Surf 01/02.2018

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Moin,

    bevor das Hauen und Stechen um die neue SURF 03-2018 los geht, hier noch kurz mein Statement zu den Doppelausgaben 11/12-2017 und 01/02-2018. Zuerst das Negative: wenn man in diesen beiden Ausgaben die vielen Werbeseiten heraus nimmt, hat die SURF noch die Dicke einer Sport Bild........! Hier erwarte ich anstatt Werbung doch noch mehr Recherchen über verschiedene Windsurfthemen.


    Trotzdem einige schöne Berichte über den Surftrip von Jono Dunnett, den geplanten Windpark in Hanstholm, die Lüderitz Speed Challenge oder Marco Lang.


    Was mit Sicherheit nicht nur ich überhaupt nicht brauche, ist die umfangreiche Berichterstattung über das Foiling! Wenn die SURF der Meinung ist, diese wenigen Individualisten vorbehaltene Wassersportart zu pushen, dann bitte wie das Kiten oder SUPen in einem eigenen Magazin. Aber bitte nicht in einer Windsurfern vorbaltenen Zeitschrift.....


    Gruß, Jürgen

  • Relaxxx! Das kommt jetzt 3-4 mal in der Surf und dann gibt es ne eigene Zeitschrift. So war's doch beim Kiten und SUP auch. Zum SUP bin ich nicht wegen der Surf gekommen, sondern, weil ein Freund mich überredet hatte. Es ergänzt sich prima. Ich habe mir letztes Jahr noch einen großen Freerider gegönnt, um die Lücke Wind-zu SUP zu schließen. Da ist kein Foil mehr nötig.

    Die Industrie zerstört den Trend doch eh gerade wieder selbst. Am Anfang war Foilen doch nur eine ziemlich klobige, riesige und seltsame Finne. Jetzt braucht man extra Boards und extra Segel. Wahrscheinlich kommt demnächst noch eine ganz spezielle, extraweiche Alugabel, die die Abgänge dämfen soll, wenn man mal wieder einen Karpfen erwischt hat -für 1500,-€. Ist halt ein Trend...:bonk:.

  • Tachchen,

    ja - habe ich. Sogar mit einem "richtigen" Lehrer. Nach einigem Probieren funzte es ganz gut. Erste Halsen so leicht gut durchgelaufen....aber dann kam das Gefühl: Und JETZT???

    Tschüss

    Und JETZT?? Frage ich auf einem Freeracer mit 9er Segel auch immer.


    Da weiß ich wenigstens dass es keinen Spaß macht vielleicht bringt Folien ja etwas mehr Fun?

    Jedenfalls probiere ich das eher als ein 9er Segel aufzurichten ....Geschmäcker usw.


    VG Gerhart

  • Sehe ich wie Gerhart,

    Außerdem gibt es unterschiedliche Foils und Konzepte.

    Hab meinen 111er umgebaut, frühgleitendes Foil besorgt(hab auch noch ein Freeracefoil welches auch gehen wird )und werde zum Saisonanfang Mal testen wie das geht. Wenn ich damit das Formula Material entbehrlich machen kann und auch bei um die 12 kn mit 6er Segel bisschen tricksen kann und den Gestampfe durch Kabbel loswerde bin ich doch zufrieden.

    Denn da frag ich mich immer muss das sein mit dem Kabbelheizen.

  • Die optische Aufmachung zb bei der Kasachstan Story hat mir gut gefallen, endlich hat man sich mal ein wenig getraut das bisherige Layout und auch die Schrift zu verändern. Wirkt etwas weniger nüchtern und gefällt mit Gut. Wobei die Surf von einem wirklich hochwertigen zeitgemäßen Layout leider weiterhin entfernt ist. Das Auge isst ja bekanntlich auch mit ... :cool:

  • Tachchen,

    ja - habe ich. Sogar mit einem "richtigen" Lehrer. Nach einigem Probieren funzte es ganz gut. Erste Halsen so leicht gut durchgelaufen....aber dann kam das Gefühl: Und JETZT???

    Tschüss


    Kommt halt immer darauf an, was du willst.

    Wenn's dir keinen Spaß macht, lass es sein.

    Aber das Foilen deutlich näher am Windsurfen ist, als Kiten oder SUP, ist wohl unstrittig?

    PWA und DWC fahren Foilrennen, am supen und kiten hab ich die noch nicht Rennen fahren gesehen :)

    Wenn du eine Challenge suchst, dann nehm dir vor beim Foilen irgendwann mal mit Formula- und Slalomfahrern auf dem See mitzufahren (ok, zumindest wenn die unter 25 Knoten bleiben). Da kommt's (bei mir) zu massiven Adrenalinausschüttungen, die ich beim Slalomfahren nicht mehr hatte.

    Und ich brauch halt auch kein Leichtwindboard und -rigg mehr.

    Mein (Crossover WindFoil) SUP und 6.3er 4-Latten Wavesegel reicht.

    Und mit dem 7.2er fährst du, wenn sonst nur Riesenboards und -segel gleiten.


    Alex

  • Tachchen,

    ich will ja niemanden das Foilen schlecht reden. Vielleicht geht die Entwicklung ja in die richtige Richtung weiter, so dass es einfacher, günstiger usw. wird.

    Bei den bisherigen Vergleichsfahrten am unteren Windlimit (10-12kn) war der Foil allerdings immer deutlich unterlegen, wenn so kleine Segel gefahren worden sind.

    Tschüss