Posts by Roswi

    Nett zu lesen, was ich vor einem Jahr geschrieben habe. Ich bin ja dann doch noch ein Zwischenbrett gefahren diesen Sommer mit 68 breite und 115 l . Das wird jetzt weitergegeben und ich bleibe erstmal bei meinen 90 l Brett. Inzwischen falle ich kaum noch ins Wasser aus Stabilitätsgründen … ist nichts mehr zu sehen von zu wackelig 😊 als ob es ein anderes Brett wäre, wie vor einem Jahr.


    Ja ja die Technik ist das eine, aber auch Kraft in Armen und Oberkörper und Körperspannung braucht es … je mehr desto besser, vor allem wenn man wenig wiegt. Und sportlichen Kampfgeist braucht es … man muss es mögen, sich anzustrengen, bis an seine Grenzen der Erschöpfung zu gehen und auch durchhalten, bis die Technik besser geworden ist…. meine ich. Denke das sind die Punkte warum der Frauenanteil geringer ist beim windsurfen. Und viel mehr Frauen kiten oder aufs kiten umsteigen


    dominik49

    wieso hat deine Frau so viele Bretter 😳 ? Find ich gut 👍 mich interessiert es wirklich.

    Sind die zwei kleinen für starken Wind ( wieviel Knoten etwa?) Und welche Segel Grösse fährt sie dann ?

    Das 86 ist für Mittelwind, 96 für Leichtwind. Wieviel Wind ist Mittelwind für sie ?

    Das Quad ist für die Welle und singlefin zum heizen auf Flachwasser .. nehme ich an.

    Ist die bessere Kontrolle zu spüren, mehr Spass beim fahren … ich meine zwischen 96-86-70 l ? Nehme an, sie fährt auch schon sehr gut.

    Ich frage, weil ich gespannt bin, wie sich das bei mir weiter entwickeln wird. Bin mit dem 90 l Brett im August nur bei wenig Wind also 7-10 Knt. ev. kurz etwas mehr in Böen auf dem Wasser gewesen… es war leider nie stärkerer Wind, wenn ich mal konnte. Bin gespannt, wie das wird, wenn ich bei mehr Wind fahren werde. Und auch wie das in der Welle am Meer mit dem Brett wird…da bin ich in Hyeres Anfang Oktober.

    Danke für eure ehrliche Einschätzungen … stimme ich voll und ganz zu. Sicher werde ich mich nicht fühlen im Wasser … sie kann halten, sie kann jederzeit brechen, trotz meines Leichtgewichts und auch wenn ich die Gabel nur wenig rausziehe für kleine Segel. Wie es im oberen Teil aussieht, weiss ich ja auch nicht. Schade drum ..

    So sieht sie jetzt aus .. man sieht auch noch einige eingekerbte Stellen, sind nur im unteren Bereich, wo das Alu dünner ist. Vielleicht taugt sie noch zum windsurfen auf dem Land. Hatte trotzdem meine Freude gestern beim bearbeiten


    91B2C175-6ACB-417F-9A65-F7EB874911F8.jpg76AC1D67-E58B-4027-91B2-6E6046839942.jpg

    Ja, ich hoffe auch, das es hält … ist eine North Gold, die wohl viel im Salzwasser benutzt wurde. Wahrscheinlich lag es an der schwarzen Ummantelung, die war nicht wasserdicht 😌 nehme ich an.

    Dachte als Ersatz für die Gunsails Burner „Kindergabel“ … die nervt auf Dauer, weil verstellen mühsam ist bei ihr …. jetzt wo ich mehr am verstellen der Gabelhöhe bin.

    Und irgendwann kommt bestimmt eine bessere unter meinen Händen 👍

    Mein Werk des Tages in stundenlanger Arbeit .. zum Glück hatte ich frei


    so sah es aus … Versuche ihn noch zu retten


    BD02199E-2D1B-4B80-94EF-04B833CEC57F.jpg74EBEE41-B318-481A-B33B-7CA0D8EB7E79.jpgFA6110AF-40CE-4563-84B9-018B4DF635E2.jpg829AF5D9-60FA-46BC-BB72-4661AD26F710.jpgB83358FE-6255-40B5-8B85-2076884540F2.jpg6A88E120-2623-4C00-8161-4CC32CBA9A72.jpg


    hab das Gröbste weggekratzt, dann mit 4 Packungen Backpulverpaste eingerieben, wirken lassen, mit Wasser gespült, danach mit Essig abgerieben, wieder wirken lassen, abgespült.. und dann von grob zu feinkörnig per Hand geschliffen. Polierpaste drauf …poliert. Jetzt trocknen die ersten zwei Schichten Lack drauf …

    Ergebnis morgen ☺️ aber nur wenn es was geworden ist 😊

    Gerade vorgeschlagen bekommen … weiss nicht, ob schon irgendwo gepostet ?


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    https://www.heise.de/tp/featur…-oder-Triage-6189729.html


    da könnte man auf die Idee kommen die Politik stielt sich aus der Verantwortung und überlasst eine schwierige Entscheidung den Ärzten, obwohl sie mittel und Wege kennt es mindestens zu reduzieren.

    Sollen nun Poltiker die von Medizin keine Ahnung haben, in einer Triage Situation entscheiden ? Ich verstehe dich nicht.

    Was sagt dir dieser Artikel? Er erwähnt nicht alles, versucht von da und dort was rauszunehmen, was nicht vollständig ist… sehr ungenau. Ziel ist was ? Habe keine Zeit jetzt auf alles einzugehen .. nur kurz


    Solche Notsituationen/Triage kommen ausserhalb einer Pandemie selten vor. Auslastungen der Intensiv von 80-90 % und mehr (siehe Link) wie jetzt in der Schweiz ist sicher noch nie so vorgekommen.

    https://www.covid19.admin.ch/d…occ=covid19&geoView=table


    De Entscheidung ob man jemand noch retten kann oder nicht, das gehört schon seit eh und je in der Entscheidung der Ärzte und der Patient kann mitbestimmen, wenn er es noch kann. Und das ist gut so


    In der Medizin behandelt man Kranke und nicht gesunde … früher hiess es auch Krankenpflege


    Die Ausbildung zu Intensiv Pflegekraft wird soweit mir bekannt, von dem KH getragen, wo sie stattfindet, aber man verpflichtet sich, danach noch eine Zeit lang dort zu arbeiten.


    Muss los

    Hab super Neuigkeiten, die muss ich schnell loswerden … war bei Strizyboards und es muss nichts gemacht werden an der Nose, sind alles nur oberflächliche Lackabplatzer. Das Board fand er, ist in einem sehr guten Zustand für das Alter

    UND das allerbeste ist, er hat die verrosteten Schrauben rausbekommen :47:

    Strizy :heildir: und ich bin :) mega :) happy :)


    💗Dank für die Empfehlung

    Nur kurz, da bei der Arbeit

    Ich denke der Bund hat das wirklich sehr sehr ungern beschlossen … aber es ist eine Notlage, da wir wenig INtensiv Plätze haben und die Zahlen seit 3 Wochen massiv steigen und nicht runtergehen. Sie haben die Entscheidung lange hinausgezögert, gehofft es beruhigt sich, wie die Male davor .. mMn. Bisher war der Bund, was Massnahmen angeht sehr mutig, ja schon fast zu übermutig … aber es ist einigermassen gut gegangen.

    Nun blieb wohl nichts anders übrig, entweder das oder zumachen. Alles zumachen trifft wieder die ganze Bevölkerung, der Impfausweis nur einen kleinen Teil. Ich denke, das steckt dahinter, hinter dem Beschluss.

    Sobald die Zahlen sinken, wird es sich wieder ändern. Es bleibt ja nicht für immer so. In so einer Lage kann keiner allen recht machen und alle auffangen. Jetzt nichts machen, ist zu riskant … zu gross die Schäden, wenn die Spitäler, die IPS überlasten

    Wie es aussieht impfen sich bereits mehr, die die sich bisher aus anderen Gründen nicht geimpft haben, also die Unentschlossenen, Unsicheren, die die bisher keine Zeit gefunden haben, usw. Das wird hoffentlich die Impfquote hochbringen… Sogar meine 2 ungeimpften Kollegen aus Kroatien überlegen nun sich doch zu impfen … habe heute lange darüber geredet mit ihnen. Sie haben das Gespräch gesucht. Früher war das nicht möglich, kam immer nur vergiss es, ich impfe mich nicht und basta.

    muss weiter machen

    deine Mutter ist eine aussergewöhnliche gesunde Person und ziemlich sicher eine Ausnahme. Du kennst vielleicht auch jemand oder hast davon gelesen, dass sich Menschen 2 mal infiziert haben, jüngere Menschen die eigentlich ein besseres IS haben als ältere Personen …

    Was ich sagen will, der Vergleich zu deiner Mutter lässt keine Rückschlüsse auf andere zu … da sind Studien mit mehreren hundert TN nötig. Die dann unabhängig begutachtet werden sollten, ob sie gut durchdacht und korrekt sind. Nehme eigentlich an, das weisst du alles. Ich frage mich nur, warum du deine Mam als Beispiel nimmst …zum wiederholten Mal… die Diskussion hatten wir ja schon früher.

    Wer sicher gehen will, lässt sich als Genesener zumindest einmal impfen. Alles andere ist nur Spekulation … keiner kann, ohne sich extra darauf untersuchen zu lassen, wissen wie gut sein IS arbeitet und wie lange der Schutz anhält. Plötzlich ist er weg, du kriegst es ja nicht mitgeteilt, wann das geschieht. Ausser bei einer erneuten Infektion …

    Ich habe die Tage zwei grosse bunte Plakate am Waldrand abgerissen … wisst ihr was da drauf stand ?

    Nebst dem üblichen lasst euch nicht impfen und glaubt nicht den öffentlichen Medien stand da wirklich „es gibt gar keinen Virus oder habt ihr schon jemals einen gesehen ?“ … Ich konnte es nicht glauben


    Ich kann mir vorstellen, dass es Menschen gibt, die nicht wahrhaben können … deren Psyche verdrängt gewaltig … etwas noch nie dagewesenes in meinem bisher sicheren Leben, ängstigt sie und sie lehnen es ab …

    was ich nie erlebt habe, kann es nicht geben. Was ich mir nicht vorstellen kann, was es noch nie vorher gegeben hat, kann nicht sein…. die Pandemie, das Ende der Kapazitäten im Spital, die Vorstellung dass man selbst schwer erkrankt oder keine Luft mehr bekommt und im schlimmsten Fall die Kehle aufgeschnitten bekommt, um beatmet zu werden … unvorstellbar für diese Menschen. Hinzu kommt eventuell noch eine stark ausgeprägte Selbstbezogenheit und die Unfähigkeit komplexe Zusammenhänge zu erkennen. Und …

    Scheibe muss los

    Ja, genau so ist es. Es sterben auch ganz junge Sportler an Herzinfarkt. Kommt vor.
    Mein Punkt war ja: Bei diesen jungen sportlichen Joggern passiert das so selten, dass sich dadurch
    nicht die Intensiv-Stationen füllen. Sagen doch auch die Virologen.

    Mein Punkt war zu erklären, dass sich gerade die Intensiv mit jüngeren C Patienten füllen (egal ob mit oder ohne Vorerkrankungen) und das dies, wenn es so weiter geht, Auswirkungen auf uns alle hat, ob geimpft oder ungeimpft. Und auch zu erklären, welchen Rattenschwanz an Folgen entstehen können, weil es zu viele ungeimpfte gibt.


    Gute Nacht 😴

    in der Altersklasse gibt es nun mal auch viele mit Vorerkrankungen … ändert darum nichts daran, dass sich die Intensiv mit „jüngeren“ 40-60 jährigen Patienten füllen. Es sind sicher nur sehr wenige absolut gesunde die angesteckt auf intensiv müssen, aber auch die gibt es. Und viele fühlen sich gesund und sind fit, aber die Erkrankung löst was aus bei ihnen, womit sie nicht gerechnet haben. Wie beim jungen sportlichen Jogger, der plötzlich einen Herzinfarkt beim Sport bekommt … hat nie was gehabt davor … tja und wenn man dann nachschaut, war da doch was. Man weiss es erst, wenn es soweit ist …

    Was meinst du mit „junge Corona Fälle“? Denn junge und gesunde Leute sind die absolute Ausnahme auf den Intensiv-Stationen.


    Na ich meine jung wie wir … zwischen 40 und 60


    Liest du hier zum Beispiel … und inzwischen sieht das in vielen Spitälern so aus… Patienten aus Zürich werden nach Basel geflogen, gerade findet eine Patienten Wanderung statt, weil viele Spitäler schon voll sind.


    https://www.srf.ch/news/schwei…f.share.app.srf-app.email


    mko im Falle eines grossen Unfalls mit überschaubaren Zahlen von 40-100 oder was weiss ich, kann man eben auch Verletzte woanders bringen, die werden verteilt in den umliegenden Krankenhäusern … vorausgesetzt es hat Platz. Und da liegt das Problem jetzt … bald hat es womöglich kein Platz mehr … nicht in deinem Kreis und nicht im benachbarten.

    Und ja die Intensivstationen sind nun mal limitiert und es ist nicht so schnell möglich neue aufzubauen, weil es kein Personal dafür gibt. Ist so … kannst du und ich nicht ändern und auch nicht die Politik auf die Schnelle. Weiss nicht, wie viele Menschen diesen Job noch gerne lernen wollen und ausserdem dauert es 4-6 Jahre bis zum Intensivpfleger. Ist es nicht einfacher sich zu impfen, statt auf die jetzt fehlenden Intensiv Plätze zu schauen ? Und dieses man hätte doch planen können, mehr Plätze zu haben … das geht nicht so hoplahop … das braucht Jahre. Pfleger aus anderen Ländern zum arbeiten holen, ja das macht man schon lange, aber die sind auch limitiert und werden im eigenen Land gebraucht …

    kann ich mir sehr gut vorstellen.

    aber heißt es nicht das impfen vor schweren Verlauf schützt?

    ja, tut es … aber es trifft, wenn die Krankenhäuser und die Intensiv voll sind auch alle anderen die nicht wegen COVID behandelt werden müssen. Weil sie z.B. einen Herzinfarkt haben, oder einen Unfall hatten und polytraumatisiert sind, oder eine Mutter nach der Geburt mit Komplikationen, ein Kind das sich das Bein gebrochen hat, eine Blinddarmentzündung, eine dringende Operation benötigen wegen Krebs, und und und …

    Wenn alle Betten auf der Intensiv belegt sind, was dann ? Dann kann man nicht mehr alle operieren, weil die Leute nach der OP meistens auf die Intensiv müssen. Aber das geht, ja nicht mehr, weil es keine Plätze mehr hat.

    Immer mehr Intensivstationen sind jetzt schon voll und es hat erst angefangen.


    Aber wir waren beim warum es asozial ist, sich nicht zu impfen … weil wenn du dich nicht impfst und noch Hunderttausende, Millionen andere, dann werdet ihr euch infizieren und ein Teil wird auf Intensiv müssen. Das ist voraussehbar, das zeigt der bisherige Verlauf … So und jetzt … wenn es dich trifft, kriegst du vielleicht ein Bett, vielleicht auch nicht … okay, du trägst die Verantwortung für dich. Aber was sollen die anderen Patienten, die wegen was anderem auf der Intensiv müssen( wie oben beschrieben ) sagen, die auch ein Intensivplatz brauchen und keinen mehr bekommen können ? Weil so viele junge Corona Fälle auf der IPS schon liegen, die lange um ihr Leben kämpfen und dementsprechend den Platz belegen ?

    Deine Entscheidung dich nicht zu impfen und die von allen anderen die es nicht tun, beeinflusst das ganze Gesundheitssystem und es könnte viele Menschenleben kosten. Nicht nur deines sondern auch von anderen… egal ob geimpft oder nicht.

    mko Die Krankenhäuser sind ja nicht leer und die Mitarbeiter drehen Däumchen oder ? Also zähl nun was geschieht, wenn zu den üblichen Kranken die es gibt und täglich kommen neue „normal“ kranke dazu, noch Abertausende Corona Erkrankte dazukommen … verstehst du es jetzt, warum es alle trifft, die ganze Gesellschaft, egal ob geimpft oder nicht ?

    Es trifft nicht nur ungeimpfte, sondern ALLE die in der Zeit krank sind oder krank werden und auf ärztliche Hilfe angewiesen sind… Und ebenso das ganze Personal im Krankenhaus … du kannst dir nicht vorstellen was es heisst, unzählige Kranke um dich zu haben und entscheiden müssen, mit wem du anfangen sollst, wem helfen … und draussen warten noch mehr … und das Tag und Nacht und über Monate hinweg … kannst du dir den Stress und die Belastung vorstellen ?

    Ich kann es nicht glauben … nicht fassen …. siehst du wirklich nicht was für Auswirkungen es auf ALLE hat, wenn Hundertausende oder gar Millionen nicht geimpfte erkranken und das auch noch mehr oder weniger in gleicher Zeit … in den nächsten Wochen und Monaten ??? Was geschieht wohl in den Krankenhäusern wenn 10 % davon ins Spital müssen und ein Teil davon auf Intensiv ? Denk mal nach !