• Goya Windsurfing 2019.


    Wir freuen uns, Euch hier kurz & knapp die neuen 2019er Goya-Produkte vorstellen zu können.


    Für die neue Range wurden etliche Details verbessert und frische Designs entworfen, gepaart mit kompletten Neu-Entwicklungen, aber seht selbst:




    Boards & Sails




    CUSTOM Pro Surfwave Quad - unverändert zu 2018



    CUSTOM Pro Surfwave Thruster - unverändert zu 2018



    ONE Pro Freewave Thruster - unverändert zu 2018



    AIR Pro Freestyle Single - neuer Shape und neues Design



    PROTON Pro Race Single - neuer Shape und neues Design, Foil Ready: 116 & 136



    BOLT Pro Freerace Single - unverändert, Foil Ready: 115, 125, 135



    CARRERA Pro Freecarve Single - neues Design



    VOLAR Pro Freeride Single - neues Design



    VOLAR Freeride Single - neues Design, erweiterte Range 115, 130, 145, 160



    SURF Trainer Single - Modifizierter Shape, neues Design. Drei neue Größen 115, 130, 145






    BANZAI Pro Powerwave 4 Batten - Bench Mark in Design & Leistung, konsequente Weiterentwicklung



    BANZAI X Pro Powerwave 4 Batten - X-Ply Film



    FRINGE Pro Surfwave 3 Batten - überragend in Design und Handling



    FRINGE X Pro Surfwave 3 Batten - X-Ply Film



    GURU X Pro Controlwave 4 Batten - “DER” Klassiker in zwei unglaublich neuen, erfrischenden Farddesigns



    BOUNCE Pro Freestyle 4 Batten - Das komplett neu überarbeitete Lieblingsegel von Antoine Albert



    MARK 2 Pro Freerace 6 Batten - Neu; 2-Cam Freerace 5.4, 5.8, 6.2, 6.6, 7.2, 7.8, 8.5, 9.5



    MARK Pro Freerace 6 Batten - das erfolgreiche No-Cam-Freerace-Segel beim Defi 2018



    MARK X Pro Freerace 6 Batten - Neu! X-Ply Film



    NEXUS Pro Freeride 5 Batten - Jasons Diffin`s neue Messlatte für moderne Freeride-Segel



    SCION X Pro Youth 3 Batten - das ultimative Segel für den Nachwuchs



    SURF Trainer 1 to 3 Batten - zusätzliche Größen und neues Design






    Erweiterung der Mast-Range



    Hundred Pro SDM - Neuer SDM Mast in 430, 460 und 490 – 100% Carbon



    Eightyfive Pro RDM - Neuer RDM Mast von 310 – 490 – 85% Carbon






    Und natürlich gibt es weiterhin bei 99% RDM & Ninety Pro RDM die einzigartige Möglichkeit von ½ Masten.






    Hier gibt es den 2019er Katalog online:



    https://goyawindsurfing.com/wp…durfing_RGB_Hyperlink.pdf






    Sonstiges



    Goya stattet seit 2017 die Stationen von Planet Allsports aus, und auch in den Dunkerbeck Pro Centern ist Goya seit 2018 präsent


    Defi 2018: Alexandre Guyader schnellster No-Cam Rider mit dem Goya Mark




    European Freestyle Pro Tour Event 2018 in Fuerteventura: Marc Sogl 2. Platz U18




    PWA 2018 Gran Canaria: Marcilio Browne Platz 2, auf seiner ungewohnten „Windseite“




    PWA 2018 Gran Canaria „youngsters paradise”: Girls Under 13 + Under 15: 2. Platz Morales Navarro / 3. Platz Triviño Delgado Isabel / 4.Platz Triviño Delgado Luci, Boys Under 17: Platz 1 Gil Gherard, Boys Under 20: Platz 2 Warchol POL111 / Platz 5 Schmuth G878






    #passionatewindsurfing #lifetimesofwindsurfingdedication






    Goya im Web und in Social Media



    · https://goyawindsurfing.com/



    · https://www.facebook.com/search/top/?q=goya%20windsurfing



    · https://www.instagram.com/goyawindsurfing/?hl=de



    · http://goyawindsurfing.de/



    · https://www.facebook.com/goyawind/





    Hang Loose & feel the spirit of windsurfing #passionatewindsurfing #lifetimesofwindsurfingdedication

  • -

    Hallo Moschm, schade, dass Dir das Design oder der Post nicht gefällt.

  • -

    Hallo Moschm, schade, dass Dir das Design oder der Post nicht gefällt.

    Wurde umgeändert. Sieht nur auf dem Handy (Chrome Android) sehr komisch aus. Auf dem PC passt es :)

    Danke für den Tipp. Sieht so wirklich nicht top aus. Ist nur schwer die Schriftart zu ändern.

  • Wo ist das Problem? Ein Klick...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Moinsen.

    goyawindsurfing.de

    Haut hier mal ein paar hübsche Pics rein... Ihr wisst ja, totti mag keine Links ;-)

  • Eben, siehe die anderen Themen. ;-)

    Keine platte Werbung, sondern die Artikel einzeln und ordentlich vorstellen. :-)

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019, 2020!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Das neue SURF 2019


    Das neue Surf umfasst ein breites Sortiment an Anfänger- und Schulbrettern, die alle Bedürfnisse mit jetzt sieben verschiedenen Größen abdecken.


    Neu im Sortiment sind die Größen 115, 130 und 145, die perfekt für den surfenden Nachwuchs ausgestattet sind, um in die Welt des Gleitens und Fußschlaufenfahrens einzusteigen. Die Boards verfügen über eine Mittelfinne und eine große Auswahl von Fußschlaufenpositionen, und natürlich über ein durchgängiges Softdeck.


    Die innovative Kennzeichnung für die optimale Standposition der Füße „von Segel aufholen“ bis hin zur Gleitposition ist absolut wegweisend für das erfolgreiche Erlernen des Windsurfens


    In den Größen 160, 200, 220 und 260 steht ein voll versenkbares Schwert zur Verfügung, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.


    Einmalig auf dem Markt ist die Tandemfunktion für optimales Familienerlebnis und gemeinsamen Spaß auf dem Wasser. Diese Funktion bieten das 200er, 220er und 260er.


    Erhältlich in 115, 130, 145 (Powerbox und Mittelfinne), 160, 200, 220, 260 (Powerbox und Schwert), Eco Wood Sandwich Construction

  • Hoffentlich sind die Preise so einsteigerfreundlich wie eure Boards!

    Unsrer Ansicht natürlich ja :-) - am besten selbst vergleichen und/oder beim Goya Händler anfragen. Hier eine Liste der deutschen Händler: https://goyawindsurfing.com/contact/#GermanyST

  • Der Goya Proton Pro 2019 – die neue Rennmaschine!


    Aufbauend und angespornt durch den immensen Erfolg wurde die kontinuierliche Weiterentwicklung in der zweiten Generation des Proton Pro erfolgreich vorangetrieben. Das Ziel maximale Geschwindigkeit bei optimaler Kontrolle wurde konsequent erreicht, und ohne um den heißen Brei herumzureden, der neue Proton ist einfach schneller, worum es bei diesem Board auch geht.


    Gabriel Browne, PWA Teamfahrer: "Die Linie hat drei Größen und ist ganz auf Rennleistung ausgerichtet. Wir sprechen hier über das Gewinnen von Rennen, wo immer Du willst, egal unter welchen Bedingungen. Die drei Größen decken jeden Windbereich perfekt ab. Während der Tests auf Maui surften wir unter allen möglichen Bedingungen, von schwerem Wellengang bis hin zur flachen Speedpiste, von starken Onshore-Böen bis hin zu morgendlichen Offshore-Brisen, und ich bin absolut zufrieden und glücklich, dass diese Boards dabei herausgekommen sind. Der 96er ist eine echte Highwind-Speedmachine für extreme Bedingungen, wobei sich die Entwicklung des Shapes auf ultimative Kontrolle und präzises Halsen bei maximaler Geschwindigkeit konzentriert hat. Wenn wir bei den Rennen der PWA bei starkem Wind fahren, brauchen wir ein Board mit möglichst einfachem und komfortablem Handling, damit wir uns auf unsere Taktik konzentrieren können.Der 116er hat eine unglaublich breite Windrange und passt perfekt für Segel zwischen von 6,5 bis 8,5. Er ist so konzipiert, dass er zu jeder Zeit und bei allen Bedingungen maximale Leistung auf höchstem Niveau bietet. Der 136er ist ein echter „Leichtwind-Killer“, durch das modifizierte breitere Heck gleitet das Board früh an, und halst sich wie kein anderes."


    Auch Andrea Cucci ist den neuen Proton regelmäßig am Gardasee bei Peler/Vento gefahren, und war von dem Speed begeistert


    Zusammen mit dem Goya Mark war Alexandre Guyader schnellster No-Cam Rider beim Defi Wind 2018 auf dem neuen Proton, und konnte das II TRAVESIA WINDSURFING TARIFA für sich entscheiden.


    Erhältlich in 96, 116, 136 (Foil Ready: 116, 136)


    Bauweise: Pro Light Full Carbon Hull Construction.


    Der Proton 96 ist mit einer Tuttlebox ausgestattet, der 116 und 136 kommen Foil Ready mit Deep Tuttle Box.


    Empf. VK: 2315 EUR (96), 2405 EUR (116), 2495 EUR (136)


    Photocredits

    Point Seven: Karim Iliya

    Heli und Wasser: Paul Karaolides

    Produkt und Rendering: Bjoern Zedlic

  • Ich hoffe das Ende September die neuen Goya Boards an der Planet Allsports in der Soma Bay

    zur Verfügung stehen, dann kann ich die mal 14 Tage Testen und mit meinen Boards vergleichen 😁

  • Ich hoffe das Ende September die neuen Goya Boards an der Planet Allsports in der Soma Bay

    zur Verfügung stehen, dann kann ich die mal 14 Tage Testen und mit meinen Boards vergleichen 😁

    Hi Rüdi, "Neid" ;-), als ich das erste und bisher letzte Mal an der Soma Bay war, da war ich in meiner fast 20jährigen Surfpause, und was aber schön war, es gab nur ein Hotel. Sonst war da nix :-). Schreib doch Felix https://www.planetallsports.com/de/kontakt

  • Rüdi ich glaube auch nicht, dass ein Board oder Segel so einfach pauschal besser ist als ein anderes. Richtigen "Mist" baut ja keiner der Hersteller mehr. Kommt eher auf persönliche Vorlieben an, und auch a bisserl den Sprit den eine Marke verkörpert, so zumindest MEINE persönliche Einschätzung.

  • Ahhhh!!!

    goyawindsurfing.de


    Sehr schön.

    Der Proton gefällt mir. Sieht schick aus.


    Was ist denn jetzt der genaue Shape- und Konstruktionsonterschied zwischen Proton und Bolt?


    Wie sieht es bei euch mit etwas für den Binnenseeheizer aus? Was Lightwindiges mit ca. 240x91 mit Foilbox in Planung?

    Die letztere Gattung finde ich besonders interessant, da sie einem das Leichtwindheizen ermöglicht und mit Foilbox sogar

    die Wahl lässt, ob ich mein 9,6er FreeRace zum Vollgasknattern losziehe oder ein kleineres Segel zum entspannten foilen nehme.


    Meine persönliche Erfahrung ist, dass gerade die paar cm mehr (85 zu 91) doch nochmal einen echten Sprung nach vorne machen, was das Leichtwindsurfen angeht....

  • NiRo432 , ich habe bei Felix schon gebucht,

    den Bold 125😉

    Am Dienstag bekomme ich meinen Fanatic Jag! Dann kann ich mal einen Vergleich zwischen Futura, Bold und Jag machen!

  • Rüdi


    Bin gespannt wie Dein Urteil ausfällt! Ich kann nur sagen, dass ich vom Bolt total begeistert bin. Ich hatte erst den 115er und den 135er. Als dann der Proton rauskam wollte ich den unbedingt haben. Also Brettwechsel zum 116er. Bis ich dann gemerkt habe, dass mir ein 116er als größtes Brett bei 90kg zu klein ist. Und größer als 125 will ich eigentlich nicht fahren, das liegt mir irgendwie nicht. Also wieder zurück zum Bolt mit 105 und 125. Und wow, ich liebe den Bolt. Hatte von Anfang an das Gefühl das Board schon seit Jahren zu fahren. Draufstehen, dichtholen und los. Super easy und dafür bombig schnell. Bei einem Matchrace letztens am See mit einem Kumpel (voll Slalom-Equipment) waren wir gleich schnell, gleiche Segel- und Boardgröße, obwohl er beim Kini weit vor mir steht. Ich wollte mich aber auch nicht Überholen lassen ;-)


    PeeJott17


    Der Proton ist eine echte Rennsemmel und sehr direkt zu fahren. Ich hatte letztens den direkten Vergleich. Bin mal von meinem Bolt auf den Proton 116 von meinem Sohn umgestiegen. Und er hat meinen 105er Bolt getestet. Danach waren wir uns einig, dass jeder sein Lieblingsboard gefunden hat. Mein Sohn meinte er liebe das harte und direkte bei seinem Proton, und ich war froh wieder etwas weniger direktes unter den Füßen zu haben. Außerdem wurde es mir fast a bisserl zu schnell, da ich letztes und dieses Jahr nur wenig auf dem Wasser sein konnte. Mit dem Proton hatte ich Vmax 33kn und mit dem Bolt 31kn. Vielleicht hast Du mal die Möglichkeit den Bolt und den Proton in 135/136 zu testen. Sind ja jetzt doch einige an den bayrischen Seen unterwegs.