Reparatur Windsurfboards Hilfe!

  • Hallo liebe Windsurfer,


    Meine Freundin ist leider letze Woche bei einem Schleudersturz auf mein Board gefallen... und ich darf es reparieren ...


    ich bin gerade bei der Boardreparatur von dem Tabou Rocket 105l Baujahr ca.2008 und es sieht momentan so aus. Habe den Lack an der betroffenen Stelle abgepult. Ich weiß nicht genau wie ich weitermachen soll. In der Glasfasermatte ist ein Riss zu sehen und ich bin mir nicht sicher ob ich einfach mit Epoxy Kleber aufüllen soll? Oder noch tiefer abpulen/ abschleifen soll und dann mit 2 Komponenten Knete aufüllen soll. Was sagt ihr dazu wie soll ich weitermachen??


    Zusätzlich sind bei meinem anderen Board ebenfalls kleinere Risse entstanden und ich frage mich ob eine Quick & Dirty Reparatur mit Sekundenkleber / etwas Epoxy ausreicht oder ob man da auch mehr oder noch gar nichts machen muss. Sind die Bilder von dem Fanatic Blast.


    Liebe Grüße aus dem in letzter Zeit erfreulicherweise recht windigen südlichen Rand von Berlin!!

  • Aloha.

    Beim rocket ist etwas mehr hin.

    Richtig wäre alles gesplitterte/eingerissen solange schleifen, bis kein riss mehr da ist.

    Kommst du bis aufs Sandwich, wie ich vermuten würde, auch das gebrochene sandwich wegschneiden.

    Dabei wird dann eine kraterförmige Vertiefung entstehen. Die Kanten nicht arg zu steil, sondern lieber flacher schleifen.

    Dann 100g/qm glasfasergewebe + 3mm AIREX (wenn kein AIREX zu bekommen ist geht auch Kork) mit 2k Epoxy auflaminieren. Mit PE Folie abdecken und stramm tape drüber.

    Nach dem Aushärten in Form schleifen und 2x100g/qm glasfasergewebe mit epoxy drüberlaminieren. Wieder mit PE-Folie abdecken und stramm tape drüber.

    Nach dem Aushärten an/abschleifen.


    Dann 2k-filler in der Dose kaufen und filtern, dann wieder Abschleifen, ggf. Nochmal filtern, abschleifen, lackieren...


    Also ein Kinderspiel:-)

  • ich würd sagen, bei dem Rocket brauchst du Glasgewebe und dafür geeignetes Epoxi (UHU 2K Kleber ist zu dickflüssig)


    beim Blast finde ich die Fotos nicht eindeutig, ob das nur minimal oberflächlich ist

  • Quick-n-dirty würd ich beim rocket nicht machen, wenn es unbedingt sein muss, nur den riss aufschleifen und knetspachtel rein, dann abschleifen und 2x100g/qm glas drüber.


    Nur knetspachtel dürfte das Loch nicht wirklich 100% dicht machen...


    Aber es gibt sicher auch noch 100.000 andere Vorgehensweisen;-)

  • beim blast denke ich ist auch min. Das aussenlaminat hin...also Samen procedure ohne Sandwichrep...

  • https://boardlady.com/repairbasics.htm

    Meine Lieblingsseite zu Boardreparaturen. Vorsicht zu YouTube-Tutorials, da wird auch sehr viel dilettantischer Mist gezeigt...


    Material gibt’s hier:

    https://www.bacuplast.de/surfboard/surfboardselbstbau.html

  • Ich finde das Glas beim Tabou sieht arg trocken aus, oder täuscht das?

    Es ist eben immer die Frage wieviel du dir zutraust und/oder wie wichtig dir das Ergebnis ist?


    Wenn du eh noch häufiger Schleuderstürze erwartest wär der Blast es mir wert ihn zu kaktus zu geben, beim Tabou kann man sich gut selbst ausprobieren...

  • ich würd sagen, bei dem Rocket brauchst du Glasgewebe und dafür geeignetes Epoxi (UHU 2K Kleber ist zu dickflüssig)


    beim Blast finde ich die Fotos nicht eindeutig, ob das nur minimal oberflächlich ist

    Also beim Blast ist eigentlich nichts weich bröselig. Ist eigentlich von meiner Auffassung her nur oberflächliches Zeug. Aber ihr meint mit Sekundenkleber nur oberflächlich etwas rüberkleben reicht nicht aus. Ich würde jetzt ungerne an dem doch recht schönen Board rumschleifen also müsste man es dann reparieren lassen? Ihr merkt ja ich kenn mich nicht so gut aus. Daher würde ich mir das beim Tabou noch zutrauen weil da wie schon gesagt wurde nicht so viel Wert hintersteckt und es auch nicht perfekt werden muss.


    Ja mit Kaktus hatte ich auch über legt :

    Ich finde das Glas beim Tabou sieht arg trocken aus, oder täuscht das?

    Es ist eben immer die Frage wieviel du dir zutraust und/oder wie wichtig dir das Ergebnis ist?


    Wenn du eh noch häufiger Schleuderstürze erwartest wär der Blast es mir wert ihn zu kaktus zu geben, beim Tabou kann man sich gut selbst ausprobieren...

    Aber es ist doch auch mega aufwendig das Board da hinzufahren oder hin und her zu schicken...

  • Ich bin kein Expterte, beim Blast siehts für mich so aus, als könnte es mit Sekundenkleber reichen, wenn es wie du sagst nicht weich ist.

    Da würde ich aber hier eher den Experten vertrauen, vielleicht sagt kaktus was dazu.


    Viel aufwendiger wird wohl sein, aktuell bei kaktus nen Termin zu bekommen, er ist ja jetzt berühmt!


    Beim Tabou musst du sicher ran.


    Grüße

    teenie

  • Beim Tabou würde ich erst mal die Rissstelle glatt schmirgeln, bis du festen Untergrund hast. Dann mit 2 oder 3 Lagen Glas überlamineren. Das kannst du dann noch anschleifen und verschönern bei Bedarf. Wenn kein Vakuum, nehme ich Frischhaltefolie und spann damit die Glaslagen glatt. Gibt zwar etwas mehr überschüssiges Epoxid weg zu schleifen, aber es gibt ein gute Verbindung (wenn kein Vakuum verfügbar). Würde das Sandwich nicht neu Aufbauen, wäre mir zu viel Arbeit.


    Bei der Gelegenheit kannst du die Stelle vom Blast zur Sicherheit auch ein bisschen mit Epoxid über pinseln.

  • hallo hallo !!

    Danke für die vielen tipps habe mich jetzt am wochende nochmal richitg ran gemacht und probiert alle eure Tipps zu beherzigen ! War in summe doch viel schwieriger als erwartet aber für die erste reparatur ist das wahrscheinlich normal . Habe die boards dann zum surftiger berlin gebracht und der hat sich das dann nochmal genauer angeschaut.

    Danke für die hilfe

    Grüße und ein schöenes wochende

    Viktor

  • rocket

    45 min harz und härter von r+g

    163g/m2 glasgelege (silan,köper,) von r+g

    - entlüftungsschraube raus

    -rundum abkleben (damit man beim anschleifen nicht zuviel verkratzt)

    - anschleifen (ggf brüchige stücke mit messer/skapell rauskratzen) und eben so schleifen das man keine stufen mehr hat sondern eben eine leichte vertiefung

    - abklebetape entfernen und nochmal neu abkleben

    - harz und härter anrühren (ruhig eine weile rühren)

    - gewebematte schneide 3 oder 4 lagen in größe der schadstelle (bzw etwas größer)

    -harz und härter auftragen. matte legen. usw usw bist du 3 oder 4 lagen hast

    - schadstelle sauber mit tape überkleben(packband durchsichtig zb.kein gaffa!)

    - aushärten lassen ( min 16 stunden)

    - tape vorsichtig entfernen

    - mit dem skapell vorsichtig überschüssige matte (die den abklebbereich überliegt) abschneiden

    -ggf neu abkleben

    -schleifen

    - lackieren

    - schraube wieder rein und abfahrt


    blast:

    etwas von dem übrigen harz was beim rocket übrig bleibt vorne auftragen. ggf auch vorher rundrum etwas abkleben ( den das epoxid verläuft ka).

    ist immernoch besser als sekundenkleber (der sich irgendwann im warmem wasser lösen wird und recht schnell vergikbt. tut epoxi auch dauert aber länger). ggf vorher auch minimal anschkeifel (dannnhält es besser) - schleif halt nur soviel dass die farbe noch bleibt dann bleibt es auch ansehnlich.