Kaum noch Boardversand mit Hermes möglich

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Ich verstehe euer Problem nicht. Hermes hat weder an den Paketmaßen geschraubt, und ordentlich erklärt hat es der Kundenservice von Hermes auch. Für mich ist Hermes immer noch der günstigste und beste Versand für Surfbretter. Habe erst letzte Woche wieder eins versendet. Deshalb um euere Mißverständnisse auszuräumen nochmal von mir kurz erklärt:


    Versand muß als Sport- und Sondergepäck für 30,80 € beauftragt werden. Bitte nicht als XXL- Paket oder ähnliches. Als Surf-oder Sondergepäck gibt es nur die Einschränkung der maximalen Länge von 300 cm. Maximales Gewicht dürfte 31,5 kg betragen, sollte bei einem Brett kein Problem sein ;), da kann man noch ordentlich Pappe zum polstern drumwickeln.
    REISEGEPÄCK würde 13,20€ kosten und hier gilt das Packmaß bis zu einer Größe von L 120 cm, B 60 cm, H 60 cm, Umfang 170 cm! Sollte ein Maß der Angabe für Reisegepäck überschritten werden, ist nur ein Versand als SURF-oder SONDERGEPÄCK möglich.
    Das Surfgepäck muß einen TRAGEGRIFF haben. Beim Versand im Boardbag ist der automatisch vorhanden, wenn ich es im Karton versende (auch Formulabretter !!!!!) habe ich immer einen Tragegriff rangebastelt, kleine Löcher durch den Karton, vielleicht ne Versärkung rein und Gurtband durchgezogen.
    Wie beim Versand mit dem Versandgut umgegangen wird, sollte jedem bekannt sein. Deshalb immer richtig verpacken ... ich hatte noch nie Probleme. Das Board am besten mit Luftpolsterfolie umwickeln, oder Kanten zusätzlich mit Pappstreifen abkleben. Meist klebe ich nochmals zusätzlich eine Lage Wellpappe aufs Board. Das ist zwar aufwändig, schützt aber vor Beschädigungen. Zusätzlich klebe ich als reine Vorsichtsmaßnahme immer das Leuchtrote Warnklebeband "ACHTUNG ZERBRECHLICH!" drauf.
    Solltet ihr es zurückgeschickt bekommen haben, habt ihr irgendwas falsch gemacht, entweder falsche Deklarierung, oder fehlender Tragegriff bei Kartonversand!



  • Achso, nochwas:
    Sport-und Sondergepäck geht wegen der Abmessungen generell nicht auf's Sortierband, deshalb auch der höhere Preis. ILOXX hab ich bei anderen Sendungen immer versucht zu vermeiden, weil es schon beim fehlgeschlagenen ersten Zustellversuch unheimlich teuer wird. Hermes ist hier sehr human mit drei kostenlosen Zustellversuchen.

  • Moin, hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe Hermes angemailt. Erste Antwort war die Standardantwort, die ja nicht aussagekräftig ist. Ich habe dann nachgehakt: "Sehr geehrte Damen und Herren, also können Sie mein Paket nicht transportieren? Es werden ja zwei Maße überschritten. Sehe ich das richtig? " und bekam dann folgende Antwort:
    "vielen Dank für Ihre E-Mail.
    Es haben die Möglichkeit das Surfbrett unter Sondergepäck zu buchen und bezahlen einen Preis von 30,80€.
    Wir wünsche Ihnen eine schöne Woche.


    Mit freundlichen Grüßen"


    Wenn man die eigenartige Auslegung der deutschen Grammatikregeln ignoriert, eine eindeutige Auskunft. Nächstes Mal also wieder Hermes...


    Gruß
    Peter, der am kommenden WE auf´s Wasser geht

  • ich finde die Grammatik nach wie vor korrekt, auch wenn der gemeinte Sinn nicht eindeutig war.
    der Sinn hätte durch das zusätzliche Wort >mindestens< deutlicher gemacht werden können bzw. sollen

  • Für mich war das schon immer eindeutig, man muß es nur richtig lesen und nicht irgendwelche Sachen reininterpretieren. Die haben halt versucht es Idiotensicher zu erklären und dadurch Leute verunsichert, die das nicht richtig durchlesen. Wenn ein Maß des günstigeren Reisegepäcks überschritten wird, dann ist nur ein Versand in der teuersten Hermes Form (Sport- und Sondergepäck) für 30,80€ möglich .... was für den Surfbrettversand trotzdem immer noch die günstigste Versandform ist.

  • ja,das ist schon kreativer Umgang mit der deutschen Sprache ;-)
    ich habe mich auf den ursprünglichen Text der Website bezogen
    statt auf die mail
    mein fehler

  • Vielleicht wäre es seitens der Admins angebracht den Thread-Titel von "Kaum noch Boardversand mit Hermes möglich" in "Bordversand mit Hermes" zu ändern. Die Falschaussage im Titel könnte sonst zu Mißverständnissen führen, weil sich nicht jeder den Thread bis zu Ende durchliest.

  • Und wieder mal Probleme mit HERMES :mad:


    Perönlich angerufen.


    Wollte ein Boardtransport vom Bodensee nach Aachen in Auftrag geben. 250x65x15. Board zu groß und deshalb Euro 99,-:confused::rofl:


    Die haben doch einen Schatten:uglygaga:


    Oder unqualifiziertes Personal


    Keine Ahnung wie ihr das macht!?!?!?

  • Ich verstehe euer Problem nicht. Hermes hat weder an den Paketmaßen geschraubt, und ordentlich erklärt hat es der Kundenservice von Hermes auch. Für mich ist Hermes immer noch der günstigste und beste Versand für Surfbretter. Habe erst letzte Woche wieder eins versendet. Deshalb um euere Mißverständnisse auszuräumen nochmal von mir kurz erklärt:


    Versand muß als Sport- und Sondergepäck für 30,80 € beauftragt werden. Bitte nicht als XXL- Paket oder ähnliches. Als Surf-oder Sondergepäck gibt es nur die Einschränkung der maximalen Länge von 300 cm. Maximales Gewicht dürfte 31,5 kg betragen, sollte bei einem Brett kein Problem sein ;), da kann man noch ordentlich Pappe zum polstern drumwickeln.
    REISEGEPÄCK würde 13,20€ kosten und hier gilt das Packmaß bis zu einer Größe von L 120 cm, B 60 cm, H 60 cm, Umfang 170 cm! Sollte ein Maß der Angabe für Reisegepäck überschritten werden, ist nur ein Versand als SURF-oder SONDERGEPÄCK möglich.
    Das Surfgepäck muß einen TRAGEGRIFF haben. Beim Versand im Boardbag ist der automatisch vorhanden, wenn ich es im Karton versende (auch Formulabretter !!!!!) habe ich immer einen Tragegriff rangebastelt, kleine Löcher durch den Karton, vielleicht ne Versärkung rein und Gurtband durchgezogen.
    Wie beim Versand mit dem Versandgut umgegangen wird, sollte jedem bekannt sein. Deshalb immer richtig verpacken ... ich hatte noch nie Probleme. Das Board am besten mit Luftpolsterfolie umwickeln, oder Kanten zusätzlich mit Pappstreifen abkleben. Meist klebe ich nochmals zusätzlich eine Lage Wellpappe aufs Board. Das ist zwar aufwändig, schützt aber vor Beschädigungen. Zusätzlich klebe ich als reine Vorsichtsmaßnahme immer das Leuchtrote Warnklebeband "ACHTUNG ZERBRECHLICH!" drauf.
    Solltet ihr es zurückgeschickt bekommen haben, habt ihr irgendwas falsch gemacht, entweder falsche Deklarierung, oder fehlender Tragegriff bei Kartonversand!


    Dieser Post beschreibt es doch aber auch nochmal genau. Sport- und Sondergepäck!! Dann klappt das auch!!

  • Passt hier zwar nicht rein. Aber wenn es nicht eilt, ich fahr Ostersonntag oder Ostermontag wahrscheinlich von Lindau nach Aachen.


    Das ist prima. Wir haben hie rim Forum glaube ich so einen Thread, in dem man seine Fahrten mit Materialmitnahme anbieten kann.

  • Passt hier zwar nicht rein. Aber wenn es nicht eilt, ich fahr Ostersonntag oder Ostermontag wahrscheinlich von Lindau nach Aachen.


    Hallo alemannenteufel,
    das wäre SUPER von dir.
    Die Postleitzahl am Bodensee 88719 Stetten
    Näheres bitte über PN.
    Gruß
    Dieter