• Quote

    ..Jensen jagt auf eine Welle vor Westerland zu, hält den Drachen mit einer Hand und schlägt einen Haken, dass die Gischt fliegt. Doch diesmal hat er sich verschätzt, schlägt hin, der Kite stürzt zwischen die Zuschauer am Strand.


    ..


    oh ha,
    wie witzig, oder? ... hier schreibt mal wieder einer vom "Fach" ..irre


    Aloha Doc

  • Ob der Schreiber vom Fach ist weiss ich nicht ....


    ... interessanter ist, dass da ein Profi fliegt und den Kite in die Zuschauer setzt!

    Viele Grüße Holger
    _____________________________________________


  • Sind wir mal froh das keiner unte 25 den Spiegel liest.


    Absoluter Schwachsinnt,


    Surfen ist viel extremer und noch lange nciht so ausgereizt, das hat Robby naish selbst mal verlauten lasse

    Jetzt mit Trimmtips, noch mehr Inhalt und Bildern
    :eek:


    Klick:49:

  • Moin!
    Ich hab bei meiner Diplomarbeit Windsurfer befragt. 501 gültige Fragebögen sind zusammengekommen und damit ist die Umfrage als repräsentativ einzustufen.


    85,4% der Windsurfer sind zwischen 16 und 40 Jahren alt.


    Und noch was: 80% der befragten Windsurfer haben die Hochschulreife, davon die Hälfte ein abgeschlossenes Studium. Nur unter 5% haben die Mittlere Reife nicht erlangt. -ob das für Kiter auch gilt?


    Traurig, dass der Spiegel jetzt auch in Richtung BILD abdriftet und einfach schreibt was der kitende Lausbub ihnen gesagt hat.

  • Hallo Thorben,


    Vor wie vielen Wintern hast Du den die Umfrage gemacht?:D


    Aber mal Spaß bei Seite - ich habe wirklich den Eindruck wenn ich mich so an meinen Surfrevieren umsehe, Walchensee, Gardasee, Griechenland, daß sich der Alterdurchschnitt schon deutlich nach oben geschoben hat. Ich finde es gibt relative wenig Surfeinsteiger und dann ist noch die Frage ob die auch beim Surfen bleiben.


    Aber umabhängig davon wie gut oder schlecht der Spiegelartikel ist - er zeigt wie Kiten von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird - Jung und dynamisch. Da fängt doch schon mit der Optik an. Einen Kite sieht man viel weiter und deutlicher als so ein transparentes Segel. Und wenn dann noch auf Flachwasser ein Jump hingelegt wird sieht dass halt für den Zuschauer imposanter aus als ein irgendein Manöver mit dem Surfboard (außer Schledersturz natürlich:rolleyes:)


    Gruß
    Christian

  • Hi galileo,
    die Umfrage ist von 2007. Ich wohne in Kiel und hier oben sieht man in den letzten Zeit wirklich wieder mehr junge Leute und auch Frauen auf dem Wasser. Sehr geil!
    Wenn ich einen triple loop versuch von Ricardo neben einen baumelnden Kiter stelle, verliert der Kiter. Du hast aber Recht, in der Öffentlichkeit kommt Windsurfen falsch rüber. Was die Monofilmsegel angeht: Daher sollt ihr ja auch alle Hot Sails Maui Superfreaks fahren!!!!!!!! Die fallen auch auf. Wenn ihr es schon nicht für Euch oder mich tut, dann doch wenigstens für den Sport!!!!
    :spam:

  • Also mich hat der Artikel zumindest zum neuen Editorial inspiriert...


    Finde ihn auch nicht sonderlich passend, wenngleich das nun mal das Bild ist, was normale Medien vom Kitesurfen im Vergleich zum Windsurfen im Moment haben.


    Als wir mit unserem Kitelife-Magazin vor 2,5 Jahren gestartet sind, haben wir allen ein Halbjahresabo kostenlos angeboten, sofern sie drei Fragen beantworten: Wie alt bist du? Wie viele Jahre kitest du? Wie gut kitest du (Schulnote)? Knapp 3.000 Kiter haben sich in die Abo-Datei eingetragen. Heraus gekommen ist
    - ein Altersdurchschnitt von 33,5 Jahren,
    - sie kiten im Durchschnitt seit drei Jahren,
    - sie benoten ihr Können selber im Durchschnitt mit der Schulnote drei.


    Eines war aber auch noch auffällig: Die Bandbreite. Der jüngste Teilnehmer war gerade mal 12, der Älteste 66 Jahre alt. Dazwischen war die Verteilung relativ gleich mit Peak um die 28 bis 38 Jahre.


    Ebenfalls zu beachten: Wir haben das kostenlose Probeabo ausschließlich online angeboten. Normaler Weise wäre der Altersdurchschnitt also noch höher gewesen.


    Soviel zum Thema, Kitesurfen ist ein junger Sport. Auf der anderen Seite stimmt es aber sicherlich, dass Kitesurfen im Moment mehr Jugendliche fasziniert, als es Windsurfen vermag.


    Und Torben: da sind wir zur Abwechslung mal nicht einer Meinung. Die Aussage, dass 85 % der Windsurfer zwischen 16 und 40 Jahren alt ist, ist in meinen Augen schlicht nicht verallgemeinerbar, bzw. falsch. Es sagt mehr über die Teilnehmer deiner Umfrage aus. Dieser Altersdurchschnitt trifft bestimmt auf Deine Kunden zu, aber nicht auf die allgemeine Situation.


    Ich habe leider noch kein genaues Ergebnis unserer aktuellen Leserbefragung vom WJ. Aber ich meine, das Durchschnittsalter unserer Leser wird bei Ende 30 liegen. Von anderen Leserbefragungen einschlägiger Magazine weiß ich, dass das Durchschnittsalter dort noch wesentlich höher ist.


    Rick ist ein netter Typ, er hat in dem Artikel nur seine Meinung gesagt. Was der Autor dann daraus gemacht hat, ist etwas anders. Besonders der Abschnitt mit der Formulierung, Kites wären ziellos wie Bienen, finde ich doch sehr passend… Wenn man böse ist könnte man nun annehmen, der Autor wolle damit unterstellen, Kiter hätten die Intelligenz von Willy, dem leicht verwirrten Sex-Partner der Biene Maja. Der machte auf mich schon früher immer einen sehr ziellosen Eindruck!

  • Krass, da kommt mir das kalte Kotzen ! ! ! (mit Stückchen!)


    Nur weil Windsurfer sich keine Sexyhöschen anziehen und sich wie Wild durch die Gegend katapultieren lassen heist das noch lange nicht, dass Surfen langweilig ist.
    Surfen ist eine der Abwechslungsreichsten Sportarten !
    Der Rentner und das kleine Kind, das im Hochsommer ein paar Haken auf dem See fahren präsentieren den Sport genau so, wie der, der im tiefsten Winter bei 3,3er Bedingungen über die Ostsee fliegt oder wie die Jungs grade eben in Pozo...


    Klar sehen die Sprünge von denen Spektakulär aus, keine Frage, aber ich weiß auch genau, warum ein Kiter mit 30 Jahren im Rolli sitzen Wird:


    http://www.youtube.com/watch?v=CseOufD3Ko0&feature=PlayList&p=42DAB834A931B5F5&playnext=1&playnext_from=PL&index=76


    An dem Strand kann doch keiner surfen, bei den Tieren die da rumfliegen ??
    Also ich hätt Schiss !


    Mal im Enst, ist Kiten nicht ne Unterkategorie von AD(H)S ??


    Ok, man soll ja nicht alle über einen Kamm scheren. Aber mindestens 3 von 2 sind so, wenn nicht noch mehr.. !

  • Ach, hab meinen Beitrag von grad wieder gelöscht. Ist doch total egal ob ihr mir glaubt oder ich mir selbst. Hauptsache mein Prof glaubt mir!
    Die Angaben wie viele Windsurfer es in Deutschland gibt schwanken zwischen 50.000 und 2.000.000. Wenn man nicht mal das weiß, wie sollen wir dann wissen wie alt die sind??

  • kiter..............:rolleyes


    ohne worten die typen..im urlaub letzte woche hab ich genau 3 korrekte kiter kennengelernt..mit den anderen konnte man am beach weder n plausch halten..noch andere dinge bequatschen( übers revier fragen usw) ..


    wa snoch auffällt..der größte teil sind typen, die ich mir nie vorstellen könnte , das sie total angehackt an mir mit nem surfbrett vorbeiheizzen würden..umso mehr hats mich gefreut als sie bei 6 -7windstärken mit iihren 12-15er schirmen vom wasser geflüchtet sind,..sich untereinander schon vollschnauzen und in die quere kommen und aufn wasser fast nbur surfer waren..:)


    der größte teil de rkiter sind doch alles rosarot ..:o

  • Moinsen,


    Quote

    der größte teil de rkiter sind doch alles rosarot ..:o


    .. Du ziehst den also immer die Hosen aus :D


    Naja, ich oute mich mal.
    - Ich habe einen Helm
    - Ich habe eine Prallschutzweste
    - Ich habe eine knielange bedruckte Badehose
    - Ich habe ein weißes Lycrashirt
    - Ich hatte noch nie einen Kite in der Hand


    Da hat mich wohl jemand kopiert :eek:

  • Hi,


    hier im Südwesten gibt es nur noch alte Knacker. Fahre deshalb demnächst in den Norden und will mal sehen wie die Jungen Loops auf den Strand machen. ;)


    Die Kiter hier an unserem See sind echt nervig. Die meisten sind Kite-Lehrer. Fahren bei auflandigen Wind immer am Ufer lang (können keine Höhe laufen, außer klassisch zu Fuß). Aus irgend welchen Gründen tragen die Muttis Kittelschürze über den Neopren. :)

    Gruß
    Poseidon
    -------------------

  • ...also bei uns am cospudener see klappt es eigentlich ganz gut ... es gibt einen surfbereich und eine kitebereich... beide bereiche sind recht gut entfernt... klar kreuzen sich auch auf dem wassser mal die wege.... aber das passt schon.... das alter in bezug auf windsurfer / kiter finde ich bei uns relativ ausgeglichen ... sowohl anfänger - aufsteiger etc. deppen gibt es bei kitern und windsurfern....


    grüße


    stefan

  • Ü40 bin ich ja noch nicht... :bonk:

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Wenn ich das lese...kommt mir das kalte :kotz:


    Ich bin jetzt seit 10 Tagen Strukkamp und habe fast nur Kiter gesehen,die sich an keine Regeln halten,die 5m vom Ufer durch den Badebereich fahren und dem DLRG -Mann den Finger zeigen:mad::mad:
    Solche "Sportsleute" kann man getrost vergessen oder vom Wasser verbannen.Die reißen ihren Sport und das Windsurfen sowas in die "Schei..",Die ersten Stimmen in Strukkamp wollen ein völliges Verbot unserer schönen Sportart ,weil diese Drachentypen sich an keine Regel halten und ohne Rücksicht ihrem "Sport" nachgehen.:bonk::bonk:



    In meinen Augen ist Kiten in der momentanen Form, in vielen Gebieten untragbar.

  • Hey, regen sich die Kiter über uns genau so auf ??


    Oder über ihre Mitkollegen ??
    Die müssten sich ja gegenseitig auch stören...

  • Kiten ist in der breiten Masse für motorisch beschränkte Leute, die beim Windsurfen beim Trapezfahren stagnieren. Da kenn ich einige Leute, auch im Freundeskreis...:D

  • Hey, regen sich die Kiter über uns genau so auf ??


    Oder über ihre Mitkollegen ??
    Die müssten sich ja gegenseitig auch stören...



    Tun sie teilweise ja auch.Die Vernünftigen unter ihnen nehmen sich die Chaoten ebenfalls zur Brust,so wie es teilweise auch bei uns Surfern ist.Muß ja nicht erst was Ernsthaftes passieren,damit alle begreifen,dass sie sich an gewisse Regeln zu halten haben.