Beiträge von Christian Graßmann

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    König in Pilsen - super Qualität und individuell gefertigt!


    http://www.konig.cz/obaly/obaly-windsurfing/


    nur CZ Seite aber die sprechen gutes Deutsch.

    Dateien

    • 006.jpg

      (2,37 MB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 008.jpg

      (1,35 MB, 29 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 010.jpg

      (1,39 MB, 28 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • pasted-from-clipboard.png

      (30,36 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo,


    ich fahr grundsätzlich nur am Gardasee - das ist meine Badewanne und da fühl ich mich wohl. Klar kann der See auch mal die Sau rauslassen und dann ist es nicht lustig. Ich hab immer die Schwimmweste an und ein Notfallhandy im wasserdichten Pack dabei. Da sind die Notfallnummern fest eingespeichert, Marinas und einige Hotels.


    Das ist auch nix 100%iges, aber gaaaanz anders als ablandiger Wind uns Strömung und das offene Meer.


    Bin früher Jahrelang auf Fuerte und Lanzarote bei ablandigem Wind kilometerweit rausgefahren. Ich hatte mal ein einschneidendes Erlebnis in der Türkei und seitdem zieht es mich nicht mehr auf die offene See.


    Wie gesagt - Lago - Badewanne - ich trau mir zu auch bei Welle die max. 1,5km zum Ufer zu schwimmen....


    Gruß


    Christian

    wenn Du das Schothorn richtig durchgezogen hast - ggf Gabel auch 2cm länger eingestellt als aufm Segel aufgedruckt, dann kannst Du die Vorliekspannung vollkommen ablassen. Dann sollte der unterste Camber eigentlich relativ leicht anzuschnappen sein. Mit der linken Hand im Bereich der Latte, dort wo die Segeltasche aufhört, runterdrücken und gleichzeitig mit der Rechten den Camber nach oben drücken - dann springt der rauf. Allerdings hatte ich bisher nur die Originalmasten. Kann sein dass sich der Avanti etwas anders in der Biegekurve gibt und im Segel andere Spannungen aufbaut.....

    Liebes C-Bra,

    Wolfgangs Ansatz ist nicht so verkehrt, schrieb doch der werte Mitdiskutant Bernie B im Posting #52 in seiner bekannt sachlichen Art "die sind als Seegrasfinnen gerade mal zu gebrauchen , als normale Freeridefinne unterirdisch".

    Zur Freeridefinne habe ich eigene Wahrnehmungen gepostet. Ich weiß natürlich, dass solch gewichtige und fundierte Erkenntnisse von solch einem Greenhorn wie mir - ich surfe erst seit ca 35 Jahren - keinesfalls in Zweifel gezogen, geschweige denn gar widerlegt werden könnten.

    Ich kann aber jetzt schon sagen, dass ich auch eine Slalomfinne vom Wolfgang in der Pipeline habe und sobald es der Wind gestattet, sie einer laienhaften Überprüfung durch mich zu unterziehen gedenke und einen Bericht darüber liefern werde. Natürlich werde ich dabei beachten, dass Wolfgangs Produkte keinesfalls an die Hochglanzprodukte anderer Hersteller heranreichen und daher der gebührende Abstand zu wahren ist. Diese hatte ich außerdem bisher ja nur teilweise in Händen und kann dazu also wenig bis nix aus eigener Wahrnehmung sagen, im Gegensatz zu anderen Leuten, die diese Kunst scheinbar beherrschen.

    Und eines noch zum Schluss, es ist ja gut, wenn man sich für was begeistern kann, der Tonfall hier in diesem Thread ist aber davon teilweise meilenweit entfernt.

    Danke - ich fahre keine der beiden Marken, und unabhängig wie gut die Finnen nun sind, oder verarbeitet sind - mich stört der Ton schon sehr. Das muss nicht sein. Bitte bleibt bei aller Emotion sachlich.


    Gruß


    Christian

    Hallo Luis,


    danke für das Angebot, hab mittlerweile ein original Severne Top - noch dazu mit fast der selben Seriennummer.


    Gruß


    Christian


    Die NP Kollegen waren wirklich immer sehr hilfsbereit, ist schon 5-6 Jahre her, aber ich denke das wird sich nicht geändert haben. Viel Erfolg!

    Also ich hab ein paar mal Ersatzteile für NP X9 Gabeln gebraucht und bin direkt an den Vertrieb in MUC rangegangen. Ging jedes Mal völlig problemlos und ich hab nach ein paar Tagen immer kostenlos ein Ersatzteil bekommen. In der Regel waren das bereits gebrauchte Teile die aber keinerlei Mängel hatten. Die fahre ich heute noch. Hab leider keine Adresse oder Tel. Nr. sollte sich aber rausgoogeln lassen.


    Viel Erfolg!


    Gruß


    Christian

    Hallo zusammen,


    mir ist vorletzte Woche am Gardasee das Top meines 550er Enigma Masten gebrochen. Ist beim Aufriggen passiert, war nicht mal 80% durchgesetzt. Ich surfe jetzt seit 15 Jahren mit Formula Material und mir sind von NP über Gaastra und Severne schon jede Menge Masten gebrochen, aber immer nur die Base. Ich war sehr verwundert. Insofern schätze ich die Chancen ein Topteil könnte bei jemanden rumliegen als sehr hoch ein.


    Wenn also jemand noch ein 550er Topteil 34er IMCS rumliegen hat, dann meldet euch bitte. Ich denke da werden wir dann schon einen vernünftigen Deal machen können.


    Danke schon mal im Voraus!


    Gruß


    Christian


    .....übrigens war die Woche am Lago windtechnisch suboptimal. In 9 Tagen nur 3x für je 1,5h auf dem Wasser und insgesamt nur 60km Strecke.....was waren das noch für Zeiten als man sicher sein konnte dass die Ora kommt.....

    na da muss man schon sehr viel Gottvertrauen mitbringen. Ich hab 95kg und wenn ich mir die Biegemomente und den Druck auf die Finnenbox vorstelle und zur Verstärkung diese kleine Platte verschraubt wird dann gute Nacht.


    Nicht umsonst schließt der Hersteller jegliche Haftung aus....

    Hallo Tobias,


    wenn die Alumanschette gerissen ist dann vermute ich dass der Masten ebenfalls was abbekommen hat. Wenn beispielsweise der CFK Mast einen Längsriss hat, dann muss ein Großteil der Biegekräfte diese Alumanschette übernehmen - und diese könnte dann dadurch reißen. Könnte eine Folge der Beschädigung des CFK Mastes sein. Kann aber auch andere Ursachen haben.


    Zum Trennen viel kriechfähiges Schmiermittel (WD40) einwirken lassen - dann immer wieder mit einem Gummihammer in dem Bereich bearbeiten. 2 Gabelbäume sind schon o.k. dann aber zusätzlich Spanngurte um die Gabelbäume legen und mit den Spannschlössern Zugspannung aufbauen....immer wieder Gummihammer und schmieren. So hab ich schon einige Masten wieder trennen können. Ich hab die Gurtbänder an den 2 Säulen einer Hebebühne befestigt. Ich hoffe Du kannst Dir vorstellen wie ich das meine.


    Stell mal Bilder ein, vielleicht kann man dann etwas besser analysieren.


    Gruß


    Christian

    Beim schleifen wirst Du zwangsläufig in die obersten Faserschichten kommen und diese an oder abschleifen. Das schwächt deinen Aufbau und außerdem kommst Du nicht ganz an die Pinholes ran. Ich würde bei großflächigen Pinholes anders vorgehen - klingt a bissl pervers, hab ich aber schon mal gemacht und funktioniert. Such dir einen Glasperlstrahler der mit Gefühl das Board in diesen Bereichen mal abstrahlt - wie gesagt Gefühl und mit sehr wenig Druck rantasten. Die Faser bleibt i.d.R. unbeschädigt und nur da wo die Lufteinschlüsse sind, wird die dünne obere Harzschicht weggestrahlt. Wenn die Pinnholes tiefer liegen dann würde ich halt damit leben. Die an der Oberfläche kannst du so beseitigen.


    Dann mit Aceton reinigen, und mit EP versiegeln. Abreissgewebe drauf in nen Vakuumsack packen und danach halt wieder fillern, Desingn.....


    Gruß


    Christian


    .....das ist nicht umsonst ein Lehrberuf mit 3 Jahren Ausbildung ;-) Pinholes bekommt man meistens wenn man das Gewebe zu trocken auflegt und dann mit dem Modler das EP nur aufpinselt. Das Harz wird normalerweise mit einem trockenen Modler durch das Gewebe durchgearbeitet - von oben durchstubbsen....dann kann die Luft unter dem Gewebe entweichen....