Posts by PeeJott17

    Wurster-Langschlag 2021 nach einjähriger Pause wieder zurück (hoffentlich) ;-)

    Der Wurster-Langschlag, eine von üblicherweise 2 jährlichen Fun-Regatten vom Widsurfing Club Wesermünde, findet nach einer coronabedingten Pause

    dieses Jahr wieder vom 04.09. - 05.09. in Dorum-Neufeld statt. Wilkommen ist jeder, der auf seinem Brett unfallfrei 1 km geradeausfahren kann und
    Spaß an dem "Racen" mit anderen hat. Auch dieses Jahr wird die Regatta in 4 Klassen ausgetragen, Damen, Jugend, FUN und Sport. Bzgl. der Einteilung in die
    Klassen Fun und Sport geht es zum einen um die "Ernsthaftigkeit" mit der der jeweilige Athlet seinen Sport betreibt, zum anderen behält sich die Regattaleitung aber auch vor

    allgemein bekannt besonders leistungsstarke Surfer hier einzugruppieren, damit in der FUN-Klasse sich alle die wiederfinden die einfach mal zum Spaß eine Regatta mitfahren wollen.

    Gefahren wird ein "8er" Slalom als "Full-Fleet", also alle zusammen. Die Länge des jeweiligen Schlags zur Halsenboje und zurück wird durch die Widnrichtung diktiert.

    Haben wir NW könnte auch mal wieder ein richtiger Langschlag mit wirklich längeren Schlägen gefahren werden. Ist eine andere Windrichtung vorherschend werden wir uns ein wenig

    beschränken müssen, da die Aufgabenstellung ist, sowohl Start als auch Halsenboje im Stehtiefen zu legen, damit wirklich keiner Probleme bekommt.

    Da die coronabedingten Einschränkungen anhalten sind dieses Jahr ein paar Neuerungen, was das Anmeldeprozedere etc. pp. angeht. Diese bekommt ihr dann vom WSCW mitgeteilt, wenn ihr euch für die Regatta anmeldet.

    Anmeldungen bitte an Vorstand@windsurfing-club-wesermuende.de. Diese müssen mindestens 2 Wochen im Voraus geschehen, und das Meldegeld von 20,- pro Teilnehmer muss bis mindestens 1 Woche vor der Regatta überwiesen worden sein.

    Der WSCW ist wieder bemüht, ein Eventticket bei der Kurverwaltung zu organisieren, welches für die Strandbenutzung (inkl. Parken am Spot) in den letzten Jahren € 25,- gekostet hat. Nähere Infos dazu, wenn ihr euch beim WSCW unter obiger Adresse meldet.

    Bzgl. Übernachtungen können diese dieses Jahr leider nicht am Spot stattfinden, da wir weiter coronabedingt recht eingeschränkt sind. Es ist auch aus demselben Grund vor der Einschriebung entweder ein vollständiger Impfnachweis (+2 Wochen min.), ein Genesenen-Nachweis oder ein Testnachweis (nicht älter als 24h) vorzulegen. Kann nichts davon vorgelegt werden, behält sich der WSCW vor, eine Zulassung zur Teilnahme an der Regatta nicht zu erteilen. Testmöglichkeiten stehen aber vor Ort zur Verfügung. Von daher sollte diese Auflage niemanden vor unlösbare Aufgaben stellen.

    Wir hoffen auf guten Wind und rege Beteiligung, damit auch der diesjährige Wurster-Langschlag wieder zum Erfolg wird, und ein Erfolg ist, wenn alle Beteiligten ihren Spaß hatten.


    Sooo...Werbetext zu ende :-) Ich hoffe es gibt wieder den einen oder die andere Interessierte aus diesen Reihen, auch wenn Dorum-Neufeld nicht für jeden um die Ecke ist. Wir werden aber ein Hygiene-Konzept haben und es sollte eigentlich alles reibungslos ablaufen können, auch wenn das Rahmenprogramm dieses Jahr etwas eingedampft ist...aber man fährt ja zu einer Regatta um zu Regatten, oder?

    Wenn ihr noch Fragen habt, gerne her damit, ich versuche sie dann mal zu beantworten.


    LGs

    Paul.

    Hi. Danke fürs Feedback. Ja, die ganzen Geschichten habe ich auch schon angedacht...z.B. ob nicht ein neues aktuelles Segel sogar besser ist. Das kann gut sein, aber finden muss ich es erstmal, dann muss es gefallen. Beide Aspekte ließen sich mit der o.g. Idee mit einer Klappe schlagen, genau so die Ausstattung...da könnte sich eine größere Investition mehr lohnen als viele kleine...

    Moinsen und hallo.


    Bin letztens auf dem Wasser mal in mich gegangen und fand das Segel was ich da in der Hand hielt so dermaßen super, dass ich mir gedacht habe, es wäre eigentlich astrein, wenn ich das so lange wie ich wollte haben könnte...nur auch irgendwann mal wieder in neu...aber doch genau so...aber vielleicht ein klein wenig anders...und in anderen Farben...und in einem anderen Material, teilweise zumindest.

    Die FRage die sich denknotwendig anschloss: Gibt es Segelmachereien die einem ein Segel "kopieren" würden und kleine Änderungswünsche einarbeiten?

    Die nächste Frage, die ich mir dann für eine Konversation mit genau so jemandem aufheben würde ist natürlich was kost der Spaß...hhhmmm...


    Habt ihr da vielleicht Ideen wer sowas machen würde und vielleicht auch ganz gute Arbeit abliefert? Wäre ja schade da nicht unwesentlich Geld zu investieren und dann hinterher steht man dumm da.

    LGs

    Paul.

    Hhhmmm...ich würde ja mal gar kein Wing von irgendeinem Hersteller kaufen, aber das ist nur meine Meinung und gehört eigentlich auch gar nicht hier her. Das neue 2021er GSR finde ich dafür sehr schick :)

    Aloha.

    Meine Erkenntnisse decken sich mit den geschilderten. Zu toppweicher Mast= Angleiten Bombe, aber querkräfte+spinouts und nicht sehr angenehm zu fahren.

    Zu toppharter Mast im Segel= viel weniger bumms, ein irgendwie schlüpfriges Segelgefühl in Richtung nervös...für Starkwind finde ich den topphärteren mast zum Teil aber nicht schlecht...


    Die Unterschiede bei CC habe ich jetzt noch nicht so rausfahren können...wahrscheinlich bin ich nicht feinfühlig genug ;-)

    Aloha.

    Ich persönlich finde es notwendig dass sich jetzt wieder "am Riemen gerissen" wird. Wäre es eine Selbstverständlichkeit gewesen Abstand zu halten und an eher eng frequentierten Orten die Mund/Nasenbedeckung zu tragen und von privaten Großveranstaltungen Abstand zu nehmen, hätten wir immer noch einen ganz gemütlichen Zustand...


    Leider wird sehr viel bei kleinen Beschränkungen lamentiert, dann werden sie aus trotz nicht eingehalten, das führt dann zu steigenden Fallzahlen und dann wird sich über striktere Regeln aufgeregt...

    Ist ja nicht so als ob dieses Ursache-Ergebnis-Szenario nicht von Anfang an genau so vorhergesehen werden könnte...


    Aber anyway warten wir es ab und drücken die Daumen das die Zahlen bald wieder verlässlich sinken...

    Moinsen und hallo.


    Bin gerade dabei mir ein Board aus Konstanz von Privat zu organisieren. Jetzt mal die Frage:

    Würde jemand von Konstanz Richtung Norden fahren ünd könnte es mitnehmen?

    Board ist 242x76.

    Perfekt wäre natürlich Bremerhaven, Bremen wäre auch super, Hannover ginge auch...


    Ist da jemand absehbar in der Richtung unterwegs??

    LGs

    Paul

    Alohe les amis.


    Da ich von meiner Neuerrungenschaft, dem Naish GP 80, so dermaßen angetan bin und mich wieder an die Zeit zurück erinnert habe, in der ich einen GP 128 hatte, möchte ich einfach gerne wieder einen solchen haben.

    Ob 2011er oder 2012er wäre egal. Da die wahrscheinlich sehr selten sind, würde ich auch das neuere Modell, den Bullet (ab 2013) mit 130l in Betracht ziehen.

    Wenn sowas bei euch rumliegt, dann mal einfach mich antickern :-)

    LGs

    Paul

    Hab gerade gesehen, dass es die Rake30 in 26cm gar nicht gibt, ich Dummi...

    Dann also natürlich in der Länge in der es sie gibt, nämlich 25cm.

    Gerne auch BullSpeedRake30 in 25 oder DuoSpeedWeed in 24cm :-)