Surfline Dachbox gestohlen - wie kann man die Box sichern vor Diebstahl?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • ich kenne Typen die haben ihren T5 mit mehreren Zusatzsicherungen versehen, die mindestens bei einem schon Diebstahlversuche vereitelt haben. wenn das Eigenbastler können sollte das auch die Industrie können. aber ich bin kein Fachmann, ist Spekulation sicherlich.

  • Noch viel einfacher hat das nen Kumpel bei einem alten LT1 Allrad gemacht.
    Er hat nen paar Schalter verstreut eingebaut, die ienzig in genau 1 Kombination das starten erlauben.
    Die vielen Schalter sind zwar ungewöhnlich, aber allein das ausprobieren dauert etliche Minuten ...
    und man weiss nie welche Schalter nun genau dazugehören oder tatsächlich Differentialsperre oder
    Standheizung sind...


    Oder die 'original polnische' Diebstahlwarnalage eines Freundes, bei der er selbst immer noch nicht genau weiss warum
    sie manchmal anschlägt und er nicht starten kann, aber warten hilft...


    Die Automobilbranche hat nunmal kein Interesse an Diebstahlschutz, ebensowenig wie an Tachomanipulation.
    Alles was extra Geld kostet muss schon gut vom Markt so gewollt (und bezahlt) sein.


    Für die Dachbox will ich eigentlich auch keine weiteren Sicherungen, Mittelschloss und 2 Schnappverschlüsse reichen,
    sonst hebeln die die Box eh auf und sie müsste um einiges solider und damit schwerer werden.


    Grüße
    teenie

  • :D :D


    ich glaube der allerschlechteste Vergleich. Profis brauchen für ein fabrikneues Auto, egal ob BMW, Mercedes oder sonst was keine 5 Minuten, bis es gestartet ist.
    Und das trotz Schlösser, Wegfahrsperre und Alarmanlage...


    So lange?? Dann sind das Amateure!
    Profis nehmen die Software aus dem Osten oder China und fahren innerhalb einer Minute weg.:mad:

  • Ala James Bond, dann überlegen sich das die Jungs 2 mal.
    Spielt die Versicherung mit und der Koteralschaden ist auch gedeckt wird es in 3 Jahren keine Diebe mehr geben ;-)


    Letzter Satz

    LG Martin

    |..89l Proof pro..|.................58cm breit | 8-6 BFT | 4,0 Hero - 4,7 Session - 5,3 Gator
    ...................|...116l 3S..|.......66cm breit | 7-5 BFT | 5,3 / 6,0 Gator - 7,0 Naish Boxer
    .......................|..132l F2 sx.|.82cm breit |6-4 BFT | 7,8 Naish GP - 9,9 HSM GPS


    Alles auf RDM :love:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von mafa ()

  • Einen absuluten Schutz gegen Diebstahl gibts sowieso nicht.
    Bei uns in Hannover wurden in letzter Zeit reihenweise Fahrräder gestohlen, z.T. auch abgeschlossene Räder aus abgeschlossenenen Kellerrräumen. So auch mein 900€ Rad vor ein paar Tagen :mad:


    Dass ganze Dachboxen entwendet oder zumindest aufgebrochen und ausgeräumt werden, habe ich auch schon mehrfach gehört bzw. gelesen.


    Schlösser GPS etc. verzögert nur oder schreckt in einigen Fällen ab. Da aber meist Profis und organisierte Banden am Werk sind, kriegen die eh alles, was sie wollen.


    Auch GPS hilft nicht! Das gibt nur ein oft falsches Sicherheitsgefühl. --> gibt da sehr lehrreiche Filme drüber.


    Leider leider ist die Welt böse.

  • Wäre Dein Fahrrad jetzt in die Luft geflogen (explodiert) gäbe es einen Einbrecher weniger.
    Muß ja nicht so drastisch sein aber save^^


    Mein erstes selbstgekauftes Fahrrad für 1200,- DM wurde mir auch gestohlen, natürlich angeschlossen.

    LG Martin

    |..89l Proof pro..|.................58cm breit | 8-6 BFT | 4,0 Hero - 4,7 Session - 5,3 Gator
    ...................|...116l 3S..|.......66cm breit | 7-5 BFT | 5,3 / 6,0 Gator - 7,0 Naish Boxer
    .......................|..132l F2 sx.|.82cm breit |6-4 BFT | 7,8 Naish GP - 9,9 HSM GPS


    Alles auf RDM :love:

  • Auch GPS hilft nicht! Das gibt nur ein oft falsches Sicherheitsgefühl. --> gibt da sehr lehrreiche Filme drüber.


    Quatsch, das funktioniert tadellos. Ausser, wenn das Fahrzeug in die Tiefgarage gefahren wird. Und dann hat man immer noch den letzten Standort.
    Sobald Bewegung in das Gerät kommt, bekomme ich eine Benachrichtigung via Email oder SMS.
    Dito wenn die Zündung am Fahrzeug eingeschaltet wird. Ich kann mein Fahrzeug übers Handy live verfolgen, ich sehe immer wo meine Fahrzeuge sind und wenn die jemand anfasst oder bewegt.
    Nicht umsonst setzen viele Detekteien und Dienste mit den 3 Buchstaben auf die Geräte.
    Aber auch DHL, Speditionen usw.
    Absolut zuverlässig ohne den kleinsten Ausfall, EU-weit.

  • Es gibt auch noch als Eigentumsnachweis die DNA Methode mit künstlicher DNA, welche auf das Objekt aufgebracht wird. Da dieses in der Regel dann eindeutig ist schreckt es so manchen Profi vom Raub ab, wenn ein entsprechender Aufkleber vorhanden ist. Denn meines Wissens kann man es noch nicht so einfach nachweisen ob der Gegenstand behandelt ist oder nicht. Und wie haltbar das Zeug auf Windsurfmaterial ist weiß ich auch nicht.


    http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BCnstliche_DNA

  • Quatsch, das funktioniert tadellos. Ausser, wenn das Fahrzeug in die Tiefgarage gefahren wird. Und dann hat man immer noch den letzten Standort.
    Sobald Bewegung in das Gerät kommt, bekomme ich eine Benachrichtigung via Email oder SMS.
    Dito wenn die Zündung am Fahrzeug eingeschaltet wird. Ich kann mein Fahrzeug übers Handy live verfolgen, ich sehe immer wo meine Fahrzeuge sind und wenn die jemand anfasst oder bewegt.
    Nicht umsonst setzen viele Detekteien und Dienste mit den 3 Buchstaben auf die Geräte.
    Aber auch DHL, Speditionen usw.
    Absolut zuverlässig ohne den kleinsten Ausfall, EU-weit.


    Das stimmt. Aber auch die GPS Geräte lassen sich elektironisch manipulieren.


    Ich hatte im TV einen Test gesehen, wo das Fernsehteam unterstützt von Experten ein Experiment durchgeführt hat. VW Caddy stehlen lassen, in derm an verschiedenen Teilen GPS Geräte versteckt waren. Live Tracking mit mehreren Laptops und Experten. Das Auto wurde wie erwartet geklaut und war innerhalb kürzester Zeit im Ausland und komplett zerlegt, Teile weiterverkauft und umlackiert. Es konnten zwar einige Teile verflgt werden, aber man konnte nichts wiederbekommen. Kein Nachweis, alles weg. Die Polizei ist machtlos.

  • Ich kenne den Fernsehbericht natürlich, das war ein Totalreinfall. Die hatten mehrere Geräte in einem Fahrzeug versteckt und konnten keines der Geräte über Monate orten, ein Witz.
    Was die für Geräte montiert hatten, haben die natürlich nicht gesagt.
    Wahrscheinlich nur passive Transponder oder so einen Mist, den man mit Richtantenne suchen muss. So was ist natürlich Schrott!


    Wie gesagt, ich bekomme sofort eine Meldung aufs Handy, wenn sich eines meiner Fahrzeuge in Bewegung setzt. So schnell kann niemand damit spurlos verschwinden, wie man da noch Zeit hat.

  • .....und alles nimmt stetig zu. Einbrüche, Diebstähle, Überfälle,..........


    Woran liegt das nur?!?!?!?!:confused:


    Naja, da gibts viele Gründe für.


    Das alles gabs schon immer und wirds leider immer geben.


    Augen offen halten, vorsichtig sein, (ab)sichern, aufpassen, bewachen. Garantie gibts nie.

  • Klar, alles kann man klauen und letztlich geht es nur drum, es den Dieben möglichst schwer zu machen, damit sie zum nächsten weitergehen.
    Ich bin durch die zahlreichen Berichte, dass VW T5 bei den Dieben sehr beliebt sind hellhörig geworden und habe mir im vergangenen Jahr ein so genanntes OBD Schloss gekauft. Das ist ein massives Metallteil, das den OBD (on board diagnose) Stecker umfasst. Der ist sonst völlig ungeschützt unter dem Lenkrad und eigentlich damit eine Einladung vom Autobauer persönlich an einen Dieb, da sein Laptop anzustecken und mit dem Auto davon zu fahren. Das Teil kostet so um die EUR 200,--, ist zwar fummelig zu montieren, geht aber in 10 Minuten und übrigens ein Produkt made in Germany. Kann jeder selber googeln. Natürlich bietet auch das keinen absoluten Schutz, aber jedenfalls müsste der Dieb den gesamten Stecker abreißen und an der schwer zugänglichen Stelle einen neuen montieren, dafür wird er wahrscheinlich kein Werkzeug vor Ort haben.

  • Ich habe meinen Anhänger (und auch die PKWs) GPS-überwacht.
    Wenn ich mal was mobiles nutze und zu Leihgaben gebe (jetzt nicht unbedingt aufs Windsurfen bezogen), habe ich auch kleine autarke, portable GPS Geräte zur Überwachung, die ich in die Leihgaben stecke...

    Hallo Totti-Amun, welches GPS Fabrikat ist das mit dem Du Deinen z.B. PKW sicherst? Gruß Robby

  • Hallo Totti-Amun, welches GPS Fabrikat ist das mit dem Du Deinen z.B. PKW sicherst? Gruß Robby


    Ich kann dir gleich mal ein Foto davon machen, habe gerade die Tage ein neues Gerät bekommen für meinen neuen Wagen. Die Problematik dort war die Start/Stop Funktion, dass nicht bei jeder Ampelphase ein Alarm generiert wird. Und eben, da die modernen Fahrzeuge ein umfangreiches E-Management haben (entkoppelte Lichtmaschinen die nur laden, wenn es wirklich nötig ist usw.).

    Ich habe im Anhänger ein völlig autark arbeitendes Gerät (reiner Akkubetrieb), in einem anderen Wagen eines der älteren Bauart (ohne Start/Stop).

    Der Hersteller ist ein Freund von mir, der auch seinerzeit das GPS für den F2 SX gebaut hat. Kunden sind eigentlich nur Speditionen wie DHL, sowie Dienste und Detekteien.

    Aber du kannst ihn gerne fragen, das kostet ja nichts, dafür sind die Teile Highend und funktionieren zuverlässig.