Posts by newt3

    Nebenwirkung meines Moderna Boosters ( aka Windows 3.0 ) von Gestern früh:

    - bis abends war alles ok

    - Nachts dann sehr schlecht geschlafen (so wie ständig wach)

    - morgens gings dann los mit Kopfschmerzen, schmerz über den Tag ansteigend, leicht 37.2 erhöhte temperatur

    - von 16-23:00 hab ich dann wieder gelegen, augen zu und geruht/geschlafen.

    - thermometer aktuell 37.4 aber Kopfschmerz ist am nachlassen

    vom Zustand her am ehesten vergleichbar mit einem heftigen Kater (kopf weh, wenig hunger, das gefühl der magen verdaut nichts sondern steht auf der bremse)


    Das ganze ohne jegliche Schmerztablette (ich vermute mal die meisten klinken sich eine).


    - arm heben geht alles. schmerzt halt dann etwas an der Einstichstelle


    Bei Imfung 2 hatte ich die gleichen Nebenwirkungen, kamen eher (morgens geimpft und nachmittags schon kopfweh) und hielt damals exakt 24 Stunden (nächsten morgen aufgestanden, noch etwas gerädert als nachwirkung der nacht und des vorabends aber ab dann ging es fix aufwärts) .

    Da scheint es echt einen Zusammenhang zwischen Impfen und kauflust zu geben!

    Ich war kaum Geboostert schon lag eine neue Gabel und ein Segel im Keller 🤔

    Selbst die dritte Impfung schützt offenbar nicht vor solch neuartigen Verschwörungstheorien. Taugt die dann überhaupt irgendwie sollte man sich fragen :) . Man sollte das mal statistisch erfassen! Die Profiteure sind bestimmt bekannt.

    Laut Totti bist du jetzt bestimmt auch ein Fall für den Verfassungsschutz, evtl läßt er dich gewähren wenn er davon profitiert :santagrin: $$$


    ps: grad noch was ersteigert was auch mit Wassersport zu tun hat.

    Ich hab mir heute früh im ex-Flughafen Berlin-Tegel Termingerecht das Windows 3.0 aufspielen lassen.

    Die Turbo Boost Taste haben sie auch gleich gedrückt, so dass ich jetzt mit 16mhz unterwegs bin und nicht mehr nur 8.

    Ob ich damit lange virenfrei unterwegs bin wird sich zeigen - es heißt man solle sich trotzdem weiterhin vor Viren schützen.

    Support ist offenbar auch nicht ausgelaufen es heißt aufgrund von Omikron werde es vielleicht im Frühjahr oder Sommer nochmal ein Update geben.


    Mit Warten hats ca 45 Minuten gedauert. Also halbwegs schnell die Installation. Anstelle von 5 Stück 5-1/4 Zoll Disketten gibts jetzt so Flüssigkeit mit Nadel.


    Die gelbe Lochkarte hat auch ihren 3.0 Datensatz erhalten. Die alte rote Karte mit Hammer-Zirkel-Ährenkranz drauf wollten sie dafür wieder mal nicht.


    Qr Code für die Cov Pass App wären anschließend 45 minuten extra Warteschlange gewesen - diesen Datenbus könnten sie in Tegel nochmal optimieren!

    Da hab ich Abbrechen gedrückt und werd nun die Tage die Lokale Apotheke bemühen die haben wohl auch Rechner und Personal dafür.


    mal gucken ob ich bis morgen ohne systemabsturz zurechtkomme :), bisher läuft's stabli.

    Man sollte vielleicht auch mal darüber nachdenken was wäre wenn wir keinen Impfstoff hätten.

    Warscheinlich müssten wir in totaler Isolation leben und uns im Keller verstecken!

    Dann lieber 6 mal im Jahr impfen lassen.

    Ganz ehrlich:

    Alle Sperren sich 4 Wochen weg (nachem sie sich mit Klopapier und andren Dingen des täglichen Bedarfs eingedeckt haben) und das Virus wäre ausgerottet wäre ein toller Gedanke. Viel besser jedenfalls als 2+X Jahre lang Pandemie, ständig neue Spritzen etc pp.


    Wird aber so nicht mehr funktionieren, dazu hat es sich inzwischen zu weit verbreitet.

    Podersdorf schräg rüber Richtung Donnerskirchen dieses Jahr 2mal gemacht, sind laut google knapp 7.4km ein Schlag.

    Beim zweiten mal auf dem Rückweg einen offenbar größeren Fisch erwischt (hab in diesem See noch nie einen springen sehn. die sind quasi unsichtbar)

    Mast ging vorne aufs neuwertige Board, ca 15cm Längssiss den ich noch verarzten darf, eine Fußschlafe gerissen (das war aber so eine Schaumschlaufe aus Kite bereich)

    Festellung Fisch deshalb, weil ich beim rumdrehen des Boards tatsächlich in der Sonne Schuppen an der Finne glänzen sah!

    Die Bremsung an sich war abrubt aber ohne Knall oder Schlag - schon eher was weiches.


    Dann sicherheitshalber mit eher langsamem Tempo zurück. Ein paar Meter später merkte ich was "bremsendes" an der Finne - hab mich gar nicht getraut nochmal abzusteigen (vermutlich nur ein schilfrohr aber was, wenn es doch die Finne ist die irgendwie auf halb8 hängt...), sondern vorsichtig mit wenig druck ganz langsam zurückgesurft. Angekommen geguckt hingt dann tatsächlich noch ein kleiner Fisch quer in der Finne.

    -------------


    Saaler Bodden Born-Saal bin ich auch mal rüber. sind ca 5,6km. Falls dich da einer von drüben Abholen muss wirds auch ne weite Autofahrt.

    "Hauptsache Annalena ist jetzt Außenministerin"

    man schaue sich mal ihre sätze ab min 1:50 an da erwähnt sie die zahlen 6 und 9

    https://www.tagesschau.de/mult…ideo/smartplayer-103.html


    vielleicht kauft bald jemand ein auto mit einer 9 vorne, überweißt aber den betrag mit einer 6 vorne und beruft sich dann auf unsere politik.

    paßt dem autohändler das nicht sagt man: wir haben doch einen vertrag und haben beide recht, gib mir das auto dann behalten wir auch beide recht.


    oder der us präsident drückt bei seinem atomkoffer mal die 6 anstelle der 9. mal gucken was passiert.

    vielleicht legen wir auch den kabelquerschnitt nicht für 90 sondern für 60 ampere aus und gucken was rauskommt. wir haben ja beide recht und die wissenschaft die dafür mal irgendwann ermittelt hat welche kabeldicke es braucht bei der hoffen wir einfach mal dass sie entsprechende reserven eingeplant hat.


    ---------

    ob man mit dieser walldorfschulmentalität a al "ich dreh mir die welt, wie sie mir gefällt" politik machen kann mal schauen.

    beim thema pandemiebekämpfung sind sie ja gleich mal mit wegducken eingestiegen. (um die kurve für diesen thread noch zu kriegen....)

    ---------

    wenn sie damit lediglich ihre kompromissfähigkeit und die der anderen ausdrücken wollte hat sie es wohl maximal unglücklich formuliert.

    dann behauptet ihr ich würde nachweislich unseriöse Quellen posten.

    ok, dann mal ganz konkret hier dein link vom österreichischen selbsternanntem "unabhängigen fernsehsen"


    hier das impressum dieses "fernsehsenders"

    https://auf1.tv/impressum/


    hier was zu er im impressum stehenden person, google liefert weitere infos

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    (kannst das natürlich auch alles für unseriös halten...)

    https://www.tagesschau.de/inland/biontech-155.html


    ist mir völlig unklar was da wieder passiert. es klingt ja so als hätte man "zuviel" moderna bestellt/eingelagert?

    Es kann doch aber nicht sein, dass man einerseits hofft, dass sich mit ablauf von 6 monaten möglichst viele ihre Drittimpfung abholen und gleichzeitig meint man einen bestimmten Impfstoff (Biontech) - zu Gunsten eines anderen (Moderna) - begrenzen zu müssen?


    Ich denke auch ein Großteil derer die sich impfen lassen haben stehen diesen frisch entwickelten Impfstoffen nachwievor "skeptisch" gegenüber, sehen ihr Imfpen als ein "notwendiges übel" (um einen weg aus der pandemie zu finden. um sich vor schweren verlauf zu schützen. andere möglichst nicht anzustecken usw)


    So möchte ich doch für meine dritte Impfung bitte wieder den Impfstoff bekommen, den ich auch bei Impfung 1 und 2 bekommen habe und nicht noch einen "weiteren".

    Zumindest dann nicht, wenn medizinisch nichts gegen diesen spricht (siehe die nummer mit astra zenica wo man dann bereits zweitimpfung ja oft was anderes genommen hat).


    Ich denke solch ein Organisationsversagen bremst die erneut Impfkapagne! (müßte ich eine progronse abliefern werden sich eh nicht alle zeitnah boostern lassen aber so eine Aktion macht es noch langsamer)

    Mir tun da auch die Ärzte leid die diese Diskussion jetzt mit dem "impfwilligen Volk" haben werden.


    ps: Mich trifft es nicht, hab 2x Moderna und auch die dritte entpsrechend gebucht.

    eltern beide gestern zur drittimpfung (impfbus....4 stunden gewartet. hat geklappt).

    erzählen sie mir doch glatt dass sie nun noch (wieder) zur apotheke müssen um sich ihr zertifikat abzuholen!


    ja hallo. hat man es in einem halben jahr nicht auf die reihe bekommen, dass erstellen der zertifikate sauber in den impfprozess zu integrieren?

    gehen fürs austellen weiterhin 18€(?) an jede apotheke (für impfungen beim hausarzt und offenbar auch beim impfbus. im impfzentrum ging das vor knapp 5 monaten bei meiner zweitimpfung immerhin schon.....aber auch nicht direkt in oder nach der impfkabine sondern mit gesonderte warteschlange nach dem impfen)

    müssen leute auf dem dorf, wenn der impfbus hält nach ihrer impfung womöglich noch 3 orte weiter zur nächsten apotheke fahren (nur so eine vermutung....sind stadtbewohner da ist sie in der nähe aber

    ->1. nervig für den geimpften

    ->2. risiko dass jemand mit falschem impfpass ein zertifikat erschleicht ist wohl viel höher als wenn es direkt beim impfen generiert wird

    ->3. günstiger als 18€ ist der mausklick doch wohl auch. (dass die apotheken wenn sie damit aufwand haben geld bekommen ist richtig aber sie dürften diesen einzelaufwand gar nicht mehr haben)


    es wäre ein klick im tablet vom "impfhelfer", der eh alle unterlagen scannt oder eine kleine webanwendung im vorzimmer der arztpraxis die den code ausdruckt und aushändigt. in 6 monaten nicht leistbar das zu schaffen?

    "was für eine Art Lockdown schwebt dir denn da vor? Arbeiten erlaubt? und Lebensmittel einkaufen und sonst nichts?"


    mir war völlig klar, dass solch ein "vorschlag" für "entrüstung" sorgt :) ......und beim altersschnitt der entscheider in der politik ohnehin niemals kommen wird!

    art des lockdowns: arbeiten = home office , einkaufen = nur im eigenen landkreis bzw wenn der nächste supermarkt halt unmittelbar neben der grenze liegt halt dort. ggf zeitfenster für bestimmte alltersgruppen. ist ja kein problem wenn du im home office sitzt. kontakt = 1+1


    "denn die willkürliche Grenze"

    warum willkürlich. ich hab doch sogar dargelegt wieviel prozent der its belegung ü50 ist.


    die frage die sich halt stellt:

    ->wie werden wir die welle brechen? ohne lockdown vermutlich nicht.

    ->wie werden wir die its belegung drücken? = das alter ist eine zahl die direkt im perso steht.....ein vorerkrankt oder nicht steht dort (zurecht) nicht drin das wäre natürlich die aussichtsreichere grundlage die its zahlen zu drücken aber das wird niemand dort reinschreiben wollen und mit "freiwilliger einschränkung" der vorerkrankten scheint es ja nicht zu funktionieren!


    ------------------

    mir ist auch klar, dass das nicht kommen wird.

    ginge die "verbreitung" an sich dann weiter wie bisher, also mal pauschal angenommen 50% pro wochen wären in 4,5 wochen aus 506 ebenfalls 2800 personen geworden....zzgl derer die von den alten trotzdem erkranken.

    wenn aber ca 45% der bevörkerung in den lockdown geht bremst sich auch die ausbreitung. dann würden vielleicht 15 wochen draus.

    wenn sich gleichzeitig noch alle testen würde das ganze so gestreckt dass man über den winter kommt, die zeit zum boostern ausreicht (und man ü50 auch nach weihnachten wieder aus dem lockdown entlassen kann).



    ich denke die leute mit rechenmodellen könnten das mal durchspielen (und hätten evtl ein erfreuliches ergebnis).

    werden sie aber kaum, weils eh nicht angenommen würde, der aufschrei zu groß, die politik zu feige.

    was ist mit einem lockdown für alle über 50 jahre:

    https://www.mdr.de/wissen/coro…n-altersstruktur-100.html

    ->tabelle 1 weißt 506 leute unter 50 jahre (17,6%) auf und 2870 leute über 50 jahre (82,3%) auf intensivstationen aus

    ->will ich eine schnelle maßnahme um überlastungen zu verhindern würd ich alle ab 50 in den lockdown schicken. ggf reicht es sogar nur alle ungeimpften ab 50 in den lockdown zu schicken. desweiteren halt testen testen testen (egal ob geimpft oder umgeimpft egal welchen alters)


    klar mit so einer maßnahme hab ich das risiko, dass die inzidenz nur sehr langsam sinkt und bei entsprechender unvorsicht der leute unter 50 (verhalten wie bisher für ja zum anstieg) die leute über 50 ewig im lockdown festsitzen.

    ->vielleicht reicht der zeitraum aber aus um mit dem boostern voranzukommen

    ->und den einen oder anderen ungeimpften über 50 doch noch überzeugen zu können jetzt die erste und bald die zweite impfung abzuholen

    ->gleichzeitig hilft die "durchseuchung" (auch wenn einige dabei halt draufgehen) um dichter an herdenimmunität ranzukommen

    in diesem zusammenhang wäre halt interessant zu erfahren wie sich deine freundin den weg aus der pandemie vorstellt.

    - 10 jahre warten bis sie meint der impfstoff wäre "ihr" sicher genug

    - hoffen, dass es bald medikamente gibt (die man ja auch einnimmt und die dann ebenfalls neu am markt sind)

    - weiterhin ständig testen, überall masken, überall abstand, keine veranstaltungen mehr, niemand/möglichst wenige einladen

    - hoffen, dass der kram von selbst verschwindet (weil sich eine mutation durchsetzt die zwar den menschen befällt aber ungefährlich ist....also sich ohne groß gefahr antikörper ausbilden)

    - 2 monate total lockdown und schottung unseres geliebten landes um die krankheit hier auszurotten und entsprechende abschottung beizubehalten bis corona irgendwann auf der welt vorbei ist.


    also mal der blick über den tellerrand weg von der eigenen person.

    Österreich: da will man jetzt mit 2G die Skisasion retten (und natürlich das Volk schützen)

    https://www.spiegel.de/ausland…3f-494d-8635-32823827d33f


    "Für eine vierwöchige Übergangsfrist soll eine erste Impfdosis in Verbindung mit einem negativen PCR-Test in 2G-Örtlichkeiten anerkannt werden."


    Wenn man Delta in Verbindung mit nur einer Impfung betrachtet und die steigende Krankenhausbelegung könnte man sagen das zitierte ist eine völlig blöde Ausnahme die man sich doch besser klemmen sollte.

    Vor dem Hintergrund der Impfkampagne jedoch durchaus sinnvoll - man gibt unentschlossenen auf diese Weise einen gewissen Schubser sich nicht völlig ins abseits zu katapultieren was Konsum von Urlaub, Restaurant, etc pp angeht - vielleicht hilft das tatsächlich, dass sich jetzt viele noch impfen lassen anstelle zu resignieren oder gegen 2G zu demonstieren.

    -----------------


    In den Medien fehlen mir auch klar die Bilder von Lungen und was sonst so im Körper bei schwerem Verlauf passiert. Du hörst immer nur von steigenden/fallenden Zahlen, von Krankenhausbetten, Intensivpatieten, neuen oder abgeschafften Regelungen.

    Aber was konkret während der Krankheit mit dem eigenem Körper passiert wenn man einen schweren Verlauf bekommt(und im kleinem vielleicht auch bei nur milden symthomen) wird in meinen Augen zu selten hervorgehoben (und weiß ich zugegeben auch nicht viel drüber)

    https://www.ndr.de/fernsehen/s…haeden,hallonds69508.html

    Biologie, Sport aber auch Fächer wo aktuelle Themen behandelt werden eignen sich dafür.

    Dort sitzen noch jede Menge Impffähige - auch welche die zu Hause wo vielleicht das nicht-Impfen der Konsens der Eltern ist - die zumindest ein Nachdenken anstoßen können, eines was Medien oder Freunde und bekannte gar nicht mehr hinbekommen.

    Fragt eure Kinder ab Klasse 8 mal was sie in der Schule über Covid übermittelt bekommen haben (ausser dass es nervt, und jeder hofft es geht irgendwie vorüber).

    man braucht zum laden bis vorne nicht zwingend einen van und auch nicht zwingend eine nach vorne klappbare beifahrerlehne

    ->ist aber halt fahrzeug- und teilweise austattungsabhängig was eben geht und was nicht. hast du vorne sitze mit integrierter kopfstütze (oktavia rs zB) wirds halt sehr schwierig. desweiteren gehen bei manchen fahrzeugen die kopfstützen der vordersitze nicht raus (bei vag geht es wohl mitunter. nur ist die stelle wo man drücken muss irgendwo oben mittig in der rückenlehne versteckt...also nicht einfach aussen ein drücker an der aufnahme). bei der teilung der rückbank gibt es auch unterschiede (ob du links oder eben rechts die breitere hälfte hast. bei breiten boards wird es mitunter sehr relevant welche hälfte du umlegen mußt falls hinter dem fahrer noch einer sitzen können soll). sitzverstellung manuell ist auch irgendwie von vorteil - denn mit motor dauert es gefühlte ewigkeiten


    einen van / bus ersetzt das natürlich nicht.

    du solltest in jedem fall noch mehr rundrum schleifen. 1 besser 2cm um den riss - in alle richtungen.

    ich würd erstmal nur 2 dünne lagen gfk (80er köper oder so) legen, anschließend die nach wievor deutliche vertiefung etwas spacheln und zwar so dass du oben nochmals 2 düne lagen gkf legen kannst (die im randbereich dann mit dem unterem gfk verbunden sind also nicht nur mit dem spachteln. anschließend verschleifen und bei bedarf ggf nochmal feinspachteln......wobei leichte unebenheit hier eigentlich egal ist. wir sind hier schließlich nicht in der gleitfläche oder an einer kante.


    ans sandwich würde ich hier nicht gehen - aber ein paar grate und loses mit skapell noch etwas wegschneiden vor dem schleifen kann man machen.

    der schaden ist am unterdecke im vorderen bereich. da ist nicht übermäßig viel last drauf beim fahren und auch nicht bei einem sprung.


    entlüftungschraube defintiv auf - zum trocknen und auch für die reperatur zum thema trocknen: hast du fußbodenheizung?

    zum reparieren dann auf eine konstante temperatur des boards achten. hast das board im keller und reparierst im wohnzimmer solltest nicht nur eine stunde zum temperieren warten sondern viel länger - der schaum der drin ist ist halt gute wärmeisolierung.

    ->heizt sich das board während der reperatur auf wirst beim laminieren nach ein paar minuten blässchen aufsteigen sehen. ist nervig weil du dann entweder direkt alles wieder runterreißt oder eben abwartest bis alles ausgehärtet ist und dann an der blasenstelle nacharbeiten darfst. (vorsicht auch bei fußbodenheizung. dann lieber auf dem tisch reparieren....denn sonst erwärmt sie dir ja das board)

    ->anderherum also ein sich abkühlendes board sorgt dafür dass sich das harz reinsaugt. sprich da darfst öfter nachpinseln aber hast am ede auch nicht das optimum im aushärtprozess.minimal fallen kann aber hilfreich sein - du willst ja ggf sogar dass der schadbereich etwas harz nach innen ziehen kann.


    schraube machst erst wieder rein wenn die reperatur vollständig fertig und ausgehärtet ist. oder auch erst zu saisionbeginn.