Welche Protectoren für JP SR 2020 ?

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir ein JP Super Ride Baujahr 2020 zugelegt und möchte die Nose schützen.

    Surfbent kommt nicht in Frage!

    Jetzt gibt es nur noch 2 Möglichkeiten:

    - Mastprotector

    oder

    - Noseprotector von Kaktus


    Wie sind eure Erfahrungen mit Mastprotectoren? Reicht so einer für die Nose? Und welche könnt ihr empfehlen?

    Der Protector sollte schon länger als 30 cm lang sein, denn zwischen Gabelbaumkopf und Nose sind bei einem Aufprall 30 cm Abstand.

    Ich würde mir gerne den ION Mastprotector kaufen. Gibt es noch andere mit einer besseren Abdämpfung?


    Oder statt dessen ein Noseprotector von Kaktus. Könnt ihr die empfehlen? Wenn ja, wie teuer ist so einer? Und das JP SR hat ja eine schwierig Farben (siehe Bild unten) !


    Wenn Plan A oder B auch nicht sicher ist, dann beide Protectoren? Oder ist wäre das jetzt übertrieben?


    Bislang hatte ich ein Starboard Go 161L und mehrere Schleuderstürze und meine Nose hat nicht ansatzweise einen Bruch.

    Und ja, der Bast oder gar der Gabelbaum ist schon öfters auf die Nase geknallt!!!


    JP_SR.jpg

  • Moin Chris,


    wir benutzen den Ion Mastprotektor bei uns im Verein für das Foilboard. Das scheint relativ gut zu klappen, aber man fährt auch eher kleine Segel mit weniger Druck.


    Die optisch und technisch sauberste Lösung wäre wohl ein Protektor von Kaktus. Da bekommst Du sicherlich auch die passenden Farben drauf, wenn Du das möchtest, die Dinger sind aber auch in Carbon-Optik echt schick. Dafür muss Dein Board aber zu ihm hin, dann wird das Anpassen der Farbe auch nicht unmöglich.


    David

  • Besorg dir den ION. Da hast du zumindest schon mal nen Schutz. Der wird ja eh am unteren Ende der Gabelbaumaussparung montiert und reicht dann noch ca. 50cm nach unten.

    Einen Custom Noseprotector musst dir halt überlegen ob´s dir wert ist. Das Board muss hin und wieder zurück, plus Kosten für den Protector. Bist bestimmt bei 300 Euro insgesamt. Wär aber der beste Schutz.

  • 300 Euro? Das ist eine stolze Summe!!!

    Danke für die Info

  • Schreib doch kaktus direkt hier im Forum an, dann hast du einen nicht gemutmaßten Preis...


    Ich habe allerdings auch schon von unbemerkten Brüchen unter auf dem Brett fixierten Protektoren gehört. Wenn du einen Mastprotektor nutzt siehst du wenigstes, wenn das Brett bricht...

  • aufgeklebte Universal billig Protektoren mindern den Wert bei Bordverkauf eher,

    Die Protektoren von Kaktus (habe Kaktus letzte Woche noch mit seinem neuen 140er F-Race Plus Protektor am Gardasee getroffen) sind genau auf das Board angepasst , fallen kaum bis garnicht auf

    Und wiegen fast nichts! Handwerklich sind die perfekt verarbeitet!

    jeder Tag ohne Zettel am Zeh ist ein guter Tag!

  • ein genaues Bildbetrachtung hätte dir das verraten ;) es gibt noch günstigere GFK Modell


    https://www.carbonprotect.de/

    Ich habe dort gerade angerufen. Für das JP Super Ride in der Größe 132 haben die leider noch keinen Abdruck gemacht.

    Also hier müsste ich noch länger warten.....wenn die überhaupt ein 132er Original Brett reinbekommen um einen Abdruck zu machen!

  • Das war jetzt nur grob geschätzt und inkl. Kosten für Hin- und Rücktransport.

    Hier siehst Du auch die Preisliste von kaktus --> https://www.kaktusprotectors.d…ctoren/design-und-preise/

  • Zu den Preisen kann ich nur sagen, viel zu Billig für die Arbeit und die Qualität der Protektoren!

    jeder Tag ohne Zettel am Zeh ist ein guter Tag!

  • die Qualität mache ich nicht vom Preis abhängig.

    Meine Aussage bezieht sich auf die Kaktus Protektoren!

    Da bekommst du für das Geld

    Hand laminierte perfekt an das Board angepasste Protektoren in Board Design .

    jeder Tag ohne Zettel am Zeh ist ein guter Tag!