Die “surf” und Duotone

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Haben die beiden eigentlich Stress miteinander? In der Ausgabe mit den Kinderriggs fehlte mit dem “Now” das Segel, das ca. 50% der Top-Kids in den Worldcups von Pozo und Cabezo gefahren sind. Und jetzt gibt es einen Test mit 51(!) verschiedenen Verlängerungen und keine einzige von Duotone. Aber zB 4x Ascan und je 6(!) Stück von NP und Severne. PowerXT mit keiner Silbe erwähnt und auch meine super-leichten und extrem durchdachten UniXT aero (heißen die so..?) suche ich vergebens.

    (War eigentlich ne Duotone Gabel im Carbongabel-Test? Ich kann mich gerade nicht erinnern...)


    Wäre nett, wenn da jemand Hintergrund-Infos hat, ist bestimmt ne spannende Geschichte. Oder doch nur Zufall..??? Kann ich mir echt nicht vorstellen.

  • PS: Habe nachgeschaut, auch keine Duotone Gabel im Test. Ich sehe mich in meiner Vermutung bestätigt... :-/

  • Ich denke eher, dass es daran liegt, das Duotone einfach kein Material in den Test gegeben hat. Irgendwo war mal geschrieben, dass die Surf die Hersteller anschreibt mit ihren Testplänen, und die Hersteller dann das ihrer Meinung nach zu dem Test passende Material einsenden.


    Ein anderes Kriterium um die Beziehungen zwischen Duotone und der Surf zu bewerten wären die Anzeigen. Hat Duotone in der Surf Werbung? Mehr oder weniger als Pryde?


    Gruß, Onno

  • Mag sein, das Duotone kein Material liefert. Aber doch sicher nicht aus Faulheit oder Geiz.

    Was ist ggf die Strategie, wenn eine der bekanntesten und Innovativsten Marken dann nicht in Tests in “Europas größtem Surfmagazin” auftaucht..?

  • Patrik fährt ja eine ähnliche Strategie.


    Ich halte das für völlig falsch!!!,


    da man sich als Kunde über solche Tests ein gutes Bild machen kann, zumal es keine flächendeckende Shoplandschaft mehr gibt. Die Vorbehalte gegen die Tests lassen wir mal aussen vor.


    Ohne Tests ist man auf Hören/Sagen und Meinungen aus Foren angewiesen, deren Aussagekraft für mich oft nicht einschätzbar ist.

  • Es kann auch schlicht sein, dass das Material zum Testzeitpunkt nicht verfügbar ist oder war. Manchmal sind die Einladungen zu einem Test sehr kurzfristig.


    Gruß


    Totti

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Aber jedes Mal..? Halte ich für ausgeschlossen.

    Wenn ich “nicht-lagernde” Artikel bei einem Shop bestelle, steht das Paket zwei Tage später in meinem Büro.


    Für die Aero-Carbongabel gibt’s ne “Warteliste”, da mag das durchaus sein. Aber never ever bei Verlängerungen...

  • Moin,


    also den Oberknaller überhaupt unter den Verlängerungen nicht im Test zu haben ist schon sehr merkwürdig.

    Ich habe mich auch gewundert, die Uni XT ohne Hebel wäre auch unter den Aluverlängerungen eine der leichtesten

    und zudem für beide Rollenoptionen....


    Sehr sehr merkwürdig...


    Grüße

    teenie

  • Duotone stellt kein Testmaterial mehr zur Verfügung , da sie die Testergebnisse sachlich zunehmend

    nicht nachvollziehen können!

  • Duotone ist verärgert über die letzten Test. Segel die den gleichen Schnitt wie im Vorjahr hatten, wurden im letzten Jahr top bewertet und in diesem verrissen. Die haben fast nur schlechte Testergebnisse bekommen. Deswegen geben die nichts mehr an das Surf-Magazin.

  • Ehrlich gesagt fand ich in diesem Jahr die Test in der Surf auch zum Teil bedenklich. Als Beispiel wurden in der Surf 05 Freeraceboards getestet. Die Volumen der Boards reichten von 115L bis 135L (ja ich weiß die Hersteller entscheiden, welches Board zum Test geht). Die Boards mit viel Volumen wurden in ihrer Gleitstärke gelobt. Bei denen mit wenig Volumen wurde die Drehfreudigkeit und das Speedpotential ausgelobt. Der Futura mit 117L wurde verrissen, da er erst bei stärkerem Wind sein Potential zeigen würde. So ein Test ist einfach nicht zu gebrauchen. In ausländischen Magazinen wurde der Futura gefeiert.

  • Duotone ist eine Marke von Boards & More. Wenn die Ärger mit der Surf haben, dann müssten auch Marken wie ION und Fanatic betroffen sein. Werden die auch nicht mehr getestet? Ich lese das Heft nicht und kenn es daher nicht beurteilen.


    Mich hätten die Ergebnisse der Duotone Produkte im Vergleich zu den anderen Herstellern allerdings auch interessiert, verwende dieses Material sehr gerne.

  • Fanatic, Ion und Duotone sind alles unabhängige Marken!

    Da entscheidet jeder selbst ob und was in den Test geht!

  • Fanatic, Ion und Duotone sind alles unabhängige Marken!

    Da entscheidet jeder selbst ob und was in den Test geht!

    Wie bikehomero schon geschrieen hat sind Fanatic, ION und Duotone Markennamen von Boards and More. Kannst du hier https://www.boards-and-more.com nachlesen. Als man sich entschieden hatte den Markennamen North (Gehörte als Segelmarke auch schon zu Boards and More) abzulegen hatten die auch überlegt für die Segel den Markennamen Fanatic oder ION zu verwenden. Dann hatte man aber doch den Namen Duotone verwendet. Die treten auch einheitlich im Vertrieb auf.

  • Aber jedes Mal..? Halte ich für ausgeschlossen.

    Wenn ich “nicht-lagernde” Artikel bei einem Shop bestelle, steht das Paket zwei Tage später in meinem Büro.


    Für die Aero-Carbongabel gibt’s ne “Warteliste”, da mag das durchaus sein. Aber never ever bei Verlängerungen...

    Die Shops haben eigene Lagerware, da gibt es keinen Zusammenhang.

    Welche Warteliste für die Aero????

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Ehrlich gesagt fand ich in diesem Jahr die Test in der Surf auch zum Teil bedenklich. Als Beispiel wurden in der Surf 05 Freeraceboards getestet. Die Volumen der Boards reichten von 115L bis 135L (ja ich weiß die Hersteller entscheiden, welches Board zum Test geht). Die Boards mit viel Volumen wurden in ihrer Gleitstärke gelobt. Bei denen mit wenig Volumen wurde die Drehfreudigkeit und das Speedpotential ausgelobt. Der Futura mit 117L wurde verrissen, da er erst bei stärkerem Wind sein Potential zeigen würde. So ein Test ist einfach nicht zu gebrauchen. In ausländischen Magazinen wurde der Futura gefeiert.

    Wo ist die Logik, vor Allem bei Freerace? Diese Boards definieren sich schon lange nicht mehr über das Volumen.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Max , was ich da geschrieben habe sind keine Vermutungen mit den unabhängigen Marken,

    die Informationen habe ich aus erster Hand.

  • Ehrlich gesagt fand ich in diesem Jahr die Test in der Surf auch zum Teil bedenklich. Als Beispiel wurden in der Surf 05 Freeraceboards getestet. Die Volumen der Boards reichten von 115L bis 135L (ja ich weiß die Hersteller entscheiden, welches Board zum Test geht). Die Boards mit viel Volumen wurden in ihrer Gleitstärke gelobt. Bei denen mit wenig Volumen wurde die Drehfreudigkeit und das Speedpotential ausgelobt. Der Futura mit 117L wurde verrissen, da er erst bei stärkerem Wind sein Potential zeigen würde. So ein Test ist einfach nicht zu gebrauchen. In ausländischen Magazinen wurde der Futura gefeiert.

    Wo ist die Logik, vor Allem bei Freerace? Diese Boards definieren sich schon lange nicht mehr über das Volumen.


    Der Futura wird weiterhin über das Volumen definiert:


    pasted-from-clipboard.png


    Ich habe noch mal in besagten Test geschaut. Da sind alle Boards über das Volumen im Namen definiert.


    Die Boardbreiten waren von 70 bis 81 cm vertreten. Das kann man einfach nicht vergleichen. Wenn muss man das irgenwie ausgleichend ins Verhältnis setzen.


    Und übrigens, auch wenn Slalomboards über die Breite definiert werden, spielt das Volumen weiterhin eine erheblich Rolle.

  • Moin,


    da steht jetzt zwar Test drauf bei den Mastverlängerungen, in Wirklichkeit ist das aber nur eine Marktübersicht.


    Wenn das stimmt was Rüdi sagt, dann finde ich das ausserordentlich bedauerlich.


    Wenn ich mal das Superhero 2018 und 2019 vergleiche, ist das Testergebnis viel stärker unterschiedlich als der Segelschnitt und das in einer Gruppe in denen die Designs eh nur vorsichtig überarbeitet werden.


    Wenn dann Fanatic auch noch aus den Tests verschwindet, hat sich das Thema quasi erledigt...


    Die SURF war ja aber eh schon immer sehr NP/ JP und davor F2 freundlich...

    Komisch eigentlich, denn der Brandner ist doch mittlerweile nicht mehr bei JP?


    Grüße

    teenie