

    Ich meine, er hat einen Punkt. Und so ein Moment könnte Europa auf lange Zeit zusammenschweißen.

    leider auch meine Annahme.

    Aber, die Russen haben es in ihrer Geschichte schon mal gemacht, 1917. Und ihr Leben ändert sich gerade beträchtlich. Was werden sie sich gefallen lassen und wie lange?

    Hi Leute,

    ich bin bisher 2 AIs dauerhaft gefahren. Nach meinem Empfinden fühlen sie sich nicht gedämpfter an als die Cobras. Eher strammer und direkter. Bei den Slalomboards sollte man zusehen, dass man in einer schön freien angepowerten Gleitlage surft, aber davon sollte man bei Slalom sowieso ausgehen. Dadurch, dass die Boards halt genau da steif gebaut werden, wo es nötig ist, hat das Board in sich weniger Eigenleben und verhält sich berechenbarer finde ich.

    Vorteile hat man - nicht sonderlich überraschend - besonders beim Anpumpen, Angleiten, aber auch beim Höhelaufen. Ob man das in einem realen Slalomrace tatsächlich braucht, sei mal dahingestellt.
    Die Qualität ist eine Klasse für sich, alles hält wunderbar bisher.

    Ja genau, Oval wäre im AI sehr hilfreich. Zumal die Schrauben beim umdrehen nicht rausfallen, bei mir. Da müsste ich erst nacharbeiten, was ich mal lieber sein lasse.

    Und, nein, habe keine Schraube locker.

    Übrigens, auf windsurfing.tv gab es neulich ein zweistündiges Interview mit Patrik über, ja so ziemlich alles.....Episode 11. Auf Schwyzerenglisch ;)

    Ein paar Highlights sicherlich:

    - wie Patrik Philip Köster kennenlernte

    - Wie er mit der Shaper Legende Peter Thommen zusammenarbeitete

    - was Finian Maynard mit Patriks fünftem Shape gemacht hat

    - was die Zukunft des Windsurfens ist

    - warum er nun in Segel macht und wie der Lernprozess lief