2016 Starboard Futura Carbon 134 Ultra Core H2O-Edition

  • auf dem bild sah es versetzt aus


    und das hat mich etwas gewundert

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Eine Schablone zum auffinden der Plugs braucht man nicht. Ich umwickle ein Streichholz mit Klebeband und stecke es stramm in die Öffnungen der Plugs. Nur soweit, dß es oben ein paar Millimeter übersteht. Da laminiere ich drüber. Die kleinen Knubbel findet man dann leicht wieder. Den Knubbel abschleifen, Zündholz heraus ziehen, oder vorsichtig aufbohren, Loch ansenken und fertig. Das Ansenken ist sehr wichtig, damit man das Laminat nicht wieder vom Plug abdrückt.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Schablone dient doch für das finden von original plugpositionen.

    dann mach eine für die neuen positionen - ich nehm an du laminierts da mit carbongelege drüber, da ist das dann nur mehr schwer zu erkennen ;)


    markierungen haun (bei mir) auch nicht immer 100% hin, da ist eine schablone als backup sehr beruhigend wenn man den bohrer ansetzt.

    besonders wenn man die anzahl der löcher verdoppelt ;)

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Schablone dient doch für das finden von original plugpositionen.

    dann mach eine für die neuen positionen - ich nehm an du laminierts da mit carbongelege drüber, da ist das dann nur mehr schwer zu erkennen ;)


    markierungen haun (bei mir) auch nicht immer 100% hin, da ist eine schablone als backup sehr beruhigend wenn man den bohrer ansetzt.

    besonders wenn man die anzahl der löcher verdoppelt ;)

    für das auffinden der neuen plugs brauche keine schablone mehr, die kaktus Methode klingt ganz gut, vllt Schablone als Backup falls sich die Markierungen in der Luft auflösen ^^

  • so isses klar - war vorher der schiefe blickwinkel

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Eine Schablone zum auffinden der Plugs braucht man nicht. Ich umwickle ein Streichholz mit Klebeband und stecke es stramm in die Öffnungen der Plugs. Nur soweit, dß es oben ein paar Millimeter übersteht. Da laminiere ich drüber. Die kleinen Knubbel findet man dann leicht wieder. Den Knubbel abschleifen, Zündholz heraus ziehen, oder vorsichtig aufbohren, Loch ansenken und fertig. Das Ansenken ist sehr wichtig, damit man das Laminat nicht wieder vom Plug abdrückt.

    mach ich ähnlich, ist aber immer ein bisserl gepfriemle
    wenn man nicht perfekt abdicktet hat man harz im lock vom plug

    wenn das teil zu kurz ist sieht man nix

    wenns zu lang ist ( ggf bröselchen im loch) stehts zu weit raus und macht loch in die vakuumfolie


    zum abdichten nehm ich statt dem klebeband lieber plastilin


    und die länge lieber zu kurz als loch - deshalb ist eine schablone hilfreich

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Das hat bisher immer perfekt funktioniert.

    Zu lang ist kein Problem. Einfach 2 oder 3 Streifen Vlies über die Stellen und gut iss.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Was auch immer funktioniert hat ist folgendes.

    Die Löcher im Plug mit Plastilin oder Kerzenwachs füllen. Dann eine kleine Linsenkopfschraube mit dem Kopf in Kerzenwachs tauchen und in den Plug drücken oder einschrauben. Findet man leicht wieder und durch das Wachs geht die auch leicht wieder raus, nachdem man sie vorsichtig mit dem Dremel frei gelegt hat.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • schöne Benutzername hast du Benutztername😉


    ...ich mag das klassische windsurfing, foil interessiert mich überhaupt nicht 🤷🏼‍♂️

    Mein Einsatzbereiche erweitere ich auf RCB 😉

  • Was auch immer funktioniert hat ist folgendes.

    Die Löcher im Plug mit Plastilin oder Kerzenwachs füllen. Dann eine kleine Linsenkopfschraube mit dem Kopf in Kerzenwachs tauchen und in den Plug drücken oder einschrauben. Findet man leicht wieder und durch das Wachs geht die auch leicht wieder raus, nachdem man sie vorsichtig mit dem Dremel frei gelegt hat.

    nach Anweisung...

    pasted-from-clipboard.png


    mit Kerzenwachs geht gut, aber an manchen Stellen bröselt es leicht raus, noch besser geht mit Siegellackstange für Polster von Holzblasinstrumenten :D

    pasted-from-clipboard.png

  • ein lob an diesen thread! selten so eine umfassende und genaue doku gesehen - danke kemot_surf


    ich habe unlängst einen manta 75 an der nase repariert und eine delaminierte stelle im standbereich in der mitte des boards zwischen den schlaufen wieder fit gemacht. danach gleich das ganze board geschliffen, verspachtelt wo es nötig war, anschließend neu lackiert, neue pads, neuen standlack! bin sehr zufrieden. wobei meine reparatur bzw. restaurierung weit weniger aufwändig war als dein eingriff -> chapeau!!!


    ps: beim manta war tatsächlich am aberdeck (nose und standbereich) überall carbon ;)


    mach weiter so, lg